Keine Beziehung wegen ihres Glaubens

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Keine Beziehung wegen ihres Glaubens

    Hallo zusammen,

    ich bin seit ca. einem halben Jahr in ein Mädchen verliebt, mit der ich mich von Anfang an sehr, sehr gut verstanden habe. Wir haben beide die selben Interessen (Fußball:D ) und schwimmen auch so absolut auf einer Wellenlänge.

    Doch wie es im Leben nun mal so kommt, entwickelte sich irgendwann mehr draus: Wir verliebten uns beide ineinander. Das Problem hier ist nur, dass sie, wie sie mir von Anfang an mitteilte, sehr sehr gläubig ist.
    Sie ist seit ihrem sechsten Lebensjahr Mitglied bei den Zeugen Jehovas. Dadurch ziehen sich einige Probleme nach sich: Kein Sex vor der Ehe, kein Blut Transfers etc. Und Beziehungen zwischen Zeugen und Nicht-Zeugen sind etwas verrucht. Das ist auch der einzigste Grund warum wir noch nicht zusammen sind.

    Wir hatten neulich ein 1-stündiges Gespräch über ihren Glauben, in dem sie zum größten Teil geredet hat.. (war wirklich nervig, da mich das Thema nur am Rande interessiert).. da hat sie mir durch die Blume gesagt, dass sie nur mit mir zusammen sein kann, wenn ich auch bei den Zeuge beitreten. Das will ich aber im Moment absolut nicht. Ich bin zwar in dieser Beziehung tolerant, möchte aber dennoch nicht beitreten..

    So weit so gut: Bleiben wir eben gute Freunde.. Dachte ich und ich dachte falsch. Im Prinzip sind wir offiziell auch gute Freunde, aber da wir öfters auch sehr intim schmusen und "rummachen" merken wir beide, dass mehr zwischen uns ist...

    Doch wir beide, wissen dass es keinen Sinn macht.. Wir würden zwar sehr gern, aber dürfen nicht.. Neulich hat sie gemeint: "Warum muss das Leben nur so unfair sein". Dies soll soviel heißen wie: "Warum muss ich einen Nicht-Zeugen lieben"...

    Nun meine Frage: Wie soll ich mich verhalten? Soll ich meine Gefühle unterdrücken und abwiegeln wenn wir wieder kuscheln wollen? Soll ich die Komplimente unterlassen?
  • Naja das kommt doch wohl darauf an, was du unter einer "Beziehung" verstehst... Wenn es für dich ok ist, dass ihr keinen Sex habt, dann kannst du weiterüberlegen, wenn das für dich dazugehört, wirst du wohl Distanz gewinnen müssen!

    Ich denke du solltest sie mal darauf ansprechen, ob es für sie wirklich ein so großes Problem ist, dass du nicht ihren Glauben hast, oder ob sie einfach nur Angst hat, von ihrer Familie/Bekannten abgelehnt zu werden. Wenn du glaubhaft klar machen kannst, dass du sie wirklich liebst und dass es dir nichts ausmacht, dass du keinen Sex mit ihr haben kannst, dann wirst du auch akzeptiert!

    Was du auf keinen Fall tun solltest, ist irgendeiner Religionsgemeinschaft beizutreten, wenn du das nicht wirklich willst!

    MfG DragonFly44
  • Also ich habe grundsätzlich kein Problem mit der Sex-Sache. Und ich habe sie auch darauf angesprochen, ob es in ihrem Umfeld Probleme geben könnte, was sie verneint hat. Sie selber will aus diesen Glaubens Gründen nicht mit mir zusammen sein. Jedenfalls noch nicht.. Nur: Mich nervt dieses seltsame Verhalten. Einerseits schmusen wir regelmäßig zusammen(wenn keiner guckt:) ) und andererseits dürfen wir nicht offiziell zusammen sein..
  • Wirderspricht sich das nicht irgendwo?

    Ich mein wenn sie eh schon mit dir rumkuschelt und rumschmust, warum ist es dann ein Problem für sie, wenn sie keinen Druck von außen bekommt, es "Offiziell" zu machen? Das ändert ja nichtmehr "viel" an der ganzen Sache! Sie scheint dich ja offensichtlich auch zu mögen!

    Du hast prinzipiell 2 Vorgehensweisen:

    1. Du nervst sie ein bisschen mit dem Thema, sagst ihr, dass du es ein wenig unfair von ihr findest, dass sie zwar auf der einen Seite kuscheln will, auf der andern aber nicht dazu steht. (Musst aber sehr sehr vorsichtig sein, wenn du zu weit gehst gibts Ärger!)
    2. Du lässt es erstmal auf sich beruhen. Das löst das Problem nicht, macht es aber erstmal auch nicht schlimmer!

