Müdigkeit nach Sex

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Müdigkeit nach Sex

    Hi @ all!

    Ich habe eine mehr oder weniger schwerwiegendes Problem:
    Und zwar werde ich ziemlich schnell Müde, nachdem ich mit meiner Freundin geschlafen habe ... klingt komisch, ist aber so! :(
    Und mit der Müdigkeit vergeht mir irgendwie die Lust (und die Erregung) auf weiteren Sex im Anschluss ...

    Nun zu meiner Frage: Kennt ihr dieses "Phänomen"? Wenn ja, was habt ihr so für Tipps auflager, um noch weiteren Spaß am Abend zu habe?? :)


    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]
  • Frido schrieb:

    Hi @ all!

    Ich habe eine mehr oder weniger schwerwiegendes Problem:
    Und zwar werde ich ziemlich schnell Müde, nachdem ich mit meiner Freundin geschlafen habe ... klingt komisch, ist aber so! :(
    Und mit der Müdigkeit vergeht mir irgendwie die Lust (und die Erregung) auf weiteren Sex im Anschluss ...

    Nun zu meiner Frage: Kennt ihr dieses "Phänomen"? Wenn ja, was habt ihr so für Tipps auflager, um noch weiteren Spaß am Abend zu habe?? :)


    greetz,

    Frido

    Liegt vielleicht auch an deiner Freundin, das sie nicht in der Lage ist deine Erektion wieder aufzubauen. Dann verschwindet auch die Müdigkeit wieder. Ist
    wenigstens bei mir so.
  • Hab mal gelesen, dass diese "phänomen" biologisch bzw hormonell bedingt ist.
    nach dem vollzogenen geschlechtsverkehr schütet der körper eine vielzahl an hormonen aus, und diese bewirken u.a. das sich langsam aber sicher müdigkeit einstellt...
    aber die erfahrung hat gezeigt, dass man da auch gegen vorgehen kann, einfach mal freundin draufhinweisen oder selbst "nachhelfen"

    ansonsten tipp von mir: wenn du so müde bist, einfach schlafen und am nächsten morgen früher aufstehen - sex am frühen morgen (wenn die sonne gerade aufgeht oder so) ist auch seeehr gediegen :)
  • Multiple Orgasmen sind doch was für Mädchen oder? Wir brauchen halt unsere kurze Auszeit um die :flag: neu zu laden :weglach:
    Ps. In der Zwischenzeit kann man sich (die Freundin) auch anderweitig vergnüglich beschäftigen :bä: :hy: :fuck: :hy:
  • Das ist alles ganz schön und gut, und dass mit den Hormonen habe ich auch schon gehört, aber habt ihr denn keinen besseren Ratschlag für mich? :confused:
    Und an meiner Freundin liegt es garantiert nicht! :P


    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]
  • @Frido
    1. Wie alt bist Du?
    2. Welcher Typ bist Du (sportlich, normal, übergewichtig)?
    3. Pkt 1 und 2 auf Deine Partnerin bezogen.
    4. Wie lange bist Du mit dieser Frau schon zusammen?
    5. Ist es hell oder dunkel, wenn Du mit Deiner Freundin schläfst?
    6. Macht Dir der Sex Spaß oder musst Du ganz einfach nur "antreten"?
    7. Was und wieviel davon hast Du vorher gegessen und getrunken?

    Ich erwarte mir hier keine Antworten auf die obigen Fragen, stell' sie Dir nur selbst, vielleicht kommst Du dann selbst auf die Lösung des Problems.

    Grüße

    Muvimaker
  • @ Muvimaker

    1.) 18
    2.) normal (schlank)
    3.1) 17
    3.2) normal
    4.) 15Monate
    5.) teils, teils -> eher dunkel
    6.) natürlich macht er mir Spaß! :)
    7.) eher kaum was gegessen / getrunken (oder ist schon eine Weile her - Abendbrot, usw ... )

    :D


    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]
  • Frido schrieb:

    @ Muvimaker

    5.) teils, teils -> eher dunkel


    du spielst wohl auf die "augenstimulation" an. wenn man seine partnerin nicht sieht kann sie einen auch nicht antörnen :D
    aber unter flutlich stelle ich mir das auch nicht besonders vor.
    jedenfalls habe ich auch schon gehört dass das normal ist das nach dem sex die müdigkeit kommt.
    ich persönlich finde eine kleine pause auch nicht schlimm, vor allem sollte man sich selbst nicht unter leistungsdrucksetzen.
    wenn beide nach einmal zufrieden sind isses doch auch ok, oder?
  • LooooL.... :löl:

    ich weiss gar nicht, was Du für ein Problem hast !!!
    :confused:

    Das hier hab ich dazu gefunden:
    Manche Frauen sind nach befriedigendem Sex genauso wunderbar entspannt wie Männer und schlafen gut ein. Andere Frauen werden nach dem ersten Orgasmus erst richtig scharf und wollen mehr.
    Das hängt von mehreren Faktoren ab, z.B.
    - wie müde die Frau ist (bzw. ob es schon ihre übliche Schlafenszeit ist),
    - ob ihr körperliches Verlangen KOMPLETT gestillt ist (vielleicht hatte sie zwar einen Orgasmus, aber noch nicht genug Zärtlichkeit / Schmusen / Kuscheln)
    - wie scharf sie auf ihren Bettgefährten ist (wenn sie frisch verliebt ist oder nur selten Sex von ihm kriegt oder nur eine heiße Affäre mit ihm hat, kann es sein, dass sie nicht genug von ihm bekommen kann) etc.

