Welche Größen verhalten sich additiv? + Eyring und Arrhenius

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Größen verhalten sich additiv? + Eyring und Arrhenius

    Hi,

    hab zwei Fragen an Ecuh! Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet^^

    Und zwar 1. Frage:

    Welche Größen verhalten sich additiv?

    Also klar, Volumen (unter idealen Bedingungen), der Druck. Bei denen bin ich mir sicher.

    Aber was ist mit der (freien) Enthalphie, mit der Enthropie, mit den (chemischen) Potentialen. Und kennt ihr noch weitere Größen die Additiv sind, (bzw. es auch nicht sind).

    Alles nur im idealen Fall

    2. Frage:

    Welcher Unterschied besteht zwischen der Aktivierungsenthalphie nach Eyring und der Aktivierungsenergie nach Arrhenius?

    Also meine Antwort dazu ist (bin mir nicht sicher):


    Bei Arrhenius kommt die Aktivierungsenergie direkt vor. Als Aktivierungsenergie in J pro mol.

    Bei Eyring gibt es ein vorgelagertes Gleichgewischt für den Übergangszustand, wofür es eine Bildungskonstante gibt. Diese Bildungskonstante beschreibt dann im Prinzip die Aktivierungsenergie. Sie ist daher in diesem Fall dimensionslos. (also ohne Einheit)



    Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Ich weiß, ist nicht ganz einfach ;) Trotzdem Danke an alle, die es gelesen haben
  • hi Halygally,

    meine PhysChem kenntnisse sind zwar eher bescheiden aber vielleicht kann ich doch was beitragen:

    zur frage 1:

    da du dir sicher bist das volumina additiv sind beziehst du dich wohl immer auf einen stoff: 1l wasser + 1l aceton sind ja nicht 2l wasser-aceton mischung.

    vielleicht helfen dir ja die begriffe extensive größe bzw intensive größe weiter:
    Eine extensive Größe ist eine Zustandsgröße, die sich mit der Größe des betrachteten Systems ändert und ist somit das Gegenstück der intensiven Größe.

    Beispiele hierfür sind Masse, Stoffmenge, Volumen, innere Energie, Enthalpie, Entropie, freie Enthalpie und freie Energie.

    aber wie gesagt streng additiv sind nur die extensiven größen zweier gleicher systeme

    zur frage 2:

    deine theorie hört sich eigentlich nicht schlecht an. der link hier
    hilft dir vielleicht weiter.

    na hoffentlich kannst du damit was anfangen..
    mfg
    Dr.Q