Pro oder kontra USA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pro oder kontra USA

    Ich finde es ein bisschen zu einfach einfach zu sagen Amerika ist an allem Übel schuld. Hätte Saddam Hussein ein Anschlag verübt würde die ganze Welt sagen, dass man den Irak angreifen soll. Das bestätigt, dass immer erst was schlimmes passieren muss, bis die meisten anfangen zu reagieren. Mich würde desshalb gerne wissen wie ihr über das Handeln der Amerikaner denkt
  • das Handeln der Amerikaner? hm, ich halte es für besser nach dem Handeln Bushs und seinen Strohmännern zu fragen ;)
    Ich finde es ein bisschen zu einfach einfach zu sagen Amerika ist an allem Übel schuld
    öhm, wer sagt denn sowas? Sicher, der Strom hier in Deutschland und in einigen vielen anderen Ländern ist entsetzt über den Weg, den die Regierung der USA ging, diese aber als Sündenbock für die Armut und der Lebensverhältnisse (vorausgesetzt das meintest du mit "Übel") im nahen Osten darzustellen halte ich für falsch!

    Zum Thema:
    Das Vorgehen im Irak war für mich eine einzige Lachnummer. Angefangen hat das ganze mit dem Vorwurf, Saddam und Co hätten Kontakt mit El Qaida, Bin Laden und Gefolge. Hm, da bis heute keine Beweiße hierfür vorliegen, und ich ernsthaft daran zweifle, dass diese je gefunden werden ==> lol Nr.1

    Weiter ging die Lügengeschichte damit, Saddam besitze Massenvernichtungswaffen und stelle eine ernsthafte Bedrohung für den Rest der Welt dar. Nach wochenlanger Suche durch Inspektoren wurde dieser Vorwurf ebenfalls nicht bestätigt, selbst die "rote Zone", in welcher die Benutzung dieser Waffen vorhergesagt wurde, erwies sich als einziger Fake. Und, man vergesse nicht, woher Saddam viele seiner sonstigen Waffen erhalten hat, richtig, aus den USA ;) ==> lol Nr.2

    Das Hinwegsetzen über Uno-Beschlüsse sowie das Ignorieren der Forderung der Inspektoren, man brauche mehr Zeit, tja, was soll man dazu noch sagen :rolleyes:
    Durchaus könnte ich mir vorstellen, Bush sendet bald selbst MVW in den Irak und lässt sie dort verstecken, um sie anschließend zu "entdecken" und als Held dazustehen...

    Tja, hoffen wir, dass sich Europa in der Zukunft einigen kann, um Bush und Gefolge Paroli bieten zu können!

    Ach ja, um gewissen Äußerungen vorzubeugen: Nein, ich halte nichts von Saddam, und ja, ich befürworte durchaus dessen Absetzung ;)

    so, genug geschrieben, schönen Abend noch...


    Gisi
  • also gisi, ich gib dir follkommen recht!

    der nächste lacher der folg sind die vorwürfe gegen syrien.

    (bald wird bush einen krieg gegen uns führen, weil ihm etwas an uns nicht passt *verwirr*)



    mfg Freake :rolleyes:
  • Also ich finde das handeln der usa scheisse

    Weil die usa sind schon bei manchen sachen selber SChuld

    im afganistan war es das gleiche die USA haben die Afganen mit Waffen beliefert um sie gegen die russen zu benuetzen

    und das was die amis da mit dem kurden machen ist auch lächerlich. Der Bush sag doch immer sie wollen den Terrorismus bekämpfen aber warum kämpfen sie dann mit den Terroristen gegen die Iraker

    und dann wollen sie die kurden im Irak regieren lassen und in einigen jahren wird Irak wieder bombadiert weil die kurden nicht das machen was die usa von ihnen wollen :D

    und das was sie jetzt mit syrien abziehen ist auch sehr lächerlich

    was ich noch komisch finde ist, dass im nahen osten haben einige länder bis auf israel den vertrag der uno mit den vernichtung ihrer MVW unterzeichnet haben

