Meine Katze pisst dauernd auf meine Decken!

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meine Katze pisst dauernd auf meine Decken!

    Also ich bin langsam am verzweifeln und auch Stinksauer!

    Meine Katze (die seit Dezember 06 bei mir ist) pisst ständig im Wohnzimmer auf meine zwei Decken!:mad:
    Das erste mal war das im Dezember als ich vergessen hatte die Schlafzimmertür zu schließen, da hat sie denn aufs Bett gepisst!( Hatte damals ne Freundin)!
    Abgesehen davon das sie wenn ich vergessen hatte die Tür zu zumachen hat sie nirgendwo hingemacht, sondern ist immer schön aufs Klo gegangen!

    Jetzt habe ich seit ca 1 Monat ne neue Freundin und seitdem pisst sie immer auf meine Decken die auf dem Sofa liegen! Langsam geht mir das auf die Nerven.
    Als ich noch bis April mit meiner Ex Freundin zusammen war, hat sie wie gesagt NUR ins Bett gepisst wenn ich vergessen hatte die Tür zu schließen, NIRGENDWO anders hin!
    Ich weiss das Sie wahrscheinlich "Eifersüchtig" ist, aber ich werde mich garantiert nich von meiner Freundin trennen nur weil es meiner Katze nicht passt!
    Es kotzt mich langsam an und ich hoffe das irgendjemand ne Idee hat was ich da machen kann?!

    Wenn sich nix findet was die Situation ändern kann, werde ich sie wohl weggeben müssen, was ich allerdings nicht machen möchte! Das passiert denn nur im Äußersten NOTFALL!!!

    Ich hoffe also das vielleicht jemand auch das Problem hatte und nen Tipp hat wie ich das lösen kann!

    Greetz Lordex
  • ... seine Eltern haben es ihm sicherlich genauso beigebracht *duck* :löl:

    Also ich habe selbst eine Katze und die hat mir vor ca. einem Monat auch zweimal auf die Bettdecke gepinkelt. Das hatte sie vorher noch nie gemacht und die einzige Änderung an meinem Bett war, dass ich mir eine neue Decke (also das Ding im Laken) gekauft habe und das luftiger ist, als die Alte. Kein Ahnung ob das zum Pinkeln einlädt, aber wie gesagt, sie hat es zweimal gemacht. Seltsamerweise auch immer nur Donnerstags, wenn meine Mutter Wäsche macht und unsere Katze den ganzen Tag bei mir hockt, weil ihr die Waschmaschine und der Trockner zu laut sind. Ende von der Geschichte war oder ist, dass sie nun nicht mehr in meiner Zimmer darf - Sperrzone.

    Ich denke, du kannst es deiner Katze auch nicht abgewöhnen. Höchstens "anscheißen" und beten, dass es fruchtet. Katzen sind sehr feinfühlige Tiere. Gut möglich, dass sie ein Problem mit deiner Freundin hat oder sie sonst irgendwie versucht, an Aufmerksamkeit zu kommen - warum auch immer. Du könntest dich ja öfters mit ihr beschäftigen; Spielen, Schmußen, ... . Die Decken würde ich auch wegtun - vielleicht hat sie ja ein Problem damit, auch wenn sie schon länger da sind. Einfach um zu schauen, wie sie darauf reagiert. Wie kommt denn deine Katze eigentlich mit deiner Freundin zurecht? Mögen sie sich? :D
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Tja wie kommt sie mit ihr zurecht? Ich sag mal so ab und zu lässt sie sich von ihr streicheln! Ich muss sagen das wir sie aus dem Tierheim haben! Sie ist sehr ängstlich, wenn es klingelt zb rauscht sie gleich unters Sofa! Sie kommt zwar meißt denn nach ein paar Minuten wieder hervor, verzieht sich denn aber gleich auf den Dachboden! Am zutraulichsten ist sie eigentlich wenn ich mit ihr alleine bin! Ach ja und ich beschäftige mich mit ihr, aber meißtens hat sie überhaupt keinen Bock zu spielen! Schmusen tut sie dafür ganz gerne mal!

    Bin echt am verzweifeln und ich bin eher nicht der Mensch der sein Tier versucht mit brüllen ect zum gehorsam zu bewegen!
  • gebi84 schrieb:

    evt will sie blos ihr Revier markieren -> kastrieren hilft


    Hm also wenn du meinen Text richtig gelesen hättest, wäre dir sicherlich aufgefallen das ich von einer KATZE und nicht von einem KATER sprach! In dem Fall also STERILISIEREN!

