Big Problem beim Booten

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Big Problem beim Booten

    Abend,

    hab ein großes Prob mit meinem Windows. Beim Booten zeigt er nicht einmal mehr den bewegten Balken an, sondern nur unten die weise Leiste und da bleibt er am Anfang stehen. Wenn ich ne Xp-Cd rein tu, kommt der bis zur Suche nach älteren Windows-Versionen. Was kann ich machen, dass mein Pc wieder funktioniert?

    Greeez, huaba91
  • hast du folgendes probiert? :

    - von xp-cd booten
    - wenn er das erste mal fragt: "R" drücken, für wiederherstellungskonsole
    - dann windows-startpartition wählen (meist die 1)
    - admin-kennwort (meist gar keins)
    - dann mal folgendes eintippen:

    chkdsk c: /R

    -> dies führt CheckDisk auf Laufwerk C: aus und Repariert (/R) defekte
    Sektoren

    es kann sein das du das ganze zwei mal machen must (hat bei mir aber geholfen)
  • Ja, entweder so, oder du versuchst XP nochmal über das alte "drüberzuinstallieren", dann würden die Programme zwar nicht mehr klappen, aber deine Daten wären nicht futsch. Wenn gar nichts mehr hilft, wirste wohl komplett formatieren müssen.

    Gruß Tobi
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [SIZE="3"][COLOR="Blue"]Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht tun.[/color][/SIZE]
    [/FONT]
  • Hallo,

    ich vermute, dass dein NTLDR defekt ist. Eigentlich hättest du eine Fehlermeldung erhalten müssen. Der Loader lädt die ntkernel.exe. Wenn er sie nicht findet, taucht unten am Bildschirm ein heller Streifen auf.

    Du kannst ihn aber zurück kopieren. Gehe wie oben beschrieben in die Reparaturkonsole. Wenn du den Dos Prompt hast, gebe diesen Befehl ein.

    Wenn E: dein DVD Rom wäre.
    e:
    cd i386
    copy ntldr C:\

    Mit exit startet der Rechner neu. Sollte ntdetect ebenfalls defekt sein, kannst du ihn so

    e:
    cd i386
    copy ntdetect.com C:\ wiederherstellen.

    Gruß
    Dagomiter