Polygamie - Moralisch korrekt?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Polygamie - Moralisch korrekt?

    Hallo allerseits,
    mich würde eure Meinung zum Thema Polygamie interessieren, insbesondere eure Ansichten zu folgenden Fragen:
    -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?
    -Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?
    -Käme dies für euch in Frage?
    -Wie würdet ihr damit umgehen, wenn es jemand aus eurem Umfeld betrifft?
    -Können Menschen, die solche Beziehungen führen, langfristig glücklich werden? (bitte begründen)

    /discuss
  • hey seraph,

    schwieriges thema.. vorallen in zeiten wie diesen ; )
    polygamie ist moralisch sicher nicht korrekt.. und wehe es kommt jetzt jeder muss das selbst wissen.. erzähle das mal einem pedophilen!

    a) TV, desto mehr partner desto mehr hero bist du.. und außerdem ist es leichter wenn man schneller wechseln kann und nicht direkt auf eine person total eingehen muss.. sollte man mehrere partner haben ist es nicht möglich auf alle einzugehen

    b) meiner meinung nach garnicht. wie man hier ja im forum oft liest ist es ja schon fast unmöglich eine monogame beziehung ohne probleme bzw ohne schluss machen zu wollen zu führen.. wie dann mit mehreren personen.. außer sie sind alle gleich dämlich und leben total oberflächlich...

    c)nein.. das *****loch in mir würde.. aber da ich meine freundin wirklich über alles liebe und ich genau weiß dass ich es niemals ertrage würde sie zu teilen kann und werde ich ihr das auch niemals antun.

    d)aus dem näheren umfeld? --> ich würde ihn aussortieren.. wäre nur schlechter einfluss..

    e) ich tippe mal fest auf nein.. jeder mensch ist doch mehr oder weniger besitzergreifend und mit zunehmenden altern wollen menschen auch handfeste fakten.. und dann immer damit zu spekulieren nur das zweite oder dritte rad zu sein macht definitiv nicht glücklich...


    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Also ich bin mit einer Freundin ganz zufrieden, kann nicht verstehen wieso man mehrere Frauen haben sollte.
    Außerdem müsste man da erstmal eine Frau finden die sowas mitmacht ;).

    Ich denke nicht, dass man in so einer Situation wirklich glücklich werden kann, :rolleyes: .

    mfG klariX

    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    Get the Best -> Get [FONT="Franklin Gothic Medium"][COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]Opera[/SIZE][/color][/FONT]
  • Seraph33 schrieb:

    Hallo allerseits,
    mich würde eure Meinung zum Thema Polygamie interessieren, insbesondere eure Ansichten zu folgenden Fragen:
    -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?
    -Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?
    -Käme dies für euch in Frage?
    -Wie würdet ihr damit umgehen, wenn es jemand aus eurem Umfeld betrifft?
    -Können Menschen, die solche Beziehungen führen, langfristig glücklich werden? (bitte begründen)

    /discuss


    a) Weil sie nicht wissen, wer der/die richtige ist.
    b) Aufdauer gar nicht, weil später einer der beiden Partner was davon mit kriet und im schlimmsten Fall gibts dann Stress.
    c) Nein? Eine reicht doch fürs Leben <3
    d) Naja, was soll man machen ;> Solange es die Eltern nicht betrifft ^^''
    e) Nein, s.C) oder, ja, wenn es nur um das eine geht ;>
  • Seraph33 schrieb:


    -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?
    -Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?
    -Käme dies für euch in Frage?
    -Wie würdet ihr damit umgehen, wenn es jemand aus eurem Umfeld betrifft?
    -Können Menschen, die solche Beziehungen führen, langfristig glücklich werden?


    vielleicht weil sie mit dem einen partner nicht ausgelastet sind.
    ich denke schon, z.b. mit 2 frauen wäre aus meiner sicht schon möglich ;)
    ehrliche antwort? ja.... allerdings nur wenn alle damit einverstanden sind.
    mich würd's nicht stören.
    ich denke auch das mit ja beantworten zu können. wenn keiner zu kurz kommt und alle es ok finden warum sollte man da nicht glücklich sein?
  • -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?
    -Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?
    -Käme dies für euch in Frage?
    -Wie würdet ihr damit umgehen, wenn es jemand aus eurem Umfeld betrifft?
    -Können Menschen, die solche Beziehungen führen, langfristig glücklich werden? (bitte begründen)

    a) Wenn sie mal streit mit einer haben, steht ihnen die andere mit offenem Armen.

    b) die Wahrscheinlichkeit das sowas lange hällt ist sehr gering, Gründe: Eifersucht der anderen, keine starke emotionale Beziehung

    c) sicher nicht.

    d) abschlachten :D ne spaß^^ jedem das Seine, mir wayne

    c) nein, siche b;)
  • 1. die eine für das eine und die andere für das andere :D
    2. bestimmt nicht lang, ich glaub nichtmal, dass Frauen so was wollen
    3. niemals
    4. akzeptieren, ist ja schließlich sein Leben und nicht meins
    5. glaub nicht, wird viel zu stressig und eine Frau wird sich bestimmt benachteiligt fühlen und eifersüchtig
  • Pf, alles eine Frage der Erziehung, Kultur und Gesellschaft. Wärt ihr in einem Land aufgewachsen, in dem Polygamie an der Tagesordnung steht würdet ihr euch fragen, wie man es mit nur einer Frau bitteschön aushalten soll.

