Hat Ebay ausgedient?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hat Ebay ausgedient?

    Wer kennt es nicht, das große Online-Auktionskaufhaus mit den vier großen bunten Buchstaben. War es am Anfang auch interessant für den privaten Verkäufer, verliert es nun mehr an Attraktivität?

    Ich persönlich finde, dass man bei Ebay immer noch viele Dinge recht günstig einkaufen kann, allerdings lohnt es sich für einen privaten Verkäufer fast nicht mehr zu verkaufen. Auch finde ich hat die Seriösität der Käufer und Verkäufer deutlich nachgelassen...hatte es jetzt selbst schon öfters erlebt, dass man Artikel ersteigert und sich über die gewonne Auktion freut und letztendlich weigert sich der Verkäufer Bankddaten auszuhändigen oder die ersteigerte Ware zu verkaufen, weil es ihm zu wenig Geld ist. Sicherlich kann man sich an Ebay wenden, aber letztendlich machen die ja auch nicht viel....und beispielsweise mal so ne Aktion starten "ich räume mal meinen Keller auf" brachte vor einigen Jahren noch einiges an Bares, was sich heute nicht mehr lohnt.

    Was meint ihr dazu? Welche guten und schlechten Erfahrungen habt ihr mit Ebay gemacht?
  • Hi,
    Ich kaufe NIX mehr bei eBay.
    25 % der Waren dort sind bereits gestohlen.
    Ich weiß nie, ob die Ware kommt.
    Keine Garantie und ich weiß nicht, in welchem Zustand die Ware ist.
    Ist mir zu anonym!
    Da kauf ich lieber im Shop wie alternate oder atelco oder gleich im Laden...
    Greez,
    abassin
  • Also ich kann nur posives von ebay erzählen...
    Natürlich stimmt es, dass immer mehr ebay gewerblich nutzen, also weniger Privatverkäufer, sonder Powerseller oder wie die alle heißen.

    Aber es gibt (aus meiner Sicht) immer noch genug gebrauchte Sachen.

    Man muss jedoch (leider) immer vorher gucken ob den Artikel, den man selbst verkaufen möchte, noch irgendetwas einbringt, dass hat leider schon nachgelassen. Als Käufer jedoch kann man immer noch superschnäppchen machen...

    Zu abassin:

    25 % der Waren dort sind bereits gestohlen.

    glaub ich nicht!
    natürlich wird es dort auch gestohlene ware geben..aber 25% sind wohl ziemlich aus der Luft gegriffen!

    Ich weiß nie, ob die Ware kommt.

    weiß man nie. Auch nicht bei onlineshops! Und die Bewertungen der Verkäufer sprechen schon für sich...

    Keine Garantie und ich weiß nicht, in welchem Zustand die Ware ist.

    Gerade bei diesen gewerblichen Verkäufern gilt mind. 2 Jahre garantie! und wenn der zustand der ware nicht angegeben ist würd ich auch nicht kaufen ;)

    Ist mir zu anonym!

    hm...okay, anonym isses schon n bissl...aber das stört (mich) zumindest nicht, wenn alle anderen kriterien stimmen.

    Und auch bei den gewerblichen Verkäufern kann man ab und an auch ne Menge sparen ;)

    mfg
    Yoda2003
  • ebay wird immer mehr missbraucht. So werden viele private Anbieter von dubiosen (verkappten) Händlern angeschrieben und zu einen Verkauf "ohne" ebay Zuschlag bewegt. Warum das von ebay nicht besser versucht wird aus zu merzen?

    Ich kaufe immer öfters Ware günstiger beim (Internet-) Händler ;)

    Ebay und Co. war mal Spitze, langsam gibt es gute Alternativen :D

    Da denn...
    Dr-Kimble - auf der Flucht .............................. (wie immer )
    ONE Power PC - Athlon 64 X2 6000+ 3 GB RAM PC667 - 500 GB HDD - VI$TA HomePremium
    Monitor: ASUS VW222S
  • Ich habe bisher auch nur eine schlechte Erfahrung gemacht. Das war eine CD die echt total billig aussah und sich von anderen Abbildungen aus dem Inet stark unterschied. Habe mich dann erst ans ebay-Forum gewendet und darüber kam ich zu einer Institution die solche Fälle verfolgt. Habe die CD mit all dem Ebay-email-Verkehr dorthin geschickt und die haben mir prompt das Geld für die CD und Porto erstattet. Der User, der das verkaufte, verkauft nun nichts mehr :D
    Einmal hatte ich auch ein Pullover ersteigert, der war voll abgenutzt, habe den dann für ein Euro mehr wieder verkauft.
    Also ich kann eBay nur empfehlen.

