Asus C90S

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    Ich bin am überlegen ob ich mir ein Notebook zulegen soll.
    Dabei dachte ich ganz besonders an das o.g. Asus C90S, welches zurzeit ca. 1300€ kostet.

    1. Was möchte ich damit machen?
    (das ist aber erst mal "Nebensache", möchte eigentlich nur wissen ob das was taugt, und danach guck ich ob das passt)

    - Als erstes möchte ich einfach "mobiler" sein, also einfach mal das teil zusammen zu klappen und irgendwo hin mitnehmen.
    - Ich könnte das Notebook mit in die Schule nehmen und dort daran "arbeiten" (da ich die "Fachrichtung" Datenverarbeitung gewählt habe ist das ja kein Problem) Aber auch allgemein im normalen Unterricht z.b. beim Texte schreiben (vorteil: Wesentlich ordentlicher, schneller..)
    - Ich möchte mit dem Notebook auch etwas zocken können. D.h. nicht, das ich alle Spiele die in den nächsten 1-2 Jahren rauskommen auf Ultra Hoher Grafikeinstellungen zocken möchte, aber es sollen schon alle Spieler der nächsten paar jahre gut laufen.
    - Einfach mal mit dem Notebook auf ein Sofa hocken und gemütlich ein Film gucken oder online Surfen

    2. Technische Daten des Asus C90S

    • Core 2 Duo E6600 2x 2.40GHz
    • 2048MB (2x 1024MB)
    • 160GB
    • DVD+/-RW DL
    • NVidia GeForce Go 8600M GT 512MB
    • USB 2.0/FireWire/Modem/Gb LAN/WLAN 802.11abgn/Bluetooth
    • HDMI/e-SATA
    • 8in1 Card Reader (SD/miniSD/MMC/MS/MS Pro/MS Duo/MS Pro Duo/xD)
    • FingerPrint Reader
    • Web-/Videokamera (2.0 Megapixel)
    • 15.4" WSXGA+ TFT (1680x1050)
    • Windows Vista Home Premium
    • Li-Ionen-Akku (6 Zellen)
    • 3.10kg
    • 24 Monate Herstellergarantie


    Hier gibts das noch mal etwas genauer. (PDF Datenblatt)

    Was mir an der Standard Konfiguration gar nicht gefällt, ist das die eingabaute SATA Platte nur 5400 U/min hat was ja schon ziemlich wenig ist. Nur wie wirkt sich sowas auf den Notebook (oder auf einen Normalen Desktop PC) aus?

    Was kann man von einer "NVidia GeForce Go 8600M GT 512MB" erwarten ?
    Mir ist es klar das dies kein High-End Modell ist, aber wie schon erwähnt, sollte es trotzdem ne Zeit halten.

    Dann ist in dem Notebook ein "FingerPrint Reader" verbaut. Was kann ich davon erwarten? Mir ist klar, das dieser Scanner kein Wunder ist und wahrscheinlich auch ziemlich einfach/billig in der Funktion ist. Aber es sollte schon so funktionieren, das nicht einer zufällig mit seinem Fingerabdruck den Scanner "überwinden" kann. Ist halt nur ein bissi Spielerei ;)

    Was mir wieder ziemlich gut gefällt ist der vorhandene e-Sata Anschluss, denn sowas ist zurzeit ja auch nicht selbstverständlich.

    Da ich mich überhaupt nich mit WLAN auskenne, kann mir doch bestimmt jemand erklären, was mit "WLAN 802.11abgn" gemeint ist? Hier habe ich eine Tabelle gefunden, auf der es verschiedene WLAN Protokolle gibt. 802,11 a ,b,g und n. Ist es so, das es einfach nur 5 verschiedene "Versionen" sind und "a" das älteste und "n" das neueste(und schnellste) ist. Und das WLAN teil von dem Asus Notebook alles davon kann?

    Das Gewicht und die größe sind vollkommen ok. Auch die größe des Bildschirms ist vollkommen ok.

    Ram und CPU sind auch ausreichend. Durch die Übertaktungsfunktion kommt man ja (so wie ich es gelesen hab) auf 2x ca. 3GHz.

    Ich hab irgendwo noch was von "Trusted Platform Module (TPM 1.2) " gelesen. Was ist das ?

    3. Besonderheit des Asus C90S

    Das ganz tolle an dem Asus C90S ist (bzw soll sein) das man so ziemlich alle Teile Austauschen kann (CPU, Ram, Graka, HDD ..). Was ja ziemlich gut ist, da man bei bedarf (später) ein Teil austauschen kann, um bissi mehr Power in die Kiste zu bekommen.

    Nur mich interessiert wie es später mit der "Verfügbarkeit" mit passenden Grafikkarten für das Teil aussieht. Es bringt ja nix, wenn ich nur meine alte ausbauen kann. Ich brauch ja dann auch noch halbwegs Aktuellen und Preislich Akzeptablen Ersatz.

    Und zweitens die von Asus selbst programmierte Übertaktungssoftware. Die den CPU im "Overclocking" Modus bis auf fast 3GHz übertaktet um auch bei Anspruchsvollen Anwendungen genug Power zu haben. Dieser Modus soll sich zwar sehr Stark auf die Akku Laufzeit auswirken, aber das würde ich ja dann eh nur wenn ich irgendwo richtig zocken will und dann meistens auch am Stromnetz bin.

