LCD löten schwer?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • LCD löten schwer?

    Halihalo,

    also ich hab mir jetzt bei eBay ein ziehmlich guttes LCD Display gekauft und bin auch mehrl als zu fireden damit.
    Naja ich habe aber noch einen kleinen Server. Den hätte ich auch gerne mit einem LCD ausgesttatet.
    Ich würde jetzt gerne mit dierser Anleitung mich mal selbst daran machen.
    Ich bin ein kompletter Lötanfänger. Ich habe nur einen Lötkolben mit dem ich gerade so 2 Drähte zusammen löten kann, da seine Spitze ca. 5cm breit ist.;)
    Meint ihr ich bekomme das mit einem neuen Lötkolben hin?
    Ach und was für ein Lötkolben sollte ich benutzen?

    Ok danke schon mal!
  • moinsen,

    lötfett hab ich noch nie benutzt. weiß also auch nich wirklich was das bringen soll. es geht also auch ohne!

    das lcd zu löten sollte aber zu schaffen sein. du brauchst halt nur nen guten lötkolben. also mit einer sehr feinen (bleistiftartigen) spitze. guck dich einfach mal im nächsten elektronikladen bei dir in der nähe um. muss auch nich unbedingt teuer sein. für meinen hab ich 20€ bezahlt und bin voll zufrieden.
    fürs löten gilt beide lötstellen verzinnen und immer ruhig bleiben.
    und den schaltplan lieber einmal zu oft als einmal zu wenig durchlesen. nich das du nen fehler machst und alles in rauch aufgeht ;)
  • lötfett ist soeine art seure die die oberfläche rau und haftbar frisst unter hochen temperaturen, wird aber kaum noch benutzt ausser wenn man grössere flächen löten muss, in dem meisten lötzinnstreifen ist bereits harz drin, ersetzt den lötfett:)
  • 1.) Lötfett greift elektronische Bauteile an und darf deshalb in diesem Fall nicht verwender werden
    2.) Den Lötkolben nicht zu lange an Platine und/oder Bauteile halten, weil die Hitze weder Platinen noch den Bauteile gut tut.
  • 1. Das Lötfett ist zum Dachrinnen löten geeignet und Dein lötkolben mit 5cm "Spitze" auch!
    2. Wie mein Vorschreiber schon erwähnte, Lötfett greift elektronik an..... was wahrscheinlich alle mit "Fett" meinen ist das "Flussmittel"!

    Ist bei Elektronik-Lötdraht als "Seele" bereits drin.
    Als Lötstation würde ich dir eine des Hersteller Weller empfehlen, die gibt es in verschiedenen Ausstattungen, vom "Ein/Aus" bis hin zur miligrad genauen Temperaturregelung. Sowas kann man zB bei conrad.de kaufen....wie den Lötdraht....und das LCD.....und die K-Dioden für den mod............etc.

    viel spass
    [size=2]Relativ ist subjektiv, objektiv gesehen!!![/size]
  • für Lötanfänger die gerne öfter löten möchte, empfehle ich ein lötstation von ersa modell ms250, ich gut und günstig. ich selber habe ich da auch damit angefangen. bin jetzt auf weller umgestiegen ( etwas professioneller und auch viel teuer ;) )

    gruß

    badelatsche2002
  • #


    bei der lötstation achte nur darauf, dass du die
    temperatur einstellen kannst, sonst schankt sie
    meistens so, dass man nicht gscheid löten kann

    das löten der LCD dürfte nach ein paar anderen
    übungsstücken kein problem sein, und ein bestimmte
    lötpaste brauchst du nicht, die wird nur bei sehr
    kleinen bauteilen verwendet (SMD Chips mit 40 Pins *g*)

    im lot ist wie schon vorher erwähnt ein eigenes
    flussmittel integriert


    #
  • Also ich kann am besten löten, wenn der Lötkolben ne sehr feine spitze hat. Außerdem verwende ich nie Lötfett oder jegendlichen Lötzinn, in dem Lötfett enthalten ist. Aber das muss jeder für sich selber ausprobieren, denn es kann sein, dass du besser löten kannst,wenn du Lötfett verwendest.

    Aufjednfall nimm eine feine Spitze