    Gruß
    Broken Sword

    P.S.
    Mir fällt da nochwas ein: Einmal hab ich eine CD (von Wintersun) ersteigert, 4 Monate vor Release. Das alles dann noch für sagenhafte 0,99 US Cents. Durch den Porto hab ich insgesamt 5€ bezahlt. Und sowas ist kein Einzelfall. Es gibt total viele Promo-CDs die vor Verkauf dort für'n Appel und ein Ei verkauft werden.
  • Also ich find ebay recht gut.
    Ich nutze es um billiger an Filme ranzukommen.
    Und durch die vielen Powerseller komm ich eben an mehrer DVD`s und dadurch hab ich Versand gespart.
    Klar, hört man immer wieder von Betrügern etc., aber die meisten Betrogenen haben sich Sachen im Wert von mehreren Hundert- oder sogar Tausendeuro geholt und wollen sich das dann liefern lassen. Aber, wenn man schon was so teures kauft scheint es ja wichtig für einen zu sein, warum ist man dann nicht fähig es privat abzuholen und bar zu bezahlen, dann kann auch nix schief gehen!!
    Denn es ist immer anonym und beruht ein bisschen auf Vertrauen und wenn man blind Geld irgendwohin überweist ist das meiner Meinung Eigenverschuldung!!
    Also ich kann nur positiv über eBay sprechen.
    Einzigste was stört sind die meiner Meinung die recht hohen Gebühren bei verkauf!

    mfg kkt
  • Naja es kommt drauf an, was man kaufen möchte. Ich bin wochenlang in den größten Einkaufszentren rumgerannt um für mein Kind einen Anzug zu kaufen. Nix. Habe ihn dann relativ kostengünstig bei einen Powerseller bekommen.
    Das gleiche gilt für ausgefallen Sachen oder wo viele Sachen in einen Paket sind bzw. ältere Sachen wo sonst kein rankommen mehr ist. Auch da sehe ich Ebay vorn.

    Ganz schlecht sind dieses halben Abzocker Versandgebühren.
    Sowas sollte man vermeiden und dann aber auch den Anbieter mal darauf hinweißen, damit es der eine oder andere Anbieter es rafft.

    Technik kann ich auch nur von abraten. Bekommt man einfach meist viel billiger in richtigen Onlineshops als über diese Ebay Powerseller.

    Von privat würde ich da wahrscheinlich egal was nie was kaufen.
  • Marx1980 schrieb:

    Also ich habe bis jetzt noch keine schlechten erfahrungen bei Ebay gemacht, kaufe da zwar auch nicht so viel, aber bis jetzt nur gutes erlebt.
    wobei ja auch nicht alles günstiger ist als im laden oder anderen onlineshops


    genauso seh ich das auch, ich kauf ab und zu mal ein paar pc Teile da (auch ma ein paar alte weil man die nich mehr bei den Händerln bekommt ;) )

    und ich finde das dingen einfach klasse, kurz bieten, paypall direkt bezahlen (sofern unterstützt machen aber die meisten) und innerhalb von 2 tagen alles da also ich finds einfach klasse :)

    mfg Atomius
    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht![/Center]
    [Center]Mein digitaler Penis[/Center]
  • Hallo Leute,
    also ich fand ebay recht gut.

    Klar, hört man immer wieder von Betrügern etc., aber ich war soweit davon verschont geblieben.

    Weil ich mich immer für längere Zeit in 2 Ländern aufhalte, habe ich mir auch 2 ebay-Adressen (mit nicht gleichem Usernamen) zugelegt. Mit dem Erfolg, daß ich für den ersteigerten Artikel für ebay erkennbar nicht der Ersteiger war. Dabei habe ich 2 mal für ersteigerten Dreck im 100 Euro-Bereich keine Berechtigung erhalten, dem Anbieter irgend eine Nachricht zu kommen zu lassen. Jedesmal unter der Premisse, Sie haben die Ware nicht ersteigert.
    Nach direkter Beschwerde über die Situation kam bis heute keine Antwort (mittlerweile 1 1/2 Jahr vergangen).

    Als Mitglied eines weiteren Audio-Forums, wurde mir über ebay von einem anderen Mitglied eine technisch überholte Maschine und auf dem neuesten Stand der Technik mit viel gut umschriebenen Vorteilen gerade bei ihm zu "kaufen" hochgelobt, ebenfalls zum Himmel schreiender Mist angedreht.
    Die Rückgabe durch mich erfolgte zügig, aber die 555.--Euronen stehen nach 10 Monaten immer noch aus.