    MfG DragonFly44

    /Edit: Voicemaker bitte lies erstmal seinen Text ganz durch bevor du postest... Es scheint ja keinen Druck von außen her zu geben... Es soll auch junge Menschen geben, die gläubig sind und sich für einen solchen Weg entscheiden...
  • Ich finde sowas irgendwie tragisch, diese Zeugen Jehovas, nichts gegen sie es ist ihr Glauben und damit auch ihre Sache, aber wenn sie damit "Hineingeborene" ev. noch sogar gegen ihren Willen festhalten dann verstehe ich das nich wirklich

    aber ich finds toll das ihr trotzdem schmust wennn keiner guckt;)
    Muss ja keiner wissen..das zeugt von dem Willen zur Sache
  • Voicemaker schrieb:

    Ich finde sowas irgendwie tragisch, diese Zeugen Jehovas, nichts gegen sie es ist ihr Glauben und damit auch ihre Sache, aber wenn sie damit "Hineingeborene" ev. noch sogar gegen ihren Willen festhalten dann verstehe ich das nich wirklich

    aber ich finds toll das ihr trotzdem schmust wennn keiner guckt;)
    Muss ja keiner wissen..das zeugt von dem Willen zur Sache


    was soll den der scheiß?

    meine mutter ist auch eine zeugin jehovas und da wird keiner festgehalten. bin auch immer sehr religiös erzogen worden und mitgenommen worden.. wollte mit 14 aber lieber meinen blödsinn machen und bin meine wege gegangen!
    obs blöd klingt oder nicht.. wen man sich an ihre moralischen maßstäbe und rest hält hat mans im leben sicher leichter!
    (nimms ma nicht übel aber sowas macht mich sauer)

    und krypto wenn du sie wirklich liebst und sie dir ach so wichtig ist dann geh auf sie ein und beschäftige dich mal intensiver mit dem was ihr wichtig ist(nicht nur ne beschissene mitleidsstunde zuhören).. sie hat auch gefühle und du jammerst nur rum und willst dass du es leichter hast..


    mitdenken!!!!!

    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Ich habe nicht umsonst diese zwei Buchstaben ev. für eventuell dahingeschrieben, mir ist bekannt das das vielleicht nr in 1 % der Fälle passiert

    Ich nehms nich übel, ich bin mir Kritik gewohnt und ob man will oder niciht, mit Kritik verbessert man sich und das ist auch gut so.

    Ich wollt das auch nicht nur erwähnen mit dem "festhalten" weil ich das auf irgendsoeiner VOX-Reportage gesehen hab wo nur die Einzelfälle udn Ausnahmen gezeigt werden, und ich hab auch wirklich gar nichts gegen die Zeugen Jehovas, ist vllt. nicht mein Ding aber meine Mutter wäre da knapp beigetreten und ich hätte kein Problem damit gehabt.

    Ich hab nur gerade ein wenig mitgefühlt wie es wohl sein muss, jemanden zu lieben der ne andere Religion hat jedenfalls so eine strikte ( gibt ja auch Ausnahmen ).
  • Ich würd dir raten, die Finger von zu lassen. Ersten bist du erst 19 Jahre alt, zweitens wird es höchstwahrscheinlich total schief gehen, das Leben ist nunmal kein Deutscher Film ala "Meine Türkische Braut und Ich"...

    Sie hält an Ihrem Glauben fest (völlig verständlich und ihr absolutes Recht) und du hälst daran fest, das du keinen brauchst. Ich würds genauso wie du machen, nur der Liebe wegen zu einer anderen Religion wechseln... no way.

    Bevor daraus das absolute Chaos entsteht, würd ich es beenden. Vielleicht kann daraus mal wirklich eine "ernsthafte" Freundschaft werden ohne das man rumschmust. Du kannst auch total auf Abstand gehen, nach ein paar Wochen, sieht die Welt schon wieder total anders aus.

    Greetz
    Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen!
    [SIZE="1"]Henry Ford[/SIZE]

  • Hallo!

