Augen in Türkei Lasern lassen

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dann lasst uns doch alle wieder artig sein und uns an die deutsche Rechtschreibung halten. Eine gewisse Toleranz ist im Internet ja zu verstehen und zu tolerieren, aber das Ausmaß das es bei CINAYET+$EBEKE annimmt, ist doch zu viel.
    Desweiteren ist die Türkei ein Entwicklungsland bzw. ein developing country, auf deutsch auch schwellenland genannt. Das geht einfach aus dem BIP/Einwohner hervor. Man kann natürlich auch einfach das Durchschnittseinkommen nehmen, Lebenstandart oder politische Stabilität. Such dir etwas aus.
    Das nächste mit den Döner ist auch so eine Sache,...Döner ist ja eigentlich nicht mal ein typisches türkisches Gericht. Die Griechen haben es auch ;)

    ([...]gibt es Döner im Fladenbrot seit etwa 1960 zu kaufen. Übliche Ergänzungen in der Türkei sind Tomatensauce, Pommes frites, Gewürzgurken und grüne Paprika. Die in Deutschland übliche Variante mit Salat und einer Joghurt- oder Mayonnaisesauce wurde vermutlich Anfang der 1970er Jahre in Berlin-Kreuzberg von türkischen Einwanderern erfunden[...] Quelle: Wikipedia)

    Und ich muß mich den Argumenten meiner vorredner anschließen. Diese Klinik nimmt unter Garantie weniger ein als eine in Deutschland. Die Geräte und die Wartung (sofern sie von qualifizierten Personal, welches sich damit auch auskennt vorgenommen wird) ist auch nicht gerade billig. Aber auf der anderen Seite, nimmt die Klinik weniger pro Patient ein. Nun weiß ich nicht, wieviele Leute pro Jahr zur Klinik fliegen, sich voruntersuchen lassen und sich dann lasern lassen. Aber irgendwo wird schon gespart werden, da es sich ja auch für die Betreiber rentieren soll. Und wo gespart wird, will ich garnicht wissen.
    Ich würde nicht in die Türkei fliegen um meine Augen lasern zu lassen. Lieber in Dtl. lasern oder ne Brille tragen.
    Noch eine Sache dann bin ich fertig, die Sache mit der EU. Die Türkei WILL in die EU aber inzwischen wollen mehere Staaten die Türkei nicht mehr.


    Ein hoch auf die deutsche Rechtschreibung! :löl:

    Die andere Seite ist dunkel, sehr dunkel!
    Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!

  • @ TheGodlike:

    Wie viele hier mischst du den STAAT Türkei bzw. dessen Regierung mit den PRIVAT-wirtschaftlichen Augen-Operationszentren. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun! Klar ist das BIP in der Türkei im Schnitt recht niedrig, aber die Diskrepanz zwischen Großstadt und dem Land ist riesig groß!

    Istanbul ist eine Stadt moderner Prägung mit ~ 15 - 17 Millionen Einwohnern (genaue Zahlen gibt es nicht). Wer je dort war, wird bestätigen können, dass die Infrastruktur hervorragend ist und unseren Standards kaum hinterher hinkt. Wie ich in einem früheren Beitrag in dem Thema schrieb, ist es sehr wichtig, eine bewährte Augen-Laser-Klinik auszuwählen und sich nicht blind irgend eine beliebige auszusuchen. Es gibt in der Türkei, vornehmlich in Istanbul, hervorragende Laserkliniken, die nach top-westlichem Standard arbeiten aber eben wesentlich günstiger, als vergleichbare Kliniken in Deutschland.

    Gründe:
    - niedrigeres Lohnniveau bei Ärzten & Personal
    - wesentlich niedrigere Nebenkosten
    - viele Patienten

    Es gibt zuhauf zufriedene Deutsche und Deutsch-Türken, die sich in Istanbul operieren ließen. Die Flugkosten kann man minimieren mit Billigflügen und der Aufenthalt in der Türkei für ein paar Tage kostet nicht die Welt. Ich werde es voraussichtlich nächstes Jahr dort machen lassen.
  • Nen Freund von mir hat das machen lassen. Er ist auch selber Türke. Wollte zur Polizei. Aber mit brille war da ncihts. Und hat dann die OP n der Türkeimachen lassen. Lief alles bestens. Und er ist jetzt bei den "grünen".
  • Ps. : Habe Kein Pro Part Übernommen FAKTEN !