    Jeh höher die Erwartung angesetzt ist, desto größer ist halt die Entäuschungsmöglichkeit.

    Jetzt meide ich jeden Blick in ebay um nicht wieder angeregt zu werden, denn die Schnäppchen sind auch von anderen begehrt und die Zuschlagspreise werden nicht zu selten vom Anbieter selber mit hochgejubelt. Auch hier reagierte in meinem Fall ebay wieder nicht. Der "Betrüger" bietet weiter mit 100% positiver Beurteilung und ich konnte wieder mal als "Nichtkäufer" meine Beurteilung nicht loswerden.

    Aber bleibt bitte weiterf fröhlich und verlebt eine schöne Restwoche, freundliche Grüße theater221
  • oh ja die hat nachgelassen
    sucht mal nach mp3 player bei ebay ... was seht ihr ?
    sogut wie ALLE mp3 player sind gefälschter china schrott ...
    cih finde dass darf einfach nicht sein udn dass dei dagegen nciht machen find ich schon bissl krass
    naja das mit den gefälschten waren ist ja ncihts neues aber es wird immer mehr ...
    ich fall zwar auf sowas nicht rein (hoff ich ) , aber trotzdem das kann einfach nicht angehen ...
    und die preise sind auch schon fast wie im laden man bekommt kaum was billiger nicht mal wenn man was ersteigert 8hab bis jetzt fast immer sofort gekauft zu faul zu ersteigern :P bzw man weiß nie wie der Zusand einer Wahre ist die der privatverkäufer da anbietet da bin ich immer sehr septisch deswegen kauf ich fast nur bei händlern udn wenns den artikel im netzt irgendwo billiger gibt wirds da gekauft und basta ... so kann man (meistens) sicher gehen dass man bekommt was man will :P
    naja ist halt meine meinung

    und das schmlimmste : die wo die gefälschte wahre verkaufen habe meistens noch paar tzausend POSITIVE bewertungen obwohl sie nur ramsch verkaufen ... udn die käufer denken die wahre ist echt
  • Hallo!

    ich habe bisher nur gute erfahrungen mit ebay. 3mal kam auch das produkt bevor ich bezahlt habe. Ist eine gute sache um ein preisgefühl zu bekommen. Technik würde ich auch nicht bei ebay kaufen und falls doch, nur über das treuhandkonto (man überweist das geld auf das treuhandkonto, die ware kommt und wenn die ware tiptop ist gibt man das geld frei; der verkäufer kommt nicht an das geld bevor der käufer seine zustimmung gibt).

    Meistens kaufe ich bücher. Die versandkosten sind teilweise unverschämt. Wenn der verkäufer nicht niedrigere versandkosten akzeptiert, biete ich einfach nicht.

    Kennt jemand von euch alternative auktionshäuser?

    cu asso
  • ich bin viel bei Ebay und habe bis jetzt immer Glück gehabt, kommt auch darauf an was man sucht, alternativ gucke ich auch bei Amazon.de, da gabs z.B. Microspeicherkarten ohne Versandkosten, weil der Kaufpreis über 20 Euro lag, aber ich hatte da auch einen gefunden der wollte pro Karte 7,90 Versand, das fand ich schon unverschämt, wäre ja nur 1 Paket gewesen bzw. unversicherter Versand, da muß man schon mal genau lesen sowie bei Ebay auch, da gibts echte Versandkosten Abzocker.:)
  • also ich kaufe nur noch bei leuten die mindestens 99% gute bewertungen haben. hatte mal ein fall wo ich etwas gekauft habe und die ware ist nie angekommen..angeblich habe ich die ware von paketdienst nciht nagenommen...sehr komisch.. ich hatte sie also bezahlt und ihm zurückgegeben ohne sie mir anzugucken???

    zweites bsp ich habe mir eine hose bei so einem POWERSELLER ersteigert... ja das ist gut 3 monate her und die hose wächst noch am baumwollbaum :P


    ebay ist miener meinung nach immer mehr verkaufsfläche für betrüger... und das schlimme ist , es kümmert sich keiner bei b eay drum...
    Das Schicksal fragt nicht
  • Hi!
    Also ich finde EBAY eigentlich auch gut, sofern man darauf achtet bei wem man käuft, dass heißt auf das Bewertungsprofil achten. Zum zweiten auch auf die Herkunft achten und zum dritten auf den Zustand der Ware und ob Garantie gegeben wird.
    Sofern man auf die drei Kleinigkeiten achtet kann man keinen Fehler machen. Zugegebermaßen richtig große Sachen wie PCs oder andere Elektrowaren sollte man doch direkt beim Fachhändler kaufen. EBAY ist für mich eher eine Option bei Sammlerware wie Magickarten und DVDs/CDs.
    MFG Diverphil
  • hallo,

