HTML-Code bringt Internet Explorer zum Absturz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HTML-Code bringt Internet Explorer zum Absturz

    HTML-Code bringt Internet Explorer zum Absturz


    Auch Outlook und FrontPage betroffen


    Der Microsoft Internet Explorer läßt sich mit einem einfachen HTML-Code zum Absturz bringen - darüber informierte jetzt das IT-Sicherheitsunternehmen Secunia. Das Problem steckt in einer Bibliothek, die von diversen Windows-Applikationen - darunter dem Internet Explorer - verwendet wird.

    Durch den Bug in Microsofts "Shell Light-Weight Utility Library" (shlwapi.dll) läßt sich der Browser mit einem einfachen HTML-Code zum Absturz bringen. Die Applikation wird mit der Fehlermeldung "Unhandled exception in iexplore.exe (SHLWAPI.DLL): 0xC0000005: Access Violation" beendet.

    Laut Secunia sind neben dem Internet Explorer ab Version 4.0 auch der Windows Explorer, Outlook, Outlook Express, Frontpage und alle anderen Microsoft-Programme betroffen, die die shlwapi.dll verwenden.

    Dabei spielt es keine Rolle, ob Funktionen wie JavaScript oder ActiveX aktiviert oder deaktiviert sind, da reiner HTML-Code ausreicht, um die Applikationen zum Absturz zu bringen. Eine Lösung für das Problem existiert bislang nicht.

    Quelle: golem.de/0305/25314.html

    Der Code der ins "verderben" führt :D, es darf halt keine Bodytags geben....

    PHP-Quellcode

    1. <form>
    2. <input type crash>
    3. </form>


    hf jone