    Das sie, wie ich auch schon geschrieben hatte, aus de Tierheim kommt, ist sie selbstverständlich schon sterilisiert, aber danke!
  • Was heißt brüllen - mit "anscheißen" meine ich nur, ihr laut und bestimmt klarzumachen, dass sie die Decke in Ruhe lassen soll. Sie wird zwar nicht mehr verstehen als "bla bla bla", aber wenn du im strengen Ton zu ihr redest und dabei mit der Decke handierst, sollte ihr eigentlich klar werden, um was es geht. Zumindest ist es bei unserer Katze so - sie schaut dann immer mit ganz großen Augen. Sie weiß ganz genau, dass sie was falsch gemacht hat.

    Kommt deine Freundin eigentlich mit den Decken in Berührung? Wenn ja, könnte deine Katze vielleicht mit dem Geruch ein Problem haben. Ist sie denn kastriert? Wenn ja, sollte das Revierverhalten eigentlich nicht mehr sooo stark ausgeprägt sein. Ansonsten würde ich einfach versuchen, deine Freundin mit deiner Katze irgendwie zusammenzubringen. Aber nicht gezwungen! Deine Freundin soll sich (ohne dich am besten, wegen Ablenkung) einfach mal einen Nachmittag in deine Wohnung setzen und nichts machen. Einfach nur dasitzen und versuchen, Kontakt zur Katze aufzubauen. Wichtig bei so einer Annäherung ist vor allem, dass deine Freundin deiner Katze nicht direkt in die Augen schaut. Katzen werten das als Angriffsverhalten. Sie sollte auch nicht versuchen, sie großartig anzulocken. Deine Katze muss freiwillig den ersten Schritt machen. Das Wichtigste ist aber Geduld. Deine Freundin darf nicht nach einer halben Stunde gefrustet aufgeben. Das Vertrauen einer Katze zu bekommen ist ein reines Geduldsspiel. Früher oder später muss einer nachgeben. Ich denke, wenn sich die beiden einvernehmlich ;) mögen, sollte das Pinkeln auf die Decke aufhören, falls es wirklich an deiner Freundin liegt...

    P.S.:
    Sehe das gerade mit dem Sterilisieren. Katzen können auch kastriert werden. Vorteil der Kastration ist, dass sie nicht mehr "rollig" werden. Mehr Infos gibt's HIER und DA
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Lordex schrieb:

    Hm also wenn du meinen Text richtig gelesen hättest, wäre dir sicherlich aufgefallen das ich von einer KATZE und nicht von einem KATER sprach! In dem Fall also STERILISIEREN!


    FALSCH! Katzen können genauso wie Kater KASTRIERT werden! Hatte auch ne Katze die ich leider weggeben musste! :( :(
    Kastrieren ist sehr wohl möglich. Hier wird der ganze Mischmasch nicht durchtrennt (ich glaub es ist der Eileiter !?!?! Kp, bin kein Tierazrt..), sondern eben komplett entfernt und dann spricht man auch von Kastration! ;)

    Zu deinem Problem! Unsere Katze hatte auch einige Zeit so ihre Lieblingsecken! :P

    Es gibt so Zeug auf das Katzen verdammt allergisch reagieren! Für dich allerdings ohne Probleme "riechbar". Die Katze wird an die Stelle an die du das Zeug sprühst nie wieder hinpinkeln weil sie die Stelle einfach nicht riechen kann! :D
    Wenn du genauere Infos haben willst, werd ich morgen meine Mum fragen was wir damals für Zeugs gekauft haben!
    Ist natürlich verträglich für die Katze und sie nimmt keinen Schaden! ;)

    P.S.: Hätte das P.S. von Karl lesen sollen^^ Er hat dich ja auch aufgeklärt! :D
  • Katzen mögen auch keinen Weichspüler, falls Du welchen verwendest. Wenn irgendetwas mit Weichspüler gewaschen wurde, pinklen sie recht gern darauf.

    Ansonsten hat das Pinklen (wie Du ja auch schon geschrieben hast), seelische Ursachen. Der Katze passt etwas nicht.
    Hast Du vielleicht mal das Katzenstreu gewechselt?
    Ein Grund kann auch sein: Der Wassernapf sollte nie neben dem Fressnapf stehen, sondern immer seperat an einem ruhigeren Ort. Bei meinen hats geholfen.

    Du kannst es natürlich auch mit Katzenfernhaltesprey versuchen. Ausserdem mögen Katzen nichts mit Zitrusgeruch.