    Übrigens gibt es dazu in meinem Sexratgeber für Männer, "Der beste Sex aller Zeiten", ein ganzes Kapitel: "Und täglich grüßt das Murmeltier" (ab S. 130).

    und folgenden Bericht !!!

    Schlaf und Sex: zwei Verwandte

    Schlaf und Sex sind recht nahe Verwandte. Was das bedeutet,
    sagt Michael Lehofer von der Landesnervenklinik Sigmund Freud in Graz.

    Wenn zwei sich motivieren

    “Wenn man müde ist und dann sexuell erregt wird, ist die Müdigkeit weg. Nach dem Sex ist man wieder müde, Männer in der Regel mehr als Frauen”, sagt Lehofer gegenüber den Salzburger Nachrichten. Er kennt auch den Grund für das Gegenspiel zwischen Müdigkeit und sexueller Erregung. Der Wissenschaftler spricht in diesem Zusammenhang von einem “Motivations- und Belohnungssystem im Gehirn”.

    Häufig werden zwar Müdigkeit und Erschöpfung über einen Kamm geschoren, aber das ist laut Lehofer nicht richtig. “Wenn der Mann nach der Arbeit müde nach Hause kommt, wird er sich eventuell erschöpft vor den Fernseher setzen und vorerst in Ruhe gelassen werden wollen.” (Gleiches gilt natürlich für die nach Hause kommende Frau.) “Am nächsten Tag geht er nach der gleichen Arbeitsbelastung mit seinen Kolleginnen fort und sprüht nur so vor Leben.” Daraus zieht der Mediziner den Schluss: “Motivation entscheidet mit, ob wir müde sind.”

    Bewusstsein kann Leidenschaft ersticken

    Sowohl für das “In-den-Schlaf-Fallen” wie für das “Sich-sexuell-Hingeben” bedürfe es einer Motivation, die vom Vorderhirn ausgehe. Lehofer sagt, die menschliche Persönlichkeit beeinflusse “sehr stark etwa durch Werte, ob man Sex haben will.” Wird zu sehr bewusst gesteuert, könne keine Leidenschaft enstehen. “Hat man sich entschieden, Sex zu haben, muss man sich als Person zurückziehen und es geschehen lassen. Beim Einschlafen ist es gleich: Man legt sich hin - aber wenn man dauernd kontrolliert, ob man einschläft, kann man es nicht.”

    Sowie dass hier
    Ja , das ist wohl wahr und leider sogar wissenschaftlich bewiesen – aber auch die Frauen sind danach nicht gerade munter!! Jeder Zwölfte ist schon mal eingeschlafen, während er Sex hatte. Warum der Schlaf das „starke“ Geschlecht übermannt: Grund1 (der nahe liegendste): Meist hat man nachts Sex, im Bett - Umstände, die zum Einschlafen einladen. Grund2: meist verausgaben Männer sich körperlich mehr. Um erfolgreich zum Orgasmus zu kommen, muss man sich geistig frei machen von Ängsten & Sorgen, mental loslassen. Bereiche, die das Emotionale und Unterbewusste steuern, das limbische System, der Hypothalamus, werden in dem Moment anders durchblutet. Dieser geistige Zustand führt zu allgemeiner Entspannung und macht dösig. Während der Ejakulation setzt das männliche Gehirn einen ganzen Cocktail von Chemikalien und Hormonen frei. Dazu gehören die Chemikalien Oxytozin und Vasopressin. Diese sind mit Schlaf assoziiert. Parallel steigt das Melatonin an, das Hormon, das die innere Uhr steuert.

    und folgendes !!!
    LONDON – Das starke Geschlecht wird nach dem Sex ganz schwach – und schläft zufrieden ein. Forscher wissen jetzt weshalb Männer nicht anders können.
    So mancher feurige Liebhaber erkaltet nach dem Orgasmus ganz rasch, kuschelt sich an seine Liebste und schläft ein. Nichts mit Nachspiel. Sie dreht sich enttäuscht zur Seite und flucht innerlich.

    Aber Männer meinen das nicht böse. Sie können einfach nicht anders, sagt Schlafforscher Neil Stanley von der Universität Surrey. Denn sie sind ganz einfach körperlich völlig erschöpft.

    Nach dem Orgasmus sackt der Blutzuckerspiegel dramatisch in den Keller. Der Mann ist saft- und kraftlos und der Körper schreit nach Schlaf. Schuld ist die Muskelmasse der munteren Kerle. Adam verbrennt beim Sex deutlich mehr Energie als Eva.

    Was wiederum erklärt, wieso 80 Prozent der befragten Briten zugaben, nach dem Liebesspiel wegzudösen. Das «schwache» Geschlecht zeigt sich hier viel stärker. Nur 46 Prozent der Frauen überfällt die Müdigkeit nach dem Akt.

    also... mach Dir keinen Kopf, es ist ganz normal !!!
    und ganz ehrlich gesagt, es ist doch normal, dass Man(n) bzw. Frau nach körperlicher Anstrengung müde ist... oder ???? Wenn das nämlich nicht normal sein sollte, dann bin ich wohl auch nicht normal !!! :boing:
    Ich schlafe nämlich auch gerne schnell ein, wenn ich Sex hatte !!!:cool: