Todesstrafe

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Naja, ich bin auch dagegen, wie wäre es mit einer Umfrage :D
    In Amerika gibt es so was schon (in einigen Bundesstaaten der USA) :D

    :flag::flag::flag::flag::flag::flag::flag:
    mfg, d0m1
    "Die Verkabelung bei einem Panzer zu verlegen ist weitaus komplizierter, als einen Computer ans Internet anzuschließen"
  • das hatten wir hier doch schon zig mal..

    ganze 13 suchergebnis zum thema in der sufu...

    freesoft-board.to/search.php?searchid=3088826

    Nibbbler


    PS: ich finde nicht, dass man die todesstrafe braucht. is zwar billiger als lebenslang im knast, doch ich glaub so n kinderschänder lebt mit sicherheit nicht im paradies im gefängnis, was das ansehen bei den anderen knastis angeht.. die habens von denen aus schon ziemlich schwer. das bis ans ende des lebens reicht schon aus..
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • Bin definitiv dafür. Jeder der einem das Leben nimmt, natürlich nicht bei einem verkehrsunfall, der sollte auch dafür bestraft werden und das meiner meinung nach mit dem tod. Sobald es bewiesen ist, sollte es auch vollstreckt werden und nicht wie in den USA jahre gewartet werden.
  • Ich denke nicht, dass die Todesstrafe eine Möglichkeit sein darf.

    Zum einen verstößt auf niemals wiedergutzumachende Art und Weise gegen die Menschenrechte, zum anderen ist die Strafe den Rest des Lebens eingesperrt zu sein vielleicht sogar schlimmer.

    Strafvollzug soll aber nach der Rechtsauffassung auch dazu dienen soll für Besserung zu sorgen.
    Ein einfacher Mörder wird eben auch aus diesem Grund nicht für immer weggesperrt.
    Oder die Leute der RAF.

    Teilweise denke ich jedoch auch, dass manche Strafmaße ein wenig zu milde sind, aber ich bin kein Jurist und schonmal garnicht Philosoph.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Stimmt eigentlich, Todesstrafe ist viel billiger als ein Leben lang im Knast. Aber mann kann dann auch als Märthyrer sterben und dann werden andere wieder bekehren. Des is net gut :(

    mfg, d0m1
    "Die Verkabelung bei einem Panzer zu verlegen ist weitaus komplizierter, als einen Computer ans Internet anzuschließen"
  • Hallo

    Also ich finde schon dass es die Todestrafe geben sollte und zwar bei eindeutig schweren Verbrechern....

    zumindest sollten alle Ausländer sofort abgeschoben werden die was anstellen....

    sowas darf nicht war sein , es wurden in Bozen im Park 2 Eheleute beraubt und zusammengeschlagen........nach 14 stunden waren sie wieder auf freien Fuß und haben es wiederholt.....

    ich hätte diese Albaner sofort ausgeliefert (die Albanische Regierung soll für den Schaden bezahlen an die Italienische Regierung ) wie sie dann das Geld von dem Bürger bekommt...ist ihr Problem....

    was machen die wirklich, sie haben 10.000 aus den Überfüllten Gefängnissen in Amestie geschickt......

    anstelle deren sollen jetzt die normalen Bürger für 3 monate ins Kittchen wandern wenn sie mit 0,6 Promille erwischt werden.....am Steuer Erwischt werden....( Etliche Italienische Tageszeiten hatten darüber empört berichtet

    seit gut 40 Jahren wird es nur mehr jedes jahr immer schlimmer....

    Als Beispiel gilt die Schweiz mit ihrem super Gefängnis.....wo die Gauner gar nicht mehr raus wollen....

    eines ist sicher die alten Leute bekommen teils das viel schlechtere Essen in den Altersheimen als in den Gefängnissen......

    als Beispiel, in Deutschland wir ein 15 facher vergewaltiger wegen guter Führung entlassen.....6 stunden später musste schon wieder eine junge frau daran glauben......solche sachen dürfen einfach nicht passieren....

    wenn ich hier im Notfall die Polizei rufe, dann kommen die erst gar nicht oder sagen sie müssen am Telefon Dienst machen und können nicht fort....ist schon x mal vorgekommen...

    nicht dass ich unbedingt die Todesstrafe einführen möchte, nur ich sehe keinen besseren ausweg.......für stolze 3000 euro pro Kopf (monat) auf kosten der normalen Bürger solche Schweine jahrelang durchzufüttern.....zumindest gehöhren die in straflagern......ich spreche von Kindesmördern, vielfachmörder und keinesfalls von einem normalen Mord an einen Ehepartner...so einer bringt keinen weiteren mehr um...da genüg vollkommen eine lebenslange Haft...