    Immerwieder witzig zu sehen wie Menschen ihre selbst erkorenen Werte als so universell und unfehlbar hinstellen. Ich hasse zwar Shakespeare aber hier komme ich nicht drum herum Hamlet zu zitieren:

    : “(Hamlet) O God, I could be bounded in a nutshell and count myself a king of infinite space – were it not that I have bad dreams.” [II.ii.254]

    Es gibt eine Welt jenseits unserer Werte und Normen.
  • der mann hat von natur aus den drang so viele weibchen wie möglich mit seinem samen zu schwängern.fortpflanzungstrieb.aber der mensch unterscheidet sich vom tier in der hinsicht das er seinen sextrieb unter kontrolle halten kann.manche fi....auch den ganzen tag nur rum,aber das is net die regel.
  • Seraph33 schrieb:


    -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?
    -Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?
    -Käme dies für euch in Frage?
    -Wie würdet ihr damit umgehen, wenn es jemand aus eurem Umfeld betrifft?
    -Können Menschen, die solche Beziehungen führen, langfristig glücklich werden? (bitte begründen)

    /discuss


    - langeweile.. sich nicht fest binden wollen.. leichter über ein verlust hinweg kommen
    - ich denke auf dauer kann das nicht gut gehn das sind son paar kurze beziehungen aber mehrere auf einmal
    - hab ich zurzeit :D aber keine ehen sondern mehrere weibliche freundinnen gleichzeitig
    - ganicht.. ist halt deren sache was die machen
    - nein können sie nicht... zumindest hier in deutschland nicht, weil man immer auf der suche nach ner "neueren und besseren" ist.. man hätte keine mit der man wirklich zufrieden ist und sein lebenlang mit dieser person verbringen will.. ich werde selbst auch versuchen immer weniger diese Polygamie zu entfernen und nurnoch eine zu haben und mit ihr was ernstes anfangen
  • Seraph33 schrieb:

    -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?
    -Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?
    -Käme dies für euch in Frage?
    -Wie würdet ihr damit umgehen, wenn es jemand aus eurem Umfeld betrifft?
    -Können Menschen, die solche Beziehungen führen, langfristig glücklich werden? (bitte begründen)


    Hi,
    würde sagen zu
    1. - könnte biologisch bedingt sein, jeder Mensch, egal ob Mann oder Frau will sich naturbedingt so oft wie möglich fortpflanzen. Daher gibt es auch so viele Menschen die Fremd gehen (nicht nur Männer, wie immer behauptet, sondern auch sehr viele Frauen.)
    Und heut zu tage würde ich sagen, das sich viele Menschen eine romantische Moralvorstellung, wie Kennenlernen>Hochzeit>50 Jahre glücklich und treu zusammen bleiben kaum noch vorstellen können. Somit zweifeln viele Menschen an der Liebe selbst, weshalb sie auch mit vielen Menschen eine Beziehung eingehen, auch gleichzeitig, aber keine davon eine richtig gute ist.
    2. keine Ahnung, meiner Meinung nach gar nicht.
    Aber es gibt verschiedene Menschen,, solche die sich überordnen und solche die sich unterordnen.
    Bsp: ein Dominanter Mann hat eine unterwürfige Frau, die Beziehung mag für außenstehende mieserabel aussehen, aber sie funktioniert. Wenn er noch eine Beziehung mit einer unterwürfigen Frau eingeht, kann auch das funktionieren.
    Geht aber selbstverständlich auch andersrum, dominante Frau, unterwürfige Männer
    3. käme bei mir niemals in Frage. Brauche nur eine Person, auf die ich mich fixiere. Jede andere würde sowiso unbeachtet bleiben (zumindest auf Dauer)
    4. Solange alle damit zufrieden sind und natürlich jeder von allen Partnern weiß, sollen doch alle machen was sie wollen
    5.Bestimmt, siehe 2.
    MfG
    der Scholli
    [COLOR="DarkRed"][FONT="Courier New"]Man kann dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst.
    (Bruce Lee)[/FONT]
    [/color]
  • ich kann mich hika nur anschliessen. es ist echt schlimm dass die meisten die eignen werte als die unumstößlich richtigen ansehen und dass es da oft wenig toleranz gegenüber anderen moralvorstellungen gibt. jeder soll doch so leben wie er es für richtig hält. das verbot der mehrehe halte ich auch für überholt. dieses verbot diente wohl zum schutz der familie. aber in zeiten in denen sowieso zweidrittel aller "normalen" ehen geschieden werden ist es ziemlich anmassend vom staat die mehrehe aus diesem grund zu verbieten und so mündige bürger in ihrer freiheit einzuschränken.