    Du bist nicht der einzige, der hier mitdiskutiert. K? k!

    4.Hauptmerkmal "Ausländer" - Nur Wegen Englischsprachigen Personal? (Einstein2) ???


    Wo steht das? Lesen hilft oft weiter. Ich habe lediglich geschrieben, dass es das englischsprachige Personal erklären würde. Würden sie genug mit ihren türkischen Patienten einnehmen, müssten sie kein englischsprachiges Personal einstellen - meinst du nicht auch? Siehst du in Deutschland irgendwo Kliniken oder sonstige Einrichtungen, die türkisches Personal um ihrer Sprache willen einstellen? Nein. Außerdem fehlt irgendwo die Logik wenn du im 3. Punkt einen von mir genannten Grund "kritisierst" (obwohl Kritisieren hier das falsche Wort ist), im 4. dann aber "nur wegen englischsprachigem Personal(...)" schreibst. Paradox,mein Freund.

    3.Der Preis Sei Unerschwiglich für einen "Durchschnittstürken"?(auch schwachsinn)


    Guck dir das Bruttosozialprodukt der Türkei an.

    "BIP nominal (d.h. real und deflationiert): 3.447 $"


    Wie du siehst bekommt der "Durchschnittstürke" an die drei einhalb tausend IM JAHR. Da ist so eine "billige" Op dann doch nicht mehr ganz so erschwinglich, oder was sagst du? Im Vergleich, Deutschlandh hat ein BIP von 25 270 Euro (Stand 2006).


    2.Ich wollte die Quelle dafür haben,das die Ärzte hier besser sein solln
    Aber konntest dich wiedermal nicht zurückhalten und stellst die Türkei als ein Entwicklungland dar


    Ich stelle es nicht "so dar", es ist so. Natürlich kann (und darf) man "Entwicklungsland" nicht sagen, aber das beschreibt es mMn ganz gut.


    Ich weiss nicht, was du gegen meine Bedenken rein objektiv gesehen hast. Um es zusammenzufassen:

    - Rechtlich kann man als Deutscher in der Türkei um einiges weniger machen als in Deutschland. (FAKT)
    - Während es in der Türkei etwas besonderes ist vom TÜV bzw allgemein überprüft zu werden, ist es in Deutschland Standart. (FAKT)
    - Da die Türkei (laut deiner und der Aussage anderer) identische oder gar "bessere" Maschinen benutzt, muss sie diese auch genauso bezahlen. Genauso wie Wartung etc. (FAKT)
    - Während man als Deutscher keinerlei Möglichkeit hat die Kompetenz eines türkischen Arztes zu überprüfen, ist das in Deutschland sehr wohl möglich. (Auch hier wieder Aufgepasst, das bedeutet natürlich nicht automatisch, dass dieser türkische Arzt schlecht sein muss. Aber er kann und würde damit EVENTUELL (whatever)durchkommen)(FAKT)
    - Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es ein "ähnlich günstiges Angebot" (wenn man die Differenz betrachtet) auch im Deutschen Raum.

    Das wärs dann auch von mir. Hoffentlich ist dieser Beitrag den Mods gesundheitsbezogen genug.
  • Hallo,
    1) mein Bruder hat das ganze vor 12 jahren machen lassen und hatte -7 Dio. pro Auge... (Sehr blind...) und meine Eltern haben ca. 6.000 DM gezahlt.
    Seit dem braucht er keine Brille mehr. Bei Nürnberg in dieser Klinik (Pyramide) wurde das gemacht.
    2) Ich kenne mind. 2 PTA die es in Istambul gemacht haben. Istambul ist nicht wirklich mit dem Rest der Türkei zu vergleichen... Clubs bei denen man 50 Euro Eintritt zahlt und ähnliches sind keine Ausnahme...
    3) In Schweden zahlt man 600 Euro pro Auge... Flug ist aber teuer...
    4) In Las Vegas hat ein Arbeitskollege 700 Euro pro Auge gezahlt...

    Allen geht es gut und es scheint keinen Unterschied zu machn wo man es machen lässt....
  • Hallo Hika,
    [/quote] Siehst du in Deutschland irgendwo Kliniken oder sonstige Einrichtungen, die türkisches Personal um ihrer Sprache willen einstellen? Nein [/quote]

    Ja da gibts einige ! In Mannheim, FFM und in Schweinfurt weiss ich von einigen Apotheken, die gerade aus diesem Grund mind. 1 Türkin/Türken einstellen müssen... Es gibt einige Türken, die kaum ein Wort Deutsch sprechen...