    Aber die Amis sind eh solche helden Sind Krieg geil wollen nur unschuldige Menschen abschlachten :mad: :mad:

    cya

    LaForge
  • nein ich finde so kann man das nicht alles sehen weil die Amis zwar oft scheiße bauen, so wie teilweise im Irak, aber man hat doch schon bei hitler z.B. gesehen das die einzigen die ihn aufhalten konnten und das auch getan haben die Amis waren. Desshalb bin ich der Meinung das wir die Amerikaner ,genauso wie der rest der Welt, brauchen und solche Sachen dann leider aktzeptieren müssen.
    Was ich noch dazu sagen wollte ist, dass ich den kein Befürworter des Irakkrieges bin aber auch nicht dafür bin zuzusehen wie Saddam seine Befölkerung mit Giftgas abschlachtet. Das muss man auch sagen das Saddam kein Egel ist. Im gegenteil er ist ein Terrorist übelster sorte.
    An die Leute wo die Vorwürfe gegen Syrien lächerlich finden. Was soll man denn machen. Woher wollt ihr wissen das Saddam nicht in Syrien hockt? Desshalb muss man denen auch druck machen.
  • Tja der Krieg war sinnvoll und richtig.
    (allein schon wenn man die Toten dieses Krieges ins Verhältnis zu den vermiedenen Toten durch Saddams Regime setzt.....)

    Traurig war aus meiner Sicht nur dass die Welt das nicht erkannt hat.

    Was wäre wohl der Welt erspart geblieben wenn man gegen Hitler rechtzeitig einen Präventivkrieg geführt hätte????

    Geschichte ist dazu da um daraus zu lernen :read:
  • Original geschrieben von Evil
    Geschichte ist dazu da um daraus zu lernen :read:


    sollte es an und für sich! ja, aba machen die leute nicht nach wie vor doch immer wieder die gleiche scheiße??
    meiner meinung nach hat amerika für die begriffe aller anderen zu viel macht! sonnst würden sies ja genauso ausüben wenn ihnen was nicht passen würde!
    long life 4 Amis
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • hmm das is alles so kompliziert ....ich weiss ehrlich gesagt nicht was ich denken soll aber wir müssten den amis eigenltich dankbar sein für das was sie schon alles für uns getan haben wie zum beispiel mit hitler...
    aber andererseits versteh ich nicht warum sie sich überall einmischen müssen und die weltpolizei spielen
    ich würd sagen das der irak krieg sein musste weil irgend wann 100%ig ein richtig grosser anschlag von saddam verübt werden würde...da bin ich mir sicher!!!! aber die amerikaner sind auf jedenfall krieggeil darin besteht gar keine frage aber sie sollten einfach saddam töten und nicht ganz irak mit bomben bewerfen !!!
  • Also das mit Giftgas hat Saddam nicht seinen eigenen Leuten angetan sondern im Krieg gegen den Iran eingesetzt - sponsered by Bush. Und die Atomteile die der Iran hat sind gesponsered (bzw. verkauft) von DEUTSCHLAND!

    Außerdem muss man da unterscheiden: Die amerikanische Regierung ist ist meinen Augen ein System voller korrupter Politiker - dagegen ist unsere Regierung ein Unschuldsengel.

    Das bedeutet aber nicht, das ich jetzt was gegen Amerikaner habe. Im Gegenteil, ich möchte unbedingt mal Amerika sehen. Aber es fällt mir trotzdem schwer, zwischen Regierung und Volk zu unterscheiden. Obwohl ich eigentlich glaube, dass die meisten Bürger hinter ihrem f**k-Präsidenten stehen. Außerdem glauben die Amis allen ernstes Gott liebt die Amerikaner mehr als den Rest der Welt!!!

    Bush ist der schlimmere Saddam!
  • Das ist der Lauf der Geschichte - die Entwicklung der Menschheit! Es gab, gibt und wird immer jemanden geben der unbedingt Kriege führen will!
    Die Menschheit braucht das irgendwie! Das soll nicht heißen dass ich Kriege und Gewalt gut finde - aber man sollte nicht über die Leute meckern die in Regierungskreisen ihre Finger im Spiel haben. Jeder sollte sich stattdessen an die eigene Nase fassen und überlegen warum solche Menschen gewählt werden!
  • mal ehrlich, im irak krieg sind sicher so einige unschuldige gestorben, und das ist natürlich nicht recht so!!
    Aber, das Land ist von Saddam befreit und das zählt, das die überlebenden ein bessers leben führen können.........
    komisch ist das plötzlich keiner mehr was zum krieg sagt, vor demm krieg hiss es in deutschland, frankreich und anderen ländern: die amis machen das und jenes falsch (klar, besserwisser) und jetzt sagen die nix.....recht so!
    will sagen, ich war für die usa und gegen Saddam, jedoch nicht gegen das land selber
    ich denke deutschland hätte bestimmt nicht besser reagiert, wens einen anschlag gegeben hätte..und andere länder auch nicht....was passiert ist ist passiert....kann keiner ändern
  • Also ich bin der Meinung die Amis haben ein wenig übertrieben mit ihren Massenvernichtungswaffen von Sadam und das ist keinesfalls zu entschuldigen. Desweiteren haben sie sich den Anweisungen der UNO wiedersetzt aber ich bin der Meinung, dass wir sie unterstützen müssen, da sie uns auch von Hitler befreit haben. Also wenn mich nen Ami fragt ob ich ihm helfen könnte würde ich sagen: Ja, warum?:D
    Nein ich meine wir müssen sie jetzt auch unterstützen sonst wird dat nen böses Ende geben.

