Festplatte defekt (?) - Dattenrettung

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplatte defekt (?) - Dattenrettung

    Hallo an alle,

    vor ein paar Tagen hat es meine externe HDD (Western Digital MyBook 320GB) vom Tisch gerissen. Seitdem fährt sie beim anschalten nur kurz an, dann klackt es zweimal, als würde der Lesekopf hin- und herspringen und dann geht sie wieder aus. Das macht sie ein paarmal, dann bleibt sie aus, bis ich sie neu anschließe.
    Hab die Platte auch schon ausgebaut und intern angeschlossen, aber hat nichts gebracht.
    Kennt jemand das Problem und weiß ob es noch irgendeinen Weg oder Trick gibt, die Platte zum Laufen zu kriegen bzw die Daten noch zu retten oder ist da alles verloren?

    Bin über jede Idee dankbar!
    Achja, die genaue Bezeichnung der Platte ist WD3200JB WD Caviar SE.

    Vielen Dank schonmal!

    greetz

    Pulse
  • Also in diesem Fall scheint es ja schon dramatisch zu sein, wenn man schon Geräusche hört würde ich mit deinen bzw. meinen begrenzten Kenntnissen die Daten abschreiben - also vergessen.

    Denn es gibt ja verschiedene Fälle in denen, einfach nur die Dateizuordnungstabelle auf dem Laufwerk defekt ist, die Daten selbst aber alle noch bestehen. Oder sonstwie das Dateisystem nicht richtig erkannt wird.

    Bei dir allerdings klingt es ja nach dem GAU, dass der Schreib-Lese-Kopf verklemmt ist oder sogar auf der Platte kratzt. Da kann bestimmt irgendeine teure Firma noch die Daten retten, oder aber du kannst noch einen Garantiefall daraus machen?
  • >> die einzigste Chance ist Garantie oder 1000 Euro Datenrettung bezahlen ...

    Bei der Garantie kriegst du eine neue aber leere Platte.
    Bei der Datenrettung kriegst du die Daten aber keine neue Platte, es sei denn du bezahlst sie.

    Das ist der Moment, wo einem bewusst wird, dass Backups doch keine Zeitverschwendung sind.
  • Moin,
    ich schlies mich tfor uneingeschänkt an! Möchte aber doch noch eine andere Möglichkeit aufzeigen, die vlt doch noch zum Erfolg führt, da sie mir auch geholfen hat an Bilder zu kommen, die eigentlich (für mich) schon verloren waren. Nämlich "LINUX"!! Nur dazu mußt du dich auskennen mit dem OS, oder wie ich jemanden kennen, der das kann! Da Linux die Platte anders anspricht als Windoof, ist die Chance sehr gut, an verlorene Daten zu kommen. Ist auf alle Fälle einen Versuch wert.
    Wenn es sich aber um einen Hardware defekt handelt, dann stehen die Chancen eher bei gleich null.
    Vlt kann ja mal ein Linux Profi hierzu Bezug nehmen.

    Gruß Danndu