    ich bin selbst powerseller und mache mit ebay immer noch gutes geld.
    gewisse vorsichtsregeln beim privaten einkauf gilt es natürlich zu beachten, wer sich den verkäufer genau anschaut und mit paypal bezahlt geht ein relativ geringes risiko ein.
    ich kaufe auch immer noch sehr gern selbst bei ebay. ;)
  • Ist Ebay nicht mehr zu gebrauchen?

    Eigentlich finde ich Ebay cool!
    Aber es stimmt schon, dass sich Verkaufen nicht mehr lohnt.

    Auch beim Kaufen muss man aufpassen(Ich hab mal was bezahlt, aber nicht bekommen)

    Ich finde man sollte Ebay nutzen wenn man Sachen sucht, die es sonst nicht mehr zu kaufen gibt.
  • Mit ebay ist es wie früher mit den Flohmärkten

    als immer mehr gewerbliche kamen sind die kaputt gegangen

    und da jeder auf ebay ist un keiner mehr die preisrelation sieht wird für gebrauchtes zeug ne ganze stange geld bezahlt das in keiner rellation zun neupreis steht
  • Diverphil schrieb:

    Hi!
    Also ich finde EBAY eigentlich auch gut, sofern man darauf achtet bei wem man käuft, dass heißt auf das Bewertungsprofil achten.

    Hallo

    Leider sagt das auch nix.....

    ich habe bei einem Autoteile-Versandhaus etwas ersteigert, leider ist der zwar nach 1560 positiven beurteilungen in bankrott gegangen, bzw die Mails wurden nicht mehr beantwortet.....und die letzen 20 Käufer, haben zwar bezahlt aber keine Ware bekommen.....da hilft leider auch die bewertung nix war 99,8 %

    tetail am rande......habe ein Jahr später durch zufall den gleichen Ebaynamen wieder gefunden....verkauft nunn andere sachen....ich habe 2 mal ebay angeschrieben...nix hat sich getan......
    ich kennen einen käufer persohnlich, bei dem ich auch gekauft habe....der war auch unter den 20 geschätigten...ebay hat auch bei ihm nix gemacht....


    auf der einen seite habe ich etliche gute käufe gemacht...mann muss nur wissen wie.....ich biete nur mehr die letzen 5 sekunden und da biete ich den preis den ich auch bezahlen will.......(ich bin kein Spassbieter)

    nur die sachen verkaufen (um billig weg zu kommen es dann bei 1 Euro einstellen, obwohl sie eigentlich mindestens 20 Dafür haben wollten, sind für mich spass-Verkäufer)

    ich habe schon x mals leere DVDs gekauft, allerdings nur im sofortkauf.....

    Gruß Franz
  • abassin schrieb:

    Hi,
    Ich kaufe NIX mehr bei eBay.
    abassin


    Darfst du offiziell nichtmal mit deinen 15 Jährchen ^^... ich übrigens auch nicht

    Ich finde, dass man da durchaus kleinere, mehr oder weniger unbedeutende Sachen kaufen kann. Unter 100 € find ich das okay. Hab halt schon öfter gehört, dass Mängel verschwiegen werden und die Garantie bei Privatverkäufern sowieso keine Geltung hat.
    Wenn ich halt was kaufe, würde ich mich am liebsten persönlich davon überzeugen, ob der Artikel ne gute Qualität hat.

    Verkaufen als Privatperson ist bei eBay sowieso nicht drin.
    Wer will schon unbedingt gebrauchte Artikel von Dritten? Wenn überhaupt rentiert sich der Aufwand nicht. Es sollte lieber wieder konventionelle Flohmärkte und Garangenverkäufe geben. Das ist auch um einiges sicherer!
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • Also ich persönlich habe noch keine großartigen probleme weder als Käufer noch als Verkäufer bei Ebay gehabt nun ja es kommt schon mal vor das gekaufte Artikel nicht bezahlt werden von den Käufern aber dafür gibt es ja immer noch die Rechtslage die man denn in Anspruch nehmen kann.
  • Ich habe mit ebay bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Sich dort ein Auto oder ähnliches zu kaufen halte ich aber für zu riskant. Muss aber jeder für sich entscheiden. Ausserdem ist es manchmal einfach schöner "bummeln" zu gehen.