Golf IV verreckt einfach so

  • Technik Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Golf IV verreckt einfach so

    Hallo,

    bin gerade über das Unterforum gestolpert und da ich heut schon der Werkstatt mein Problem geschildert hab, aber noch keinen Reparaturauftrag, dachte ich mir ich poste mal hier.

    Folgendes:
    Meine Eltern haben einen Golf IV, 75PS (Benziner, mehr Daten grad nicht da..), mit dem fahr ich halt auch öfter; nun ist es so, dass der Motor öfter einfach abstirbt. Und zwar wenn man die Kupplung durchtritt, z.B. beim rückwärts aus der Einfahrt rausfahren, oder beim zurückschalten bevor ich abbiege. Stirbt er ab, Servo etc. alles weg, das kann gefährlich werden, ich musste heute beim Abbiegen geradeaus weiterfahren weil ich nicht mehr lenken konnte.

    Jetzt woran könnte das liegen? Ist es evtl. ein simples Problem?? (Das Auto ist 9 Jahre alt, aber guter Zustand, war heute beim TÜV ;) ). Der Typ bei der Werkstatt meinte, er müsse den Fehlercode etc. auslesen und es könnte was mit der Leerlaufsteuerung zu tun haben. Erscheint mir auch einleuchtend.

    Das Problem tritt, wie ich meine, öfter auf wenn der Motor noch kalt ist; aber heute auch, wo ich schon 10 min. zur Arbeit fuhr.

    Naja vl. hat hier jemand einen Vorschlag ;)
  • Hi,
    Fehlercode auslesen ist schon mal nicht verkehrt...
    Stirbt dir das Auto nur im Leerlauf ab?
    Die Drosselklappe wird elektronisch angesteuert und somit auch der Leerlauf geregelt. Das Drosselklappenteil verkokt ganz gerne und dann passt der Luftspalt der Klappe nicht mehr der Motor bekommt zu wenig Luft und geht aus.
    Reinigung am besten bei ausgebauten Drosselklappenteil machen, dann muß aber eine Grundeinstellung mit nem Testgerät (Werkstatt) gemacht werden...
    Eine weitere Möglichkeit ist das der Temperaturfühler für die Kühlmitteltemperatur ne Macke hat.Dem Steuergerät wird gesagt das der Motor wärmer/kälter ist als er in wirklichkeit ist.
    Das sind eigentlich so die typischen Fehler... Aber lass ihn lieber mal auslesen dann ist es relativ einfach den Fehler zu fínden...
  • Hm kenn noch 2 Fehler, das VW üblich ist. Am Firmenwagen ( Ist ein Passat Bj 02 ) hat ich des au mal.
    Die Zündkerzen waren damals bissel oxidiert oder sowas das war ein Grund und der Zweite war das der Leerlaufregler gemuckt hat und deswegen das Auto als grad beim Kupplung treten abgestorben ist.
    Wurde damals mal in einer Vertragswerkstatt behoben, seither ist das nie mehr passiert.

    Grüße

    Crow
    [COLOR="Blue"]
    [SIZE="2"]Biete meine Dienste zur IPV an![/SIZE][/color]
    [COLOR="SeaGreen"]Bei Interresse PN an mich![/color]
  • hallo,
    es könnte aber auch an einem defekten abgasrückführungsventil liegen was nicht mehr funzt desweiteren könnte es an einem defekten unterdruckschlauch oder sogar ein defektes elektroventil zu steuerung des unterdrucks sein. am besten du lässt den fehler bei einer probefahrt mit dem freundlichen vw meister auslesen. weil dein problem tritt ja wärend der fahrt auf sodas das gerät den fehler gleich aufspürt. wenn die im stand ( nur zündung an!!) den fehler suchen wird meisten nur sporradisch auftretener fehler erscheinen. ist meistens so.
  • Und warst du mal beim freundlichen? was haben die rausgefunden? hört sich bald so an als wenn der motor falschluft zieht. oder eben so ein e-ventil oder so. lasse es am besten auslesen dann weiss man genau was sache ist.