Joost - Internetfernsehen kostenlos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Joost - Internetfernsehen kostenlos

    Hi,

    vielleicht kennt der eine oder andere Joost bereits.

    Joost [ʤu:st], das neue Fernsehen, hat in 2006 unter dem Namen "The Venice Project" seine Geburtsstunden erlebt. Von Zennström und Friis gegründet, haben um die 150 Software-Entwickler in ungefähr ein dutzend Städten rund um die Welt (New York, London, Leiden and Toulouse) angefangen die Joost Software zu entwickeln.

    Joost wird ausschließlich durch Werbung finanziert, es fallen also außer eventuellen Internetgebühren keine weiteren Kosten an. Das Programm stellt eine Internetverbindung her und öffnet einen Player, über den dann Fernsehen und Filme in hoch auflösender Qualität laufen. Joost wurde von Janus Friis und Niklas Zennström gegründet, die beiden sind in der IT-Welt auch als Gründer von der Internet-Musik-Tauschböse "Kazaa" und Internet-Telefonie "Skype" bekannt.

    Joost eröffnet dem User die Möglichkeit sich im Chat mit anderen zu unterhalten und z.B. aktuelle Informationen als RSS-Feed zu empfangen, damit kann man Joost als das Fernsehen 2.0 bezeichnen. Interessant ist auch, dass Joost seine Zuschauer, einem bestimmten Land anhand der IP-Adresse zuorden kann. So bekommen die Zuschauer aus Deutschland automatisch Programme welche nur in deutscher Sprache sind und für Deutschland auch freigegeben sind.

    Aufgrund der hohen Auflösung und Datenrate der Inhalte (schon jetzt gibt es an der Bild und Tonqualität absolut nichts auszusetzen. Das Bild ist scharf und der Ton klar) verbraucht Joost pro Stunde etwa 400Mbyte Traffic. Zwar soll das Programm auch mit einem gewöhnlichen DSL1000 Anschluss nutzbar sein, jedoch ist noch nicht sicher, ob die Übertragung zukünftig dabei ruckelfrei gewährleistet werden kann (speziell bei HDTV-Inhalten fraglich).

    Kenner der Internet-Szene wissen, dass Janus Friis und Niklas Zennström seinerzeit mit der Tauschbörse "Kazaa" erhebliche Probleme mit der Musikindustrie hatten und dies soll bei dem Venice Project gleich im Vorfeld mit ausgeschlossen werden. "Dieses System wurde von Anfang an so entwickelt, dass es die Ansprüche der Eigentümer der Inhalte, der Vermarkter und der Konsumenten berücksichtigt", heißt es von Janus Friis gegenüber dem US-Magazin "Business Week".
    Joost - Free online TV - Comedy, cartoons, sports, music and more - Download today

    oder hier dazu die deutsche Seite
    tv-joost.de

    seit 2 Wochen kann jeder die software downloaden

    paramount pictures hat sogar filme mit deutschem ton zur verfügung gestellt