zu Filesharing...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zu Filesharing...

    hi,

    hab hier drei aktuelle Berichte zum Thema Filesharing:

    heise online - Geschworene im Filesharing-Prozess wollten "ein Zeichen setzen"
    Vorbeugende Unterlassungserklärungen | stern TV
    Wie Kinder zu Kriminellen werden | stern TV

    Wo soll das hinführen? Früher hat man einem Freund einfach eine CD / Film ausgeliehen, heute ist das doch das gleiche; nur eben digital über das Internet. Als ich finde das schon etwas verrückt, wie hiergegen vorgegangen wird...
  • ich habe gestern den Bericht in *TV auch gesehen. Hier wird von einen Hamburger Anwalt mit ca. 3.500 Euronen gedroht. Bei Straftaten aus dem Kinderzimmer, bleibt diese Summe "zur Verhandlung". Es soll den Betroffenen nur ordentlich "weh tun".

    Das Recht in Deutschland ist halt so. Und es ist ja auch nachvollziehbar, dass jemand der etwas Produziert, verkaufen möchte. Bei Musikklau ist das einfacher, als bei der Entwendung eines PKW.

    Was eben stört sind die oftmals völlig überzogenen Preise bei Musik-CD's (DVD). Die angeblich horrenden Herstellungskosten und Tantiemen der Künstler sind nicht immer nachvollziehbar.

    Die "Großen 6" der Musikindustrie werden sich weiterhin (die lukrative) Abmahnschiene treu bleiben. Tauschbörsen wie emule werden es schwer haben ...

    Das Hauptproblem ist nicht der Download, sondern das ANBIETEN der Songs. Da beispielsweise emule voraussetzt: NIMM etwas, aber GIB auch etwas - wird man automatisch Anbieter und das ist strafbar.
    Dr-Kimble - auf der Flucht .............................. (wie immer )
    ONE Power PC - Athlon 64 X2 6000+ 3 GB RAM PC667 - 500 GB HDD - VI$TA HomePremium
    Monitor: ASUS VW222S