W-LAN Drucker oder Printserver

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W-LAN Drucker oder Printserver

    Liebe Gemeinde,

    ich habe vor mir einen neuen Drucker zu kaufen. In die engere Auswahl sind der Canon IP4500 und der IP5300 gekommen.

    Da ich zwei Rechner habe, die beide auf den Drucker zugreifen sollen hatte ich mich nach einem W-Lan Drucker umgesehen. Das Modell von Canon wird aber nicht mehr produziert (IP4000). Als Alternative gibt es wohl nur einen W-Lan Printserver :(

    Hat jemand vielleicht eine kostengünstigere Lösung? Ich möchte aber nicht Umstecken oder einen Rechner an dem der Drucker angeschlossen ist eingeschaltet haben müssen.

    Danke im Voraus!
    greetz
    taurus
  • Wiesoi muss es den Wlan sein was spricht gegen Kabel? bzw Anschluß am Router?
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Also die kostengünstigste Lösung ist wohl ein USB Switch, z.B. von Belkin. Mit dem kann man einen Drucker an zwei oder vier PC's anschließen - also genau Dein Einsatzzweck. Umgeschaltet wird zwischen den Rechnern per Tastaturbefehl oder Icon auf dem Desktop.
  • Es gibt - wie immer - mehrere Möglichkeiten

    a. netzwerkfähiger Drucker und dann per Switch, DHCP-Server usw.
    b. Printserver, da gibt's auch wieder verschiedene Möglichkeiten, je nach Drucker, ob USB, parallel oder, oder...

    Ich stand letztens vor derselben Entscheidung und habe mich für den
    Silex SX-2000WG entschieden. Hat in allen Tests beste Wertungen bekommen. Der Riesenvorteil ist, du kannst weitere Geräte anschließen wie z. B. externe Festplatten, All-In-One Multifunktionsgeräte usw. Und das ganze wahlweise wireless oder verdrahtet. Nicht ganz billig aber bin sehr zufrieden damit.


    O-Ton Hersteller: "Mit dem SX-2000WG lassen sich – ebenso wie mit seinem Schwestermodell SX-2000U2 – die verschiedensten USB-Geräte ins Local Area Network (LAN) einbinden. So kann man über das Netzwerk Scanner, Drucker, Digitalkameras, Memory Sticks, Multifunktionsdrucker etc. nutzen, als seien sie lokal an den PC angeschlossen. Der SX-2000WG unterstützt USB 2.0 Hi-Speed, das Abrufen von Statusinformationen ebenso wie das Bedienen und Einstellen der jeweiligen Gerätefunktionen.

    Kompatibel mit allen Betriebs- und Drucksystemen (IPP, Raw, LPR) wird den Usern die maximale Freiheit geboten, alle Printserver-fähigen Drucker bei Bedarf zu netzwerken – und das ohne zusätzliche Installation von Software (z.B. über den Windows Standard-TCP/IP-Port). Der Druckauftrag kann jetzt mit einem einzigen Klick auf den Druck-Button in der Arbeitsmaske gestartet werden.

    Das Besondere an diesem USB Device Server ist, dass man ihn nach Belieben entweder im Wireless- oder im Wired-Modus nutzen kann. Im Wireless-Modus kann man sowohl den 802.11b- als auch 11g-Standard nutzen. Neben IP-Filterfunktion ist für besondere WLAN-Sicherheit der neuesten Generation durch WPA2-, WPA- und WEP-Verschlüsselung gesorgt."

    mfg, gxgallery
  • DOcean schrieb:

    Wiesoi muss es den Wlan sein was spricht gegen Kabel? bzw Anschluß am Router?


    Dagegen spricht, dass der Router im Gang und nicht im Arbeitszimmer ist ;) ausserdem hat der Router keinen USB Port und der Drucker keinen LAN Anschluss

    @all,
    erstmal danke für die Tipps! Da sind ein paar sehr interessante Sachen dabei!!! Werde mich damit mal genauer befassen, bin aber für weitere Infos dankbar

    greetz
    taurus
  • Hi,

    also ich würde mich mal nach dem Canon IP5200R umschauen.

    Ist ein WLAN-fähiges Modell vom letzten Jahr. Vielleicht sind ja noch Restbestände irgendwo aufzutreiben.

    Viel Erfolg.:)

    MrMr
  • MrMr schrieb:

    also ich würde mich mal nach dem Canon IP5200R umschauen.


    Danke MrMr,

    ich hatte die ganze Zeit nur den IP4000 im Auge, aber dessen Produktion ist seit 2005 eingestellt... Werde mal nach dem IP5200R schauen!

    Allerdings ist die Sache mit dem USB Switch sehr interessant, weil es eine kostengünstige Lösung ist und ich, so wie es aussieht, auch den Scanner ins Netzwerk bekomme

    greetz
    taurus
  • Biosman schrieb:

    Brauchst keinen neuen Druckknecht kaufen....


    den kauf ich, weil der alte seinen Geist aufgegeben hat

    Biosman schrieb:

    Warum hängt eigentlich nie einer einen Router mit USB Printport an Euren bestehnden Laserdrucker z.B.. den Telekom 153 SE Router (nicht der Basic) der hat einen Printerport.....


    1. hab ich einen Tintenstrahldrucker (ist aber nebensächlich)
    2. schonmal dran gedacht, dass Leute mit meinem Problem den Router mit Printport nicht haben und ihn daher nicht dranhängen können!? Ob ich den Router kaufe, einen neuen Drucker oder einen Printserver - das ist gehupft wie gesprungen

    greetz
    taurus
  • Noch 'ne Möglichkeit:
    Ich habe mir vor Jahren dafür einmal einen Printserver von HP (Jetdirect X300)bei e-bucht ersteigert.
    Der wird einfach ins (Kabel-) Netz gehängt und der Drucker wird seriell daran angeschlossen.
    Ist leider nicht ganz so zukunftsorientiert, da nur Seriell- und kein USB-Anschluss existiert.

    Gebe mal bei e-bucht "jetdirect" ein.....
    Gruß [COLOR="Blue"]CF[/color]
  • stimmt und auch die teuerste lösung, die technik der print server hat sich um einiges weiter entwickelt und außerdem hat man ja immer noch ein 14 täggies ruckgabe recht.

    also lauf erst mal einen print server, schau ob du damit zu recht kommst und ob er so funktoniert wie du dir das vorstellst. wenn das nicht der fall ist kannst du ihn ja immer noch zurück geben.


    greez
  • Danke für Eure vielen konstruktiven Vorschläge!

    Für alle, die das gleiche Problem ereilt:
    ich habe mich für die Lösung des 4 Port USB Switch entschieden. So kann ich Drucker, Scanner und noch 2 weitere Geräte anschließen.

    Funktioniert prima!

    greetz
    taurus

    @Mod ~ please close ;)