    Das wichtigste in einer beziehung ist natürlich das vorhandensein liebe. du solltest dir darüber klar werden ob diese frau auch liebst. auf liebe allein lässt sich aber noch keine beziehung dauerhaft führen. solche grundlegenden werte wie : verständnis, toleranz, vertrauen sind auch sehr wichtig. wenn du ihren glauben tolerierst, sollten sie auch deinen atheismus tolerieren. man kann sich, nur um den anderen zu gefallen, nicht selbst verbiegen. das geht nicht gut. genausowenig kann man nicht den partner verändern oder umändern wollen. man liebt ja den menschen so wie er ist mit all seinen fehlern und macken. jeder hat sowetwas.
    versuch doch mal den glauben aus eurer beziehung raus zu halten. wenn ihr der glauben wichtiger ist als deine person ist die beziehung sowieso zum scheitern verurteilt. wenn sie zu ihrem gottedienst gehen will, oder was auch immer diese typen in ihrer sekte machen, ist das in ordnung. wenn sie aber dich aber damit belastet und du damit nicht umgehen kannst, wird das immer ein problem für dich sein. das wird ein dauerhafter kampf und konflikt bei euch sein.
    mein Rat: baut eure beziehung auf eure liebe und auf euch als mensch auf. toleriert euren glauben oder nicht glauben und lasst euch nicht von aussen beeinflussen. dann wird es auch gut gehen.

    cu asso
  • du wirst doch in der lage sein die mal rumzukriegen he :P
    ich würd ja jetzt sagen, die religion ist nur ne ausrede um dich en bissl fernzuhalten oder weil sie sich mit dir schämt, aber da ihr rummacht, schließe ich das ma aus ;)

    ich würd mich an deiner stelle voll an sie ranmachen, die zeugen jehovas sind sowieso alle ******** und so erfundene religionen sind keine religionen.
  • Religion ist eine Lösung gewesen als die Menschen sich noch nich ihres Verstandes bedienen konnten um sich Phänomene zu erklärn.
    Die Menschen brauchten etwas an die sie sich festhalten konnten.

    Mach ihr klar das sie sich an dir Festhalten kann.


    Die Kirche, mitunter Zeugen Jehovas versuchen verbittert noch einige Mitglieder zu suchen.

    Weil anscheinend gibt sie sich damit zufrieden wie es is, in Sachen intimität.

    Vielleicht musst du ihr klar machen, entweder wir sind echt ein Päarchen, oder... naja sonst geht des halt nich...

    Weil wenn se mit dir rummacht regelmässig, dann wiederspricht sich das ihrm Glauben doch auch, meine meinung


    viel Glück,
    mfg Steve
  • Mich würde es wirklich interessieren was der grössere Sinn hinter dieser "Bis zur Ehe kein sex".
    Was ist denn ( in Gottes sicht ) falsch daran sex vor der ehe zu haben udn vllt. ein unehelichs Kind zu zeugen?
  • Hast du vielleicht mal gefragt, wie gläubig sie denn wirklich ist und wie sie zu den Zeugen Jehovas steht?
    es wiederspricht sich zu sehr, das ihr ungesehen rummacht, aber wenn jemand guckt gibts nix mehr.
    wenn sie dich liebt und mit dir rummachen will, sollte sie auch dazu stehen und wenn sie so extrem gläubig ist, sollte sie dazu stehen und sich von dir fernhalten (mit diesen Dingen).
    Es wäre allerdings nicht ratsam, sich einer Glaubensgemeinschaft anzuschließen, wenn du nicht willst und sie sollte es auch nicht von dir verlangen. du könntest schließlich genauso gut verlangen, das sie ihren Glauben aufgibt. Diskutiert euren Glauben aus und sehrt, ob ihr mit eurem momentanen Standpunkt klarkommt und euch tolerieren und respektieren könnt. Wenn nicht, musst du gar nicht weiter machen. und wenn doch, macht kompromisse, die für euch beide ok sind, z.b. öffentlich küssen, aber eben kein sex oder sowas in der art.

    @Voicemaker:
    Gäbe es denn überhaupt die Ehe, wenn sowas keinen interessieren würde? Muss ja einen Grund geben, warum uneheliche Kinder zum Teil nichtmal richtig anerkannt werden/wurden.
    (aber aus gottes sicht wäre es schon lustig, hat die jungfrau maria ihren Mann betrogen, kriegt nen Kind und der war nicht der Vater *g*)
    MfG
    der Scholli
    [COLOR="DarkRed"][FONT="Courier New"]Man kann dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst.
    (Bruce Lee)[/FONT]
    [/color]
  • @ Verzweifler, ich muss sagen, Du hast Vorstellungen und Ideen vom Islam, da sträuben sich mir die Nackenhaare.
    Man sollte sich erst mal mit einem Thema richtig auseinandersetzen, bevor man sich dazu äußert. Deine Vorurteile nehme ich mit einem Schmunzeln zur Kenntniss. Irgendwie ist es ja doch amüsant, was manche Menschen so denken :D *mal die Esel unserer Familie zählen geht*

    Aber darum gehts hier gar nicht und darum back to Topic!

