Darf man Gratis Klingeltöne anbieten?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Darf man Gratis Klingeltöne anbieten?

    Hallo!

    Ich habe vor eine kleine Seite zu machen auf der man Gratis Klingeltöne runterladen kann.
    Jetzt weis ich aber nicht in wie fern das legal ist.
    Wie lang dürfen die sein?

    Würd mich freuen wenn ihr mir auch links zu seiten geben könnt, bei Google find ich nur angebote, keine wirkliche hilfe.

    Lg
    Markus
    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet:
    "Was will eine Frau eigentlich?"
    [SIZE="1"]Sigmund Freud
    österr. Neurologe und Begründer der Psychoanalyse[/SIZE]
  • Ich denke solange es die Klingeltöne gratis gibt, sie also unter freier Lizenz zu haben sind oder du sie selbst gemacht hast ist das kein Problem. Von sowas wie Charts-Klingeltönen würde ich dir eher abraten..

    MfG xlemmingx
  • Gibt's da irgendwas schriftlich auf ner Webseite?
    Sollten eigentlich fast nur Chats werden ;)

    Dachte immer bis 30 sek. sei es legal?
    musicload und co. haben doch auch 30 sek. streams...
    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet:
    "Was will eine Frau eigentlich?"
    [SIZE="1"]Sigmund Freud
    österr. Neurologe und Begründer der Psychoanalyse[/SIZE]
  • Da wäre ich mir nicht so sicher. Nur weil etwas gratis ist, heißt es noch lange nicht, dass man es selbst anbieten kann. Auch bei den Klingeltönen wird es so etwas wie ein Urheberrecht oder Copyrightbestimmungen geben. Und die sind wie bei anderen Werken zu beachten. Ich würde mich vorher genau erkundigen, denn gerade bei einer Homepage kann das sehr teuer werden, wenn plötzlich Abmahnungen udgl auftauchen. In Österreich (sofern Deine Angaben zur Lokation stimmen) ist zwar der Abmahnwildwuchs mangels gesetzlicher Bestimmungen nicht so ausgeprägt wie in Deutschland, doch würde ich es nicht darauf ankommen lassen, dass plötzlich ein findiger Anwalt mit einer Unterlassungserklärung antanzt.
    Also: Zuerst informieren (und zwar bei einem Juristen oder bei der Rechtsanwaltskammer - dort ist die Beratung gratis) und dann anbieten.
    Grüße
    Muvimaker
  • Ich hab jetzt mal nen anwalt konsultiert der auf seiner HP anpreist, für kleinere Sachen nix zu verlangen.

    Bis jetzt hat er sich nicht gemeldet (mail ging am samstag weg)...
    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet:
    "Was will eine Frau eigentlich?"
    [SIZE="1"]Sigmund Freud
    österr. Neurologe und Begründer der Psychoanalyse[/SIZE]
  • Also Klingeltöne, gerade mp3, unterliegen immer dem Urheberrecht. Egal ob 1 Sekunden oder 60 Sekunden.

    Nur ist es so, das niemand bei einer kleinen Free Site mit 100 Klingeltönen bis zu 60 Sekunden eine Prozesslawine starten wird. Dafür lohnt der Aufwand nicht. Habe selber mit Anwälten und der GEMA als auch GVU gesprochen.
  • Das heißt das wird nix mit meiner Seite...
    Schade...

    Trotzdem Danke an euch!
    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet:
    "Was will eine Frau eigentlich?"
    [SIZE="1"]Sigmund Freud
    österr. Neurologe und Begründer der Psychoanalyse[/SIZE]