Subnotebook - Tablet PC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Subnotebook - Tablet PC

    Hallo,

    ich möchte mir ein Subnotebook bzw. Tablet PC zulegen.
    Es sollte klein sein, max 13 Zoll Display haben.
    Ich habe bisher nur dieses für 1000€ gefunden:
    HP Pavilion Media Center tx1250eg Entertainment Notebook-PC (GT495EA#ABD) Spezifikationen - HP Privatanwender Produkte

    Was hält Ihr von dem? Oder kennt jemand noch etwas besseres; nicht all zu teuer?

    Gruß

    sixpac
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Also wenn du das notebook reglmäßig zur video bearbeitung benutzen möchtest, solltest du schon sehr auf die performance achten.
    Um wirklich gescheit Videos zu bearbeiten muss du bei nem 15" book mindestens 1200€anlegen.
    Wenns dann aber noch n subnotebook sein soll macht das das ganze nochmal 200 bis 300€ teurer.
    Und die Tabletfunktion kostet auch nochmal mindestnes 200€ wenn alle anderen Leistungen gleich bleiben sollen.

    Ich würd mir sehr gut überlgen ob du die beiden Eigenschaften (sub und tablet) wirklich brauchst.

    Falls ja würd ich meinen Vorrednern recht geben. Da kommst an Dell oder Lenovo nicht vorbei.
  • @ Mazles: Ja ich habe hier im November darüber geschrieben.
    Aber skorbut hat Recht, das Display ist zu klein und ob und wieweit es
    in der Zukunft kompatible Software dafür geben wird. Aufrüstung ist auch ein Problem.
    Das Ding ist eher für Email und Office Anwendungen geeignet.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Was heißt wieweit es dafür kompatible Software geben wird?

    Das ist ein ganz normales Notebook, standardmäßig läuft Linux drauf, wenn man unbedingt will kann man auch Windows installieren. (Wenn man 'nen 3D Desktop will bei Linux bleiben, Vista ist zu schlecht = lahm dafür)

    Generell passen Subnotebook und Videobearbeitung nicht wirklich zusammen, schließlich kommt es beim Kodieren von Videos auf reine Rechenleistung an. Subnotebooks haben aber oft langsamere, da mit niedrigerer Spannung betriebene, Prozessoren die weniger Leistung liefern.

    Ich würde dir für Videobearbeitung entweder einen normalen PC oder ein großes Notebook empfehlen, mit einem Subnotebook wird es nicht viel Spaß machen.
  • ... ich habe es mir bestellt und fälschlicherweise das Modell ohne Touchscreen bekommen. So konnte ich es zurückgeben (was auch gut war, das Teil ist nett,
    aber das Display ist nicht so gut lesbar). Naja, Portokosten verloren... aber was solls
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx