mein toller, langsam / schneller Rechner !!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mein toller, langsam / schneller Rechner !!!

    Hallo,

    ich mach hier einfach einmal einen allgemeinen Treade auf, wo sich jeder dran beteiligen kann, vielleicht kommt auf Grund der einzelnen Erfahrungen "ein geheim Rezept" zum vorschein.

    ES HANDELT SICH um die "Frustration" der Rechnerperformance. Was jeden mit Sicherheit schon stundenlange "bastlereien" mit irgendwelchen Optimierern und Acceleratoren gekostet hat.

    Mich aergert immer, das ich eine halwegs "schnelle Kiste" habe, allerdings wenn ich zu meinem Nachbarn gehe, der noch mit einem 1 GHz CPU und 512 RAM rumeiert, kann ich fast keinen merklichen Unterschied feststellen. Meine Kiste sollte doch merklich schneller sein mit:

    Intel Pentium 4 Dual Core D930 (3GHz) Overclockt auf 4 GHz (gute Kuehlung) 4 GHz RAM (800 MHz), 2 x 512 GB Sata II Platten Board Asus P5LD2, Grafikk. Asus 7600 GS.
    Ok die Grafikkarte ist Schrott, brauch mal eine andere. Aber dies ist nicht der Grund. MEINE KISTE IST EGAL WAS ICH MACHE EINFACH ZU LANGSAM.

    Habe auch schon stunden mit einstellungen verbracht, Accleratoren und Optimizern. Moechte allerdings auch mitteilen, das dies nicht evtl. von einem zerschossenen Win XP herruehrt. Auch nach einer Neuinstallation, kommt er mir fuer seine "innereien" zu langsam vor.

    Z.B. habe gerade Adobe Flash installiert, oh was fuer eine Qual, erst einmal das Archiv von 400 MB zu entpacken, oh schaff ich's ueberhaupt heute noch, schwitz. Oder einfach einen bloeden Film als *.rar zu entpacken ist fuer meinen Rechner fast alptraumhaft. Es kommt mir so vor, wenn ich die CPU-Auslastung und Ram Auslastung beobachte, als wuerde er die gar nicht nutzen und nutzen wollen.
    Man denkt doch he, entpack mal schnell, drrrrrrrt fertig, und da soll er doch das CPU meinetwegen zu 90 % auslasten, macht er aber nicht, CPU bleibt bei ca. 10 %-Auslastung.
    Mein CPU ist lediglich ausgelastet, wenn er sich mal "aufhaengt". Ok dachte ich gebe ich halt einigen Pozessen mehr Prio. hilft nicht, duempelt langsam vor sich hin.

    Mein Fazit, man braucht sich nix neues zuzulegen, die Software nutzt es eh nicht aus. ("Habe ich nicht noch mein 486"ger im Keller?!":weg: ) Kiste bleibt langsam.

    Das einzige was ich im Gegensatz zu meinem "alten" Rechner 2GHz CPU, 1 GB RAM und einer noch schlechteren Grafikkarte merkte ist, das diverse Spiele nicht mehr "haengen". Da ich nicht so viel zocke und mir es lieber waere der Rechner meine einfachen altagsanwendungen "rumpf zumpf" erledigt, ist der aufwand der Hardwareneuanschaffung nicht gegeben. LIEGE ICH HIER FALSCH ???!!! Weiss jemand, wie ich meinen Rechner dazu ueberreden kann seine Leistungen auszunutzen. "Wo ist der Speed!".

    Habe wirklich, und das nicht auf ein zwei wochen, sondern Monaten schon viel versucht. Mit anderen Betriebssystemen, Patchern acceleratoren etc. hat alles "nicht wirklich was gebracht", wo man so sagen konnte ahhhhh,ohhhhh, jetzt geht's doch. Das eine oder andere hat schon ein wenig gebracht, aber nix was einen vom Hocker reisst. Also so ein wenig kenne ich mich allerdings doch schon aus. Meine Services sind Optimiert, die Systemstarts sind auch Optimiert und es startet nicht ein Haufen Schrott im Hintergrund, Meine Treiber sind auf dem Neusten stand und es gibt auch keine "Treiberbeissereien" Der Cache ist Optimiert, der Prefetch ist auch Optimiert etc.

    wie seht ihr das und wer kennt eine Geheimwaffe. Vielleicht liege ich auch falsch in der Annahme, das mein rechner schneller sein sollte, wie seine Vorgaengermodelle, aber na ja, man weiss ja nie.

