firstload

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hey....
    mir kommt immer öfter dieses Pop-up von Fristload.de entgegen.
    Wollt mal fragen, was ihr davon haltet?
    Bzw. wie legal ist das, was ist der kostenfaktor, naja viell kennt sich ja da jemand damit aus.
    Gruß
    Rainy

    Oder, da ich da grad bissl rumgeschaut hab, wie ist das bei usenext mit der testphase....
    Ist nach den 14 tagen alles vorbei, oder verpflichtet man sich dann zu irgendwas?
  • Es ist nicht legal, in dem Sinne, wie sie sich bewerben. Du bezahlst nicht für Medien und Inhalte, sondern lediglich für den Traffic, den Usenet Zugang. Ist also genau so legal wie anderes Filesharing auch. Firstload und Usenext sind Usenet Reseller, und wollen dir dieses Netzwerk zum Austausch von Daten schmackhaft machen - dabei bieten sie nicht immer das beste Preis/Leistungs-Verhältnis, außerdem ist es bei Firstload und einigen anderen auch so, dass du gleich mehrere Monate nehmen musst und auch schnell kündigen damit es nicht weitergeht. Überhaupt bauen diese Anbieter darauf auf User per Banner etc erst einmal anzuwerben, und dann welche davon zu behalten. Wenn du wirklich in Ruhe ein gutes Angebot für Usenet Zugang willst, solltest du dir entsprechende Seiten anschauen, die Usenet Provider vergleichen. So eine Seite wie Usenet-Provider.com - die ist international, hier auch nochmal eine deutsche die v.a. für typisches Filesharing ausgelegt ist: UsenetProvider-Übersicht. Kannst ja auch mal googlen. Das Usenet ist eben wie ein weltweites dezentrales Forum, auch mit Dateianhängen beim binary Bereich, auf welches du nur Zugriff bekommst über einen entsprechenden Usenet Provider. Das nochmal als Grundinformation.