Umfrage Russiche Frauen

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umfrage Russiche Frauen

    Hallo Leute

    ich wollte mal fragen was ihr davon haltet sich eine Frau aus dem Ausland zu suchen.
    Wie Z.B. Russland, Thailand.
    Ich kenne Männer die haben sich eine Frau aus dem Ausland besorgt.
    Was haltet ihr eigentlich davon?
    Gut durch meinen Job komme ich zwangsläufig mit Frauen aus anderen Nationen in Kontakt.die sehr nett sind und auch sehr zu vorkommend sind.
    Also mich würde man intressieren was ihr von diesen Thema haltet.
  • wenn man im normalen leben keine frau findet kann man sich auch einfach eine aus dem ausland holen die einen auf knopfdruck "Liebt"
    find ich schwachsinning aber wers braucht.... jedem selbst überlassen
  • wenn man im Ausland eine Frau kennenlernt, sich mit dieser gut versteht, und das ganze auf Gegenseitigkeit aus freien Stücken basiert, ist dagegen nichts einzuwenden.

    Wenn man sich allerdings eine Frau über einen Katalog bestellt, bzw "besorgt", wie du es ausdrückst, ist das für mich nichts anderes als Menschenhandel.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Hi,

    meiner Meinung nach ist es doch ganz ok, wenn sich einer eine Frau ausm Ausland anlacht. wenn die beiden gut miteinander klar kommen, dann ist doch alles ok. Doch das größte Problem ist, dass die meisten Männer die mit einer Fraus aus dem Ausland (Russland oder Thailand) zurück kommen, irgend welche Komplexe haben und bei einer "normalen" Frau sich nicht durchsetzen können. Das meine ich in diesem Sinne so, dass diese Männer damit etwas haben wodrüber sie bestimmen können. Denn eine Frau aus Thailand z.B. wird so erzogen und ist von ihrem Glauben her auch so dass sie dem Mann "gehorcht. Dies nutzen einige Männer natürlich einfach aus. Weil eine "moderne" Frau lässt sich das nicht so einfach gefallen.


    MFG

    Xenome
  • Mr, Anderson schrieb:

    wenn man im Ausland eine Frau kennenlernt, sich mit dieser gut versteht, und das ganze auf Gegenseitigkeit aus freien Stücken basiert, ist dagegen nichts einzuwenden.


    so sehe ich das auch, es kann ja auch sein, dass man in der Stadt eine sieht, die man später dann heiratet warum dann nicht auch im Ausland???

    Solang man die Frau nicht dazu zwingt bzw. sie dazu gezwungen wird ist dagegen nichts einzuwenden aber wenn das Verhältnis Geldbeutel - Frau statt Mann - Frau ist, hat eine Beziehung überhaupt keinen Sinn. Sollte die Liebe von der Frau nicht erwiedert werden und es ist eine Zwangshochzeit ist das natürlich nicht in Ordnung :flag: :flag:

    Knightbridge
  • lol....klar die fahren nach Thailand und kaufen sich eine Frau und wenn das Konto leer ist, dann sind sie die Frau auch los..... Solche Leute haben Komplexe ohne Ende uns sollten sich eher mal einen Seelenklemptner suchen, Frauen sind doch keine Ware, die man sich irgendwo besorgen kann...armes Deutschland, wenn man so etwas nötig hat :grrr:
  • Frau aus dem Ausland besorgt


    Klingt ja sehr frauenfeindlich, wenn man sich Frauen "besorgt".

    Sollte kein Problem sein, so lange du nicht handelst, also "besorgst".