    Gruß Franz
  • Jesus, ein gewöhnlicher Zimmermann, wurde auch getötet, weil er sich für Gottes Sohn gehalten hat.
    Damit durfte er als Martyrer sterben. Und jetzt schaut euch die Scheiße an die religiöse Schleimer doch tatsächlich immer noch glauben...
    Wäre er einfach nur im Knast gelandet, wäre er wohl nie erwähnt worden. Heute kommt man auch nur noch in die Klapse, wenn man behauptet Gott zu sein.

    Also, Todesstrafe ist nicht gut und sollte eher Tieren ohne Bewusstsein überlassen werden.
  • d0m1 schrieb:

    Naja, ich bin auch dagegen, wie wäre es mit einer Umfrage :D


    meinst du einen volksentscheid? das wäre mal interessant, ich glaube auch das die mehrheit dafür wäre wenn die straftat besonders schlimm ist.
    man braucht nur die zeitung aufzumachen um zu sehen was für schreckliche taten täglich begangen werden, einige davon rechtfertigen meines erachtens die todesstrafe auch.
    wer denkt denn an die opfer?
    den tätern werden die grundrechte zugesprochen, was war mit den opfern?
    wer hat deren rechte geschützt???
  • ich bin für die todesstrafe
    wie oben schon erwähnt kann es nicht sein das wiederholungstäter trotz gefängnisstrafe nach einigen jahren wieder entlassen werden, nur weil sie dem psychologen irgendwas vorgespielt haben und er sie für geheilt befunden hat.

    man sollte mit den tätern das gleiche machen, was die mit den opfern getan haben.
    speziell den kinderschändern sollte man den Schniedel abschneiden, damit die das auf keinen fall wieder tun können

    ist meine meinung
  • d0m1 schrieb:

    In Amerika gibt es so was schon (in einigen Bundesstaaten der USA) :D

    Das ist aus (aus meiner Sicht zumindest ;)) falsch formuliert.
    In den USA gibt es (glaub) 12 Bundesstaaten, die die Todesstrafe nicht haben - und da es die Todesstrafe eigentlich schon immer gab, wäre ich für die Formulierung "In Amerika wurde sie erst in einigen Bundesstaaten abgeschafft" :-|

    d0m1 schrieb:

    Stimmt eigentlich, Todesstrafe ist viel billiger als ein Leben lang im Knast.

    Also in den USA ist das definitiv nicht der Fall - eine Hinrichtung mit allem drum und dran (also vor allem Papierkram) kostet weit mehr, als die Person 100 Jahre im Gefängnis aufzubewahren.
    Dass es in Deutschland billiger kommen könnte als in den USA kann ich mir absolut nicht vorstellen - bei unserem Bürokratismus..

    blueflash328 schrieb:

    Sobald es bewiesen ist, sollte es auch vollstreckt werden und nicht wie in den USA jahre gewartet werden.

    Das ist ja das Ding - die Jahre Wartezeit entstehen, da zu Beginn dieser Zeit nicht hundertprozentig belegt ist, dass es sich um den Täter handelt.

    =============

    Aus meiner Sicht ist für mich als Bürger egal, ob ein Straftäter lebenslang im Bau verbleibt oder tot ist - heutzutage ist es schon relativ schwer, rauszukommen (also auf illegalem Wege ;)). In beiden Fällen kann er niemandem etwas antun - die Bevölkerung ist sicher vor ihm.
    Des Weiteren denke ich, dass man auch im Knast Selbstmord begehen kann.

    Da ich der Ansicht bin, dass es reicht, die Bevölkerung vor einem Straftäter zu schützen, bin ich gegen eine Todesstrafe - dafür bin ich für die Möglichkeit, einen Verbrecher zu mehrmals lebenslänglich zu verurteilen (um zu verhindern, dass er wieder freie oder frische Luft schnappt).
    Das hätte den Effekt, dass er sich selbst entscheiden kann, ob er lieber tot ist oder sein Leben im Knast verbringt und dass er für diese Entscheidung Zeit hat, bis er eines natürlichen Todes stirbt.