    4. Sonstiges

    Doch so toll das Notebook auch sein soll, soll es auch ein paar macken haben.

    Temperatur: Es soll (gerade im Overclocking Modus) ziemlich heiß werden. Ich hab schon viel gelesen doch ich weiß jetzt nicht genau wie das aussieht. Hat vielleicht jemand irgendwo online eine Art Tabelle gesehn, wo sie die Temperaturen der verschiedenen Teile in den verschiedenen Modien aufgelistet haben mit der jeweiligen °C Zahl.

    Genauso wie die Temp. soll auch die Akkulaufzeit ziemlich unterschiedlich sein. Es währe gut, wenn es irgendwo eine Tabelle geben würde die genau zeigt, wie lange der Akku in den verschiedenen Modien hält.

    Und last but not least interresiert mich noch die genauen Daten, was passiert, wenn man z.b. den Modus von Normal auf Office (weiß nicht genau den namen) umstellt. Wie sich z.b. der CPU runtertaktet um eine längere Laufzeit zu erzielen. Und ob man nur die 4 Modien einstellen sein. Oder ob ich da selber noch ein bissi rumstellen kann. Weil z.b. um nur mit (Open) Office einen Text zu schreiben oder nur mit dem Browser ein bissi zu surfen, kann man ja theoretisch weit mit z.b. dem CPU Speed runter gehen


    Alles in allem hört sich das Notebook ziemlich verlockend an.
    Besitzt es jemand und kann hier mal seine Meinung Posten (und vielleicht auf einige Fragen genauer eingehen kann) . Oder kennt irgendjemand einen, der dieses Notebook besitzt.

    Was denken "die anderen". Die so wie ich, das Notebook nicht zuhause stehen haben.

    so genug geschrieben :P

    mfg
    useless
    mfg useless
  • Asus baut grundsätzlich sehr ordentliche Notebooks.
    Meist auch optisch anspruchsvoll. CPU Power ist richtig fett, HDMI ist
    lecker, der Rest ist Standard in dieser Preisklasse.

    Eine 5400 U/min HD ist schnell. Bei 2,5" HDs gibt es keine 7200 U/min.

    Die Graka ist ungefähr so schnell wie eine Desktop Geforce 7600GT.

    Das schlimmste an dem Teil ist das Display :
    Colour Shine Glare Type LCD Panel heisst nix anderes als ein Schminkspiegel.
    In Hörsäälen mit Neonbeleuchtung kann das ganz übel sein, ich jedenfalls
    würde mir niemals ein solches Display kaufen.
    Leider haben locker 90% alles Notebooks nun solche Spiegel, weil da die
    Farben so kontrastreich sind...

    Vista ist - naja.
  • nein hab es nicht gekauft.

    Ist doch etwas zu teuer, wenn ich denke was ich mir dafür für ein pc kaufen könnte.

    Deswegen hol ich mir wahrscheinlich den Acer TravelMate 7520G-401G16.
    Müsste für mich reichen. Dadurch das der eigentlich nur für die schule ist.



    Leider hab ich online noch keinen testbericht gesehn.
    mfg useless
  • ice_71 schrieb:

    Eine 5400 U/min HD ist schnell. Bei 2,5" HDs gibt es keine 7200 U/min.


    Das ist falsch - die gibt's. Trotzdem würd ich jetzt nicht krampfhaft nach 'nem Notebool mit einer HD mit 7200rpm suchen - die sind momentan noch recht selten, da halt noch recht neu. Eher würde ich u.U. später (wenn meine interne halt echt zu klein ist) die alte durch eine grrößere mit 7200rpm ersetzen.

    Da der Laptop "nur für die Schule" sein soll, würde ich an deiner Stelle an der Leistung ein paar Abstriche machen und mich nach einem kleineren umschau'n - vllt. so 14,1". Sind halt einfach mobiler :)

    Was mich auch noch zum Stutzen bringt ist die CPU - ist da echt 'ne Desktop-CPU drin?? Wenn ja wäre das auch ein Grund, weshalb ich von dem absehen würde - die haben eine größere thermische Leistung als die mit Laptop-CPUs, weshalb der Akku nicht so lange hält und man auch bessere und damit lautere Lüfter einsetzt (hatte auch mal 'nen Laptop mit stinknormalem P4 - und der war gut laut; war, da er als Desktopersatz gedacht war, nicht weiter schlimm, doch könnte sowas in der Schule stören :)).

    Mit dem Austauschen von den Komponenten ist das bei Notebooks ... nicht so einfach. CPUs, RAM, HDs sind meist bei allen Herstellern gleich - weshalb man das meiste auch bei freien Händlern kaufen kann - bei Grakas ist das jedoch meist weitaus anders - deren Format unterscheidet sich meist von Hersteller zu Hersteller, weshalb man da auf den angewiesen ist - und der weiß sein Monopol zu schätzen -.-

    Insgesamt denke ich, dass sich der Rechner nicht soo zum zocken eignet - mit der Graka kannst du aktuelle Spiele vllt. bei 1024x768 und etwas mehr als minimale Details flüssig spielen - doch sieht die Auflösung bei dem Display mies aus - das Display ist wie eigentlich alle TFTs für seine maximale Auflösung optimiert und sieht bei den andern Auflösunngen unscharf aus.

    Jo - das war erstmal alles, was mir da so zu einfällt - sorry dass es so "ungeordnet" kam^^

    fu_mo