PDA als funkgerät nutzen?möglich???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PDA als funkgerät nutzen?möglich???

    Servus,
    mein kumpel hat mal gfragt ob man PDA's auch als funkgerät nutzen kann, egal ob mit software oder hardware.
    Gibts sowas und würde sowas funktionieren ???
  • Grundsätzlich kannst du mit Computern ziemlich alles technische machen. Somit auch mit PDA.
    Der Kernpunkt ist, dass mir auch bei Laptops noch nie etwas bezüglich der Funk-Nutzung untergekommen ist. Ich sehe auch keinen Mehrwert in der Funknutzung eines PDA.

    Bin mal gespannt, ob da jemand schon Erfahrungen mit sammeln konnte.

    Gruß
    yuhu
  • Sehr viele PDAs werden heute schon als Funkgerät benutzt.

    Ich nutze ihn gelegentlich, um Sprache zu übertragen und mit einem kleinen Zusatzteil, welches ein paar Meter weiter an der Wand hängt, ist sogar weltweite Sprachübertragung möglich.

    Meistens wird der Funkweg allerdings zur digitalen Datenübertragung benutzt. Da diese Art der Nutzung sehr effektiv ist, hat es sich in meiner Nachbarschaft herumgesprochen. Nun wird hier in meiner Umgebung recht viel gefunkt.

    Für den interessierten Laien: es werden im allgemeinen Frequenzen im Bereich 2400-2500 MHz benutzt. Da ich oft unter einem Dachfenster sitze, habe ich schon die Befürchtung gehabt, dass eines Tages die Tauben des Nachbarn gebraten in der Dachrinne liegen. Aber mein PDA (Loox N560) hat ja eine automatische Leistungsregelung.

  • Sehr viele PDAs werden heute schon als Funkgerät benutzt.


    Ein "Funkgerät" im klassischen Sinne ist was völlig anderes als ein PDA.


    Ich nutze ihn gelegentlich, um Sprache zu übertragen und mit einem kleinen Zusatzteil, welches ein paar Meter weiter an der Wand hängt, ist sogar weltweite Sprachübertragung möglich.


    Du überträgst (mit deinem PDA) "nur" Datenpakete, deren Inhalt u.a. als Sprache zusammengesetzt werden kann.
    Eine weltweite Sprachübertragung mit einem PDA ist ohne Internetanbindung nicht möglich.


    Meistens wird der Funkweg allerdings zur digitalen Datenübertragung benutzt. Da diese Art der Nutzung sehr effektiv ist, hat es sich in meiner Nachbarschaft herumgesprochen. Nun wird hier in meiner Umgebung recht viel gefunkt.


    Kannst du das mal technisch näher erläutern, z.B. Verbindungsaufbau, Datenformat, Modulationsart, welche Soft?


    Für den interessierten Laien: es werden im allgemeinen Frequenzen im Bereich 2400-2500 MHz benutzt. Da ich oft unter einem Dachfenster sitze, habe ich schon die Befürchtung gehabt, dass eines Tages die Tauben des Nachbarn gebraten in der Dachrinne liegen.


    Dazu Bedarf es etwas viel mehr als ein paar Milliwatt aus einem tragbaren Gerät, um Tauben auf dem Dach zu braten ;)
  • Nein, das geht auf keinen Fall!
    Dazu fehlen elementare Dinge wie z.B. Sende-Endstufe oder Modulator/Demodulator oder eine kontrollierbare und wählbare Frequenzaufbereitung.

    Die im PDA eingebauten Funktionen Bluetooth und WLAN senden zwar im Gemeinschaftband 2400Mhz, allerdings mit wenigen Milliwatt, was für diese extrem hohe Frequenz nur für wenige Meter (BT) bzw. wenige hundert Meter (WLAN) reicht. Auserdem gibt es beim PDA keine "Sendetaste", mit dem man beliebig auf Sendung gehen kann.

    Zwar ist es möglich, mit WLAN-Mittel ohne Zusatzverstärker mehr als 300km (dreihundert) zu überbrücken, sogar auf dem 5Ghz-Band , allerdings mit einem sehr hohen und teuren Antennenaufwand.