Umschulung...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umschulung...

    hi,

    ich bin gelernter Feinwerkmechaniker; möchte aber eine Umschulung zum Infrmatiker machen, da mir das wesentlich mehr Spaß macht. Im Moment bin ich in einem Kurs, nach einer Umschulung habe ich schon gefragt, da wurde mir gesagt ich solle in meinen erlernten Beruf zurück...

    So jetzt hab ich seit 2 Wochen starke Rückemschmerzen, war auch schon beim Hausarzt. Wenn ich es schaffen würde ein Attest zu bekommen, das ich nich mehr körperlich arbeiten könne, muss mir doch eine Umschulung bezahlt werden, oder? Jemnad Tipps wie ich dieses Attest sicher bekomme???
  • Hallo g4rg4m3l,

    du willst dich also auf meine/unsere Kosten umschulen lassen? Findest du das nicht selbst erbärmlich?

    Ich kenn ja deine Vorbildung nicht, aber warum fängst du nicht ne neue Lehre an, oder du bemühst dich um einen Studienplatz, oder...oder.

    Auf Kosten der Allgemeinheit sollest du dir keine Umschulung erschleichen!!!

    Überdenke das Ganze noch mal.

    Gruß
    Alter Sack
    Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)
  • Sehe ich genauso, du hast ja nicht umsonst die Lehre als Feinmechaniker angenommen und wenn du jetzt denkst Informatiker Klimpern nur am PC und die Arbeit ist daher leichter, dann denkst du falsch, denn auch das ist Arbeit.
    Und wenn du Informatiker werden willst, studiere es wie alter Sack gesagt hat, denn ich glaube kaum das jemand es schafft einen Feinmechaniker innerhalb von ein paar Monaten zu einem Informatiker umzuschulen.
    Nach eine Umschulung wirst du nur Hilfsdienste im EDV Bereich machen, aber keine Systeme betreuen wie ein Informatiker.

    MFG
    Devilman
    Alkohol und Sonnenschein,
    F*cken und Besoffen sein,
    wir bleiben unserem Motto treu,
    geil pervers und arbeitsscheu!
  • Hallo,
    da muss ich Dir gleich mal den Wind aus den Segeln nehmen. Das Arbeitsamt zahlt heutzutage eh keine Umschulungen mehr; und wenn dann nur, wenn Du aus gesundheitlichen Gründen wirklich nicht mehr in Deinem erlernten Beruf arbeiten kannst. Bevor sie das bewilligen musst Du allerdings zu zig Ärzten; da reicht ein einfaches Attest von Deinem Hausarzt nicht aus. Das Amt würde Dich dann mal zum Vertrauensarzt bzw. zum Gesundheitsamt schicken. Bis Du das alles durchgestanden hast, können Monate vergehen. Davon abgesehen wirst Du mit der Erklärung "Rückenbeschwerden" auch nicht viel weiter kommen - als Programmierer sitzt Du den ganzen Tag und das ist Gift für den Rücken, da werden Deine Beschwerden auch nicht besser.
    Ich weiß ja nicht wie alt Du bist - aber warum studierst Du nicht oder machst eine zweite Ausbildung? Wenn man etwas wirklich will, gibt es für alles Mittel und Wege ohne dies auf Kosten der anderen zu tun.

    Gruß Yimmi