    Allerdings halte ich davon nur so lange was, wenn man die Sprache der anderen auch versteht!
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Yimmi schrieb:

    lol....klar die fahren nach Thailand und kaufen sich eine Frau und wenn das Konto leer ist, dann sind sie die Frau auch los.....


    stimmt nicht immer so, mein kollege hat sich eine "aus thailand geholt"....die sind schon 8 jahre verheiratet und haben nen sohn.
    bei denen ist nichts anders als bei nem deutschen ehepaar. im gegenteil...die verstehen sich super, also was will man mehr?
    übrigens: bei mancher deutschen frau kann ich männer verstehen die sich lieber was aus dem ausland holen. allerdings muß es nicht grad ne russische sein... ;)
  • Ich verstehe zu gut, wenn jemand im Ausland sein Glück versucht, weil jeder hat irgend
    wie eine Vorstellung von seine/r zukünftige/r Partner/in..
    Es spielt keine rolle aus welchem Land man kommt, ob jetzt aus Russland, Thailand,
    Bulgarien oder sonnst wo her. Wenn sich zwei sich gut verstehen und dann eine Familie
    Gründen, mit oder auch ohne Kinder, ist es in meinen Augen und allem Verständnis soweit
    ok.

    Hingegen wenn man in ein anders Land geht oder via Internet eine Frau/Mann „bestellt“, ist
    es schon etwas komisch, Richtung Krank. Und wenn es auf Sexuellenausbeute oder
    sogenannten Sklaven handelt, sollte man nicht die Personen die bestellt wurden ein lochen,
    sondern die Person, der dies Betreiben, wie auch der/die Besteller/in. Denn dies ist dann
    wirklich eine Störung im Kopf.

    @Xenome:
    Was die Erziehung angeht, gebe ich dir teils recht und unrecht, es kommt auf den die
    Familien/Sitten/Religion Tradition an. Würde sehr vorsichtig sein, zu behaupten, dass alle
    fügsam sind.

    Moderne Frauen, was ist das, wie soll man dies verstehen? Wenn man die Geschichte
    Anschaut, hat sich nicht viel verändert, ausser dass Sie jetzt mehr mit Sprache recht erobert
    Haben, wie auch einem Beruf nach gehen können. Dass ist aber auch schon alles! Leider!
    Wenn man schaut wie einige, Frauen... sogar Teenies- Mädchen sich auftakeln, für wenn
    machen sie dies alles? Ich rede jetzt nicht sogenannten „Zicken“ wie einige sagen würden.
    Sie machen dies meist um den Männer die Köpfe zu verdrehen, wenn sie Pechhaben und
    einem Penisgesteuerten zu nahe kommen, ist wieder eine vergewaltigt. Sie Provozieren es
    meist so stark, das es ein Wunder ist, wenn nichts passiert.
    Mal abgesehen von div. Musik-Clips, halb nackig hopsen sie rum, singen meist Primediven
    oder sogar schwachsinnigen Text und sie schaffen es in die Hitparade zu kommen.
    Die meisten Männer/Frauen kaufen nicht die Musik weil sie so gut ist, sondern eher in einer
    falschen Vorstellung, wo sich in ihrem Leben wiederspiegelt. Im Grunde ist alles nur ein Katz
    und Maus spiel, ja das hat sich in den letzten Jahrhunderte auch Modernisiert.
    Ich sage jedoch nicht das Frauen dumm sind, auf keinen fall, eher die Penisgesteuerten
    Männer. Zeig ihnen etwas Fleisch und sie gehorchen, lässt man sie drüber, dann wird das
    Fleisch fügsam gemacht. Es gibt ausnahmen, sind aber sehr selten.

    Bisserl makaber Witzle; "Irgend wie find ich es besser, dass man jemand vom Ausland heiratet,
    denn Mischlinge sind besser als irgend wann mal Inzucht."

    :löl:
  • Viele russische Frauen erwarten am Anfang wohl das goldene Paradies im Westen und nicht nur wodka-dauer-betrunkene-Landsmänner! Doch die Realität sieht natürlich zumeist anders aus und der vermeintliche deutsche wohlhabende Mann ist in der Regel weder reich noch ein Musterknabe.

    Die Erwartungshaltungen auf beiden Seiten sind eben sehr unterschiedlich. Der deutsche Mann sucht eine Frau im Osten, die bereit ist, sich auf ihn einzulassen. Zumeist finden solche Typen mangels Aussehen und /oder wegen Schüchternheit und nicht vorhandenem Selbstbewusstsein keine einheimische Frau für eine Partnerschaft und suchen dann nach einer Frau im 'Katalog'.

