Autoanlage anschließen (verstärker usw.)

  • Audio/Media

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Autoanlage anschließen (verstärker usw.)

    Hi Leute,

    ich will mir für mein Auto jetzt ne komplett neue Anlage zulegen. Ich habe aber wirklich mal gar keine Ahnung, wie des geht.
    Hab ma bei ebay nach n paar geilen Teilen gesucht. und bin auf ...

    2x 600 Watt 4-Wege Lautsprecher
    2x 500 Watt 4-Wege Lautsprecher
    1x 3600 Watt Verstärkere
    1x 1000 Watt Basreflexbox

    und viel
    1x Kickbass oder Megakick (Aber ich weis nicht ob ich für die noch extra ein gehäuse brauch?)

    ...gekommen


    So jetz meine Frage, was brauch ich dafür alles um das anzuschließen und wie viel eingänge muss mein verstärker haben, wie mach ich das alles usw.
    ich kann ja eig. alles einfach so reinbauen und brauch nirgends noch ein gehäuse dazubauen oder ?


    Wäre echt cool, wenn ihr mir das weiterhelfen könnt.

    Da sag ich schon einmal Danke.
    [FONT="Arial Black"][email protected]~Я†Ð3Я is the Best [/FONT]
    /\ Friends: Michi110990
    ~~>UPLOAD-SEITEN?<~~
  • am besten du gehst in ein laden wo es so ein set gibt, dort sind dann alle kabels und sicherungen ect. dabei .. dann must du noch die ganzen kabel verlegenn ..====fertig ;)

    also das system das du dir geholt hast hört sich ja eig schon mal gut an.. es kommt halt aber auch auf die qualität darauf an^^von welcher marke sind denn die lautspracher??
  • Also mal ganz ehrlich.... du redest hier von 600 Watt usw. von Maximalleistung? oder RMS oder was? ja... ist schon nen gewaltiger unterschied ob das eine oder andere....

    Lautsprecher welche für reinen klang da sind, sprich 2 oder 3 wege in Türen oder Hutablage etc. betreibe ich persöhnlich NIEMALS mit den verstärker(n) mit welchem ich den Bass bzw. die Bässe betreibe, alleine schon aus dem grund das man so die frequenzen usw. besser einstellen kann etc. ist halt doch eine nicht so gaaaaanz einfache materie. wills daher mal ehr bissel einfach erklären.

    je nach leistung des verstärkers benötigst du auch noch nen Powercap je nach leistungsaufnahme müssen die zuleitungen so wie ableitungen auch gewisse Querschnitte haben, das hier alles mal eben zu erklären ist einfach schwer.

    Ich würde dir hier einfach raten such dir jemanden der sich mit der Materie befasst aus deinem bekanntenkreis. Ansonsten fahr nach ACR oder sonst was in deiner gegend. Da zahlst du insgesamt zwarn bissel mehr hast aber auf jeden fall vernünftige sachen für dein Geld... Lautsprecher von ebay wo 3000 Watt steht naja... also der reißt es nicht grade (sehe ich Persöhnlich nun so) die sachen die richtig leistung bringen kosten halt auch dementsprechend, da du scheinbar nicht so viel ahnung hast weise ich dich nur drauf hin... will dir hier auf keinen fall was böses.

    so, dann hoffe ich das du die für dich richtige entscheidung triffst... bis denne mal...
  • Benschi schrieb:

    ...
    1x 3600 Watt Verstärkere
    ....


    Dir ist schon klar, dass im Auto 'nur' 12 Volt vorherrschen?
    Überleg mal: 3600 Watt : 12 Volt = 300 Ampere maximal! Braucht man wirklich soooo viel Leistung, selbst wenn es nur die Spitzenleistung (Peak) wäre?

    Ein 30 m² Wohnzimmer kann man mit einer Surround-Anlage inkl. Subwoofer locker mit 5 + 1 x 100 Watt so beschallen, dass die Nachbarn ausflippen. ;)

    Würde an deiner Stelle lieber etwas kleinere aber feinere Sachen ins Auto einbauen. Denn wenn du so einen Megabass hast, geht einem das nach kurzer Zeit auf Magen oder Herz, ist dann einfach nur noch unangenehm. Außerdem kann das ganz schön dröhnen und eine Resonanz des Autos erzeugen, wenn man den Bass falsch einbaut. Einen Basslautsprecher kannst du nicht einfach irgendwie und irgendwo einbauen. Entweder brauchst du eine Bassröhre oder ein individuelles, eingepasstes Gehäuse im Kofferraum (Selbstbau). Alternativ kann man bei einigen Modellen die Reserveradmulde im Kofferraumboden nutzen. Abraten würde ich vom Einbau in die Heckablage. Dies nur, wenn sonst keine Verbindung zum Kofferraum da ist (bei Limousinen). Bei den kleineren Lautsprechern musst du schauen, ob sie in vorhanden Aussparungen der Standard-Lautsprecher passen, sonst muss die Kresissäge her.