    In Schweinfurt hat eine Apotheke sogar mal eine doppelseitige Anzeige in der Tageszeitung in TÜRKISCH (100%) geschaltet.

    Bei München gibt es Kliniken, die sogar Angestellte einstellen mussten, die arabisch sprechen können...

    Wollte ich nur mal gesagt haben...
    Ja ich bin manchmal etwas besserwisserisch...


    CFX
  • ich würde mir so gern die augen lasern lassen aber da sgeht mit 8,5+ und 10+ leider nicht.=(
    Aber ich empfehle dir lieber genug zu sparen um hier in Deutschland die OP durchführen zu lassen. Man hat schon von so vielen Unfällen bei OP`s in östlichen Ländern gehört.

    mfg tim
  • Im fernsehen sah ich mal, das die in der Türkei über 15 augenop's täglich duchrführten...wenn die wirklich so schlecht ist, wären da denk ich nicht so viele kunden

    aber wie schon in oberen postings erwähnt: lieber bezahl ich 3 x soviel, damit es aber sicherer ist(ists ja eig nie 100%..), als mein augenlicht zu verlieren.
  • also erstmal großes Kompliment an CINAYET+$EBEKE! Respekt!

    So....

    was mich nur interessieren würde, sind die Spätfolgen!?
    Weis jemand was darüber?? Also was z. B. in 10-15 JAhren ist! Was ist, wenn man nach so langer Zeit nach der OP komplett sein Augenlicht verliert?

    Bin selber sehr "blind"! Hab 7 und 9 Dioptrien! Frage mich das schon länger!

    Währe schön wenn jemand dazu was wüsste!

    Mfg Mo
  • hallo...das thema ist zwar alt...aber ich dachte mir ich poste trotzdem mal was ^^ denn ich habe mir auch in der türkei die augen lasern lassen....das sind übrigens noch nichtmals immer nur türkische ärzte da ...sondern auch ausländische ärtze ich glaube sogar es gibt ne deutsche ärtzin da iwo in istanbul ^^ und die haben alle internationale erfahrung usw....natürlich soltle man sich da vorher mal genau informieren....bei der ärtzin bei der ich war...die hat extra immer nur 10 ops durchgefrührt pro tag....und ich sage echtn ur eins...ich kanns nur weiter empfehlen ^^ ich bin darauf gekommen weil nen arbeitskollege von meienr mutter das da machen lassen hat und der war vorher wirlich blind ich glaub so dp werte von 7-8 und ich hatte ja grad mal 1,5-2 ^^
    naja udn der hatte halt so davon geschwärmt und dann hab ich es auch gewagt und ich muss sagen......das war mit einer der besten entscheidungen meines lebens ^^

    ich lass einfach mal nen link hier, könnt ja mal selber gucken...vorallem auch die patientenbewertungen und die fotos sind intressant =)

    Leyla Kandur Lasik Institute - Hauptseite
  • ähm soweit ich weiss....ist das eigentlich so gut wie unmöglich...es sei denn die geräte da explodieren oder so ^^ also ich würd sagen ...das risiko ist mindestens genau so niedrig wie die chance besteht das man durch einen alltäglichen unfall iwie blind wird ^^
    also 100 prozent sicher ist ja nie was....aber ich denke wer sich traut in ein flugzeug zu steigen und den weg dahin und wieder zurückfliegt...nimmt ja auch ein ganz kleines risiko eines absturzes in kauf....und ich denke das risiko das bei der op was schief gehen sollte...ist kleiner ^^

    und der eingriff ist vielelicht etwas ungewohnt...aber komplett schmerzfrei muss ich sagen. aber auf der seite die ich gepostet habe steht auch alles wissenswerte....ausserdem liegt die klinik sehr gut in istanbul...die buchen einen das hotel auf wunsch sofort mit...und man wird von denen (alle sprechen super deutsch) in einem klimatisierten mordernen vw bus hin und hergefahren (also zwischen praxis und hotel ^^) achja und die ärtzin sieht nicht schlecht aus xDD also wenn dann hatte man einen schönen letzten anblick ^^
  • Heute nachmittag war ich glaube bei RTL eine reportage über augenlasern in der Türkei (Istanbul)
    Der Patient machte einen zufriedenen eindruck, der OP sah für mich als Laie sehr modern und sauber aus.

