Probleme beim einsetzen von Kontaktlinsen

  • Aussage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme beim einsetzen von Kontaktlinsen

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt seit fast vier Wochen Kontaktlinsen. Jedoch bekomme ich diese einfach nicht ins Auge rein. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, ich war schön über eine Stunde bei meinem Optiker und habe das mit ihm zusammen versucht, ich bekomme es einfach nicht hin. Mittlerweile bin ich echt stink sauer über mich selber, weil es einfach nicht klappt. :mad:

    Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich wie ich es evt. hinbekommen würde.

    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    gruß
    germanmaster
  • Guten Morgen

    ich hatte das Problem am Anfang auch und bei mir war es einfach nur das ich mich mal ein wenig konzentriere und die Linsen ganz langsam insAuge setze...je schneller ich das mache, desto mehr wehrt sich der natürliche Reflex....

    Hoffe das hilft...
  • Moin,

    noch ein Tipp is sich nicht die Augen zu reiben egal wie komisch es sich anfuehlt... Das hab ich anfangs immer gemacht... kA wie das jetzt is, weil ich trage seit ueber nem Jahr meine Brille wieder X-D
    Vielleicht sind deine Augen auch zu trocken, weswegen keine "Klebewirkung" entsteht... Ich wuerde mal schauen ob deine Augen feucht genug sind... Das gleiche gilt natuerlich auch fuer die Linse, je feuchter die ist, desto angenehmer fuehlt sie sich beim einsetzen an...
    Und ich habe mal gehoert, dass es bei Kontaktlinsen 2 Seiten gibt, eine die ans Auge muss und eine die nicht ans Auge sollte... Schau mal ob die Linse eine schoene Kruemmung macht, wenn nicht dreh sie mal um und schau nochmals, wenn du weiche Kontaktlinsen hast...

    MfG,

    The Sorrow
  • Hi, ich trage auch Kontaktlinsen und nach meinem Wissen is' es egal welche Seite das Auge berührt, schließe es aber nich' aus vielleicht gibt es ja eine so eine bistimmte Sorte.
    Jetzt kommt es noch drauf an was genau dein Problem is'.
    Es könnte wirklich sein das dein Auge zu trocken is', das müsste dein Augenarzt oder Optiker aber erkennen und ich glaub' das du dann keine Kontaktlinsen tragen kannst, weiß ich aber nich genau.
    Falls es so ist das du sie einfach nich' rein bekommst, also du dein Auge kurz voher immer schließt, kannst du den Reflex versuchen zu kontrollieren.
    Übe es am besten ohne Linse.
    Beispiel am rechten Auge: Ziehe mit dem Mittelfinger der rechten Hand das untere Augenlid ein wenig nach unten, nun nimm irgendeinen Finger der linken Hand und ziehe mit ihm das obere Augenlid ein wenig nach oben, jetzt versuch mit dem Zeigefinger der rechten Hand dein Auge zu berühren.
    Am anfang is' es ein wenig komisch, vielleicht fängt es auch an zu tränen aber wenn du dies ein wenig übst kannst du später die Kontaktlinse auf den Zeigefinger legen und diese dann auf deine auge.
    Die Linse muss übrigens nich genau auf der Iris eingesetzt werden da sich diese nach dem schließen des Auges automatisch dort hin schiebt
  • -Eddy- schrieb:

    Hi, ich trage auch Kontaktlinsen und nach meinem Wissen is' es egal welche Seite das Auge berührt, schließe es aber nich' aus vielleicht gibt es ja eine so eine bistimmte Sorte.
    Jetzt kommt es noch drauf an was genau dein Problem is'.
    Es könnte wirklich sein das dein Auge zu trocken is', das müsste dein Augenarzt oder Optiker aber erkennen und ich glaub' das du dann keine Kontaktlinsen tragen kannst, weiß ich aber nich genau.
    Falls es so ist das du sie einfach nich' rein bekommst, also du dein Auge kurz voher immer schließt, kannst du den Reflex versuchen zu kontrollieren.
    Übe es am besten ohne Linse.
    Beispiel am rechten Auge: Ziehe mit dem Mittelfinger der rechten Hand das untere Augenlid ein wenig nach unten, nun nimm irgendeinen Finger der linken Hand und ziehe mit ihm das obere Augenlid ein wenig nach oben, jetzt versuch mit dem Zeigefinger der rechten Hand dein Auge zu berühren.
    Am anfang is' es ein wenig komisch, vielleicht fängt es auch an zu tränen aber wenn du dies ein wenig übst kannst du später die Kontaktlinse auf den Zeigefinger legen und diese dann auf deine auge.
    Die Linse muss übrigens nich genau auf der Iris eingesetzt werden da sich diese nach dem schließen des Auges automatisch dort hin schiebt



    Also laut meinem Optiker ist es wohl wichtig welche Seite man auf Auge setzte, ansonsten würde man verschwommen sehen.
    Den Tipp mit dem Üben ohne Linse werde ich mal testen. Ich schätze mal das meine Reflexe einfach noch zu stark sind und ich derzeit nicht dagegen ankommen. Scheinbar hilft wirklich nur: Üben, üben, üben....