    Wenn du Lautsprecherweichen nimmst für Hoch- und Mitteltöner, brauchst du im klassischen Fall einen Verstärker mit 4 + 1 Lautsprecherausgängen:
    1 x vorne links
    1 x vorne rechts
    1 x hinten links
    1 x hinten rechts
    1 x Bass / Subwoofer

    Verkabelung ist nicht ganz ohne! Bei den hohen Strömen, vor allem beim Bass, brauchst du geeignete dicke LS-Kabel und keine dünnen Litzen, sonst könnten diese durchschmoren, wenn du laut hörst. Überleg dir auch, wo du den Verstärker montieren willst, das dürfte ein ordentlich großes Gerät sein.
  • das hört sich ja alles ganz schön kompliziert an.
    Hab mir das irgendwie n bissl einfacher vorgestellt.

    Dachte mir einfach ich hau die boxen rein, die bassreflexbox in kofferaum. Und dann das ganze an den verstärker anschließen und gut is.

    Also hier sind mal die genauen angaben.

    Verstärker
    2x 600 Watt
    2x 500 WAtt
    Bassrefelxbox
    [FONT="Arial Black"][email protected]~&#1071;†Ð3&#1071; is the Best [/FONT]
    /\ Friends: Michi110990
    ~~>UPLOAD-SEITEN?<~~
  • Hi,

    ein kleiner Tip am Rande... Kauf dir lieber was ordentliches und nicht diesen Ebay schrott... Sorry wenn ich das so sagen muss....

    Interessant wäre auch noch was für ein Auto du fährst. Bei einer Limousine macht meist eine Bandpass-Lösung mehr Sinn aus Akustischen Gründen.

    Dann kommt noch dazu: Welches HU nutzt du (Autoradio)? Es bringt dir nämlich rein garnichts wenn du für die beiden Verstärker nur einen Chinchausgang hast und der auch nur als Subwoofer Out fungiert.

    Mein Tip:

    Kauf dir ersteinmal ein vernünftiges Autoradio ( Momentan meiner Meinung nach Preis/Leistungssieger JVC KD-SH 1000 - 199€) und dann schau was du noch an "Mehrleistung" brauchst. Denn meistens bewirkt schon der Einbau eines vernünftigen Radios wahre Wunder.

    Wenn du dann noch was "über" hast greife auf Herrsteller wie Hertz oder Emphaser zurück.


    Hoffe ich habe dir weitergeholfen...

    Wenn du noch tiefergehende Fragen hast kannst du mir gerne per ICQ mal schreiben ;)

    MFG Spawn
    [COLOR="Blue"][SIZE="1"]And he said, "Take this pill..." And she did.
    And then she said, "What did you just give me?"
    "Ecstasy." he said. And then...[One Night in NYC - "The Horrist"][/SIZE][/color]
  • sorry das ich dir das sagen muss,

    alles was du "rausgesucht" hast ist nicht mehr als elektroschrott.

    für einen verstärker im bereich von ~600 watt rms leistung kannst du schonmal 400euro rechnen. bei lautsprechern ist die belastbarkeit erstmal nebensächlich, die sollen gut klingen, such mal hier im forum hab mal nen längeren text darüber geschrieben mit links und so weiter, bin zu faul alles nochmal zu schreiben..

    fang mit dem radio an...
    dann langsam vordere boxen
    dann verstärker
    dann woofer
    und dann die hinteren boxen


    vergiss den ebay schrott ! genau wie den mediamarkt und saturn schrott.

    ne gute anlage wird dich weit über tausend euro kosten (falls komplett)

    achja nochwas... meine kabel haben mehr gekostet als dein "3600watt verstärker" ...

    achja nochwas für deine 300 ampere kannst du kabel mit ca 100mm² querschnitt ziehen...

    ich würde dir sehr gern dabei zusehn wie du die nach hinten bekommst, und dann versuchen wirst die irgendwie zu verstecken... dafür kannst du nähmlich fast ne kabeltrasse an dein dach spaxxen (ja ich bin elektroniker und weiss wovon ich spreche, ich habs auch versucht allerdings nur mit 75mm² ^^)


    edit : sorry wenn das alles ein bisschen unhöflich klingt, war nicht meine absicht ...


    hihi was mir grad einfällt, ich denke deine lichtmaschiene wird ungefähr ~80 ampere bringen ...jetz kannst du dir ausrechnen wie lange deine batterie (bei den fiktiven) 300 ampere halten würde ^^
  • 63euro für nen 3600 watt verstärker *lol*
    wieso bezahl ich dann das doppelte für nen 300 Watt verstärker? irgendwas mach ich falsch XD


    Wer die ironie findet darf sie sich in den popo stecken :D


    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Ich würde auch mit nem gescheiten Radio anfangen ...

