Lautes Knacken im Subwoofer

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lautes Knacken im Subwoofer

    Modell: Acoustic Research Status Sub 30 A

    Servus,

    hatte schon seit einiger Zeit das Problem, dass mein Subwoofer beim Einschalten ein "Knallen" von sich gibt, also einen ziemlich lauten kurzen Schlag, danach war dann aber Ruhe und er gab alle Töne normal wieder...

    Gestern habe ich jedoch eine kleine Fete geschmissen und dabei natürlich auch ein bissl lauter Musik gespielt und da fing der Subwoofer nach ein paar Stunden an permanent zu knacken und zu knartzen, ähnlich wie ein Geiger-Zähler nur viel lauter natürlich. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass er durchschlägt oder ähnliches, sondern dass es vielleicht der eingebaute Verstärker sein könnte.

    Habe den Verstärker auch mal ausgebaut und angeschaut, konnte aber zumindest oberflächlich nix erkennen, dass da irgendwo was durchgeschmort wäre...

    Daher meine Frage an die Profis oder jeden der davon ein wenig mehr Ahnung als ich hat ;) : Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Ist der Verstärker kapput oder das Chassis? Kann man so etwas reparieren lassen?

    Danke für alle Antworten im Voraus!
  • Also das Knacken beim Einschalten kommt vom wehsentlich höheren Einschaltstrom ca 10x höher als im normal Gebrauch!
    Im allgemeinen macht diese kurze Impuls Verstärkern und Subwoofern nichts aus
    aber wenn es sich um etwas billigere Produkte handelt kann das nach der Zeit schon zu Probleme führen! Frage: Hersteller, Alter, Einsatzzweck des Verstärkers bzw Subwoofer

    Zum knacken im Betrieb nach einigen Stunden kann ich bisher noch nichts sagen
  • Danke für eure Anworten! Das Modell ist Status Sub 30 A von Acoustic Research mit 30er Membran, Bassreflexgehäuse und 90/180 Watt Verstärker. :drum:

    Habe festgestellt, dass das Knacken manchmal verschwindet wenn man den Subwoofer ausschaltet, ein wenig wartet und dann wieder einschaltet. Ist schon echt ne komische Geschichte...
  • evtl überhitzt der verstärker, kannst du den verstärker freilegen und extern kühlen...mit nem ventilator oder ähnliches...oder im eingebauten betrieb mal checken wie heiß einzelne teile werden (aber vorsichtig Spannungsführendeteile und es kann auch SEHR heiß sein)
  • Meiner Ansicht nach kommt das knacken durch verschmutzung des Einschaltknopfes - hatte dies auch bei meinem Harman-Kardon Verstärker - mit der Zeit fielen dann sogar eine Seite der lautsprecher komplett aus.

    Ich hab dann mal nachgelesen und meine alten Hifi-Vision zeitungen durchsucht und die hatten die Lösung:

    Nimm einfach etwas Waffenöl und gib es auf den Schalter (vorher Netzstecker ziehen) - wirkt auch wahre wunder bei kabel - einfach kontakte eintauchen und danach hast wieder perfekten Klang

    Von Kontaktsprays raten sie ab, da nach einer gewissen Zeit das Problem wieder auftritt und mit der Zeit immer häufiger wird (Memory-Effekt) - scheint wohl daran zu liegen, dass Kontaktspray die Kontakte nicht reinigt sondern einfach nur über den Schmutz gesprüht wird