Kauf eines gebrauchten BMW 540i empfehlenswert?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kauf eines gebrauchten BMW 540i empfehlenswert?

    Hallo Leute,
    hier eine Frage an die erwachsenen und erfahrenen Member von euch:

    Muss demnächst mein Auto wechseln (Leasing läuft aus) und hab keinen Bock mehr, so viel Geld in ein Neufahrzeug zu investieren. Ein bekannter hat mich auf die Idee gebracht, es doch mal mit einem BMW 540i (touring) zu versuchen.

    Hab mal auf mobile.de und autoscout24.de geschaut und man bekommt Fahrzeuge dieser Art zwischen Baujahr 2000 und 2002 zwischen 9.000 und ~ 17.000 Euro angeboten. Fahrleistungen zwischen 85.000 und 200.000 km.
    Alternativ würde mir auch ein 530i reichen.

    Ich habe auch mal nach anderen Fahrzeugen geschaut, muss aber sagen, dass Autos, die neu die Hälfte gekostet haben, gebraucht in ähnlichem Alter nicht viel günstiger sind.

    Hat einer von euch Erfahrungen mit diesem Typ (540i/530i, Limousine oder Touring)? Auf was ist beim Kauf besonders zu achten? Hab bisher in Erfahrung bringen können, dass die Displayanzeige oft nicht richtig tut und auch mal die Radio-/Navi-Einheit ausfällt!
  • MusterMann schrieb:

    Hallo Leute,
    hier eine Frage an die erwachsenen und erfahrenen Member von euch:

    Muss demnächst mein Auto wechseln (Leasing läuft aus) und hab keinen Bock mehr, so viel Geld in ein Neufahrzeug zu investieren. Ein bekannter hat mich auf die Idee gebracht, es doch mal mit einem BMW 540i (touring) zu versuchen.

    Hab mal auf mobile.de und autoscout24.de geschaut und man bekommt Fahrzeuge dieser Art zwischen Baujahr 2000 und 2002 zwischen 9.000 und ~ 17.000 Euro angeboten. Fahrleistungen zwischen 85.000 und 200.000 km.
    Alternativ würde mir auch ein 530i reichen.

    Ich habe auch mal nach anderen Fahrzeugen geschaut, muss aber sagen, dass Autos, die neu die Hälfte gekostet haben, gebraucht in ähnlichem Alter nicht viel günstiger sind.

    Hat einer von euch Erfahrungen mit diesem Typ (540i/530i, Limousine oder Touring)? Auf was ist beim Kauf besonders zu achten? Hab bisher in Erfahrung bringen können, dass die Displayanzeige oft nicht richtig tut und auch mal die Radio-/Navi-Einheit ausfällt!


    Hi, kann zwar zu BMW nix sagen, aber grundsätzlich ist die Idee vernünftig. Meine Frau und ich machen es genauso (2x Mercedes E430, einmal T-Modell, beide jeweils mit nur einem Vorbesitzer (wichtig), EZ 98, mit 100TKM bzw. 240TKM). Autos in dieser Klasse und dieses Alters verlieren kaum noch an Wert und sind normalerweise gepflegt. Ich würde in jedem Fall zu Achtzylinder raten: größere Laufruhe, besseres Drehmoment (=Durchzug), deutlich geringere Drehzahlen (=geringere Kolbengeschwindigkeiten, geringerer Verschleiß), bei vernünftiger Fahrweise kaum höherer Verbrauch (bei uns im langfristigen Mittel ca. 11,3 Liter Super). Die Mercedes Achtzylindermaschine ist locker für 500TKM gut, da rostet eher die Karosserie weg. Unbedingt auf Scheckheft, regelmäßig und vollständig durchgeführte Inspektionen (Fachwerkstatt!!) achten, spätestens bei 100TKM kompletten (Automatik-) Getriebeölwechsel machen. Unfallfreiheit garantieren lassen.

    Ansonsten gibt's (mit SF30% :D ) kaum einen besseres Preis-/Leistungsverhältnis bei gleichzeitiger Sicherheit/Fahrspaß. Do it!

    mfg, gxgallery
  • Also einen BMW zu kaufen ist nicht gerade empfehlenswert, da BMW im allgemeinen viel Probleme mit der Technik haben. Was dazu führt, dass man mehr in der Werkstatt steht als fahren kann.
    Der Vater von nem Kumpel hat schon viele versch. BMWs aus dienstlichen Gründen gefahren darunter auch ein 5er Touring von 2001. Hatte nur Ärger mit dem Ding. Das einzige Gute war das sportliche verhalten des Kombis.
    Also ich würde von einem Kauf definitiv abraten.
  • Lustiger Lurc schrieb:

    Also einen BMW zu kaufen ist nicht gerade empfehlenswert, da BMW im allgemeinen viel Probleme mit der Technik haben. Was dazu führt, dass man mehr in der Werkstatt steht als fahren kann.
    Der Vater von nem Kumpel hat schon viele versch. BMWs aus dienstlichen Gründen gefahren darunter auch ein 5er Touring von 2001. Hatte nur Ärger mit dem Ding. Das einzige Gute war das sportliche verhalten des Kombis.
    Also ich würde von einem Kauf definitiv abraten.




    kann ich so nicht bestätigen !!!

    fahre seit 2 jahren ein 318is coupe (e36) und hatte bisher keine ausergewöhnlichen schäden (ok die kupplung war durch und die hinteren federn gebrochen an beidem bin ich aber grossteils mitschuld ^^)

    vergiss nicht bei einem BMW ist der werterhalt viel höher als bei einem andren auto, sprich du kannst ihn in ein paar jahren immernoch gut verkaufen.

