Airbagklau

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hallo, fsb gemeinde, hätt da mal ne fräg ; in der letzten zeit wurden häufig lenker-airbag`s aus bmw`s geklaut, meiner auch !
    da ich vollkasko mit allem drum und dran habe, wollte ich an beiden hinteren scheiben ein zettel mit folg. hinweis anbringen( deutsch, russisch, polnisch, rumänisch ? ) : liebe airbagdiebe, brecht das auto bitte nicht auf, nehmt die kiste einfach mit ! ich habe keinen ärger , bekomme ein neues auto, und ihr könnt dann ohne stress demontieren, was ihr wollt !!!
    wäre das versicherungstechnisch bedenklich ?
    bin gespannt auf eure meinung , grüße, pingu52
  • pingu52 schrieb:

    hallo, fsb gemeinde, hätt da mal ne fräg ; in der letzten zeit wurden häufig lenker-airbag`s aus bmw`s geklaut, meiner auch !
    da ich vollkasko mit allem drum und dran habe, wollte ich an beiden hinteren scheiben ein zettel mit folg. hinweis anbringen( deutsch, russisch, polnisch, rumänisch ? ) : liebe airbagdiebe, brecht das auto bitte nicht auf, nehmt die kiste einfach mit ! ich habe keinen ärger , bekomme ein neues auto, und ihr könnt dann ohne stress demontieren, was ihr wollt !!!
    wäre das versicherungstechnisch bedenklich ?
    bin gespannt auf eure meinung , grüße, pingu52


    Wie bist denn du Drauf haste eine sehr gute Versicherung oder einfach zuviel
    Geld,ist es das Firmenauto?
  • ich würde es nicht riskieren könnte sein das du deinen versicherungsschutz verlierst wegen der aufforderung zum diebstahl.
    im fernsehn kam mal was mit unabgesperrten fahrräödern, da ist wohl auch aufforderung zum diesbstahl oder so, hat der anwalt im TV gesagt...
  • liebe airbagdiebe, brecht das auto bitte nicht auf, nehmt die kiste einfach mit ! ich habe keinen ärger , bekomme ein neues auto, und ihr könnt dann ohne stress demontieren, was ihr wollt !!!


    Dass ist quasi ein Appell an alle Diebe dass Auto mitgehen zu lassen. Der Text ist so formuliert dass es dir anscheinend nix ausmacht wenns flöten geht, somit kann das jemanden dazu reizen seine langen Finger spielen zu lassen. So wird dass wohl die Versicherung sehen. Die passen ja ziemlich gut auf und zahlen ja auch nur wenns sein muss.

    Dass von mir gepostete kann durchaus die Begründung der Versicherung, im Falle eines Diebstahls sein, den entsprechenden Schadensersatz nicht zu leisten.

    MfG
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • FLutz schrieb:

    Dass ist quasi ein Appell an alle Diebe dass Auto mitgehen zu lassen. Der Text ist so formuliert dass es dir anscheinend nix ausmacht wenns flöten geht, somit kann das jemanden dazu reizen seine langen Finger spielen zu lassen. So wird dass wohl die Versicherung sehen. Die passen ja ziemlich gut auf und zahlen ja auch nur wenns sein muss.

    Dass von mir gepostete kann durchaus die Begründung der Versicherung, im Falle eines Diebstahls sein, den entsprechenden Schadensersatz nicht zu leisten.

    MfG


    Das kann nicht nur, das wird mit Sicherheit EIN Grund sein! Das wird aber nicht das Einzige bleiben: der Leasinggeber bzw. deine Firma wird mit Regressforderungen mindestens in Höhe des Zeitwertes des Wagens auf dich zukommen und schließlich kriegst du ein Strafverfahren wegen Beihilfe zum Diebstahl evtl. auch Unterschlagung an den Hals. Und als Arbeitgeber würde ich dir fristlos kündigen, weil das Vertrauensverhältnis dauerhaft gestört ist, denn es ist zu vermuten, dass du mit anderen, dir anvertrauten Arbeitsmittel, Maschinen, Werkzeugen, Kundendaten etc. ähnlich verantwortungslos umgehst.

    Denk nochmal drüber nach.

    mfg, gxgallery
  • gxgallery schrieb:

    Das kann nicht nur, das wird mit Sicherheit EIN Grund sein! Das wird aber nicht das Einzige bleiben: der Leasinggeber bzw. deine Firma wird mit Regressforderungen mindestens in Höhe des Zeitwertes des Wagens auf dich zukommen und schließlich kriegst du ein Strafverfahren wegen Beihilfe zum Diebstahl evtl. auch Unterschlagung an den Hals. Und als Arbeitgeber würde ich dir fristlos kündigen, weil das Vertrauensverhältnis dauerhaft gestört ist, denn es ist zu vermuten, dass du mit anderen, dir anvertrauten Arbeitsmittel, Maschinen, Werkzeugen, Kundendaten etc. ähnlich verantwortungslos umgehst.

    Denk nochmal drüber nach.

    mfg, gxgallery



    100 Punkte sehe ich genau so!!!!!:drum: :drum:
  • Du kannst das an sich schon schreiben, jedoch ist das verleitungs zum Diebstahl und außerdem gibt haben die schon genug Autos geklaut und brauchen erst mal keine mehr.

    Aber zu den ganzen geklauten Autos braucht man nun eben Ersatz Teile die nun eben geklaut werden.

    Da rüber gab es aber auch mal einen Bericht in TV wo das ganz genau erklärt wurde.


    greez
  • ok, dann eben nicht.....

    danke für eure meinung / ansichten, werde keinen mitteilung betr. dieser art, ins auto hängen, grüße pingu52
    danke für eure beiträge und noch schönen feiertag in schwarzbesetzten bundesländern......