    wikipedia sagt:
    According to the Ethnographic Atlas Codebook, of the 1231 societies noted, 186 were monogamous. 453 had occasional polygyny, 588 had more frequent polygyny, and 4 had polyandry.[


    das bedeutet, dass nur 15% aller bekannten kulturen der menschheitsgeschichte rein monogam gelebt haben. das spricht doch dafür dass polygamie in der praxis auf jedenfall funktionieren kann.
  • Also für mich persönlich könnte ich mir schon gut vorstellen mehrere Beziehungen (Affären) gleichzeitig zu führen :D ...mal im Ernst, welcher Mann würde das nicht gerne !?!?!
    Es sollten dafür allerdings einige Regeln gelten:

    - Keine Frauen (bei manch einem auch Männer) aus dem engen Freundeskreis, auch keine sehr guten Freunde von Freunden. Das führt früher oder später nur zu Problemen und kein Freund ist es das wert...

    - Die Beziehungen müssen alle total offen laufen, das heißt jeder hat seine Freiheiten was "fremdgehen" und sonstige Dinge betrifft, sonst wäre das mit mehreren Partnern gleichzeitig eh paradox (siehe Araber mit ihren Harems).

    keine Ahnung was man sonst noch beachten sollte, damit die Sache einigermaßen gut läuft. Man braucht auf jeden Fall tolerante und "offene" :D Partner, das ist glaub ich das wichtigste.
  • @barmalej:

    was ist wenn du 2 Personen liebst?
    Wenn beide komplett verschieden sind, du sie aber dennoch oder gerade deswegen liebst, wie wägst du deine Gefühle ab, welche du nimmst und welche nicht?
    vielleicht fehlt dir dann auch etwas in deinem Leben, wenn du dich für eine entscheiden musst?
    urteile nicht zu schnell, ich bin auch nicht dafür, aber es ist möglich.
    MfG
    der Scholli
    [COLOR="DarkRed"][FONT="Courier New"]Man kann dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst.
    (Bruce Lee)[/FONT]
    [/color]
  • polygamie kommt für mich auf garkeinen fall in frage, für mich is das gestört (hab schon viele beiträge im tv darüber gesehn , die leute sahen echt nicht normal aus) ich kann polygamie auch nicht nachvollziehen und würd das nur schwer akzeptieren. glaub auch nicht das das auf dauer bei normalen menschen funktioniert.
  • Krasse Thema!
    Also ich finde die Vorstellung mehrere Beziehungen gleichzeitig zu haben zum einen Stressig und zum anderen hats auch irgendwas!
    Dürfen die eigentlich voneinander Wissen??
    Wenn das der Fall sein sollte und Sie miteinander einverstanden sind, herscht wahrscheinlich trotzdem ein ständiger konkurenzkampf zwischen den zwei (drei, vier, fünf,.....) :D
    lg Flo
  • Also, ich hab ein konkretes Beispiel zu liefern...
    Ein Mädl hat seit 2 Jahren nen Freund, ihre beste Freundin hat seit 1,5 Jahren mit ihm eine Affäre... wobei die beste Freundin 10 Monate einen Freund hatte den sie nich rangelassen hat.

    Letzte Woche is es rausgekommen.... z.Z. haben nur die 2 noch für sich weil sie von jedem dafür geächtet werden
  • krasses thema. es ist sicherlich nicht korrekt

    a)weil sie ihren partner net lieben aber von ihm abhängig sind
    b)ich finde es geht gar nicht
    c)auf keinen fall
    d)warum soll ich mich in sein "liebesleben" einmischen
    e)ich weiß es net, kann es mir net vorstellen
    was ist der unterschied zwischen schalke und einem ei?das ei hat ne schale
  • hi

    es kommt immer auf den
    die personen an wenn einer immer geil ist auf gut deutsch gesagt dann braucht er es aber es wäre nichts für mich.
    es sind öfter männer frauen die eh nach einpaar jahren nicht mehr können und will es noch einmal überteiben.

    mfg sunny6112003
    [FONT="Arial Black"]
    [FONT="Arial Black"]Legends May Sleep.... but Never Die[/FONT]
    [/FONT]
  • -Warum wollen Menschen mehrere Beziehungen parallel führen?


    Unzufriedenheit mit dem Partner, langweilig immer den gleichen zu haben das können wohl scheinbar viele Partner nicht!


    Wie können solche Beziehungen auf Dauer funktionieren?


    Gar nicht, Beziehung setzt Vertrauen vorraus und das klappt dann nichtmehr.
    Ausser beide sind einverstanden, aber dann ist das ja keine richtige Beziehung mehr.

    Käme dies für euch in Frage?


    Klipp und Klar - Absolut NEIN, hab noch nichtmal mit dem Gedanken gespielt und könnte mir das NIEmals vorstellen!


    MfG
    [size="1"]
    &#1692;&#1691;&#1691;&#1692;&#1691;&#1691;&#1691; Upps/Blacky/Userpage &#1692;&#1692;&#1691;&#1691;&#1692;&#1691;&#1691; [/size]