Flöhe bei Katzen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Flöhe bei Katzen

    Hi, habe ein Problem.
    Wir haben zwei Perser ( Kater und Katze )
    Die haben wer weiß woher andauernd Flöhe.

    Wer weiß ein sehr gutes Mittel, welches auch dauerhaft hilft? Unsere Stubentiger gehen nicht raus und bekommen sie doch immer wieder und wir bekommen das nicht richtig in den Griff !!


    MfG:)
  • Der Katzenfloh kann sehr wohl über den Menschen übertragen werden. Er ist nicht besonders wählerisch, was seinen Wirt angeht und kann auch über eine kurze Zeitspanne einen Menschen als Wirt benutzen - wenn die Katzen "ausgehen", beißt er auch diesen. Zur Bekämpfung bringt es nicht viel, die erwachsenen Tiere zu eliminieren. Du musst das Problem an der Wurzel bekämpfen; an der Brut. Da Floheier sehr widerstandsfähig sind, können sie problemlos monatelang unterm Teppich, in Ritzen, etc. überleben. Die bekommst du wahrscheinlich nur mit der Chemie-Keule in den Griff. Hierzu würde ich zu einem Schädlingsbekämpfer gehen. Mit deiner Katze würde ich zum Hausarzt gehen und keine "Hausmittelchen" ausprobieren. Wer weiß, wie die Haut der Katze auf solch "unerprobtes Zeug" reagiert. Mag sein, dass es hilft, nur ich würd's nicht an meiner Katze ausprobieren. Die bekommt, wenn sie mal befallen ist (schon lange her, da war sie noch jung), so eine blaue Flüssigkeit ins Genick gerieben. Das Zeug hat sehr gut geholfen; leider weiß ich aber nicht mehr, wie das hieß. Alternativ kannst du auch mit einem Katzenkamm das Fell deiner Katze bürsten. Die Flöhe sind zwischen 1-3mm groß und bleiben in den eng anstehenden Borsten hängen. Sammel die Haare heraus und verbrenne sie am besten (nur im Freien machen!). Allerdings wird die Methode nicht ganz 100%ig funktionieren, aber bei starkem Befall erleichterst du deiner Katze eine menge Arbeit. Denn Katzen sind in der Beseitung erwachsener Flöhe auch wahre Meister; oft lässt sich nur noch deren Kot (schwarze Krümel) nachweisen. Nur gegen die Eier haben sie keine Chance...

    HTH
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Hohl dir beim Tierarzt für die Wohnung eine "Bombe". ist wichtig, weil die Floeier eine ganze weile überleben... 2std. musst du mit den Katzen aus der Wohnung bleiben dann gut lüften... da überlebt kein Flo und du hast für 6 Monate schutz!> Kosten: 15 Euro. Die Katzen solltest du mit Tropfen (die in den Nacken kommen) entflohen (schutz hält einen Monat) > Kosten zwischen 5 und 10 Euro, zb Frontline! Nur die Katzen zu entflohen macht keinen Sinn, denn die Flöhe sitzen in der ganzen Wohnung, hinter den Tapeten etc und können lange ohne Katzen überleben. Lässt der Schutz der Tiere nach, werden sie erneut befallen!
  • Wir haben auch seid über 15 Jahren Katzen und hatten 2x Flohbefall, obwohl unsere auch Wohnungskatzen sind. Alles mögliche haben wir ausprobiert, bis der Tierarzt uns auch die "Bombe" empfholen hat und nur die hat letztendlich geholfen!

    Je nach größe Eurer Wohnung brauchst Du 1-2, die ungefähr in der Mitte der Wohnung aufgestellt werden. (Bei 2 Bomben dementsprechend verteilt)

    Die Türen werden alle geöffnet, die Fenster geschlossen. Wir haben die Katzen immer so lange ins Bad gesperrt, da sind wegen der Fliesen keine Flöhe. Die setzen sich ja nur in den Teppichen/Polstern/Kratzbaum ect. ab.
    Wir waren auch länger aus der Wohnung, um die 5-6 Stunden.

    Als wir dann wieder kamen haben wir erst mal gründlich gelüftet, alles abgesaugt und gewaschen. Wir hatten nie wieder Last mit Flöhen.

    Ach ja und die Lebensmittel musst Du gut verstauen ;)
  • Mareike hat vollkommen recht. Nur die Flöhe auf den Katzen zu bekämpfen bringt wie du ja selbst bereits gemerkt hast gar nicht. Diese haben ihre Eier ja bereits in der ganzen Wohnung, zumindest aber an allen "Katzenplätzen" verteilt. Diese bekommst du nur in den Griff, wenn du zur chemischen Keule (die erwähnte Bombe) oder wenn es nicht zu viele Winkel hat zum Staubsauger (da musst du aber wirklich super intensiv saugen) und hinterher auch gleich den Beutel entsorgst.
    Genauere Informationen bekommst du auf jeden Fall beim Tierarzt oder im Tierfachhandel.
  • bei bis zu 5 ausgewachsenen katzen gleichzeitig (nun mehr nur noch 2, der rest hat sein lebensalter leider erreicht) habe ich absolut gute erfahreungen mit FRONT-LINE....ist ein Mittel, dass an das genick aufgetragen wird und nach 4 wochen wiederholt wird. DANN war IMMER ruhe
    cu williwacker
  • Hi hier ist die Freundin von "Bill88" ich bin in dem Weltgrößtem Katzenforum aktiv und wir haben auch selbst zwei Katzen und mittlerweile kenne ich mich da sehr gut aus also NIEMALS den Katzen Essig oder sonstiges ins Fell schmieren ausser wenn du sie los werden willst:eek:

    Was hilft gegen Flöhe?

    Also es gibt verschiedene Flohbekämpfungsmittel z.B Frontline das aber bekanntlich nicht bei jeder Katze anschlägt und eigentlich nur ein Mittel zum Vorbeugen gegen Flöhe ist!

    Wenn das der Fall ist probiere es erstmal mit Stronghold wenn du damit auch keinen Erfolg haben wirst dann nimm mal Frondline COMBO das wiederrum macht im gegensatz zu dem normalen Frontline auch schon direkt die Floheier mit unfruchtbar so wird vermehren schonmal ausgeschlossen! ekauft... draufmachen nach 3 wochen nochmal und dann nochmal nach 4 Wochen.


    Dann sprüh die Katzenutensilien wie Kratzbaum, Körbchen und auch dein Sofa wenn sie darauf gehen dürfen alles ein und zwar mit Neudorff Antifloh das basiert auf Seifen und Hormonbasis und wenn es getrocknet ist, ist es nicht mehr schädlich für die Katzen, sondern nur für Flöhe und Floheier und wasch die decken ect. so heiß es geht.

    Besitzt du einen Flohkamm? Dann bürste deine Katzen täglich mehrmals damit durch und sobald du einen Floh erwischst gleich in Spüliwasser dort sterben die sofort.

    Wenn du das alles gemacht hast dann sollten die Biester wenn sie so hartnäckig sind wie beschrieben in spätestens 4 wochen völlig verschwunden sein.

    Und zur Vorbeugung immer zwischendurch mal das normale Frontline nehmen.

    Du bekommst das alles beim Tierarzt!

    Ich hoffe das ihr die Biester bald los seit!

    MFG
    KillerCat