    In die vorderen Türen ein gescheites! 2 Wege System, welches aber unbedingt! (meiner Meinung nach) über eine Endstufe zu betrieben ist, aus folgendem Grund: Wenn du eine andere Anlage willst, willst du denke ich laute Musik hören, wenn auch nur ab und zu, und der Vorverstärker der Headunit kann deine Lautsprecher schnell durch unsaubere Signale, gerade im oberen Lautstärkebereich beschädigen.

    Weiter gehts mit Dämmung des Autos, macht klanglich auch einiges aus.

    Für einen normales Konzerterlebnis im Auto reichen dir, sagen wir mal 80 - 100 W RMS um welten aus. Subwoofer vielleicht 250.

    Und bitte bau keine Boxen in die Hutablage, bei nem Crash könnte es sein das dir der Kopf fehlt! Das Gewicht der Magneten kann bei einem Aufprall eine enorme beschleunigung in die Hutablage bringen.

    Zu Sub:

    HipHop und langsamere Sachen; größere Woofer - Bassreflex
    Techno und schnellere Sachen; kleinere Woofer- Geschlossenes Gehäuse

    Einige Woofer gehen auch echt sauschnell und direkt im Bassreflexgehäuse ... z.B. Beyma Power 12 an einer AudioSystem Amp, sehr gut geeignet für Techno!
  • für nen 3600 Watt Verstärker 63€ da könnte ich mich ja fast ärgern das ich für meinen Steg K2.04 mit nur 1200 Watt 1150,00€ bezahlt hab ;)

    ne mal im ernst kauf nix bei ebay schon gar net wenn vorne Groß die Watt Zahl draufsteht
  • Wahrscheinlich hast du deine Anlage schon längst drin, aber ich geb trotzdemmal meine Meinung ab:
    Die Fage die sich stellt ist:
    Möchtest du Krach oder möchtest du Sound?
    Ich bin damals (2001) auch zu ACR gewandert und wollte mir ein Radio aus der Werbung kaufen. Ich glaube es war ein Sony für irgendwas um 250 DM. Nach ca. 2 1/2 Stunden zugetexte vom Verkäufer (damals Deutscher und Europameister im Car-Hifibau) war mein Konto um 3500 DM leichter.
    Allein das Radio (Pioneer) hat knapp 2000 DM gekostet. Der Rest ging für ein getrenntes 2 Wegesystem, ein 3 Wege Koaxsystem von DLS und Kabel drauf. Man gab das ärger zu Hause :depp:
    Subwoofer und 4 Kanal Enstufe hatte ich bereits. Da das Radio 4 separate Endstufen hat, benutzte ich die 4 Kanal Endstufe nur für den Sub. Das Radio hat DSP (damals up to Date) und 4 Volt Chinchausgänge. Das Non plus Ultra!!!
    Ich benötige keinen Powercap, oder gar eine aktive Weiche. Frequenzen, Oktave, db, hz... alles über das Radio regelbar. Das optimum: Nach dem Einbau wird ein Mikro ans Radio angeschlossen und man lässt dann ein Prog laufen. Das Radio sendet verschiedene Frequenzen nacheinader an alle Lautprecher und optimiert diese an den Innenraum des Fahrzeugs.
    Mittlerweile haben wir fast 2008 und die Anlage lebt immer noch....und das zur vollsten Zufriedenheit. Auch muß ich nicht auf Video verzichten. Über den AUX Eingang hatte ich die Möglichkeit das Navi anzuschließen und muß somit auch nicht auf den Filmsound verzichten. Ein Manko gibt es (mittlerweile) schon....kein MP3 und auch kein DVD....aber das geht ja übers Navi mittels SD Karte ganz gut :D

    Die Moral:
    Ich halte wesentlich mehr davon einmal etwas tiefer in die Tasche zu greifen um sich Qualität zu kaufen, anstatt sich tausende von Watt in die Karre zu packen. Papier ist geduldig....aufgedruckte Wattangaben auch:rolleyes:

    Noch was zur Leistung: Ich habe gerade mal 4x50 Watt max. (Radio) und 1 mal 450 RMS (Sub)!!!
    Das reicht vollkommen um das Blech in Wallung zu bringen!