    Evtl. könnte man natürlich noch darüber nachdenken, ob man ihnen die Möglichkeit gibt, weniger schmerzvoll Selbstmord zu begehen, indem man ihnen vielleicht die Möglichkeit bietet, sich selbst eine Spritze zu geben, die sie nicht mehr aufwachen lässt oder dass man ihnen die Möglichkeit gibt, sich selbst zu erschießen. :-|

    fu_mo

    PS. & (vorerst ;)) letztes EDIT: Wo ich mir grad mein Avatar und diesen Post in diesem Thema anschau, find ich irgendwie, dass das Avatar nicht passt..
  • Manchmal ist aber die Todesstrafe das einzige, was Menschen abhält, richtig abartige Straftaten zu begehen. Wo man das anwendet ist auslegungssache, da werden sich die Geister scheiden was man nun als "richtig schlimmes" Verbrechen ansieht. Bei Mord steht das Wohl mehr oder weniger außer Frage. Denn wenn ich jemanden anderes das Leben nehme und wegwerfe sozusagen, vielleicht sogar noch qualvoll, weiso sollte ich dann noch ein anspruch das meinige haben?

    Dann gäbe es noch die, die niemals aus ihren Fehlern lernen bzw. denen Freiheitsentzug einen Dreck interessiert. Wenn das die Verbrecher nicht abhält, dann sollte man doch mal über die Todesstrafe nachdenken. Denn ich glaube, dass jeder irgendwo an sein Leben hängt und es garantiert nicht so beenden will.

    Daher bin ich grundsätzlich für die Todesstrafe, aber nur dort, wo Verbrechen an Menschen, egal ob körperlich oder psychisch, begangen werden.
  • Mord sollte mit dem Tod bestraft werden! Was soll sich im Gefängnis ändern? Über das Geschehene nachdenken? Wer einmal so tickt ändert sich nicht. Wer clever ist verstellt sich bei den Psychologen-und was dabei raus kommt haben wir ja schon oft genug erlebt.
    Interessant ist auch wie in den USA auf entlassene Täter aufmerksam gemacht wird-nicht so wie hier in D wo die kaputten Typen in der Anonymität verschwinden und dann irgendwann ihren Trieb wieder ausleben.
    Und sowieso: Keine Gnade den Kinderschändern!!!


  • Evtl. könnte man natürlich noch darüber nachdenken, ob man ihnen die Möglichkeit gibt, weniger schmerzvoll Selbstmord zu begehen, indem man ihnen vielleicht die Möglichkeit bietet, sich selbst eine Spritze zu geben, die sie nicht mehr aufwachen lässt oder dass man ihnen die Möglichkeit gibt, sich selbst zu erschießen.


    na das finde ich aber mal lustig, soll man denen auch noch ne spritze hinlegen oder wie soll das mit dem selbst erschießen funktionieren ohne das jemand anderes gefährdet wird? ne kanone in die tür einbauen sodaß der schuß nur in die zelle gehen kann??? :depp:
    warum sollte man denen sowas zugestehen? wird die sache dadurch humaner wenn er sich selbst umbringen kann? ich denke nicht.
    außerdem findet jeder der sich wirklich umbringen will auch im gefängnis eine möglichkeit dazu. somit ist das ganze sowieso sinnlos.
  • also Kinderschänder sind im Knast so die unterste schubladen und werden sagen wir mal Mobbing-Opfer ;) sie werden schlecht behandelt usw. FÜr diese Leute ist es sicher eine Erlösung(ja eine erlösung) ich bin eig für die todesstrafe! wenn man sich so leute wie saddam anschaut...

    mfg
  • c@s@rion schrieb:

    außerdem findet jeder der sich wirklich umbringen will auch im gefängnis eine möglichkeit dazu. somit ist das ganze sowieso sinnlos.


    Aus meiner Sicht kann so eine teure Hinrichtung (wie in meinem letzten Post schon gesagt - in den USA jemanden legal zu töten kostet letztendlich weit mehr, als ihn bis ans Lebensende im Knast zu verwahren) vermieden werden - und die Person wird nicht vor den mit dem Tod verbundenen Schmerzen (die auftreten, wenn er sich z.B. erhängt, was er auch ohne Hilfe im Knast kann) vom Selbstmord abgehalten.
    Insgesamt würde ich das für die billigste Möglichkeit halten, da die Person ja so auch nicht lange im Gefängnis durchgefüttert werden muss und man nicht allzu viel Papierkram zu erledigen hat, wenn der Gefangene Selbstmord begeht (denk ich jetzt mal :))

    fu_mo
  • Also gegen Todesstrafe bin ich sowieso...

    Selbst wenn jemand Menschen umbringt würde ich des nich gut finden...

    Viel schlimmer ist es wenn er den Rest seines Lebens im Gefängnis rumgammeln muss ;) :D