abrechen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Oje.. Das ist natürlich sehr unschön.
    Bist du bereits mitten in der Ausbildung oder hast du erst angefangen? Was für gesundheitliche Einschränkungen sind das denn, wenn ich fragen darf?
    Schon irgendwelche neuen Zukunftsperspektiven?
  • Was denn für Gesundheitliche Gründe? Ne abgebrochene Ausbildung macht sich leider immer schlecht auf dem Lebenslauf. Muss das wirklich sein? Ich hoffe du kannst das später wieder aufnehmen.
  • Ich würde trotzalledem meine Ausbildung zu ende machen, um mögliche spätere komplikationen aus dem weg zu gehen... aber wenn es wirklich nicht geht, dann rate ich dir schnellstmöglich aufzuhören, bevor es mit deiner Krankheit noch weiter bergab geht
  • Hmm, zurzeit ist es ja eher schwer eine Ausbildung zu finden, deshalb halte ich wenig davon, seine Ausbildung abzubrechen. Aber wenn es aus Gesundheitlichen Gründen nicht geht, kann man ja nichts änderen.

    Und im Lebenslauf macht sich das bestimmt nicht schlecht, da es bei dir ja einen wichtigen Grund gibt.
  • ich habe ständige kopf schmertzen und wen das we ist geht es mir besser es hängt eindeutig mit der arbeit zusammen wenn ich urlaub habe geht es mir blendent. der beruf als Raumaustatter hat mir von anfang an nicht zugesagt.

    denkt ihr auch das es daran liegt.

    Mfg









    Sorry lange nichts geschrieben
  • also ich hab meine ausbildung noch nicht abgebrochen werd ich auch nicht!
    aber die schule hab ich in der 11. klasse abgebrochen gehabt, aber nicht aus gesundheitlichen gründen sondern aus "faulheit"
  • Hallo!

    Also wegen Kopfschmerzen seine Ausbildung abzubrechen erscheint mir etwas fadenscheinig. Das glaube ich nicht. Eine Ausbildung abzubrechen ist kein Problem wenn es ernsthafte medizinische gründe gibt, die auch belegbar sind. Schließlich mußt du ja auch in deinem lebenslauf den abbruch aufführen. was willst du bei einem vorstellungsgespräch sagen wenn man dich danach fragt: Ich hatte kopfschmerzen? Na das macht bestimmt eindruck.

    Wenn du krank bist zum arzt gehen (amtsarzt) etc. (keine ahnung) und dir den nachweis bestätigen lassen , dass deine erkrankung ursächlich mit deinem beruf zu tun hat. Die aubildung würde ich aber trotz erkrankung erst abrrechen wenn du einen neuen ausbildungsplatz sicher hast.

    CU ASSO
  • Bill88 schrieb:

    ich habe ständige kopf schmertzen und wen das we ist geht es mir besser es hängt eindeutig mit der arbeit zusammen wenn ich urlaub habe geht es mir blendent. der beruf als Raumaustatter hat mir von anfang an nicht zugesagt.

    denkt ihr auch das es daran liegt.

    Mfg









    Sorry lange nichts geschrieben


    Komisch...an freien Tagen, Urlaub und WE gehts dir wieder super, aber kaum geht es um die Arbeit oder Ausbildung, dann hast du gesundheitliche Probleme ....sorry, aber aus dem Märchenenalter bin ich zumindest herrausen, weiss nicht, was andere User sagen!
    Und dann einen beruf anfangen, den man von anfang an, nicht mag, erscheint mir auch nicht gerade glaubwürdig zu sein ...nur ne frage...wo liegt das tatsächliche Problem ???

    Hier helfen gerne User, wenn andere in schwierigkeiten sind, aber bei deiner Aussage bin ich mir nicht sicher !
  • [Ironic] Vielleicht mal früher schlafen gehn, und nicht immer bis Ultimo ausgehn? [/Ironic]

    Also, wenns dir wirlich NUR an Tagen, an dehnen du arbeitest schlecht geht, und am WE/Urlaub gut, dann kann ich mir ned vorstellen, dass das damit zusammenhängt.