    mach doch am besten ne probefahrt und guck ob er dir gefällt.
    ich kann nur sehr zu bmw raten ! würde mir jederzeit wieder einen kaufen !
    dann aber nen e46 330d ;)
  • hate2k schrieb:

    ....
    ich kann nur sehr zu bmw raten ! würde mir jederzeit wieder einen kaufen !
    dann aber nen e46 330d ;)


    Die 3-Liter-Diesel-Maschine würde mir als 530d schon zusagen, aber die Fahrzeuge aus den Jahren 2000 - 2003 haben normalerweise keinen Dieselpartikelfilter (DPF), der Voraussetzung für eine Euro4-Einstufung bzw. für den Erhalt der Grünen Plakette für Umweltzonen ist. Und die Nachrüstung kostet, laut BMW-Niederlassung, ca. 1500 - 1700 Euro inkl. Material und kann noch nicht mal bei jedem Modell durchgeführt werden. Ist wohl ausstattungsabhängig.

    Hab gestern einen 530i angeschaut bei einem Händler. War zwar günstig, aber der Händler voll der Unsympath. Wollte wegen Gewährleistungsverzicht nur an Selbstständige bzw. Gewerbetreibende verkaufen. Und das erzählte er erst vor-ort.
  • Lustiger Lurc schrieb:

    Also einen BMW zu kaufen ist nicht gerade empfehlenswert, da BMW im allgemeinen viel Probleme mit der Technik haben. Was dazu führt, dass man mehr in der Werkstatt steht als fahren kann.
    Der Vater von nem Kumpel hat schon viele versch. BMWs aus dienstlichen Gründen gefahren darunter auch ein 5er Touring von 2001. Hatte nur Ärger mit dem Ding. Das einzige Gute war das sportliche verhalten des Kombis.
    Also ich würde von einem Kauf definitiv abraten.


    Hallo zusammen,

    Kann mich dieser Meinung so nicht anschliessen, denn ich denke die Probs in der Technik sind bei anderen Marken auch zu finden (aktuell z.B. Audi Q7 sehr viele Probs mit der Elektronik)

    ich selbst fahre nun seit über 10 Jahren ausschließlich BMW u. bin nach wie vor begeistert davon.

    Die Entscheidung für einen E39 530 Diesel (also den 3Liter Diesel) find ich gut, denn über diesen Motor hört man echt sehr viel gutes.
    Wie auch immer, Meinungen sind in den meisten Fällen subjektiv u. oftmals auf Hörensagen basierend.

    Viel Glück bei deiner Suche u. schreib rein was es denn wird/wurde!!!

    Best regards

    ThomasB
  • Ich bin kein BMW Fahrer, aber ein V8 ist nicht von schlechten Eltern. Die Elektronik ist bei den Anderen auch nicht besser. Eher besser als zB Mercedes, da taugen die Neuen alle nix mehr.
    Aber wie schaut es mit deinen gefahreren Kilometern pro Jahr aus?
    Wenn du den Motor etwas sportlich bewegst, will der auch etwas mehr dafür.
    Ein Arbeitskollege fährt einen 540 und schwört auf das Teil. Er ist allerdings ein BMW Fanatiker und man kann nicht alles glauben, was er erzählt.

    Knabsi

    PS: Viel Spass bei der Qual der Wahl
  • Ich oute mich mal als BMW E39 fahrer und bis auf die üblichen verschleissteile (wasserpumpe, thermostat, bremsen) hatte ich bisher an meinem noch nix...
    BMW rockt einfach, und wenn ich nen Mercedes fahren will dann ruf ich mir ein taxi :D
    siehe sig ;)
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Hallo an alle, fahre auch einen E39 525 Touring, gebraucht aus erster Hand gekauft, bis jetzt null Probleme, Freude am Fahren pur. Natürlich hat man das Risiko, daß Reparaturen an einen Oberklassewagen wesentlich teurer als an einem Kleinwagen sind. Diese Überlegung muß man halt in seine Kaufentscheidung mit einbeziehen. Aber lieber einen gebrauchten super ausgestatteten Oberklassewagen, als einen neuen Mittelklassewagen für den selben Preis, welcher dann nach 2 Jahren einen großen Wertverlust hat. Zur Standfestigkeit muß man auch beachten, daß 160 km/h für einen kleinen schon fast Vollgas sind, und der große fast im Standgas fährt. Ein V8 hält da sicher einge 10tausend Kilometer länger. Desweiteren natürlich mehr Komfort, mehr Fahrleistung und nicht zuletzt mehr Sicherheit!
    Also Fahrzeug genau anschauen, Erstbesitz , am besten vom Markenhändler auch wenn es ein paar Euro teurer ist, am besten mit BMW-Premium-Select-Garantie. Als dann viel Erfolg bei der Suche.
    moffy
  • Bei den 540i/740i gibt es häufiger Hitzeprobleme! (Der Zylinder Nr.6 ist aus technisch nicht erklärlichen Gründen meist der Ausgangspunkt) Da muss Du immer drauf achten, dass der Vorbesitzer kein Heizer/Raser ist, sonst kommt der Kollaps schneller als erwartet!
    Ansonsten sind die 8Zylinder natürlich keine Kostverächter und Verschleißteilschoner. Wenn Dir das aber egal ist, sind die aber kein Prob und fahrtechnisch ein Genuss. Andererseits sind die kleinen 6Zylinder ebenfalls ein Gedicht und im Unterhalt um einiges günstiger bzw unproblematischer.
    Ob Benziner oder Diesel (mit Nachrüstung) ist hier nur eine Frage der Jahreskilometerleitung!
    [FONT="Arial Black"]verbringe die zeit nicht mit der suche nach hindernissen; vielleicht ist keines da.
    [SIZE="1"]franz kafka[/SIZE][/FONT]