CryptLoad FAQ

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CryptLoad FAQ

    Einleitung:

    Was ist Cryptload ?
    Cryptload ist ein Downloadmanager um von verschiedenen One Klick Hostern automatisch und ohne Limit zu laden.

    Cryptload Features
    • Direktes laden von Verschlüsselten Links (kein klicken für jede Datei notwendig)
    • Offene Schnittstellen zur Erweiterung des Systems
    • Intelligente Downloadsteuerung, die das Maximum aus eurer Bandbreite herausholt:
      • Multihost Download
      • Part Download wie FlashGet
      • Router-Reconnect

    • Dateien sind in Pakete gruppiert
    • Captchaerkennung
    • Plugin basierenden


    Es wird .Net Framework 2.0 oder höher benötigt !


    ────────── Inhalt ──────────



    ───────────────────────────

    ©4-M (2007-2008)
  • Kurzanleitung:

    Es ist keine Installation erforderlich.
    Kopiert die CL Dateien einfach in einen Ordner auf der Festplatte. Alle benötigten Konfigurationsdateien werden beim ersten Start angelegt, falls nicht bereits vorhanden.

    [LIST]1. Das neuste Archiv findet ihr unter: cryptload.info/download/
    2. Entpackt das Archiv direkt im Programmverzeichnis. Es wird folgende Verzeichnisstruktur erstellt: C:\programme\ClXXseCuYY (wobei XX für die Programmversion steht und YY für die Captchaversion).
    3. Startet Cryptload.exe
    4. Konfiguriert Cl. Wählt dazu die Settings rechts oben.
    [LIST]a. Paket: Wählt ein Zeilverzeichnis.
    b. Plugins: Wählt bei allen Plugins einen Server. Empfehlung: bei Rapidshare.com: Cogent (Problem Exception).
    c. Captcha: Verwendet FineReader? Nein, dann löscht den Pfad <- Empfehlung.
    d. Router: Wählt euren Router aus und gebt das Kennwort an. Benutzername ist nicht bei allen Router erforderlich.
    e. Bestätigt mit OK. [/LIST]
    5. Cl ist jetzt installiert und kann verwendet werden. Kopiert einfach eine Adresse in die Zwischenablage. Der Linksammler wird dann automatisch gestartet.[/LIST]
  • Grundeinstellungen:

    Klickt auf das rechte Symbol in Euerem CryptLoad Hauptfenster.


    Daraufhin öffnet sich das Konfigurations Menü.

    Haupt


    Alle in „Dateitypen filtern“ eingetragenen Dateitypen werden durch die Zwischenablageüberwachung von CL erkannt, somit kann man ganz einfach und bequem die Links hinzufügen. Wenn ihr die Zwischenablage nicht benötigt, dann könnt ihr den Haken rechts neben „Zwischenablage überwachen“ herausnehmen.

    Unter 'Entpacken' könnt ihr Features angeben, die CL ausführen soll, wenn ihr Dateien automatisch entpacken wollt. Wenn ihr also Dateien entpacken wollt und diese in einen neuen Ordner sollen, dann aktiviert ihr „In neuen Ordner entpacken“. Wenn ihr die Dateien entpackt habt und die Archive/Parts nicht mehr benötigt, dann aktiviert ihr „Dateien löschen wenn erfolgreich“. Wenn ein CRC-Fehler beim Entpacken auftritt, dann versucht CryptLoad die Datei nochmals zu downloaden. Damit dies geschieht müsst ihr den Unterpunkt „Bei CRC neu herunterladen“ aktivieren.

    Bei „Anzeige“ könnt ihr angeben welche Einheit auf dem Bildschirm angezeigt werden soll. Empfohlen wird hier „Werte in MB“ (Megabyte), da man selten nur ein paar KB (Kilobyte) herunterlädt.

    Paket


    Unter „Paket Pfad“ gebt ihr den Pfad an, in welchem die geladenen Pakete/Parts gespeichert werden sollen. Hier „F:\Downloads“.

    Unter „Start“ könnt ihr einstellen, ob der DL „Sofort“ gestartet werden soll (alle DLs, die ihr hinzufügt, werden also sofort der Downloadliste hinzugefügt und nach Beendigung aller vorher eingegebenen DLs geladen.). Wenn ihr 'Manuell' markiert, werden die DLs im Status „Pause“ Eurer Downloadliste hinzugefügt und werden übersprungen, wenn sie an der Reihe wären.

    „Downloadtyp“ ist eigentlich selbsterklärend. Ich habe keinen Account bei keinem Hoster. Premium User aktivieren natürlich den Downloadtyp „Premium“.

    Bei RouterControl? könnt ihr einstellen, ob euer Router/Modem reconnecten soll oder nicht. (Wenn ihr diesen Unterpunkt ausschaltet, müsst ihr als Free-User? eine bestimmte Zeit warten, bis ihr weiterladen könnt.)

    Der Rest ist selbsterklärend - lasst die Einstellungen „Paket Einstellungen anzeigen und „Prüfen ob Dateien Online“ am besten wie sie sind.

    Plugins


    Unter „Hoster“ könnt ihr als Nutzer eines „Premium-Accounts“ eure Daten eingeben und die Vorzüge eures Accounts genießen können.

    Es ist zu empfehlen, als Free-User?, einen Server auszuwählen (z.B. Cogent, TeliaSonera?, …), da schon von Problemen mit der automatischen Auswahl berichtet wurde. (falls etwas nicht stimmt oder ein Server DOWN ist, wählt ihr einfach hier einen anderen Server.)