    Ich glaube sogar das es das war wie auf den Bildern in einigen posts vorher zu sehen sind.

    UND: Warum sollen das bitte Ärzte im Ausland anders machen als unsere ?
    Ärzte sind auch nur Menschen, wie wir alle.

    Oder setzt Ihr euch nur in einen Urlaubsflieger mit DEUTSCHEN Piloten ?????:D
  • Ein seltener Quatsch, der hier von einigen verbreitet wird :rolleyes:

    MusterMann & auch CINAYET+$EBEKE
    haben das wesentliche an Argumenten schon geliefert.
    Man sollte auch bedenken, dass die dortigen Ärzte an wirklich guten Kliniken -
    schlechte Kliniken gibt's übrigens auch hier ;) -
    ihre hochqualifizierte Ausbildung in Ländern wie den Staaten oder Deutschland, Frankreich etc. absolviert haben.
    Gute Technik ist zudem auch überall zu kaufen....
    Insofern fehlt mit hier nur eins :D

    Exakte, genaue Adressen und Empfehlungen.
    Irgendwann bin ich ja auch mal dran...
    obwohl bisher bin ich mit 80% Sehschärfe ja wohl noch relativ gut bedient :D
    Warum also nicht in die Türkei zum Lasern :)
    Istanbul ist ja allemal eine Reise wert...
    NY und LA schenk ich Euch dagegen gerne :D

    Also los, her mit den konkreten Adressen, Links und Infos :)

    Bis dann erstmal und..
    Iyi geCeler oder besser schon Merhaba
    muesli
  • muesli schrieb:

    .... besser schon Merhaba


    oder GünaydIn .... :cool:

    Ich bin auch der Meinung, warum es nicht sein könnte das die
    türkischen Ärzte ihren Beruf ernst nehmen sollten.
    Bei unserem Gesundheitsreform müssen wir nach günstigeren mitteln suchen,ich kenne auch einige die kein Problem damit hatten/haben nach dem
    sie sich drüben behandelt ließen.
    Türkei als Entwicklungsland zu sehen und kein vertrauen zu schenken ,wobei wir den Bach runtergehen,finde ich ziemlich belustigend .
    Schwarze Schafe haben wir hier genügend,übrigens mein Zahnarzt ist türke,mit dem ich sehr zufrieden bin. ;)
  • Die Türkei ist ein Schwellenland, Entwicklungsländer gibts in z.B. Afrika. Beinahe alle neuen Busse und ein großer Teil aller LKWs werden in der Türkei hergestellt.
    So, nun zurück zum Thema:
    Auch wenn ein Arzt in der Türkei genauso gute Arbeit leistet wie ein Deutscher bei uns. Menschen machen nun mal Fehler und Ärzte sind auch Menschen. Wie sieht das mit der rechtlichen Lage aus, wenn jemand Folgeschäden hat? Die Gesetze sind ja von Land zu Land verschieden.
  • Hallo FSB Forum :)

    hier ist mal ein Beitrag, bei dem ich mal mitreden kann.

    Also, ich bin ebenfalls gelasert und nicht mehr :cool:

    Ich habe lange überlegt, ob ich es machen soll und vor allem wo ich es machen lasse. Ich habe mich viel über das Internet informiert und bin dann u.a. auf die Türkei gekommen. In der Türkei gibt es eine Ärtztin (Leyla Kandur), die eine "Koryphäe" auf diesem Gebiet sein soll. Sie hat u.a. in Amerika eine Zulassung und dort gearbeitet...

    Trotz allem habe ich mich gegen eine OP in der Türkei entschlossen. Warum?

    1. Der Preis
    2. Die Entfernung in die Türkei
    3. Massenabfertigung
    4. Die Nachsorge

    Wenn man überlegt, dass ich einen Flug, Hotelunterkunft für 3-4 Tage, Verpflegung und die Kosten der OP bezahlen muss, evtl. noch eine Begleitperson, dann kann ich das auch hier in Deutschland machen lassen.
    Dann kommen dort ganze Reisegruppen von 10 - 15 Personen an, die untersucht und dann nacheinander operiert werden.
    Wenn man überlegt, dass eine OP etwa 30min pro Auge dauert und der OP Raum danach wieder desinfiziert werden muss, dann läuft dort bestimmt etwas falsch... darüber sollte sich aber jeder selbst Gedanken machen.

    Es gibt keinen Preisvorteil / Vorteil, der für die Türkei spricht!

