High End PC?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, Leute.
    Also ich habe vor mir demnächst einen High-End PC oder so etwas in der Art anzuschaffen.
    Nun will ich fragen was dazu alles so gehört. Also ich denke schonmal an 2 Festplatten und 2 Grafikkarten.
    Aber was soll ich dafü alles nehmen? Ich weiß grad nicht so was man alles braucht.

    mfg h4wX
  • Hi!

    Warum hast Du denn hier gepostet und nicht unter Hardware-Kauf?

    Was verstehst Du unter einem High-End PC? Mein Vorschlag, wenn's wirklich mal High-End sein darf ;) :
    # Intel Core2 Extreme QX6850 @ 4.00GHz (bis zu 4x4.00GHz, 4MB L2-Cache)**
    # 8GB Arbeitsspeicher (4GB RAM DDR2-1000 (PC8000) + 4GB Vista Ready Boost Flashspeicher)
    # 2x 500GB S-ATA2 Festplatte (7.200 U/min, 8MB Cache)
    # 2x nVIDIA GeForce 8800ULTRA (2x 768MB im SLI-Modus)
    # 20x DVD-Brenner (S-ATA, DVD±R/RW, Light-Scribe)
    # ASUS Striker SLI Mainboard (nVidia NV680i SLI Chipsatz)

    Das Ganze kostet dann knapp 3800,- €. ;)
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • wie meinst du das mit 20x dvd brenner^^ wäre etwas viel oder nicht?
    Naja aber mit deinen daten könnte man schon nen ziemlcih geilen pc machen. ich find das is schon high end hehe. 8g arbeitsspeicher? mein jetziger hat 1 gb.

    mfg. h4wX
  • h4wX schrieb:

    wie meinst du das mit 20x dvd brenner^^ wäre etwas viel oder nicht?

    Das sind nicht 20 St., sondern die Schreibgeschw. ist 20fach! :D :D
    Z.B. der LG GSA-H55LR: Interner DVD Brenner mit Lightscribe, Schreibgeschwindigkeit: DVD+R: 20x, DVD-R: 12x, DVD+R DL: 10x, DVD-R DL: 10x, CD-R: 48x, DVD-RAM: 12x, Überschreibgeschwindigkeit: DVD+RW: 8x, CD-RW: 32x, DVD-RW: 6x, DVD-RAM,...

    Kostet auch nur schlappe 50,- € (ca.). ;)
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • Nein, mit 20x DVD-Brenner meint er nicht 20 DVD-Brenner sondern die Schreibgeschwindigkeit für DVDs.

    Sicher, die Daten sprechen schon für sich, demnächst ist es sogar möglich 3 dieser wundervollen GF8800 Ultra in seinen Rechner zu pflanzen, die ersten Boards gibt es schon.

    Eins sollte man aber nicht vergessen, die 8800 Ultra saugen förmlich am Netzteil, unter 850 Watt, sollte es bitte nicht sein.

    Gruß, Cocofreak
  • warum so ne fette mühle???
    hol dir den neusten mac ( je nachdem was du brauchst book, book pro, mini oder normal, nen 30 zoll sreen, mighty mouse, die neuste tastatur und du hast mehr spaß als mit allem anderen.
    Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung.
  • Cocofreak schrieb:

    Eins sollte man aber nicht vergessen, die 8800 Ultra saugen förmlich am Netzteil, unter 850 Watt, sollte es bitte nicht sein.

    Das stimmt allerdings, die zuzzeln ganz schön was aus der Leitung! Und im Winter ist's ja auch noch ganz angenehm und man spart sich die Heizung, aber im Sommer? :D
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • Hi FeliX_22!

    Du weißt es wohl selber aus eig. Erfahrung, ein frisch aufgesetztes System ist fix wie nie und nach einiger Zeit und weiteren Installationen (Autostart!) wird's immer langsamer.
    Die rein theoretischen Daten sprechen schon für sich. Allein die Anwendung eines ReadyBoost-fähigen Speichers zur Zwischenspeicherung ermöglicht Windows Vista wahlfreie Lesevorgänge mit einer Geschwindigkeit, die üblicherweise 8-10 mal größer ist als die herkömmlichen Lesevorgänge von einer Festplatte.

    Nur, ob das alles noch im vernünftigen Kosten-/Nutzenverh. steht, muß jeder für sich ausmachen. Und da hatte der TE leider keine Vorgaben gemacht! ;)
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • Hallo!

    Wenn ich von Booten spreche, meine ich die Zeit bis zum Desktop auf einem nagelneuen System, aber da hätte ich mich deutlicher ausdrücken können.

    Das mit dem Kosten/Nutzenverhältnis ist natürlich sehr wichtig, deshalb mein Einwand wegen der SLI-Karte. Ansonsten könnte man gleich sagen man nimmt von jeder Komponente das Beste seiner Art, dann spielt der Preis keine Rolle. Also bitte ich doch h4wX genauer zu beschreiben wofür er seinen PC einsetzt, bzw. worauf er Wert legt. Ansonsten ist deine Aufzählung nur das, was momentan technisch möglich ist. Vielleicht geht da noch mehr?