    Ein gesundheitlicher Grund wäre zB wennst Maler lernst und die Dämpfe/Gerüche von der Farbe nicht verträgst. Aber so?

    Klar könnt das Kopfweh andererseits auch von irgendwelchen Lösungsmitteln in den Einrichtungsgegenständen oder so herrühren, aber sowas dürfte ja heutzutage eigentlich nimmer sein, oder?

    Cheers, Icinger
  • also will euch mal etwas über mich sage.
    meine mutter hat mich mit 14 verlassen.:(
    Ist in die Türkei zu ihren Freund Gezogen.Wir sind aber Deutsche.:D
    ab da habe ich etwa 3 monate mit mein bruder der da 16 war aleine gelebt danach 4 Jahre in einer wohngruppe In raum Marburg-Biedenkopf.
    ich hatte die wahl entweder nehme ich den beruf der mir überhaupt nicht zusagt oder ich lande auf der straße und kassiere Harz4 das wollte ich nicht deswegen und das ist der einzige grund habe ich die ausbildung angefanngen.
  • Warst Du schon einmal beim Arzt? Wenn ich in einer solchen Situation wäre, dann würde ich zuerst medizinische Beratung in Anspruch nehmen. Ein Forum zu konsultieren ist zwar gut gemeint, doch wenn es um Kopfschmerzen geht, dann ist damit nicht zu spaßen. So etwas gehört abgeklärt - und zwar von jemanden mit der entsprechenden Kompetenz! Geh' zum Arzt und berichte uns von der Diagnose.

    Weiters ist Dein Problem sehr vage beschrieben:

    • Raumausstatter klingt sehr allgemein. Wie sieht Deine Belastung aus? Musst Du in einer ungesunden Umgebung arbeiten (Gerüche, Dämpfe, Lösungsmittel)? Nur weil etwas gesetzlich verboten ist, heißt das noch lange nicht, dass Arbeitnehmer bestimmten Belastungen trotzdem ausgesetzt sein könnten!
    • Ist der Kollegenkreis ok oder bist Du ein Opfer von Mobbing oder etwa Bossing?
    • Hast Du sonstige Probleme privater Natur, welche Du vielleicht fälschlicherweise dem Beruf bzw der Ausbildung zuschreibst?


    Vielleicht kannst Du Dich in diese Richtung etwas genauer äußern, damit man ein konkretes Bild bekommt.

    Grüße, Muvimaker

    Aha - jetzt sieht das schon besser aus - hab' etwas zu lange gewartet. Deine soziale Umgebung ist scheinbar der Auslöser oder besser gesagt die Ursache. Ich würde die Ausbildung trotzdem nicht abbrechen. Was Du hast, kann man Dir nicht mehr wegnehmen. Besser ein Beruf, der einem zwar nicht so zusagt, als man sitzt auf der Straße. Die Kopfschmerzen würde ich trotzdem raschest abklären.
  • Raumausstatter klingt sehr allgemein. Wie sieht Deine Belastung aus? Musst Du in einer ungesunden Umgebung arbeiten (Gerüche, Dämpfe, Lösungsmittel)? Nur weil etwas gesetzlich verboten ist, heißt das noch lange nicht, dass Arbeitnehmer bestimmten Belastungen trotzdem ausgesetzt sein könnten!
    Ist der Kollegenkreis ok oder bist Du ein Opfer von Mobbing oder etwa Bossing?
    Hast Du sonstige Probleme privater Natur, welche Du vielleicht fälschlicherweise dem Beruf bzw der Ausbildung zuschreibst?

    ja das klima auf der arbeit ist schrecklich ich bin der einzige der da deutscher ist nichts gegen ausländer aber wenn sich 11 russen unterhalten natürlich auf russich dan dreht mann duch habe morgen meine erste sitzung in der klappse
    die wollen mich da behandeln.
    und vieleicht auch für eine gewisse zeit da behalten.