    Allerdings tendiere ich mehr zu Feliway. Gibts beim TA. Habs bis jetzt noch nicht gebraucht, aber das soll wirklich super sein. Eine Bekannte arbeitet bei einem TA und sie hats mir empfholen.

    Mal ein kleiner Auszug: ..... In diesen Stress-Situationen kann FELIWAY® in Form von Sprays oder des Zerstäubers angewendet werden, um die natürliche Ausgeglichenheit der Katze wiederherzustellen. Da FELIWAY® dem natürlichen "Wohlfühl"-Pheromon der Katze synthetisch nachempfunden wurde, reproduziert es den natureigenen Effekt des Gesichtspheromones. Es vermittelt Wohlbefinden und Ausgeglichenheit. So beruhigt unterlässt die Katze meist unerwünschte, stressbedingte Verhaltensweisen.....

    Es ist also absolut unbedenklich für Mensch und Tier. Hier auch mal die Seite mit noch mehr Infos: Feliway
  • Lordex schrieb:

    Hm also wenn du meinen Text richtig gelesen hättest, wäre dir sicherlich aufgefallen das ich von einer KATZE und nicht von einem KATER sprach! In dem Fall also STERILISIEREN!

    Das sie, wie ich auch schon geschrieben hatte, aus de Tierheim kommt, ist sie selbstverständlich schon sterilisiert, aber danke!


    ups sorry das habe ich wohl überlesen :boing:
  • Das gilt aber nur für Ausscheidungen oda? Meine KATER haben Tischmanieren wie Höhlenmenschen und sabbern das ganze Fresstablett voll :D

    Also als die 2 noch klein warn ham sie auch oft aufs Bett gepinkelt (naja ... nicht sehr oft aber doch mehr als 2 mal) ... dann hab ich beide gepackt (bei 2 kann man ja nicht wissen wer der Inkontinente ist -.-), den Kopf zum Fleck hingehalten und ihnen dann GAAAAANZ tief in die Augen geschaut :eek: .

    Das ganze ist dann noch ca. 3 mal vorgefallen und dann wars vorbei! ... kA ob es an dieser Erziehungsmethode liegt und bei deiner ängstlichen Katze wärs auch nur bedingt empfehlbar ... :confused:

    Viel Glück :)
  • mein tip: besorg die ne wasserpistole... und spritz sie nass wenn sie wieder pisst! aber auch nur wenn du sie dabei erwischt! sonst bringt es nichts!
    ansostens versuch ma die ***** auf das katzenklo zu treufeln, wenn das irgendwie geht =?

    ne andere möglichkeit, nimm einen kupferdraht, möglichst lang, verteile den auf der decke und schließe Ihn an eine 9V baterie an! Hört sich bissel komisch an und bitte keine post von tierfreunden, aber wenn die katze schlechte erfahrungen damit amcht auf die decke zu *****n macht sie das nicht mehr ! jedoch weis ich nicht wie lange die 9V baterie hält :P vll wär so eine batterie und draht, den man auch bei Pferden verwendet die bessere Idee, dann macht die das einma und NIE wieder! du wirst auch nicht 2 mahl an nen Pferde zaun *****n glaun mir ;) jedoch bin ich mir nicht sicher ob die katze duch diese erhöhte spannung schaden davon trägt!
  • Habe leider nicht alles lesen können weil ich es eilig habe,
    also nicht böse sein wenn sich etwas überschneidet.

    Da ich hier aus Erfahrung spreche, gebe ich da mal ein paar Tips:
    (natürlich nicht alles auf einmal probieren sondern eins nach dem anderen)

    1. Wie Slate gesagt hat, einen Fressnapf auf die Stelle stellen, auf die sie pinkelt. Ansonsten auch mehrere kleine auf verschiedene Stellen.

    2. Jede Katze reagiert anders, meine beindruckt das nicht besonders, aber Zitronenduft hält manche fern. Bei meinen funzt das sehr gut mit Orangen- oder Eykalyptusöl.

    3. Wenn Du die Decke oder das gewaschene in den Trockner packst, dann geb einfach ein Schnapspinnchen halb mit Essig, halb mit Zitrone dazu.

    4. Feliway ist eine Möglichkeit, hilft aber nur selten. Meine 3 belächeln das Zeug :)

    5. Wechsel das Streu oder den Weichspüler.

    6. Das Klo muss immer absolut sauber sein.

    7. Es muss nicht unbedingt Eifersucht sein, es kann auch das "Neue" sein, was ihr nicht behagt. Hattest Du vielleicht noch ne "Neuanschaffung"?