    Vielen Dank schon mal für die hilfreichen tipps.
    gruß
    germanmaster
  • Ich hatte auch fast 10 Jahre lang Kontaktlinsen, aber ich bin dann draufgekommen das ich mit Kontaktlinsen noch dümmer aussehe als mit Brille :D
    Bei all dem kommt es aber auch drauf an, welche Kontaklinsen du hast
    Wenn du weiche hast, sollte es nicht so schwer sein die ins Auge zu bekommen (natürlich muss man erst mal den Reflex besiegen^^), wenn du allerdings harte hast is es echt schwer sie hineinzubekommen, denn das fühlt sich an als ob man sich ne Plastikscheibe ins Auge drückt. Bei den harten is es auf keinen Fall egal, wie man sie reintut, schließlich haben die ne ordentliche Krümmung :)
    Wie alt bist du denn? Als ich noch kleiner war half mir dabei ein Elternteil, so brauchte ich nicht gegen den Reflex ankämpfen^^

    Ja, ich persönlich hab die Kontaklinsen nie gemocht, schließlich sind sie einfach nur unbequem und irgendwann hab ich mir dann noch eine im Auge zerbrochen, was eventuell den Ausschlag gegeben hat, keine mehr zu tragen :D
  • Ich kenne den Unterschied zwischen harten und weichen überhaupt nich'.
    Gibt es da irgendwelche ausschlaggebende Vor- bzw. Nachteile?
    Ich trage seit ungefähr vier Jahren weiche Kontaktlinsen und bin damit auch recht zurfieden.
    Wenn man sie einige zeit lang trägt, finde ich dass man sie kaum noch bemerkt.
    Aber trotzdem greife ich ab und zu zur Brille oder lasse beides weg, da meine Augen jetzt nich' stark belastet sind.
    Und woran erkennt man an deinen denn welches die richtige Seite is'?
    Wenn ich meine so zu sagen auf links drehe seh' ich keinen Unterschied zu voher.
  • Also ich habe weiche Linsen, und an der wölbung erkennt man ob die richtig rum sind, oder auch wenn man sie mit den fingern zusammendrückt. Wenn die enden an den fingern kleben bleiben ist sie falsch rum, wenn jedoch die enden sich zur linse hin wölben ist sie richtig.

    Wenn die Linse falsch ist sieht sie auch so ähnlich wie eine Suppenschüssel aus.

    Ich hatte die Linsen mal ne halbe Stunde drin, als mein Optiker sie mir eingesetzt hatte, die Linsen störten mich auch nicht im gegenteil, ich wollte sie gar nicht mehr rausnehmen, weil ich es klasse fand wie gut ich damit wieder sehen konnte. Wahnsinn der unterschied
    gruß
    germanmaster
  • Als mein Bruder damals in die 6 Klasse kam hat er auch Kontaktlinsen bekommen, auch er hatte Probleme beim einsetzen ins Auge :P Glaub nach ner Zeit hat sich das gelegt, hat aber auch gut lang gedauert hehe - Übung macht den Meister. Würd ich mir also gar kenen Kopf machen, das klappt schon irgendwann!

    :drum:
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Hallo,
    ich hatte am Anfang auch meine Probleme und ich bin fast verzweifelt und habe gedacht ich schaffe das nie, aber nach ca. 6 Wochen ist das für mich kein Probelm mehr gewesen. Ich wollte aber auch unbedingt die Dinger tragen, weil ich mir hinter meiner Brille vorkam wie hinter einem Schaufenster und sowieso alles étwas größer aussah. Ich verwende momentan die Monatslinsen von B&L, welche Du auch Tag und Nacht tragen kannst, d.h. Du must Dir die Tortur nich so heufig antung. Ich nehme sie aber trotzdem jeden Abend raus, da ich meinem Auge auch irgendwie mal etwas Ruhe gönnen möchte.

    Viel Erfolg Troni
  • Ich hab damit auch Probleme. Rausmachen geht halbwegs, aber reinmachen ist der Horror.(ich habe harte Linsen)
    Wenn ich abends weggehe und weiß, dass ich nicht ganz nüchtern heimkomme lass ich die Dinger gleich weg. erstens seh ich dann eh nix mehr, und zweitens hätte ich keine chance mehr das ding wieder ausm Auge zu griegen :D
  • germanmaster schrieb:

    Also ich habe weiche Linsen, und an der wölbung erkennt man ob die richtig rum sind, oder auch wenn man sie mit den fingern zusammendrückt. Wenn die enden an den fingern kleben bleiben ist sie falsch rum, wenn jedoch die enden sich zur linse hin wölben ist sie richtig.