    PS:
    Das haette ich ja fast vergessen, da ich das Problem gerade wieder habe. Man startet eine xxxsetup.exe (Beispiele, Adobe Flash, Shop2Date, PandaAntivirus) ja, der statet dan auch, und verschwindet, ohne Fehlermeldung, nix. Meine es wird nix installiert und die tollen installationsfenster erscheinen auch nicht. Wenn man unter den laufenden Prozessen schaut, steht die xxxsetup.exe allerdings drin und macht nichts mehr. dies ist mir schon so offt passiert und nicht nur unter dem jetzig laufenden WinXP.

    diese anmerkung sollte allerdings nur ein zusatzproblem sein, die obige RICHTIGE Optimierung der Performence sollte in diesem Tread nicht auser aucht gelassen werden. Natuerlich wuerde es mich freuen, wenn mir auch jamand einen Tip hierzu geben kann. Da dies Problem gerade akut ist.
  • Dass eine Formatierung auch nichts gebracht hat, kann ich nicht verstehen :confused:

    An der Grafikkarte liegts ja ganz sicher nicht, und als "Schrott" würd ich sie auch nicht bezeichnen ;) Die 7600 passt schon zu deinem Rechner und sollte ihn eigentlich nicht ausbremsen

    War das vor dem Overclocking auch schon so? Vlt. mal auf Normaltakt laufen lassen und dann nochmal formatieren.

    Ansonsten hab ich echt keinen Plan, weil ich sowas noch nie gelesen hab ^^
  • Die GraKa ist bei einer 4GHz CPU mit 4GB RAM DEFINITIV Schrott - sorry, aber ne 76er GS... okay, wenn er nicht viel zockt ist die schon zu gebrauchen - da haste natürlich Recht.
    Ansonsten sagen wir es mal so: es ist ein P4 - hast du schonmal versucht den auf Standard-Takt laufen zu lassen und geschaut, was dann mit den Installationsfenstern geschieht? Des weiteren wäre es ganz Interessant zu wissen - 512GB Platten? SSD? Oder normale? ;p Sagen wir es so: Sachen a la WinRAR sind extrem festplattenintensiv - wenn du langsame Platten hast ist es klar, dass deine CPU kaum ausgelagert ist. Ich würde zuerst mal nachschauen ob evtl. ein Festplattentausch was bringt - vlt. ist einfach nur ne Festplatte kaputt und deshalb für die miese Performance zuständig.
    Chipsatztreiber hast du sicher auch die aktuellsten installiert?
    Was sagen die Temperaturen von Northbridge, CPU und Grafikkarte?

    Ich würde als erstes mal die CPU auf Standard-Takt laufen lassen - einfach um evtl. Fehler ausschließen zu können (evtl. vorher BIOS-Einstellungen notieren oder speichern). RAM auf Standard-Takt runter, CPU auf Standard-Takt, vCore auf STandard-Takt.

    Wenn es sich nicht bessert würde ich über einen Festplatten-Tausch nachdenken, oder das Mainboard hat einen weg (wobei das rel. unwahrscheinlich ist).
  • nein, am Overclocking liegts nicht, habe ich auch schon "ein und ausgeschaltet" Bios ist auch frisch upgedatet. Festplatten sind auch schon oeffters ausgetauscht, da ich ab und zu eine Voll mache z.B. mit Reportagen und die dan in einen bei Seite lege und eine komplett neue in den rechner haenge. Auch habe ich die Platten vorher zwei 250 GB Sata 1 erst vor kurtzem in zwei 500 GB sata 2 getauscht.