    Waren früher eher Asiatinnen beliebt, wie Thaifrauen oder Philippinas, so bevorzugt man(n) heute wohl eher die Osteuropäerinnen. Erstens fallen diese optisch wenige rauf und beim Nachwuchs ergeben sich daher auch keine Mischlinge in Bezug der Hautfarbe. Also sozial gesehen für diese Leute ein enormer Vorteil.

    Wenn beiden klar ist, worauf sie sich einlassen und die Erwartungshaltung entsprechend angepasst wird , so ist das immer noch im freien Ermessen beider Seiten, ob sie sich auf so eine Beziehung einlassen oder nicht! Der Mann sollte allerdings auch nicht erwarten, dass eine Frau aus dem Katalog ein stets williges Sexobjekt ist, nicht mal eine Thaifrau ist so gestrickt (nicht abwertend gemeint). Wie die Geschichte zeigt, sind sogenannte Vernunftehen oft langzeitstabiler als die Ehen von Verliebten. Klar, denn man erwartet weniger von Anfang an und die Gefühle befinden sich nicht im kurzzeitigen Überschwang.
  • @MusterMann
    „Deinen ansichten gefällt mir, sie ist mehr durchdacht und realitätsbezogen.“



    Ich bin mit einer Ausländischen Frau verheiratet, ihren Ursprung auch aus dem Ostblock hat, nur habe ich
    sie in der Schweiz auf der Arbeit kennen gelernt. Und als ich den Arbeitsort wechselte, sind wir des öfters
    ausgegangen und haben uns besser kennen gelernt, kurze zeit darauf auch geheiratet.

    Och ich kann ein Lied singen, meine Familie (Geschwister/Eltern) hat etwa endlich reagier, wie hier im
    Forum. Zum teil noch etwas härter, in dem sinne, sie will nur dein Geld und Pass, an liebe sei sie nicht
    interessiert.
    Diese vorurteile kommen vom hören sagen, wie die Menschen seinen, aber kennen tun sie keine oder
    wenn, dann nur flüchtig.
    Als sie dann meine Freundin kennen gelernt haben, war dieses Vorurteil wie wegradiert gewesen. Ich bin
    nicht unbedingt altmodisch eingestellt, aber ich finde gewisse dinge sollte man einhalten wie der Segen
    bei den Eltern einholen. Habe bisserl Bulgarisch gelernt und frage Ihren Vater um den Segen und
    Einverständnis, dass ich ihre Tochter heiraten dürfe. Weil Sie es waren, wo gebaren und aufgezogen
    haben. Und so neben bei erwähnt, so was brauch viel mut, denn die wenigsten tun so was noch. Wenn
    einer meint Sie seien arm und hätten so ihr Segen gegeben, kann ich versichert sein, das dies nicht der
    fall ist. Gut der Lebenstandart ist nicht so hoch wie in der Schweiz, dafür sind sie nicht so verbittert und
    kalt herzig. Wenn einer glaubt, wegen ungebildete Menschen, muss ich nur wiedersprechen, die Mutter
    von ihr ist Prof. Dr. und unterrichtet, der Vater war mal Olymp -Sportler und jetzt Ing.
    Kenne auch sehr viele Familien, die mit Ausländer/innen verheiratet sind. Gerade die mit den Vorurteilen,
    mit denen hat man es nicht einfach, in dieser sogenannten „Moderne Gesellschaft“ zu leben.
    Und mit sogenannten Komplexe oder Schüchternheit, kann manchmal zu treffen, aber auch nicht immer,
    z.B. meine Schwester hat auch einen Deutschen Freund, wenn sie komplexe hätte, hätte sie nie die
    Psychotest geschafft um Dr. med. zu werde. Weis nicht wie es in Deutschland gehandhabt wird, aber in
    der Schweiz können nur die besten der besten dies Studieren gehen, Numero clausus verfahren.

    Das Thema find ich super, aber auch sehr heikel. Jedoch sieht man, wie der eine und andere denkt !!!

    Was ich hingegen etwas schade finde, das die Antworten mehr so als bisserl Spam vorkommen, haubt
    Sache man hat ein post mehr. Mich würde es sehr interessieren, warum man so denkt, welche Erfahrungen
    hat man gemacht. Nur mut!!!
  • @Verzweifler: Ich glaube der Threadersteller hat solche "normalen" Beziehungen wie deine ausgeschlossen. Zumindest kommt es mir so vor.