    Wenn die Linse falsch ist sieht sie auch so ähnlich wie eine Suppenschüssel aus.

    Ich hatte die Linsen mal ne halbe Stunde drin, als mein Optiker sie mir eingesetzt hatte, die Linsen störten mich auch nicht im gegenteil, ich wollte sie gar nicht mehr rausnehmen, weil ich es klasse fand wie gut ich damit wieder sehen konnte. Wahnsinn der unterschied


    Hi germanmaster


    wie auch hier ist jeder Anfang schwer.....

    wie hier schon jemand beschrieben hat solltest du bisschen tranieren den natürlichen Reflex zu unterdrücken halt dein Auge ein bisschen auf und versuch es zu berühren.
    Wird die ersten paar male nicht klappen aber mit der Zeit setzte den Reflex ausser kraft.

    Ich hab für mich noch einen Trick eigentlich sollte ja die Linse fast direkt auf die Pupille gesetzt werden. Problem ist bei mir nur natürlich wieder der standartmäßige Reflex -.- verfluchte Natur:rot:
    Also halte ich das Auge auf schaue nach oben und setze sie ein klappt meist nach wenigen Versuchen, wenn sie drin ist schließe ich das Auge und reibe mit leichtem druck bisschen über das Lied, dabei setzt die Linse sich an die Position wo sie hin soll versuch doch einfach mal


    Kleiner Tip besoffen Linsen rausmachen geht extrem scheiße :depp:

    Hoffe konnte dir helfen.

    MfG
    Uploads:
    Filme: 12
    Musik: 12345678910 usw....
  • Ich trage jetzt zwar harte Linsen, bei mir fing es aber auch mit weichen an. Hatte anfangs auch einwenig Probleme die reinzubekommen. Bei mir lags aber eher daran, dass meine Optikerin das für meine Verhältnisse ungeschickt erklärt hat. Anstatt beide Hände für jeweils ein Auge zu benutzen, nehme ich nur die Rechte. Auch hat mir geholfen, dass ich beim Aufsetzen noch eine Zeit lang den Finger auf der Linse gehalten habe (also am Auge),bis das dumme Gefühl einwenig abgeklungen war. So konnte sie nicht herausfallen. #


    Heute denke ich garnicht mehr darüber nach, sie fliegt schon beinahe in meine Auge. Aber bei formstabilen Linsen ist das ja wieder eine etwas andere Sache. Würde ich btw an dieser Stelle auch mal empfehlen. Die Eingewöhnungszeit ist zwar der Horror, aber es lohnt sich echt (in Punkto verträglichkeit).
  • Hallo,
    also ich trage seit über einem Jahr weiche Kontaktlinsen.
    Die erste Zeit hatte ich auch riesige Probleme die Dinger rein oder raus zu machen.
    Aber das war nur am Anfang so. Jetzt sind sie in ein paar sekunden draussen oder drinnen.
    wie ich das erste mal welche zur Probe getragen habe, da habe ich eine Stunde beim Optiker damit verbracht die Dinger rein und raus zu machen.
    Ich glaube der Optiker hätte mich am liebsten gekillt :D .
    Ich glaube das ist alles eine Sache der Gewohnheit und ein bisschen Übung.
    Man muss einfach mal ausprobieren wie es am besten geht.
    Der optiker hat mir das ganz anders gezeigt, als wie ich das jetzt mache vom Handling her.

    Gruß lucky 2705
  • und ich trage seit mehr als einem Jahr die linsen, habe auch weiche kontaktlinsen, einziges Problem bei mir ist, wenn ich sie nicht beim ersten mal reinbekomme wird es immer unangenehmer fürs auge wenn sie drin sind.
    Von der handlung her habe ich meine eigene Technick entwickelt:cool:
  • hey lies das mal...

    w*w.augen.de/Einsetzen_und_Herausnehmen_von_Kontaktlinsen.umgang-kontaklinsen.0.html

    ich hatte auch mal kontacktlinsen, aber leider war mein lieddruck zu starck und hat sie mir immer und immer wieder rausgedrückt.

    mfg pate
    Das Schicksal fragt nicht
  • Trage auch schon 4 Jahre die Linsen, wobei ich sie anfangs auch nie reinbekommen habe. Mittlerweile ist das Auge für die Hände unempfindlich geworden. Benutz die 1-Tageslinsen auch mehrmals bis 2 Wochen.