    Care Vision (CV) macht das z.B. schon für 1000 Euro pro Auge.

    Also war ich in FFM bei CV und habe mich einer Voruntersuchung unterzogen. Mir hat CV nicht zugesprochen, war für mich eine Massenabfertigung und die Untersuchung wurde nur von einem Augenoptiker gemacht. Dort wurde festgestellt, dass meine Hornhaut eine Stärke von etwa 480um bis 485um aufweist, eine Lasik nicht möglich ist und eine Lasek gemacht werden könnte. Denn Arzt hätte ich erst bei der OP kennengelernt. Also war das Thema CV für mich auch erledigt.

    Dann bin ich auf eine Ärztin in Wiesbaden aufmerksamm geworden und habe mich dort einer weiteren Voruntersuchung unterzogen.

    Frau Dr. Beate Steinhorst vom LZW Lasik Wiesbaden | Herzlich Willkommen...

    Dort wurde ich von einer Optikermeisterin untersucht und danach von Frau Dr. Steinhorst noch einmal. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und mir wurde alles sehr gut erklärt (Vorgehensweise bei der OP, Komplikationen etc.).
    Merkwürdigerweise wurde meine Hornhaut hier mit 515 und 520um gemessen (2x). Daraufhin habe ich gesagt, dass ich bei CV andere Werte hatte. Mir wurde dann erklärt, dass die Stärke der Hornhaut sich ändert, allerdings nicht in der Größenordnung die bei CV gemessen wurde. Meine Vermutung war, dass bei CV einfach eine andere Technik angewand werden sollte.

    Da ich mich im LZW sehr wohl gefühlt hatte und ich dort auch sehr gut beraten wurde habe ich mich dort einer OP unterzogen. Mitlerweile liegt die OP 9 Monate zurück und ich sehe wieder wie ein Adler :)

    Der Preis für die OP lag bei 1500 Euro pro Auge und ich hatte 7 Nachuntersuchungen in Wiesbaden. Normal sind 3-4! Hier sieht man also, dass man für sein Geld eine gute Betreuung bekommt.

    Wer macht überhaupt die Nachkontrolle, nachdem ihr in der Türkei operiert wurdet? Ihr müsst hier in Deutschland einen Arzt suchen, der das macht. Wenn es Probleme nach der OP gibt, was dann? Mal schnell in den Flieger gesetzt und in die Türkei geflogen?

    Nee, meine Augen waren es mir Wert, 3000 Euro zu bezahlen.


    Gruß

    Silbereisen
  • Hallo zusammen,

    ich habe zwar selber keine Erfahrung mit der Lasermethode. Habe aber schon viel darüber gelesen und gehört.

    Ein guter bekannter von mir ist Türke und hat sich in der Türkei Lasern lassen. Er meinte es gibt zwei gute Gründe die für die Türkei sprechen:

    1) Der Preisunterschied zu deutschen Kliniken
    2) ist in der Türkei eine der größten Augenkliniken der Welt

    Seit der Behandlung sind nun 3 Jahre vergangen. Er würde es jederzeit wieder machen lassen und hatte keine Komplikationen und keine Nebenwirkungen.

    Mit 3,0 Kurzsicht denke ich natürlich auch darüber nach es machen zu lassen. Nur ist es immer noch eine Stange Geld und es ist und bleibt eine Eingriff mit Risiken.

    VG

    djeiko
  • Viele gehen ins Ausland um dort Op's durführen zu lassen die sonst echt kohle kosten!!!

    Beispiele:

    mein Vater hat sich in der slovakei die Zähne machen lassen in einer Privatklinik und ist ech zufrieden!!!!

    Ein Freund lies sich in der Türkei seine Augen lasern und ist echt zfrieden aber >>> seine Frau kommt von dort!
    >>> es war beruflich bedingt denn er kann seinen Beruf mit brille nicht Tätigen!


    mein Tipp wenn es denn wirklich sein muss >>>

    Schau dich in deinem Freundeskreis um ob nicht jemand aus der Türkei ist und bitte ihm um Hilfe beim aussuchen einer Klinik!

    Vieleicht gibt es Alternativen in bezug aufdas Land!

    Versuch dich mal bei wiki oder so durchzulesen wegen den Risiken!

    Red mit deinem Augenartzt daruber!


    Ich Persönlich kann mit meinen 0,75 gut leben und das sogar zu 95 % ohne Brille!


    Viele Grüße und alles gute!