Kaufmann - und dann?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufmann - und dann?

    Hallo!
    ich bin neu hier und würde gerne mal wissen was man so an weiterbildungsmöglichkeiten hat
    ich lerne gerade den "Einzelhandelskaufmann"
    und möchte nach der 3 jährigen ausbildung auf garkeinen fall mein "leben lang" mich mit solchen arbeitszeiten rumkämpfen (10 - 18 uhr oder 12 - 20 uhr)
    finanziell sollte natürlich auchn bisschen mehr bei rumkommen ..
    ich habe realschule und schon eine ausbildung huinter mir (als teilezurichter) tut aber nix zur sache möchte auf den kaufmann aufbauen.

    ich hoffe ihr habt interessante vorschläge, das wichtigste ist für mich in jeden falle die arbeitszeit..
  • Schade das sich keiner darauf meldet bei son aktiven forum, ich hab mich derweil selber mal informiert und werd nach der ausbildung meinen handelsfachwirt anstreben.

    trotzdem würd ich von euch "kaufmännern" mal gerne wissen was ihr so verdient und wie ihr mit den arbeitszeiten umgeht, btw. ist von euch jemand handelsfachwirt und kann mir da was über die zeiten sagen oder über die aufgaben?


    p.s.: ich mach meine ausbildung bei saturn und würde da auch meinen fachwirt machen.
  • Also erstmal kannst du nicht erwarten, dass innerhalb weniger Stunden die Member hier posten wie wild.

    Dann: Thema Arbeitszeiten:
    was erwartest du denn? weniger als 8 Stunden oder andere Arbeitszeiten?
    Kaufleute werden auch in Büros benötigt, da wäre z.B. von 7.30 - 16.00 Uhr ein normaler Arbeitstag.

    Fachwirt oder eine ähnliche Ausbildung wäre sicher nicht verkehrt, um es zu einem Gruppen - oder Abteilungsleiter zu bringen. Hier sind die Chancen, mehr zu verdienen, ungleich höher. Alle anderen Dinge, wie Selbstständigkeit oder ein sogenannter freier Mitarbeiter bedeuten noch viel mehr Arbeit (an Stunden pro Tag).
  • Ups stimmt mit dem Thema war mein Fehler.

    Mit anderen Arbeitszeiten meine ich, das ich nicht von 10 bis 18 uhr oder von 12 bis 20 uhr arbeiten möchte sondern lieber von 8 bis 16 uhr oder sowas..
    natürlich wenn überstunden anfallen auch mal länger aber das beim kaufmann sind ja die regel arbeitszeiten, die möchte ich nach möglichkeit umgehen!

    handelsfachwirt wird keine großen auswirkungen auf mein gehalt machen meinst du? wie kommst du darauf? oder habe ich dich falsch verstanden?

    ne ein studium wäre für mich erst was wenn ich den dipl. kaufmann anstrebe - wenn überhaupt -

    hat man als handelsfachwirt diese allgemeinen "büro" arbeitszeiten?
    oder wie siehts bei dem aus?