TV-Dose im falschem Raum!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit übertragung TV-Signal!

    Hallo zusammen!
    Ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht, bitte verschieben.

    Habe also folgendes Problem:
    Bin vor einiger Zeit in eine neue Wohnung eingezogen und leider befindet sich der Anschluss für den Fernseher (übertragen via Satelit) im falschem Raum.
    Ich möchte aber unbedingt in einem anderen Raum (ca. 7 Meter entfernt) über meine TV-Karte Fernsehschaun ohne, und jetzt kommts, Kabel zu verlegen oder Löcher in die Wand zu schlagen.

    Mich hätte jetzt interessiert ob einer (oder mehrere) von euch schon Erfahrungen mit alternativen Übertragungsgeräten gemacht hat, also per Funk oder ähnlichem.

    Weils eine Mietwohnung ist kommt also Kabelverlegen für mich nicht in Frage.
    Vielen Dank schon mal im voraus für eure Mühe.

    Liebe Grüße
    Flo
  • Servus,

    ich habe einen Sat-Receiver (Dreambox) mit Netzwerkanschluss und gucke TV per Wlan. Gestreamt. Qualität top.
    Oder du leihst dir ne Hilti mit langem Bohrfutter und bohrst ein Loch durch die Wand und ziehst ein Kabel. Wenn du ausziehst Gips rein, Farbe drauf, fertich.

    Gruß
    Anderl
  • Hat jemand konkrete Erfahrungen mit einem Gerät gemacht das er mir empfehlen kann?
    Wie schauts bei TV Funkübertragung mim anschließen aus?
    Hab ich das richtig verstanden, dass ich an den TV-Anschluss den Sender anstöpsle, der sendet das Signal dann an den Empfänger woran ich meine DVB-S Karte anschließe??
    Oder liege ich völlig daneben?
    lg Flo
  • Hallo,

    soweit ich weiß, gibt es kein Gerät, dass die SAT-ZF per Funk überträgt. Alle Geräte gehen davon aus, dass Du den Receiver in der Nähe der SAT-Anschlussdose hast und dann das Video- und Audiosignal per Funk überträgst.

    Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als ein gutes langes Kabel zu verwenden.

    MfG

    patchmatch :) :) :) :)

    ----------------------------------------
    Edit zum nachfolgenden Beitrag: Viele der Geräte, die das Audio-und Videosignal per Funk übertragen, haben einen IR-Empfänger, der die Fernbedienungssignale aufnimmt und am Sender an den Receiver überträgt. So kann man dann auch die Kanäle umschalten ohne in den anderen Raum gehen zu müssen.
  • Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ist eine übertragung des LNC-Signals ohne einen Reciever an der Dose anzuschließen nicht möglich.
    Hier nochmal der übertragungsweg so wies ich verstanden habe.

    Sat Dose => Receiver => Sender => Empfänger => DVB-S Karte


    Korrigiert mich bitte wenn ich blödsinn rede.

    Das heist dann aber auch, dass Programmwechsel mit Fernbedienung nicht möglich ist, oder? :(
  • -F1o- schrieb:


    Das heist dann aber auch, dass Programmwechsel mit Fernbedienung nicht möglich ist, oder? :(


    kahade hat es schon korrigiert :D

    Bei den meisten TV-Karten ist eine Fernbedienung bei und wenn du z. B. DVBViewer Pro dazu kaufst, kannst auch das TV-Programm per Fernbedienung steuern.

    Bei Technisat Karten sind immer welche dabei, weiss ja nicht, was du für eine hast.
    Gruß
    Baddy
  • Von den günstigen Geräten kann ich dir nur abraten.
    Die Bildqualität sinkt durch die Übertragung, weil meist nur analog gesendet wird.
    Habe letztens ein System von Aldi und eins von Philips testen können (eher müssen), was da ankam hat war nicht mehr wirklich schön.

    Wenn du die möglichkeit hast das Kabel einigermaßen zu verstecken nimm lieber die flachen Kabelverbindungsstücke, die für die Verlegung durch Fenster gedacht sind.