    Ihm geht es wohl eher darum, ob wir es okay finden, wenn "Mann" in seinem eigentlichen Leben keine Frau findet (sei es in der Freizeit, Arbeit o.ä.), sich eine im wahrsten Sinne des Wortes kauft.

    Ich finde schon allein die Tatsache schlimm, dass es einen solchen Markt gibt. Da komm ich mir fast vor, als wenn ich auf Mallorca irgendeinem heruntergekommenen Hund das Leben retten will. Ich zweifle an der tatsache, ob auf der Basis des Kaufes eine solch innige Beziehung entstehen kann, wie wenn ich meinen Partner von Anfang an richtig kennenlernen kann. Liebe entwickelt sich doch und da gehören zwei dazu. Nur ist es bei diesen "gekauften" Ehefrauen so, dass diese keine Wahl haben, wenn der Mann sie gewählt haben; bzw. was für eine Option bleibt ihnen denn schon :(

    Ich halte von diesem Thema einfach nichts :(
  • @barty, im richtigen sinne hast du schon recht, aber leider wird zu oft alles auch verwechselt und aber auch in den selben topf geschmissen.

    Warum ich den das Thema gut finde, aber auch sehr heikel ist, weil es nicht nur sogenannte
    kauf vom Ausland handelt sondern allgemein. Sonnst hätte er es eindeutiger geschrieben müssen, was er meint.

    Klar ist, wenn er nur meine wegen der Bestellung/Kauf, dass ginge dann wirklich nur um
    Menschenhandel, dann wäre ich deiner Meineinung, wäre das Thema sehr überflüssig. Weil
    es Gesetzlich verboten ist, mit Menschen zu handeln. Also Thema könnte geschlossen oder
    gelöscht werden.
  • linuxboy schrieb:

    Hallo Leute

    ich wollte mal fragen was ihr davon haltet sich eine Frau aus dem Ausland zu suchen.
    Wie Z.B. Russland, Thailand.
    Ich kenne Männer die haben sich eine Frau aus dem Ausland besorgt.
    Was haltet ihr eigentlich davon?

    @Verzweifler und Barty also meiner Meinung nach ist beides Angesprochen, nur haben sich bisher mehr Leute auf die 2 Frage bezogen.
    Obwohl, dass was man so im TV zu dem Thema sieht von wegen Frauenhandel etc. wahrscheinlich eher Ausnahmen sind.
  • Nach mehrmaligem Lesen des Eingangspostings, kann ich euch verstehen *g*

    Ich habe absolut nichts gegen, sag ich mal, internationale Beziehungen. Auch im Ausland gibts schöne Frauen. Da spricht nichts dagegen. Das kann ne Beziehung sogar reicher machen.

    Evtl. hab ich mich in die Sache mit "Frau auf Bestellung" verschossen. Mi scusi. Das möchte ich so natürlcih dann nicht stehen lassen. Nicht dass ihr meint ich sei ausländerfeindlich;)
  • Ich halte eigtl. nich so viel davon, da ich an die wahre Liebe glaube und nicht einfach jmd. der dann auf mich angewiesen sein würde mit zu nehmen..
    Aber wenn man sich wirklich in eine ausländische Frau verliebt warum denn dann nich aber dann könnte man sich ja auch überlegen auszuwander..

    MfG: DaRealOne
  • DaRealOne schrieb:

    ...
    Aber wenn man sich wirklich in eine ausländische Frau verliebt warum denn dann nich aber dann könnte man sich ja auch überlegen auszuwander..

    MfG: DaRealOne


    Würde ich auch sagen. Wenn man sich liebt ist es doch egal von wo die Frau/Mann ist. Nur wenn es wirklich eine einseitige Geschichte ist,so like Katalogfrau dann finde ich das scheiße.
  • Kurz:
    Menschenhandel: Plöd
    Frau ausm Ausland und beide lieben sich: gute Sache

    ich würde allerdings keine aus russland oder so wollen, einfach nich mein typ.
    aber sonst: was sich findet gehört zsm