Mac Osx 10.5

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    habe es auch schon leider funzen einige Programme nicht:

    Keepass -> gibt es schon einen Patch bzw neue Version
    Parallels eng -> verwende 3.0.4128 von hier, denke muss man updaten, geht leider nicht mit der Serial

    Weitere muss ich noch testen, kennt sonst noch jemand Progs die nicht laufen?

    Gruß,
    mucho
  • ich hatte nur stress mit leopard...zu erst hatte ich dieses bluescreen problem...es laufen extrem viele sachen nicht...ich kann adobe acrobat nicht mehr installieren...solarseek stürtzt immer ab...alle programme die soundflower (ermöglicht das mitrippen von der systemaudio) benötigen sind zur zeit unbrauchbar...little snitch 2.0 final stellt nach 3 stunden seine arbeit ein...egal welchen der 3 keys die es so gibt, ich verwende...alles ätzend...

    das aller wichtigste ist aber dass du dir vorher ein backup anlegst!!!

    nachtrag: skype geht auch nicht wenn man die firewll nutzen möchte
  • Bei mir funktioniert alles ohne Probleme.
    Kann eine Installation also nur empfehlen.
    Das angesprochene Problem mit Acrobat verstehe ich auch nicht, da es ein Update für Leopard gibt, sprich danach läuft alles wie gehabt.

    Gruß S.
  • leopard einfach über mein altes system rüberbügeln hat ja nicht geklappt...deswegen habe ich dann alles platt gemacht und leopard ganz neu instaliert...hat auch super funktioniert..
    dann wollte ich natürlich auch mein cs3 design wieder haben...naja und das hat immer bis zu dem punkt geklappt an dem acrobat überspielt werden sollte...der mac ist immer IMMER eingefroren und nichts hat geholfen...keine ahnung woran das liegt...jedenfalls musste ich dann alle anderen programm aus der design suite einzelnd installieren. zum glück kann jetze die vorschau das meiste wofür ich acrobat verwendet hatte.
  • Leopard - OS 10.5

    Hab LEOPARD installiert!

    Klappt super! :bing:

    Hatte vorher von eingefrorenen Bluescreens gelesen...
    Daher: Vorher BACKUP (mit Super Duper) gemacht!
    Dann hab ich meinem MacBook Pro 'ne neue 250GB Festplatte (WD Scorpio) spendiert,
    Leopard installiert und mit Migrationsassistent die bestehende Tiger Installation übernommen!
    Hab danach mit KEINEM meiner Proggies Probleme gehabt!
    Wußte natürlich durch vorheriges Foren-Studium, daß einige (Acrobat, Parallels, etc.) per Update an Leo angepasst werden müssen!

    SCHWIERIGKEITEN
    bereitete mir die Reinstallation von Boot Camp, weil mein Image (mit Win-Proggie DriveImage XML) angeblich in eine physikalisch kleinere Partition wiederhergestellt werden sollte! :mad:
    Dabei sind beide Partitionen (die auf der alten HD und auf der neuen) mit der 32GB Vorgabe vom Boot Camp Assistenten angelegt worden sind!

    Habe dann, nach einigem Hin & Her, Erfolg gehabt mit einem Image der alten Boot Camp Installation mit Hilfe eines Images, das ich mit dem Festplatten-Dienstptrogramm von Mac erstellt hatte!

    Gott sei Dank gab's nen Feiertag für die aufwendige Operation, und ich war doch zu nächtlicher Stunde sehr erleichtert, daß mein Windows unter Boot Camp wieder startete und wie bisher funktionierte!
    Es sind einige Programme mit Daten (zB MyPhoneExplorer für mein SE K800i, mein StarMoney Banking-Programm und ACDSee unter Win, etc... für die ich noch keinen annähernd gleichwertigen Ersatz unter Mac gefunden habe!
    Meine Versuche, die Outlook-Mail-Daten (mit O2M = Outlook2Mail und auch via Mozilla Thunderbird) zu migrieren sind mehrfach durch Programmaufhänger gescheitert!!!
    Jetzt lasse ich die alten Mails in Outlook (kann sie bei Bedarf ja dort aufsuchen) und starte mit einem sauberen Mail in Leopard!

    FAZIT:
    Wie bei ALLEN wesentlichen Eingriffen in ein bisher stabil laufendes System: Ein BACKUP oder - besser UND - IMAGE machen!
    Dabei haben sich bei mir die Mac-Bordmittel "Festplatten-Dienstprogramm" mit Volume-Überprüfung und ggfs. -Reparatur und mit Image-Erstellung im Vorfeld der Aktualisierung sehr bewährt!
    Die (angeblich! / hab sie noch nicht nachgezählt) über 300 Neuerungen sind nicht so vordergründig, aber einige Features, die natürlich im Vorfeld des Release stark publiziert wurden und viele, die man erst bei der Arbeit kennen und schätzen lernt lohnen den Umstieg allemal!

    Freundliche Grüße ins Board,

    ironman.
  • Also ich habe das neue noch nicht auf meinem Mac Book Pro drauf, konnte aber Leopard nen halben Tag testen und so.

    Also ich bin sehr zufrieden damit. Und auch wenn man zunächst denkt, es hätte sich nur wenig geändert, so gebe ich dem recht. Aber vieles, ist besser oder neu hinzu. Wieso soll man ein System komplett ändern, wenn es so super funkt?

    Gruß
    MC
  • ist es bei Leopard möglich,
    verschiedene Sprachen einzustellen?
    Von englisch auf deutsch oder umgekehrt oder sind das verschiedene Versionen dann von Leopard mit dem jeweiligem Sprachpaket?


    _______________

    s.h.: freesoft-board.to/f402/mac-os-leopard-260442.html
  • hey leute
    würde gerne mal wissen, welche installationsmethode ihr gewählt habt...
    einfach nur update? clean installation? habt ihr eure daten gleich migriert oder erst später?

    hat alles ohne probleme geklappt?

    also ich habe den leoparden zuhause liegen, aber noch nicht installiert (treffe gerade alle vorbereitungen: backup, image, usw.)

    habe ne menge daten drauf und muss diese auch weiter verwenden, mal ganz abgesehen von den diversen einstellungen im system (und mail, ichat, netzwerke, und alles andere) die ich gerne ins neue system übernehmen möchte (bzw. muss)... daher würde gerne mal wissen , welches die beste installationsmethode ist!