Access Point für Laptop... ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Access Point für Laptop... ?

    Hallo Leute,

    ich werde in ein paar Tagen einen Laptop bekommen und möchte diesen mit meinem Internet verbinden. Ich habe einen AVM Fr!tzBox Router und daran 3 Rechner per Switch angeschlossen.

    Meine Frage ist, ob ich an den Switch per Ethernet Kabel einen Access Point anschließen kann um mit dem Laptop per WLan im Haus Internet zu empfangen?

    Muss ich dazu einen Access Point besitzen, der von der Firma AVM (=> Router) ist oder kann ich irgendeinen verwenden?

    Falls das alles möglich ist, kann ich dann den Laptop in mein Netzwerk einbinden? Ich stelle die Frage deshalb, weil der Laptop dann Vista Buisiness hat und die Rechner alle XP Prof!

    Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir helfen könntet!
  • Servus,

    ja es ist so möglich wie du sagest.


    AP muss nicht von einer bestimmten Marke sein, einfach von den Router ein Kabel zum Uplink des AP gehen (kann auch einfach ein freier Port Switch sein der zum AP geht). Dann über einen der Rechner die Via Kabel angeschlossen sind auf den AP zugreifen und einstellen so das dein Laptop Sich Verbinden kann.

    WEP schlüssel anmachen WPA1 oder 2 auch noch aktivieren und natürlich auch den MAC filter verwenden und die MAC Addresse deiner Wlan Karte eingtragen.


    Das die anderen Rechner XP Prof und der Laptop Vista Buisiness hat ist völlig egal.

    Bei mir haben 2 Rechner und 2 Laptops XP Prof SP2 und mein der neuste Laptop hat Vista Ultimate und es geht Problemlos.


    greez maNu
  • Belkin finde ich nicht Schlecht in sachen Router da habe ich den "Belkin N1 Router (F5D8231de4)" momentan bis zu 300Mbits aber ich nutze als Wlan erweiterung einen AP von Level One und bin damit vollkommen zufrieden damit. Er unterstütz auch einen Super G Mode mit 108 Mbits.




    greez
  • Mich hatte beim letzten Besuch des Blödmarktes der Verkäufer versucht zu bequatschen, dass an die Fritzbox eigentlich kein AP funktioniert -wegen der speziellen Protokolle und so. Mein Kollege hat sich aber einen LEVELONE AP (32 Euro) gekauft und drangehängt. Funktionierte auch tadellos. Den AP konnt man frei positionieren und so bessere Sendeleistung bekommen. Die Alternative wäre ein Umbauen der Antenne gewesen. Übrigens trotz Abschalten des Fritzboxsenders hat sich dieser immer wieder selbst eingeschaltet. Mir kommt so ein Ding garantiert nicht ins Haus.

    Übrigens, wenn Du einen AP anschließt, schalte dort unbedingt den DHCP Server aus und setze die Gatewayadresse richtig.

    Tobine :read:
  • Danke danke für die tollen Vorschläge :)

    Ich habe mir nun einen Linksys (Cisco Systems) AP geholt für rund 70 € und das Ding ist einfach genial! Statische IP etc ist natürlich am laufen und gesichert ist das Netzwerk auch.
    Bin super zufrieden mit dem Gerät und kann es jedem weiterempfehlen.
    Die Funkreichweite ist enorm, da das Gerät auch 2 Antennen hat.

    danke nochmals...