    Ein ernst zunehmendes Thema wie wir auch wiederholt in der Vergangenheit beobachten mussten.

    MFG Klo-
  • Hitler <> Bush ??? reinkarnation sag ich da nur ;)



    Nein ich meine wir müssen sie jetzt auch unterstützen sonst wird dat nen böses Ende geben
    ja aber mit uns weil dann wir die böhsen sind :bä:



    die amis machen das und jenes falsch (klar, besserwisser)
    eigentlich müssten die amis das ja am besten wissen die haben ja jahre lang saddam mit allem versorgt was heute ja auf einmal keiner haben darf :eek:


    ich denke deutschland hätte bestimmt nicht besser reagiert, wens einen anschlag gegeben hätte
    häää??? anschlag? von welchem anschlag reden wir denn? von dem wo bush wissentlich billigent in kauf genommen hat nur um danach den grossen zampano zu machen :confused:


    Die amerikanische Regierung ist ist meinen Augen ein System voller korrupter Politiker - dagegen ist unsere Regierung ein Unschuldsengel
    :knu:


    Traurig war aus meiner Sicht nur dass die Welt das nicht erkannt hat.
    ich finde es traurig das es leute mit so einer einstellung gibt
    aber vielleicht kommt ja mal einer zu euch nach hause und dreht euch die bude auf links nur weil es ihm nicht passt was dein vater mit deiner mutter macht :hot:


    Weiter ging die Lügengeschichte damit, Saddam besitze Massenvernichtungswaffen und stelle eine ernsthafte Bedrohung für den Rest der Welt dar
    grübel grübel mal nachgedacht .........................hmmmmmm wer hat denn am meisten von den massenvernichtungswaffen auf der welt? :lins: :ätsch:


    mfg
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User

    The price of freedom is eternal vigilance!
  • Original geschrieben von Holger
    grübel grübel mal nachgedacht .........................hmmmmmm wer hat denn am meisten von den massenvernichtungswaffen auf der welt? :lins: :ätsch:
    [/B]


    Mann, dat stimmt. Die meisten Waffen haben die USA und bestimmt sind da noch ein paar nukleare intercontinental Raketen
    in irgendwelchen Silos der Area 51 :( dann macht es aber bums!!! Wenn die Amis da nich irgendwat drehen würden!!!!
    Dieser Welt darf man nicht trauen sonst wird man fahaun!!

    MFG Klo-
  • Also ich denke wir sind uns alle einig, dass Saddam weg gehört (hat). :grrr:
    Aber da gibts doch ein paar Bedenken meinerseits:

    1.) Warum einen Krieg führen und Saddam nicht gezielt töten(diese Möglichkeit hatten die USA bestimmt) :cu:

    2.) warum ins Land einmaschieren und es besetzt, äh wie die Amerikaner sagen "befreit" halten?? :flag:

    3.)
    ich denke deutschland hätte bestimmt nicht besser reagiert, wens einen anschlag gegeben hätte

    Also was hatte Saddam mit dem Anschlag zu tun?? Ich denke dafür haben die Amis Afghanistan "befreit".
    Dann müssten die Amis ja auch in Saudi-Arabien einmaschieren (Herkunftsland der meisten gefassten bzw. identifizierten Terroristen auf amerikanischem Boden, allgemein, nicht nur bei den Anschlägen auf die Türme)

    4.) Ich sehe in Bush nur einen Handlanger von seinen Wahlkampfunterstützern (Rüstungskonzerne, Ölriesen, Waffenlobby), seinem Daddy & Friends und vielleicht noch von Jonny (Walker, aus Tennesee) :D
    Es gibt definitiv keinen besseren Weg eine schwache Konjunktur anzukurbeln als einen Krieg. Es heißt zwar immer nur, dass die USA so hohe Kosten hätte usw., aber viel Geld fließt in die amerikanische Wirtschaft. Genauer gesagt das meiste in die Rüstungskonzerne. Die Ölriesen können sich dafür die Ölfelder im Irak untereinander aufteilen.