    Graka korrekte Bezeichnung: ASUS 7600 GS (Nividia GeForse 7600 GS)

    Das CPU, ist meisst bei (Overclockt) 45 / 48 C die anderen Temperaturen sind auch soweit ok. Habe im Bios einmal den Overclock zurueckgenommen. Da wird er natuerlich kuehler. chipsatztreiber sind auf dem neusten Stand. Festplatten sind laut "Harddisk Sentinel" und Harddrive Inspector Pro" in Ordnung. Auch ein Scandisk oder Defregprogramm mit Sektorenpruefung meckert nicht. Festplatten SSD oder normal, ahhhhh, denke normal. Vielleicht doch das Bord ? Habe schon ueberlegt ob ich mir ein V38 einbau. Hoffentlich passen dann meine anderen komponente. Oder wenigstens ein P35.
  • Moin auch,
    also an irgend was muß es ja liegen!
    Es kann so viel in Frage kommen, daß das wirklich schwer sein wird aus der Ferne eine Diagnose zu wagen.
    - Grundsätzlich würde ich erstmal bei NULL anfangen, d.h. Overclocking abschalten - dein Rechner ist grundsätzlich auch so schnell genug für diese Anwendungen.
    - Rechner aufschrauben - Sichtprüfung! Falls verstaubt --> aussaugen!(auch das Netzteil!)
    - Alle Kabel abziehen und neu drauf stecken(kann sein das eines nicht richtig sitzt)
    - Ebenfalls Speicher und Karten raus und wieder rein(kann sein das sie nicht richtig sitzten)
    - Kann auch auf ein Kabeldefekt zurückzuführen sein(strom- oder Anschlusskabel)
    - Selbstverständlich kann auch der Controller on Board defekt sein, oder etwas anderes. Dazu mal die Elkos sichten, ob die "hochgekommen" sind(wölbung).

    Mehr fällt mir so spontan nicht ein.

    Gruß Bernd
  • mein Rechner ist offen (immer), sauber und es hat sich auch nichts gewoelbt oder geloesst. Hatte bei einem anderen Rechner einmal das Problem, das sich die RAMsteckplaetze abloessten, schaetze schlecht verloetet, was zum permanentabsturzt fuehrte. dies ist hier allerdings nicht der Fall.


    Ich glaube langsam wirklich, das mein Bord vielleicht ein Problem hat. Es ist auch schon vorgekommen. Das sich, bei nichtausgelasteter Rechenleistung, habe lediglich einen Film geschaut und der utorrent saugte etwas nebenbei, sich der Rechner einfach ausschaltete bzw. abstuertzte. Dies auch unter anderen Bedingungen. Ich meine damit anderen Festplatten und Betriebssystem. Man koennte sagen das er kurtz vorher ein drdrdrdrdr(im Lautsprecher) leise unterdrueckt von sich gab, wo man dan lediglich den Mausanzeiger noch bewegen konnte, allerdings nicht mehr irgend etwas anklicken etc. Dies ist Gott sei Dank seit fast einem Monat nicht mehr der Fall. Seit diesem Zeitpunkt benutze ich ein Programm Memturbo. Ich weiss, das mein Mem keinen Tourbo braucht, aber getestet habe ich dennoch, da ich nach einem Programm suchte was Speicherleaks erkennt und beseitigt. Was ich hier dazusagen muss, die RAM wurden von knapp einem Monat komplett ausgetauscht. Vorher Croshare jetzt Kingdom. Allerdings hatte der Rechner vorher die gleichen Probleme mit dem Absturtz. Viel ist ja nicht in so einer "Kiste" drin, also Ram wurden ausgetauscht Platten und zu warm ist er auch nicht.

    PS:

    Das Bios habe ich auch schon oeffters auf Werkseinstellung zurueckgesetzt, Batterie raus Netzstecker, F5 fuer Werkseinstellungen und den CMOS geresetet. Ich muss hier noch erwaehnen, das die Abstuertze, nicht unbedingt mit dem Memturbo zu tun haben muessen, seit dem CMOS reset, ist er auch nicht mehr abgestuertzt. Die zwei "GEschichten" habe ich ca. am gleichem Tag durchgefuehrt. Es ist auch vorher bei den abstuertzen schon vorgekommen, das er danach eine der zwei Sataplatten nicht mehr im Bios fand, dies ist auch nach den zwei schritten nicht mehr vorgekommen. Und die Performence hat sich allerdings nicht geaendert, er ist immer noch eine langsame "Gurke".
  • Tja, sonst könnte es eigentlich nur an irgendwelchen inkompatibilitäten liegen. Software kommt ja eigentlich nicht in Frage, genauso wie Viere oder Trojaner, da du es ja mit diversen OS'es probiert hast. Dann bin auch ich so aus der Frene mit meinem Latain am Ende.
    Da fällt mir grad noch ein...: Hast du die Grafikkarte mal auf defekte Elko's kontrolliert? Hatte ich grad vor ein paar Wochen bein Bekannten. Karte lief, aber alles sehr langsam mit machchmal Abstürzen. Hatte mir die Karte dann genauer angesehen und festgestellt das ein Elko sich verabschiedete. Es lief soweit wie gesagt alles(man hats nicht merken können). Nach Austausch der selbigen(gegen eine langsamere sogar) liefs bei ihm richtig gut und rund!
    Guck bitte nochmal genau darauf. Wie geagt, sonst weis ich auch nichts mehr.
  • danke, mit den elko's kenn ich mich nicht so aus, hatte allerdings eh vor in absehbarer Zeit eine schnellere Graka zu kaufen. Dann mach ich da einmal morgen. Wenns dann immer noch nicht geht, brauch ich glaub ich ein neues Bord. was ich auch gemerkt habe, ist das ich ba und zu Fehlermeldungen im Bezug Netframework 2.0 habe. Habe auch versucht dies neu zu installieren ging nicht, glaub aber kaum das es daran liegt, da verschiedene OS. Umwohl ich schon auch bei anderen OS Schwierigkeiten mit Framework hatte, was man spaeter nicht mehr richtig hat fixen koennen. Etwas schneller ist es allerdings momentan, habe den IE7 rausgeschmissen und den IE6er wieder zurueckgesetzt mit : rundll32.exe setupapi,InstallHinfSection DefaultInstall 132 %windir%\Inf\ie.inf und einer "alten" win CD.

    Danke
    Wolfgang
  • ich habe auch so ein geiles problem.
    wenn ich bei mir zuhause mit meinem pc bin is die cpu so gut wie immer zu 100% ausgelastet egal was ich mache und cs 1.6 ruckelt!
    aber wenn ich wie z.b. jez bei nem freund auf lan bin is der pc ganz normal und ich kann cs zocken usw und er is nie oder nur selten zu 100% ausgelastet bzw irgendwas ruckelt.

    das regt mich so derbst auf.
    vllt wisst ihr ja irgend einen grund woran das liegen könnte.
  • @dr!

    das kann allerdings ein softwareproblem sein, Virus, Trojaner, oder Spyware. Mal durchscannen lassen. Es kann auch an einem Programm liegen, das aerger macht, schau mal im Prozessmanager, welches oder welche Programme, dein CPU in anspruch nehmen, also die auslastung verursachen. Dann kommts auch drauf an was du fuer Hardwarekomonente hast.....

    Bei mir ist ja das Problem, das er das CPU nicht auslastet und langsam ist....

    PS:

    Hat noch jemand eine Idee, warum diverse Programme sich nicht installieren lassen, muesste das Adobe Flash installieren, wenn ich die setup.exe taetige, faengt er an und bricht auf einmal ab. Habe es zwei mal gesaugt, einmal Torrent und danach von der Herstellerseite das Demo, beide Progy's glaiche Problem, die Setup verschwindet einfach. Nach dem es so ausschaut als wuerde er dateien fuers Setup glaube ins Temp zu kopieren.
  • ne is kein virus habe avg und hijackthis drüber laufen lassen und es wurde nichts gefunden.

    vllt liegt es daran das ich bei mir zu hause immer über ein prog ins innet gehe und bei dem freund halt nich.
    aber eig kanns daran auch nich liegen weil sich das prog immer öffnet auch wenn ich wie z.b. bei dem freund ins innet gehe.
  • Hi Wolfgang,
    bin mir da jetzt garnicht sicher, aber es könnte an einer abgelaufenen ex Demoversion liegen. Wenn die nicht "sauber" deinstalliert wurde ist es möglich, das so etwas passiert. Muß also nicht zwangsläufig mit deinem Problem zu tun haben.

    Gruß Danndu
    ---
    Oh, ich seh grad, avg. Sorry hatte den letzten davor gelesen. Dann ist es nicht norton.

