Altes Ritual aus dem Mittelalter?

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Altes Ritual aus dem Mittelalter?

    Hi Leute!

    Weiss einer von Euch vielleicht etwas über ein Ritual, das es schon im Mittelalter gegeben haben soll?
    Man malt sich dabei Zeichen, die für Mut, Kraft, Treue und soetwas stehen auf die Arme und Schultern.

    Wär nennt, wenn ihr Antwortet, falls euch dazu etwas einfällt.:read:
  • haben die sich die aufgemalt oder reingeritzt ? ... also ich hab davon auch mal was gehört das ritter für besondern mut sowas in den arm geritzt bekommen haben ... heut nennt man das glaub tattoo^^ bin mir aber nicht sicher
  • ich bin der meinung das kommt noch aus der Zeit der kelten/Germanen(?). DOrt haben sich die Soldaten vor einer Schlacht oder anderen wichtigen Sachen immer die Unterstützung der Götter geholt indem sie sich solche Zeichen auf die Haut malten. Im Prinzip nur gut für die Moral (Die Römer z.b. hatten ihren Adler und Fahnen die sie vor sich hertrugen und die Kelten/Germanen(?) hatten halt diese Zeichen)

    Die andere Seite ist dunkel, sehr dunkel!
    Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!

  • Ich kann dir helfen, hab das nämlich letztes Jahr in Englisch gelernt.
    Zitiere mal aus meinem Englisch-Buch (Kapitel von King Arthur):

    People who made swords often put signs of power, so-called "runes", on the blades. Here are three examples for such runes: Glory, Strength, Danger

    Daraus kann man schließen, dass damals an die Klingen der Schwerter solche Runen waren.

    Hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte,
    Laura