    @ Krypto: Klar, sie muss sich entscheiden. Immer nur heimlich rummachen und dann aber auf ihren Glauben pochen geht nicht.
    Drängen würd ich sie nicht. Wenn sie sich dazu entscheidet mit Dir zusammen zu sein, aber keinen Sex zu haben, ist das Okay.
  • WOW da kamen ja noch richtig viele Antworten; danke euch allen!

    Der aktuelle Stand:

    Wir haben uns gestern im Kino uns wieder geliebt; uns zusammegekuschelt und wir beiden fanden es total schön. Auch haben wir uns zum ersten Mal gesagt, was wir wirklich füreinander empfinden. Auch haben wir uns beide zum aller ersten Mal wirklich ins Gesicht gesagt, dass wir uns lieben.
    Ich muss dazu sagen, dass es für uns beide die erste Beziehung sein würde, da wir beide noch keinen Partner gehabt haben.

    Keiner möchten den anderen weh tun. Wir lieben uns beide; sind den anderen auch sehr nah, aber irgendwie doch so fern.

    Wir haben jetzt vereinbart, dass sie sich in den nächsten Tagen entschieden will. Wir haben keinen fixen Termin ausgemacht und ich setzte sie diesbezüglich auch nicht unter Druck.

    Sie ist übrigens sehr, sehr gläubig. Da will ich sie nicht aus ihrer Religion herausholen.
  • Hui Neuigkeiten das is schön :)
    Und positive dazu :)

    Nunja ok, wenn se sich so sehr auf ihrer Religion beruht, mkayyy... kannst wohl nix machen. Du musst ihr halt irgendwie klar machen das du das respektierst, achtest wie auch immer, aber das du konvertieren nur aus reiner Überzeugung würdest. Sowas in der Art.

    Und wenn ihr a Zeitl zam seits, und sie weis das sie dir Vertrauen kann, wird sie vielleicht ja auch körperlich gesehen etwas lockerer. Vielleicht is das ja nur ein, nunja Schutz, sozusagen, das sie halt zeigt, hey ich bin nich leicht zu haben.

    Ich mein, würde sie dir körperlich nich zugeneigt sein, dann wär das alles gar nischt passiert. Richtig? richtig!

    Gut dann will ich so die Tage auch eine Aktualisierung auf den neusten Stand lesen, bis denn
    Viel Glück!

    PS:Darf man auch das Alter von ihr erfahren?
  • Steve12 schrieb:

    Hui Neuigkeiten das is schön :)
    Und positive dazu :)

    Nunja ok, wenn se sich so sehr auf ihrer Religion beruht, mkayyy... kannst wohl nix machen. Du musst ihr halt irgendwie klar machen das du das respektierst, achtest wie auch immer, aber das du konvertieren nur aus reiner Überzeugung würdest. Sowas in der Art.

    Und wenn ihr a Zeitl zam seits, und sie weis das sie dir Vertrauen kann, wird sie vielleicht ja auch körperlich gesehen etwas lockerer. Vielleicht is das ja nur ein, nunja Schutz, sozusagen, das sie halt zeigt, hey ich bin nich leicht zu haben.

    Ich mein, würde sie dir körperlich nich zugeneigt sein, dann wär das alles gar nischt passiert. Richtig? richtig!

    Gut dann will ich so die Tage auch eine Aktualisierung auf den neusten Stand lesen, bis denn
    Viel Glück!

    PS:Darf man auch das Alter von ihr erfahren?


    Hmm ich denke schon,dass sie das mit dem Sex durchzieht, weil sie wirklich sehr gläubig ist und sich an gewisse Grundsätze hält. Ich aber habe damit kein Problem. Es gibt ja noch mehr als Sex in einer Beziehung:)

    Sie ist übrigens 21.
  • Naja ich denke trotzdem in jeder Frau steckt ein bisschen Lust..vllt hat sie nur nicht zum gleichen Lust wie du, obwohl es auch Frauen gibt die von sich aus behaupten sie hätten nie lust auf sex..find ich schade.

    Jedenfalls find ich das mit dem Kinderkriegen sowieso eine lustige Sache, jedenfalls aus religiöser Sicht..irgendwie scheint alles geregelt zu sein..und ich denke sogar oft von menschenhand