    Ist denn der Internet-Speed schlecht? Das Proggi kann, wenn es kein Trojan ist eigentlich nicht dafür in Frage kommen. Kenne CS nicht, also ich weis schon was es ist, aber ich spiele es nicht.
  • @Danndu

    mit meinem Adobe, weiss ich nicht weiter, das gleiche Problem habe ich ab und zu beim Panda Antivirus (der waere z.B. auch @dr! zu empfehlen, da er das system nicht so auspremst) oder auch ab und zu wenn ich ein databecker Progy installiere. Habe noch einmal auf der Herstellerseite und diversen anderen "download" Seiten nachgesehen, abgelaufen ist die Demo (auch das Original diverser Seiten nicht. Beim Panda, waren es ja auch Versionen, die Bandaktuell waren. schaetze irgend ein Treiberfehler oder Regeintrag, wird wohl der boesewicht sein. Haette ja sein koennen jamand kennt das Problem. Bin gerade am lernen mit Flash und habe ein kleines Problem wo ich mit Macromedia Flash 8.0 und auch der MX Version nicht weiter komme, so wollte ich unbedingt mal den Adobe flash CS3 Testen.

    @dr! nein, ich habe auch noch ein altes DSL-Modem, wenn du dies als "Prog" meinst, mit dem du ins internet gehst, dies machts nicht langsamer, hoechstens das Internet stabiler (oh jetzt werde ich gleich boese Kretik bekommen) aber ich habe die Erfahrung gemacht, das die tollen neunen Netzwerkmodems ziehmlich bremsen koennen, das sie eine Hardwarenat etc. haben und viele (nicht alle) nicht so viele gleichzeitige Verbindungen aushalten. Viele haben das Problem, das sich gerade die dinger aufhaengen, wenn man mal richtig einen Torrent saugt. etc.

    Schau doch einmal nach @dr! welche Programme bei so einem Fall im Hintergrund laufen und deine CPU Leistung dermassen aufbrauchen. das siehst du schon im standartprozessmanager unter WinXP, wenn da was drin ist, das z.B. immer im Hintergrund mitstartet und sich mit diversen deinen anwendungen "beisst, kann man das Problem schnell beheben. Was hast du fuer eine CPU im Rechner und Ramleistung ?
  • mmmh... meine cpu is ein athlon xp 3000+ und ich habe 1gb ram.
    das komische ist ja das es geht wenn ich auf lan bin.

    hier is mal ein screen von dem prog:


    und hier ma einer von meinem task/prozessemanager:


    leider kenne ich mich nicht so sehr aus sodass ich sehen könnte was gut bzw. schlecht ist ^^
  • Hi @dr!,
    wie man sehen kann, ist dein Explorer zu 46% ausgelastet. Das ist zu hoch. Da hast du dir warscheinlich einen "dicken Hund" eingefangen. Ich würde mal im abgesicherten Modus einen Viren-Scan machen. Vielleicht auch mal einen Online-Scan machen(bei Trend Micro z.B.) Das kann an nicht vollständigen Updates liegen. Da gab es glaub ich, mal Probleme mit. Wenn dein Rechner seit längerem keine mehr gemacht hat ist das auf jedenfall ein Indiz für Vieren, oder Trojaner, außer du hast es nicht gewollt. Aber auf alle Fälle mal in dieser Richtung überlegen.

    Gruß Danndu
  • ja, versuchs mal mit Panda, der findet alles.

    Es kann auch sein, das irgendwelche systemdateien zerstoert sind, oder ein Treiberproblem vorliegt, das dein explorer so rennt. Wenn du mit Panda gescannt hast, fix mal dein Winverzeichnis und explorer mit Dial a fix.
  • sry das ich mich erst so spät wieder zurück melde.

    das mit panda klappt nicht so ganz da kommt immer diese meldung:


    zwar ist auf meinem desktop jetzt auch so ein "click to find and fix errors" icon (denke mal es is ne .exe) aber wenn ich doppelklicke passiert nichts.

    ich glaube ich weis jetzt woher das kommt. ich hatte nämlich mal vista transformation pack 6.0 drauf und das prob ist das der sich nicht komplett entfernen lässt.
    wahrscheinlich muss ich einfach mal xp neu aufsetzen.