RADEON X1950PRO Super (agp) übertakten aber wie ?

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RADEON X1950PRO Super (agp) übertakten aber wie ?

    hi leute ich habe mir vor kurzem mal wieder nen kleines update für mein system gegönnt..
    ich habe mir ne RADEON X1950PRO Super von xpertvision(.de) besorgt...
    nun habe ich es schon mit 3 verschieden tools(power strip, ati tool, und ati clock [oder so]) versucht den kern takt zu erhöhen... aber da bewegt sich nix.. is anscheinend ne sperre dirn... wenn ja wollte ich fragen ob jemand weiss wie man diese umgehen kann und wenn ja mit welchen tools (handgriffen)
    wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir da weiterhelfen könntet..

    greetz & thx Bonschedealer

    PS:wer mir bei diesem prob weiterhelfen kann geht nicht leer aus...
  • Hi Bonschedealer,
    hol dir erstmal, wenn nicht schon geschehen, die neuesten Treiber und die neuesten Ati-Tray Tools (evtl. auch mal Beta Versionen testen), und dann teste mal das Programm WinCLK. Übertakten, dann ATT starten und gleich wieder beenden und ATT erneut starten, jetzt sollte er die Änderungen "bemerkt" haben. Dann die neue Taktrate als Profil speichern und immer schön easy drauf wechseln wenn es nötig ist. :)
    Ich hab bei nem Kumpel auch mal länger vor so ner GraKa vorgesessen, so lief es im Endeffekt.
    Gruß,
    doc_pepper
  • Ich wage zu bezweifeln, dass das OC hier überhaupt etwas bringt, da die Karte eine AGP ist. Und schneller takten heißt noch lang nicht, dass die Performance erhöht wird, da AGP halt eine nicht allzugroße Durchsatzrate hat, wie zb PCIe...

    Im Klartext:
    Wenn deine Karte schon das Maximale aus dem AGP Slot rausquetscht, bringts nix, wenndse noch höher taktest. ;)

    b2t:
    Aber ansonsten, müsste es mit ATITool recht einfach gehn.
    Lässt das Teil selber die Taktraten erhöhen und dabei behältst die Temps im Auge.
    Bei mir hat das OCen nicht viel bis garnix gebracht, hoffe bei dir brints was :D

    greetz

    //EDIT: Also mir ist so eine "Sperre" wie du sie nennst gänzlich unbekannt...
  • Biohazard schrieb:

    nene, das kann nicht sein, dass die karte schon an ihrem maximum ist ;)
    selbst wenn, dann würde es noch weiter gehen, aber dann halt nur noch mit blackscreen und keinem signal :D


    nene die karte is auch nochnich am limit die anderen meinen das der agp (durchsetzrate) am limit ist... könnte ich sogar nachvollziehen da das die aktuellste karte im agp bereich ist.... (seit 5 monaten) sonst gäbs ja schon ne 8800 für agp ^^
    naja... aber ich danke(hoffe) da geht mehr als 500 mhz :P
    mit dem ati tool geht er bis auf 800 mhz hoch ( (bei 50° O_o) aber wenn ich dann übernehmen will springt er auf 500 mhz zurück *heul*
    also dann muss ich mich wohl damit abfinden das es net geht T.T

    greetz Bonschedealer
  • Also bei meiner Radeon 1950 Pro AGP installiere ich einfach das CCC(Catalyst Control Center) und aktiviere einfach die Option Overdrive.Bei Karten ohne Temperatur Sensor kann es sein, das Overdrive nicht zur Verfügung steht.
    Auch bei AGP Karten lohnt sich das Übertakten,also viel Erfolg für dein Vorhaben.


    MfG =Gogo=
  • Also ich bin selbst ein absoluter OC-freak und übertakte sogut wie alles um Geld zu sparen, aber vom Thema X1950 Pro AGP üertakten kann ich euch nur abraten. Ich habe das zusammen mit einem Freund an 3 Karten der Firma Powercolour probiert , und alle 3 Karten sind uns kaputt gegangen. Grund dafür ist ein bei der AGP version fehlender kühler auf nem kleinen Spannungswandler der beim versuch des übertaktens sehr sehr schnell an Temperatur zulegt und im schlimmsten falle eben kaputt gehen kann.
    daher die AGP version besser nich übertakten.
    greetz
  • ich hatte auch mal ne X1950 PRO agp und hab sie auch beim übertakten zerschossen... seit dem bin ich etwas vorsichtiger was oc angeht... zudem es meistens eh fast nichts bringt, wenn man den erhöhten stromverbrauch mit einbezieht...