klassenfahrt in Berufsschulen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • klassenfahrt in Berufsschulen

    Hallo,
    ich wollte mal fragen ob sich hier jemand auskennt, wenn man in der Berufschule eine Klassenfahrt machen will.

    Haben jetzt schon von unserem Lehrer erfahren, das es maximal 3 Tage möglich ist, aber mehr muss wollte er uns nicht verraten.

    Jetzt mal die eigentliche Frage:
    Muss so eine Klassenfahrt wichtig für die Bildung sein (glaube schon) und vor allem, muss sie mit dem gewählten Beruf zusammen hängen?
    MfG
    der Scholli
    [COLOR="DarkRed"][FONT="Courier New"]Man kann dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst.
    (Bruce Lee)[/FONT]
    [/color]
  • Also wir haben nur 3 WANDERTAGE =) aber die lassen sich Prima verbringen.
    am ersten waren wir auf stadtrundfart mit ende im Beirgarten.
    Beim 2ten ham wirs andersrum gemacht (Biergarten rundfahrt durch die stadt)

    Und als EDV klasse werden wir uns dieses jahr mal ne Brauerei aus EDV-technischer sicht ansehehn!

    (p.s.: ja i bin aus bayern ;) )
  • naja machen muss er die nicht ;)
    wenn muss er es vom direktor zustimmen lassen ;)
    jedenfalls war das bei uns so ^^, wir fahren nun 1 woche anfang next jahr weg....
    so ne klassenfahrt hat gute und auch doofe seiten. zu der guten zählt denk mal schon die klassengemeinschaftsförderung. Wobei ich sagen muss, meine klasse hält echt super zusammen.
    wer zum teufel bin ich und wenn ja wieviele?
  • also ich hab auch net so ne ahnung davon :D
    bisjetz hatte nwir noch keine :DDDDD
    aber ich weiß das wenn welche gemacht werden...
    es mti dem beruf zu tun hat!
    -trivium-

    also meistens halt ;DD wandertage oder so gibt es auch mal..
    oder sporttage oder so was...
  • hat vielleicht jemand einen Vorschlag für mich, wegen der Berufsnahen Klassenfahrt?

    lerne großhandelskaufmann, mir fällt aber nichts für den Beruf ein, außer ein besuch in irgendeiner brauerei (produktion, lagerung, verkauf und so).
    der Vorschlag wurde aber schon abgelehnt.

    Am besten wären Möglichkeiten in der Tschechei und den Niederlanden.
    MfG
    der Scholli
    [COLOR="DarkRed"][FONT="Courier New"]Man kann dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst.
    (Bruce Lee)[/FONT]
    [/color]
  • Hallo,

    ich habe damals meine Lehre zum Industriekaufmann gemacht. Wir hatten pro Ausbildungsjahr 2 Tage für einen Schulausflug. Es musste immer einen "Sinn" haben, d.H. nicht einfach zum Weihnachtsmarkt fahren und shoppen und trinken, sondern vorher eine Firmenbesichtigung o.ä.

    Wir haben einmal die Rolink Brauerei besichtigt, mit anschliessendem Weihnachtsmarkt besuch,
    Dann haben wir einmal ein Amtsgericht besucht in dem wir uns eine Verhandlung angesehen haben und danach in die Stadt shoppen
    Dann einmal Shokoladenfabrik in Köln besichtigt + Weihnachtsmarkt in Köln
    Einmal Berentzen (Schnapsbrauerei) besichtigt mit anschliessendem Bowling.
    Und einmal eine Betonfirma besichtigt mit anschliessendem Essen gehen.

    Bis auf die Schokoladenfabrik war alles in Ordnung.

    Das beste in meinen Augen ist halt immer eine Werksbesichtigung und danach irgendetwas unternehmen, wie shopping, bowling etc. Interessant sind auch Werksbesichtigungen bei Opel, VW, Mercedes, BMW... (weiss ja nicht woher du kommst, und was es bei dir in der Nähe für UN gibt)

    Eine "Klassenfahrt" ging bei uns nicht, da die Frau von unserem Lehrer im Krankenhaus war o.ä. Hätte aber geklappt, und wär auch genehmigt worden da wir Freitags Berufsschule hatten und somit von Fr-So. irgendwo hinfahren hätten können.

    Gruss Marc
  • komisch, daß es nur maximal drei tage bei euch sein dürfen. wir sind von montag bis donnerstag gefahren und haben nur einen betrieb besichtigt, der rest war wandern, shoppen, freizeit. :)
  • Wir waren auch mal mit der Berufschule weg. Aber nur über 1 Nacht. Also Vormittag los gefahren dann waren wir wandern, übernachtet und nachem Frühstück wieder heimgefahren. Eigentlich hatte es mit Bildung null zu tun. Wir sind um 8.00 von der Schule weg gefahren und 8:10 hatte jeder schon ein Bier in der Hand. Bis wir am besagten Berg angekommen sind waren alle schon recht heiter. Fahrt hat 2 Stunden oder so gedauert. Dann irgendwie aufn Berg rauf oben waren wir dann wieder nüchtern. Dann gleich in ein Gasthaus oder gegessen und gleich wieder 2 Bier. Wir haben in einer Jugendherberge geschlafen wo sond keiner war aus wir. Zuerst dort gesoffen dann in den Ort gegangen. Die Lehrer waren so fett einer der Lehrer er is schon älter is dauernt uns Mädels angestiegen. Die Lehrerin is mitn Busfahrer abgerissen. War ganz lustig so. Wir waren mit einer 2 Klasse dort weil unsere Klasse war ja voll lahm.

    Unsere englisch Lehrerin hat mal was gesagt sie wollte mit uns paar tage nach London aber das hat der Direktor net gelassen 4 Tage oder so und 3 waren ihr dann zu kurz bzw uns auch zu teuer.