Die drei Fragezeichen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die drei Fragezeichen

    Die drei Fragezeichen soll ab November im Kino sein

    Der 100. und der gefährlichste Fall wurde nun verfilmt. mein Meinung.

    Ich habe dass Buch gelesen,war spannend!
    1. Im buch sind die drei Fragezeichen zwischen 16-17 jahren alt im Film
    12-14

    2.Die Schauspieler sind nicht im geringsten mit den Buchbeschreibungen
    identisch. Die drei sind ungfähr gleich ,natülich sehn nicht gleich aus,aber
    Man erkennt von den dreien nichtmal Peter Shaw,der größte stärkste und ängstlichste der Dreien!

    3.Handlung wurde kommplett verändert, der Grundaufbau ist zwar noch da.
    Allerdings die Handlung,jedenfalls die Toteninsel ist aufeinmal ganz woanders.

    Natürlich ist es klar das der Regessiuer nicht dass Buch nacherzählt und dann schon jeder leser weiß wie es Ausgeht,dennoch hätte man sich mehr an dem Buch orientieren können.


    Werde mir natürlich den Film anschauen.
    Wenn ihn jetzt schon jemand hat oder anbietet dann an mich
  • Aber das ist doch nicht der 100. Fall...??
    Das ist eine (teilweise) neue Geschichte, zumindest dem Trailer zufolge.
    Oder irre ich mich?

    Den Film werd ich mir sicher nicht ansehen, obwohl ich früher mal großer Die drei Fragezeichen Fan war, da das whrscheinlich ein "kindgerechter" und nicht spannender Film sein wird.
  • Kann euch nur zustimmen nach dem Trailer:mad:

    Aber das kommt wohl davon das die Amis den Film gedreht haben und wir ihn jediglich übersetz.

    Wollten die Fragezeichen anscheinend in heutig Zeit versetzten,ist ihnen nicht
    gelungen.
    Außerdem haben sie die drei Fragezeichen verjüngt,um ein großers Zielpuplikum zureichen und die Geschichte nach Südafrika versetzt.

    Falls ihr euch fragt warum die ??? im Film euch so Bekannt vorkommen.
    Zum Beispiel der "möchte gern Bob" Cameron Monaghan hat in
    "Stuart Little",in "Winnie the Pooh“ als Ferkel,The Music Man“,in der Serie "Malcolm in the Middle",“Desperate Hippies“, und 2005 Brothers in Arms,
    "Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung“ mitgespielt.


    Was lernen wir Draus,die Amis haben nicht die passten ??? gecastet sonder einfach die ähnlichsten und erfolgreichsten Kinderschauspieler genommen.
  • WAs der Film mit der 100. folge zu tun haben soll versteh ich nicht ich konnte bisher keine paralellen dazu entdecken. Außerdem ist das ganze meiner meinung nach recht blöd aufgemacht und die schauspieler sind auch zum k*****. Mal wieder ein film den ich mir sparen werde
    Das Buch hätte so eine gute vorlage abgegeben aber irgendjemand hat das versaut
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)
  • Spartaner schrieb:



    Wusste vor der Seite gar nicht das der Orginal Film Englisch ist.


    Naja, war eigentlich klar. Da das Hörspiel und die Bücher im Original auch auf Englisch ist. Stammt nämlich imho alles aus Amerika, nicht umsonst spielt die Handlung meistens dort.
    Allerdings ist es schon verbluffend gewesen, wie ich das rausbekommen habe, da die ??? ja recht alt ist, erwartet man eigentlich nicht das es zu der Zeit aus Amerika importiert wurde, so wie heutzutage halt alles.
  • Ist der Regessieur nicht ein Deutscher?
    Ich meine ein Interview mit ihm gesehen zu haben.
    Und zu der Aussage sich nicht zu dicht ans Drehbuch zu halten weil man sonst weiß wie es ausgeht:
    Ohne den Film gesehen zu haben - bei Titanic wußte auch jeden das der Kahn absäuft.
    Die Unsetzung einer so bekannten Serie ist meiner Meinung nach nur mit einem großen Budget möglich wie bei Herr der Ringe - Dann sind die Leute zwar nicht überzeugt das es gut ist,aber es ist wenigstens beeindruckend momumental!
  • Also ich hab den Film schon vor 2-3 Wochen im Kino angeschaut.
    Ich fand ihn eigentlich ganz nett.

    So nebenbei ist die Basis des Films nicht der 100. Teil, sondern der 18. Teil des Hörspiels.

    Der 100. Teil hat den Namen Toteninsel, der Film Geisterinsel ;)

    Im 18. Teil sind die drei Fragezeichen auch in dem Alter wie die Schauspieler im Film.
    Vom Casting her fand ich Justus(hätte vielleicht ein klein wenig molliger sein können) und Peter sehr gut getroffen.
    Bob fand ich dagegen eine mehr als schlechte Wahl.
    Für Victor Hugenay wurde auch ein passender Schauspieler gefunden, nur fand ich das der Charakter der Figur nicht ganz treffend wiedergegeben wurde.
    Die Darsteller der drei??? haben die Charaktere dagegen ganz gut rüber gebracht.
    Die Story hat aber wirklich nicht mehr viel mit dem Hörspiel zu tun.