    5.) Thema Präventivkriege:
    Warum wohl sollte es sowas nicht geben?? Nun ja, wenn die Polizei heute zu dir kommt und sagt, dass du möglicherweise in 08 Jahren und 15 Tagen einen Mord begehst, dich verhaftet und verurteilt, dann is irgendwas falsch am System.
    Sicher hätte man durch Präventivkriege viele Schweinereien in der gesamten Menschheit verhindern können.
    Wenn sich dieses Verfahren durchsetzt, dann werden die USA nicht nur eine politische Weltdiktatur aufbauen, sondern auch eine militärische.
    Man bedenke: Auch Deutschland (das von Österreich anzunehmen wär ja lächerlich, auch wenn ich da herkomm :cool: ) kann in Zukunft einmal so stark werden, dass sie den USA gefährlich werden können. Die Machtverhältnisse verschieben sich ja laufend. Wenn die USA bzw. Bush jr. jr. jr. das dann erkennt und Deutschland angreift, nur um zu verhindern, das Deutschland möglicherweise die USA übernehmen wird, dann sollten besser Mücken die Erde beherrschen: die sind zwar lästig, rotten sich aber nicht selbst aus.

    Ich bin nicht amerikafeindlich eingestellt(zumindest nicht dem Volk gegenüber ;)), und ich finde Terrorismus und diktatorische Systeme zutiefst verabscheuungswürdig, aber dieser Irak-Krieg, sogut auch das verschwinden von Saddams Regime sein mag, ist sicher nicht der richtige Weg.

    sonst stimme ich mit holgers meinung ziemlich genau überein(bin zu faul die anderen Punkte auch noch genau zu kommentieren ;))

    PS: wer bestimmt eigentlich welcher Staat gut und welcher Böse ist??

    mfg
    Praschki
  • an grandmasterD

    Weißt du eigentlich das jegliches Handeln in Form von Krieg die Wirtschaft stärkt???????
    Ich würde mich nicht wundern, wenn Deutschlands Wirtschaft in Jahrzenten am Boden liegt, wir Krieg führen!
    Erinner dich an die 50er 60er 70er Jahre!Nach dem zweiten Weltkrieg ging es Deutschland sogut wie noch nie!

    Und zu den USA, der Thread passt auch zum Thema Irak!
    Wieo greift eine Weltmacht einen solchen Staat an?
    Ein Krieg braucht immer einen Vorwand, dieser war der insgemeine "Terroranschlag" am 11.September!
    Gut insziniert vom den Amis!Alles geplant, kann mir niemand sagen!
    Durch die ganzen Waffenproduktionen etc. hat Bush/Wirtschaft eine Menge Kohle einkassiert, das geht nicht!!
    Und wer redet hier von Dikaktur?Ist Bush nicht gegen so eine Gewalt?Alles seltsam
  • Ich stimme mit Holgers Meinung auch im großen und ganzen überein.
    Auch wenn ihr hier nennt, die Amerikaner haben schon immer so viel gutes getan...
    Es hatte immer Hintergründe und diese waren immer ausnahmslos für die Vorteile Amerika´s und seiner Verbündeten.
    Außerdem hat heutzutage in Amerika nicht die Regierung das sagen, sondern einzig und alleine die Wirtschaft.

    Es kann einfach nicht richtig von einem Land sein sich überall einzumischen.
    Außerdem wurden ja schon ganz richtig die Waffenlieferungen der USA an Afganisthan etc. genannt.
    Nebenbei gab es ja auch oft schon den Vorworf des Wahlbetruges bei Mr. Bush, welcher meiner Meinung nach vollkommen begründet ist.
    Ich glaube kaum, dass die Amerikaner nach Mr. Bush senior (dem kriegsgeilen Sack) auch noch seinen Sohn wählen würde...
    Der nebenbeibemerkt schon Guverneur von Texas war...