    Greetz
    MM2KC
  • Für eine Lösung über das Stromnetz musst du noch warten. Devolo hat ein Produkt namens "dLan NAT" angekündigt aber leider noch nicht auf den Markt gebracht.

    Da du aber bereits dein DSL über die Stromleitung schickst solltest du dich auf jeden Fall informieren ob ein Parallelbetrieb von zwei Übertragungen problemlos möglich ist.

    Greetz
  • Hallo,

    vielleicht ist Dein Router in der Nähe der Anschlussdose. Du könntest einen SAT-Receiver mit LAN-Anschluss verwenden und diesen über ein LAN-Kabel mit dem Router verbinden. Du kannst dann auf jedem im Heim-Netzwerk eingebundenen PC das Bild sehen oder auch aufzeichnen.

    Alternativ:den Receiver an einen Access-Point für dein Strom-Netzwerk anschließen.

    MfG
    patchmatch :) :) :) :)
  • @ patchmatch

    Das mit dem "Receiver an Router anschließen" klingt echt super!
    Der steht nämlich tatsächlich genau neben der sat dose! :)
    Bekomm ich das Sat-Signal dann über das gleiche Kabel Kabel wie mein dsl?
    Welchen Receiver ist dann zu empfehlen? Dreambox?
    Wieviel Mbit/s übertragungsrate brauche ich dafür, weil mein devolo steckdosenadapter (dsl über Stromnetz) hat nur maximal 84Mbit/s.
    Wie schauts mim umschalten aus?

    @ MM2KC

    Das dLan NAT ist allerdings auch ne super Idee die ich im Auge behalten werde.

    Liebe Grüße
    Flo
  • @F1o

    Ich habe mal in einer Zeitschrift von einem Siemens Sat-Receiver gelesen, der sich per Lan verteilen lässt. Ich bin überfragt, ob das auch mit anderen Boxen wie der Dreambox geht. Da es auch per Wlan mit 54 MBit/s funktioniert, reicht Deine Bandbreite im Stromnetzwerk auf jeden Fall aus.

    MfG
    patchmatch :) :) :) :)

    Anbei die Beschreibung des Siemens von der Siemens-Homepage:

    Beschreibung
    Gigaset M750 S, die Multimedia Set-Top-Box

    Die Gigaset M750 S ist ein großes Entertainment-Talent:
    In Verbindung mit einer USB Harddisk oder Ihrem PC wird das Gigaset M750 S zu Ihrem komfortablen und leistungsstarken digitalen Videorekorder (PVR).

    Darüber hinaus verfügt das Gigaset M750 S über zahlreiche Anschlüsse und lässt sich so perfekt in ein Heimnetzwerk integrieren. Dabei bietet der Ethernet-Port nicht nur die Möglichkeit, das Gigaset M750 S per Kabel zu vernetzen, sondern natürlich auch schnurlos per Gigaset WLAN Repeater.

    Aufnahmen können im Netzwerk oder auf bis zu zwei USB-HDDs gespeichert und von dort aus abgespielt werden.Der Media-Locator verschafft schnelle Orientierung über die einzelnen Speicherkomponenten - auch externe Festplatten - und zeigt, was sich wo befindet.

    Weitere Highlights:

    Der Premium Managed EPG der Zeitschrift TV DIGITAL
    Er bietet eine redaktionell bearbeitete Programmvorschau für 2 bis 3 Wochen im voraus ( u.a. Tagestipp und detailierte Filminfos mit Bewertungen).

    Die PC Software PVRpilot
    Mit dem PVRpilot nutzen Sie den vollen Funktionsumfang Ihres Gigaset M750 S sowie völlig neue Features, wie zum Beispiel:
    - Live TV und Aufnahmen am PC anschauen
    - Web Programmierung
    - DVD Archivierung
    - Playlisten editieren
  • Habe mich jetzt nach reichlicher überlegung dazu dazu entschlossen das Sat-Signal mit ner dreambox 500+ über den Router zu streamen.
    Damit hat sich das Thema erledigt! Vielen Dank für die tolle Hilfe!!

    @ mods: plz closen :)