Infos über Gelsennet!!!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Infos über Gelsennet!!!!!

    WER fragen zu Gelsennet hat kann sie hier stellen!!!!Ich
    beantworte Sie !!!Insider!!!!!!!
  • Hm, jo ich hätte ein paar Fragen!
    Ich habe gehört, das ist der Anbieter mit dem Kabelnetz oder?
    Nun wollte sich ein Kollege mal umhören, was ich dazu meine, aber ich habe nich viel erfahrung damit.
    Kannst du ganz grob erklären, wie das ganze abläuft?

    Gruß,
    Senbei
  • ist doch so wie Chello in Österreich?
    wir bekommen das Netz aus der Fehrnsehbox
    speed: ~ 65kbs
    up: ~ 14kbs
    leider 10 Giga Limit

    ich hoffe für euch in D dass es kein Limit geben wird!!

    Hast du Preise? Würde mich interessieren!
  • ja das sind die wo solche briefe bekommen :D
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    am 16.09.2002 erhielten sie von mir den schriftlichen Auftrag meinen Telefonanschluss am 30.09.2002 wegen Umzuges von der S****** Str. in die S******* Str. *** zu verlegen. Dieser Termin wurde mir von ihnen fernmündlich bestätigt.
    Da die Umschaltung am 30.09.2002 nicht erfolgte meldete ich dies am 01.10.2002 der GELSEN-NET GmbH. Am Nachmittag des gleichen Tages wurde mir mitgeteilt, dass „ein FAX wohl nicht bei der Deutschen Telekom AG eingegangen ist“ und, dass sich die Umschaltung wenige Tage verzögert.
    Am 07.10.2002 meldete ich mich erneut bei der GELSENET worauf mir als erneuter Termin der 14.10.2002 zugesichert wurde. Nachdem ich diesbezüglich meinen Unmut geäussert hatte, es handelte sich mittlerweile um eine Verzögerung von 14 Tagen, bat ich um die Einleitung einer Eskalationsprozedur. Die Mitarbeiterin versprach ihr Möglichstes zu tun und mir zumindest den neuen Termin noch schriftlich zu bestätigen. Eine schriftliche Bestätigung ist bis heute noch nicht bei mir eingetroffen.
    Am 14.10.2002 wurde der Anschluss wieder nicht umgeschaltet, so dass ich am Morgen des 15.10.2002 erneut die GELSEN-NET GmbH informierte. Die Mitarbeiterin versprach mir einen Rückruf der GELSEN-NET oder versatel. Nachdem ich bis ca. 15:45 Uhr keinen Rückruf erhalten hatte meldete ich mich wieder bei der GELSEN-NET. Die Mitarbeiterin konnte mir zwar nicht erklären warum der Rückruf ausgeblieben war nannte mir aber als neuen, also dritten, Termin den 21.10.2002, da „ein FAX wohl nicht bei der Deutschen Telekom AG eingegangen ist“. Erneut äusserte ich meinen Unmut woraufhin mir die Einleitung der ersten Eskalationsstufe und ein Rückruf Herrn Kommers noch am gleichen Tage versprochen wurde.
    Da ein Rückruf bis ca. 09:15 des folgenden Tages nicht erfolgt war, meldete ich mich bei Herrn Kommer, gab ihm meine Unzufriedenheit zu Verstehen und bat um eine Beschleunigung des Prozesses. Herr Kommer versuchte vermutlich sein Bestes konnte aber keinen Erfolg erzielen und gab mir zu Verstehen, dass die Eskalation früher hätte eingeleitet werden sollen.

    Möglicherweise wird mein Telefon am 21.10.2002 umgeschaltet, möglicherweise ist aber auch das Faxgerät der DTAG defekt.

    Ich bitte die GELSEN-NET GmbH um eine schriftliche Stellungnahme zu diesem Vorfall.

    Mit freundlichen Grüssen





    he he he ne da kann ich auch bei der terrorkom bleiben ;)


    mfg
  • Na Klasse , es gibbet wohl überall Ärger,
    ich hab mich 3 jahre mit t-offline rumgemacht, dann Anwalt nun ist RUHE
    ging um schlappe 3000 DM
    ich denk jetzt bin ich die endlich los ...
    aba VORSICHT , das erste Antwortschreiben von dehnen hat auch 1 1/2 Jahre gedauert...
    by