Navigon Mobile Navigator 6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also erstmal ein freundliches Hallo und Gratulation zu diesen tollen Forum, ist echt toll was man hier an Infos bekommt!!

    Und jetzt zu meiner Frage:
    besitze seit einiger Zeit einen Fujitsu Siemens Pocket N560, gekauft im Bundle mit MN6.
    Hab von Anfang an nur Probs mit der Software, von ständigen Abstürzen, ewig kein GPS-Signal, dann ist der Eintrag im Heute-Bildschirm plötzlich nicht mwhr da bis zu verstellten Funktionen im Betriebssystem, von der völlig Schwachsinningen Routenführung will ich hier gar nichts erwähnen *grml* so dämlich hab ich noch nie eine Routenführung gesehen!!

    Gerät war sogar schon 2x in Reparatur wegen den Problemen.

    Jetzt bin ich im besitz von TomTom6 und siehe da, keine Probleme mehr und die Routenführung klappt in den ersten Tests ebenfalls perfekt ;)

    Jetzt würde mich interessieren, ob es hier neben mir noch andere Leidtragende im Forum gibt oder ob diese Problem nur mir gehört?!

    Grüße

    dodo71
  • Also bei mir hat sich bezüglich Abstürze beim MN6.2 eigentlich nichts geändert, mag sein das die Routenführung ein wenig besser geworden ist, aber Innerstädtisch kommt MN6 nachwievor nicht an TT6 heran, was meine Tests ergeben haben.
    TMC benutze ich eigentlich nicht mehr, den auf der Reise nach Frankreich waren diese sowieso immer erst aktuell wenn ich schon mitten drinnen war im Stau ;)

    Finde es eigentlich von FJS voll krass, das die eine Software mit dem Gerät verkaufen, was nicht wirklich harmonisiert und TT6 steht nicht mal auf der offiziellen Liste von TT und das klappt bei mir einwandfrei.
  • Navigon ist die Nr. 1 bei mir auf PDA oder Handy, was du für Probleme hast :confused:
    kann es an den Einstellungen liegen, z.B. "kürzeste Route", dann gehts auch mal durch nen verkehrsberuhigten Bereich, oder "schönste Route" da muß man viel Zeit haben, oder "optimale Route" das ist ein vernünftiges Zeit/Weg verhältnis.
    Bei "schnellste Route" kann man auch mal 60 Km Umweg machen für 5 min Zeitgewinn. Muß jeder für sich entscheiden was gut ist.

    Bei TomTom stehste auch mal aufn Acker, mit PKW is das ja noch verträglich,
    aber mit nen 40-Tonner bekommste Probleme.
    TomTom geht aber mit Navteq-Karten. Die von Teleatlas kannste vergessen.

    mfg
    [size=1]
    Wer sich gut im Verborgenen gehalten hat, hat gut gelebt
    [SIZE="1"]Meine BlackList[/SIZE]

    -----------------------------------------------------[/size]
  • Hab ich auch gehört, darum hab ich mich für Navigon entschieden und jetzt eine 200€ Software daheim liegen, die mich schon zur Weißglut gebracht hat.
    Warum zum Beispiel macht MN die Häckchen von den Energie und Beleuchtungs Einstellungen weg und nicht mehr an wenn die Software beendet wird, mindestens 1x am Tag ein Reset weil sich die Software aufhängt...

    Am liebsten wäre mir eine Mischung aus MN und TT, dann wäre die perfekte Software geboren, wenn Ihr mich fragt.

    Also an den Einstellungen kanns auch nicht liegen, den die habe ich alle ausgetestet.
    Find es aber sehr interessant, das einer nur Probs hat und der andere voll zufrieden damit ist.

    Aber wie schon geschrieben, die ersten Tests mit TT6 waren für mich wesentlich positiver als mit MN6.

    Wenn Du schon in Verbindung mit TT von Acker schreibst, MN wollte mich schon einmal über einen Feldweg schicken und in Frankreich mitten durch die Weinfelder *gg* und ich hatte nicht schöne Route eingegeben....was ich toll fand, ist das MN den Weg überhaupt verzeichnet hatte *gg*