    Und die Festplatte: Wofür braucht man 2 x 500 GB? Ich würde eine kleine 100 GB für Windows und eine ab 500 GB für meine Daten nehmen.

    Gruß

    FeliX_22
  • Ralf_99 hat Original das "How-to-waste-fckin-much-money-in-short-time" System gepostet.

    Absolut Overpowered. Eine 8800 Ultra tuts genauso, die zweite kauft man in nem Jahr dazu wenn sie benötigt wird und 200 Euro billiger ist. Und 8 fckin GB Ram brauch die NASA vielleicht, aber kein Spiele PC. Mainboard ist ja sogar noch halbwegs bodenständig, wobei das Asus P5N32E -SLI auch ausreicht, CPU ist geschmackssache, ein hochgezüchteter Q6600 bringt nur gering weniger Leistung.

    Ein schöner High-End PC der nicht so sinnfrei ist wie o.g. kostet rund 1.500 €

    'ses
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Hi!

    Ich hatte Dein Posting schon richtig gelesen ("wie lang braucht da Vista zum booten? Und das System muss ja absolut flüssig laufen..."), nur kann ich es selbst aus mangelnder Erfahrung nicht selber beantworten. ;)

    FeliX_22 schrieb:

    Ansonsten ist deine Aufzählung nur das, was momentan technisch möglich ist. Vielleicht geht da noch mehr?

    Das verstehe ich jetzt nicht! Natürlich sind diese Komponenten aktuell top. Aber wenn sie an der Grenze des aktuell technisch möglichen sind, und es gibt dann aber doch noch Bessere, dann ist das doch ein Widerspruch in sich, oder? Aber evtl. gibt's ja auch Bessere, es war nur ein Vorschlag meinerseits! ;)


    Aber: bei den Festplatten muß ich Dir widersprechen! Mit einem RAID-System (RAID - Wikipedia) aus mind. 2 HDs hast Du eine erhebliche Leistungssteigerung (alternativ gibt es RAID-Systeme mit Schwerpunkt auf mehr Datensicherheit, im Privaten aber unüblich), die auch im Privatbereich von Nutzen ist und sich sehr leicht realisieren läßt. Alle modernen BIOSe bringen schon alles Notwendige mit.

    Natürlich würde ich mir selber nie so einen PC kaufen (es geht auch um 50% billiger bei nur unwesentlich weniger Leistung), aber ich kenne Familien, wo der Sohnemann zu Weihnachten ein Budget von mehreren tausend Euronen verbraten kann, so what!
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • Schließe mich der Meinung @Oses an.
    3800€ für einen Heim-Privat-Pc auszugeben ist vollkommen Übertrieben.
    So in der Richtung 1500-1800€ reichen für eine Spiel PC doch aus.

    Und wenn man dann in einen bis einenhalb Jahre die 2000€ wieder für das eine oder andere Stück neu Hardware ausgibt, bist 100% besser ausgerüstet.
    Bei der Kurzlebigkeit der heutigen Hardware.
  • fipsi1 schrieb:

    Schließe mich der Meinung @Oses an.
    3800€ für einen Heim-Privat-Pc auszugeben ist vollkommen Übertrieben.
    So in der Richtung 1500-1800€ reichen für eine Spiel PC doch aus.

    Stimmt, es war aber die Frage des TE nach einem High-End-PC, ohne jegliche Vorgaben, oder? ;)
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • :zposter: :zposter:

    Ralf_99 schrieb:

    Das verstehe ich jetzt nicht! Natürlich sind diese Komponenten aktuell top. Aber wenn sie an der Grenze des aktuell technisch möglichen sind, und es gibt dann aber doch noch Bessere, dann ist das doch ein Widerspruch in sich, oder? Aber evtl. gibt's ja auch Bessere, es war nur ein Vorschlag meinerseits! ;)


    Ich wollte damit sagen, du zählst auf, was heutzutage technisch möglich ist, wobei ich mich nicht auskenne, ob es noch bessere Komponenten gibt.

    Wegen RAID, ja klar, hab nicht daran gedacht, weil ichs selbst noch nie genutzt habe. Aber da ich strikt Betriebsystem und Daten auf unterschiedlichen Partitionen lege und meines Wissens Spiegelung nur bei gleich großen Partitionen funktioniert, würde ichs so machen, dass ich auf einer kleinen Platte Windows habe und dann meinetwegen 2 große HDDs mit RAID. Na ja, ich wüsste nicht warum ich Windows + pagefile + hiberfil 500 GB spendiern sollte, außer ich hab wie der Threadersteller zu viel Geld und keine Heizung in der Wohnung :D
  • Bei einem RAID 0, was nicht auf Redundanz ausgelegt ist, sondern auf Geschwindigkeitszuwachs, werden die Daten abwechselnd auf beide Platten geschrieben und das Partitionieren und die Trennung von Programmen und Daten geht da genauso.
    Im Idealfall erreichst Du damit eine Verdopplung der STR (sustained transfer rate), also beim kontinuierlichen Schreiben/Lesen. Deine Zugriffszeit (access time) wird aber kaum verbessert.
    Je nach Anwendung ist mit RAID0 ein mehr oder weniger grosser Geschwindigkeitsvorteil verbunden, aber nie doppelt so hoch, wie man aus der Theorie vermuten könnte.
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • Zufällig habe ich heute morgen einen Newsletter von Discounter Plus erhalten. Sie bieten an einen Piranha Gaming PC:

    # Mainboard: mit Intel P35 + ICH9 Chipsatz
    # Prozessor: Intel Core2Quad Q6600 (4 x 2,4 GHz)
    # Arbeitspeicher: 2048MB DDR2 PC800
    # Grafikkarte: 320MB NVidia GeForce 8800GTS
    # Festplatte: 2 x 500 GB SATA-2
    # Steckplätze: 2 x PCIe (16x), 3 x PCIe (1x), 1 x PCI 32 Bit
    # Gehäuse: CHIEFTEC MiDi-Tower GX-01SL
    # Tastatur: Logitec G11 Gaming
    # Maus: Logitec G3
    ...

    Kosten: 1399,95 € (UVP 1599,- €)

    Leider gibt's zum Mainboard keine weiteren Angaben und das Teil ist IMO der Schwachpunkt bei dem Angebot.
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Navy"]Internetter Gruß
    Ralf[/color][/FONT]
    [FONT="Arial"]Anfragen zu Links sind zwecklos und werden unbeantwortet gelöscht,
    sofern nicht explizit deren Weitergabe erlaubt ist!
    [/FONT]
  • Duki schrieb:

    Genau, ein E6600, 2-3GB RAM und ne 640MB 8800 GTS würden auch reichen:)


    Würde ich diesen Q6700 oder QX6700 nehmen, bis die nächsten ein bis einenhalb Jahren bestens ausgerüstet

    Für XP braust nicht mehr wie 2GB (kann nicht mehr verarbeiten).
    Sollte es VISTA sein 4GB (Markenspeicher)

    Grafikarte: 8800GTX, oder 8800GT is glaub ich besser wie die GTS;)
  • Mein Vorschlag wäre da:
    # Mainboard: ASUS P5E3 Deluxe 230€
    # Prozessor: Intel Core2Quad Q6600 (4x2,4) 230€
    # Arbeitspeicher: 2GB-Kit Cellshock DDR3 1800MHz, CL8 350€
    # Grafikkarte: 2 x EVGA e-Geforce 8800GTX, 768MB, PCI-ExpressS 930€
    # Festplatte: 2 x Seagate 500GB + 150GB WD Raptor 350€
    # Maus: Razer Lachesis 63€
    # Soundkarte Creative Sound Blaster X-FI Xtreme Gamer - fatal1ty Pro. Series 120€
    # Laufwerke 2 x Plextor PX-800A Retail 120€
    ~2500€

    dann noch so ca. 200-300€ für Gehäuse und ein paar bessere Lüfter oder du nimmst dir eine WaKü um ca. 500-?€ und kannst dann deinen Q6600 auf 4x4GHz takten (Ich übernehme keine Garantie dass du das auch schaffst;))

    PS: das war meiner erster richtiger Post :D

    €dit:
    oder du wartest bist Dezember..dann kommt die neue 9800er-Serie von nvidia, die 8800GTX ist ja immerhin auch schon fast ein Jahr alt ;)
  • wie es Ralf 99 zeigt. 5*****


    Was verstehst Du unter einem High-End PC? Mein Vorschlag, wenn's wirklich mal High-End sein darf ;) :
    # Intel Core2 Extreme QX6850 @ 4.00GHz (bis zu 4x4.00GHz, 4MB L2-Cache)**
    # 8GB Arbeitsspeicher (4GB RAM DDR2-1000 (PC8000) + 4GB Vista Ready Boost Flashspeicher)
    # 2x 500GB S-ATA2 Festplatte (7.200 U/min, 8MB Cache)
    # 2x nVIDIA GeForce 8800ULTRA (2x 768MB im SLI-Modus)
    # 20x DVD-Brenner (S-ATA, DVD±R/RW, Light-Scribe)
    # ASUS Striker SLI Mainboard (nVidia NV680i SLI Chipsatz)

    Das Ganze kostet dann knapp 3800,- €. ;)[/QUOTE]

    der Preis ist enorm aber du hättest die nachsten Jahre ausgesorkt ich glaube von so einen Hammer PC treumt jeder.
    die komponenten bassen so weit blos wie schon gesagt worden ist das netzteil braucht ordentlich strom.

    Ist aber doch gut noch ne zusatzheitzung zu haben:D