    Captcha


    Unter „Captcha könnt ihr die Erkennungsmethoden angeben, um die Captchas der Hoster zu entschlüsseln.

    Bei „Programme“ könnt ihr den Pfad zu den Programmen angeben, die ihr habt, um Captchas erkennen - das sind FineReader? oder AutoImager?. (Diese werden jedoch zur Zeit für „rapidshare.com“ und einige andere Hoster nicht benötigt.)

    CryptLoad hat eine eingebaute Methode (AntiCaptcha); markiert hierzu „erste Methode verwenden“. Falls ihr zusätzlich den Pfad zu FineReader? und/oder AutoImager? eingetragen habt, wählt „Mehrheit gewinnt“.

    Wenn ihr möchtet, dass CL nicht erkannte Captchas auf den CL Server übertragen soll (um zB die CL-eigene Captcha-Erkennung? zu verbessern bzw. dem CL-Team zu erkennen zu geben, dass es Captcha-Änderungen gab), dann aktiviert den Punkt mit einem Haken.

    Unter „TrayTip“ könnt ihr angeben, wie lange das kleine Fenster, welches euch das Captcha des jetzigen DLs zeigt, angezeigt werden soll.

    Router

    Den IP-Check müsst ihr bei der 0.8 noch deaktivieren. Bei der akt. Version sollte es wieder funzen.

    Der Unterpunkt „Router“ sorgt für das Reconnecten des Routers bzw. Modems. Dies ist von Nöten, wenn man keinen Premiumaccount bei Hostern besitzt.

    Unter „Hardware“ gebt ihr eure Hardware an, mit der ihr ins Internet gelangt. Stellt „Modem“ ein, wenn ihr ein Modem besitzt. Wenn euer Router in der Liste der Router enthalten ist, dann aktiviert „Router“ und wählt euren Router. Falls ihr einen dieser zwei Punkte gewählt habt, müsst ihr noch den „DFÜ-Name“ bzw. die „IP Adresse“ und die jeweiligen „Login Daten“ angeben.

    Wenn ihr für euren Router/Modem eine eigene .bat (Batch-Datei) besitzt, könnt ihr sie unter „Batch-Datei“ angeben. Weitere Informationen dazu –> Anleitungen für Router

    Unter „Reconnect“ gebt ihr zuerst einmal an, ob ihr die Funktion „Reconnect“ überhaupt nutzen wollt. („Aktivieren“) Wenn ihr euch fragt was „RouterClient beachten“ bedeutet, dann … wartetet noch ein bisschen bis ich es auch weiss und hier einfügen kann .

    Die „Wartezeit nach Reconnect in Sek“ gibt an wie lange CL warten soll einen Download nach einem Reconnect zu beginnen; der Router braucht meist eine gewisse „Manifestationszeit“ bis sich die Verbindung stabilisiert hat. (~10-20s)

    Die „Reconnect Methode“ gibt an, wie CL reconnecten soll. Normalerweise müsst ihr hier nichts beachten, außer ihr benutzt den „RouterRecorder“ zum reconnecten. Weitere Informationen –> [|Routerrecorder Anleitung ]

    Verbindung


    Unter „Einstellungen“ –> „sim. Downloads“ könnt ihr angeben, wieviele DLs ihr gleichzeitig herunterladen wollt. Mehrere simultane DLs beim gleichen Hoster funktionieren jedoch meist nur, wenn ihr einen Premium-Account? besitzt. Auch die nächste Einstellung „Teildownloads“ ist im Grunde nur für Premium-User? interessant.

    „Maximale Transferrate in KB/s“ gibt an, wie schnell die Daten mit CryptLoad durch eure Leitung fließen soll.
  • Linksammler:

    Nun zum Sammeln von Links.

    Sobald Ihr CryptLoad geöffnet habt und mit der rechten Maustaste einen Link kopiert, öffnet sich der Linksammler. Falls Ihr nun mehrere Links zu einem Paket hinzufügen wollt, klickt auf das rechte Symbol im Linksammler.


    Mit dieser Einstellung könnt Ihr dann weiter Links zu diesem Paket sammeln. Sobald Ihr mit dem Paket fertig seid, klickt auf „Hinzufügen“. Gebt, falls notwendig bzw. erforderlich, das Passwort ein, ändert den Speicherort und klickt auf „OK“. Nun startet CryptLoad mit dem Download der Files.
  • CCF's erstellen / laden:

    Laden:
    Klickt auf das linke Paket Symbol, Datei, nun das gewünschte CCF wählen. Funktioniert auch per Drag and Drop

    Erstellen:
    Mit der rechten Maustaste auf das Paket (Main) klicken und Container erstellen wählen. Datei am besten unter einem Namen speichern, den Ihr auch wiedererkennt.



    Fertig, nun könnt Ihr die CCF's weitergeben (PW nicht vergessen)

    Durch Verschlüsselte Links wird versucht die echten Urls zu verstecken. Dienste wie z.B. Rapidsafe legen diese in Containern ab. Um nun einen Link zu erhalten muss auf den gewünschten Button gedrückt werden. Dies dauert bei einer DVD (ca. 45 Files => 45x klicken) viel zu lange. Der Vorteil besteht darin das Petzten nicht ohne Aufwand die Links herausfinden können und diese bei RS abusen.
  • also ich habe den jdownloader, also weiß ich nicht ob ich hier richtig bin, da wie erstelle ich eine DLC wenn ich zb. einen film uploaden du , weil die sagen alle es geht ganz einfach, oder liegt das an meinen firefox ???