2 W-Lan Netzwerke nutzen!

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 W-Lan Netzwerke nutzen!

    Hey,

    ich habe hier mit meinem Kollegen folgend eüberlegung gehabt!
    Wir wollen mein Wlan Netzwerk zum surfen benutzen und sein, schnelleres für "anderweitiges"!

    Wie sieht das bei uns aus,

    braucht jeder von uns 2 wlan sticks/Adapter?
    Oder vll alles über einen und denselben Kanal?

    Oder wie stellen wir das an?

    Danke und Bye Maze
    Bevorzugte: puck8, Big Dunker, t0b1, CrYstaLX, Kriss Kross, Tiger22, Abu N.
  • Um 2 Netze Parallel nutzen zu können braucht ihr jeweils 2 Wlan-Adapter. Das ist der einfache Teil.

    Mal zwei Gedankenspiele als Lösungsansatz

    Eine Möglichkeit wäre z.B. Auf dem Surfrouter nur Http/Https/ICQ.. und was man so haben will zu erlauben und alles andere sperren.
    Auf dem Router für alles andere ginge das dann umgekehrt.
    Nachteil dieser Lösung: alle DLs über http laufen über das langsamere Netz.

    Alternativ könnte z.B. im langsamen Netz ein Proxy laufen der im IE,Firefox.. eingetragen wird. Das langsame Netz muss dann so konfiguriert werden, dass ausser über den Proxy nichts rausgeht.
    Nachteil dieser Lösung: Konfigurationsaufwand

    Greetz
  • Maze schrieb:

    Oder wie stellen wir das an?


    Mit WLAN Routern garnicht, da ein Router immer als Gateway fungiert und du nur einen Gateway pro Netzwerkverbindung unter Windows festlegen kannst.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Eben die Info reinbekommen wie es geht.
    Voraussetzung ist das mindestens ein Router mit Linux läuft.

    Aufbau könnte wie folgt laufen:
    I. Das schnelle Netz läuft über einen "normalen" router mit eingeschaltetem DHCP.
    Dieser Router steht dann auch als Gateway bei Windows drin und alles läuft erstmal standarmäßig über diesen Router.
    II. Das langsame Netz läuft über den Linuxrouter auf dem z.b Squid oder Srelay installiert ist.
    Für dieses Netz werden statische IPs verwendet.
    Alle Anwendungen, die jetzt über die langsame Verbindung laufen sollen müssen den Linuxrouter in der Proxykonfiguration eingetragen bekommen bzw mit SocksCap oder FreeCap über diesen geleitet werden.

    Ist halt ,wie ich schon geschreiben habe ein gewisser Konfigurationsaufwand.

    Greetz
  • Hey,

    danke euch beiden, aber ich habe es etwas anders gelöst!

    Habe nen Virtuellen PC eingerichtet den wir für die "anderweitigen Sachen" nutzen! Das klappt super und ohne Probleme^^!

    Dake euch -> closen Bitte!
    Bevorzugte: puck8, Big Dunker, t0b1, CrYstaLX, Kriss Kross, Tiger22, Abu N.