    8. Halte Deine katze auf KEINEN Fall in das Gepinkel- das hilft nicht und könnte neue "Schäden" hervorrufen.

    9. Es gibt ein Spray, was natürlich auch nicht bei jeder Katze hilft. Katzen-Ex o. ä., aber wie gesagt, das müsstest Du ausprobieren.

    10. Einfach geht es natürlich auch wie bei mir und Karl Nickel:
    Du errichtest Sperrzonen, wenn das Tier ansonsten noch genug Freiraum hat......

    Das was Noir geschrieben hat, hab ich in dem Zusammenhang zwar noch nie gehört, aber sie wird sich da gut auskennen, denke ich. Was auf jeden Fall stimmt ist, dass wenn der Wassernapf weiter weg vom Fressen steht, dass die Katzen dann wesentlich mehr trinken.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

    @Makemyday:

    Ich wünsche Dir nichts Gutes...
  • Meine Katze hat auch immer aufs Bett gemacht, sie ist zu mir gekommmen als Sie noch ganz klein War. Als sie langsam meinen Garten und die Umgebung um das Haus kennen gelernt hat konnte ich sie Frei draussen rum spazieren lassen^^ Seither macht sie drausen ihr geschäft und kommt immer wieder nach Hause :)

    Auslauf würd ich sagen!

    fg
    Aight.
  • @All:

    Erstmal vielen Lieben Dank für eure ganzen Vorschläge und Tipps, ich denke den eine oder anderen Tip werde ich ausprobieren!
    Allerdings habe ich sie Heute mal einfach ins "Kalte Wasser" geworfen und Sie einfach vor die Tür gesetzt!

    Hört sich jetzt für die meißten bestimmt nicht sehr Ungewöhnlich an, allerdings hat sich meine Katze bisher eher nur von der Fensterbank für die "Aussenwelt" interessiert:D
    Mal schauen wann sie sich wieder blicken lässt! Die hat vielleicht einen Aufstand gemacht als ich sie im Treppenhaus runtergetragen habe!:D Hörte sich an als wenn ich sie schlachten will:(
    Ich denke ma spätestens wenn sie Kohldamp bekommt, is sie wieder da!

    Werde euch wenn ihr wollt, auf dem laufenden halten!
  • Lordex schrieb:

    @All:

    Erstmal vielen Lieben Dank für eure ganzen Vorschläge und Tipps, ich denke den eine oder anderen Tip werde ich ausprobieren!
    Allerdings habe ich sie Heute mal einfach ins "Kalte Wasser" geworfen und Sie einfach vor die Tür gesetzt!

    Hört sich jetzt für die meißten bestimmt nicht sehr Ungewöhnlich an, allerdings hat sich meine Katze bisher eher nur von der Fensterbank für die "Aussenwelt" interessiert:D
    Mal schauen wann sie sich wieder blicken lässt! Die hat vielleicht einen Aufstand gemacht als ich sie im Treppenhaus runtergetragen habe!:D Hörte sich an als wenn ich sie schlachten will:(
    Ich denke ma spätestens wenn sie Kohldamp bekommt, is sie wieder da!

    Werde euch wenn ihr wollt, auf dem laufenden halten!


    so ist das bei meiner immer^^
    Aight.
  • Lordex schrieb:

    @All:
    Allerdings habe ich sie Heute mal einfach ins "Kalte Wasser" geworfen und Sie einfach vor die Tür gesetzt!

    Werde euch wenn ihr wollt, auf dem laufenden halten!


    Klar, da bin ja mal neugierig was passiert.....

    Ich hoffe nur, dass bei Euch nicht gleich ne Hauptstraße langführt.
    Du solltest bedenken, dass sie sich nicht auskennt und auch nicht mit Konfrontationen umgehen kann- das alles ist ihr völlig fremd und was passieren kann an einer Straße, das muss ich Dir wohl nicht erst schildern.......

    Viel Glück.....
  • Kann mich da Sockenschaf nur anschließen. IMHO ist das keine sehr gute Idee, eine Hauskatze einfach so vor die Tür zu setzen. Hast du mal daran gedacht, dass es Nachts mittlerweile schweinekalt wird? Hauskatzen bekommen kein Winterfell - für was auch, in einer beheizten Wohnung! IMHO war das eine sehr sehr schlechte Idee, die Katze vor die Tür zu setzen. Du kannst sie doch nicht einfach aus ihrer gewohnten Umgebung herausreisen! Ist sie denn mittlerweile wieder aufgetaucht? Wie kann man denn nur so einen Blödsinn machen? :o

    *kopfschüttel* :blink:
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]