Samstags-Schule Ja/Nein

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Samstags-Schule Ja/Nein

    Der Horror eines jeden Schülers Samstags um 7 aufstehen und zur SCHULE
    Puh ich hab jetzt schon ne Gänsehaut....
    _____________________________________________________________

    Damals war das völlig normal aber für jeden Schüler des 21 Jahrhunderts kaum vorstellbar *g* nach meinem Stand der Dinge dürfen die Schulen jetzt selber entscheiden ob sie Samstags unterrichten
    (sollte das Falsch sein bitte berichtigen)
    Was halten die Schüler unter euch von der Samstagsschule und was sagen die die selber Kinder haben die in die Schule gehen?
    [FONT="Comic Sans MS"]Mit fdl. Grüßen HansP
    ______________________________________________________________________________
    Schon Einstein hat gesagt: "Zwei Dinge sind Unendlich. Das Universum und die Menschliche Dummheit!"
    Und mit dem Universum bin ich mir nicht so sicher! :)[/FONT]
  • als ich noch zur schule gegangen bin, war es absolut normal, dass man alle 14 tage samstags unterricht hat.

    umgebracht hat es micht nicht ...

    außerdem hast du als schüler eh soviel freizeit, wie in deinem ganzen leben nicht mehr. da kommt es doch wohl auf ein paar stunden samstags vormittags nicht an.

    EDIT : wenn man mich nach meiner meinugn fragen würde : Absolut DAFÜR :D
  • ich bin eindeutig dagegen.
    Frühers musste noch ned so viel gelernt werden wie heute
    und dann auch noch Samstags in die Schule gehen. NEIN.
    Ok, umbringen würde es niemanden und es würde wahrschein-
    lich auch einigen helfen, wenn man sich aber selber auf den Arsch
    setzt, klappt das alles wunderbar.
    Ich bin mittlerweile K12 und muss genug lernen und ich opfere ja
    auch noch freitag um ein bisschen zu arbeiten. Da würde ich
    Samsags schon gern frei haben.

    Gruß
    Dantur
  • Ich bin zwar schon lange draussen, aber zur meiner zeit, gab es bei gewissen schulen , auch samstags unterricht !
    Um ehrlich zu sein, würde ich es sogar gesetzlich machen und zwar aus zwei gründen.:

    1.) ihr habt mehr Urlaub, als euch lieb ist und das ca. 14 Wochen im jahr und ihr wisst sowieso nichts mit eurer freizeit anzufangen !

    2.) ihr solltet ja was in der schule lernen und nicht nur sie zur scheinheilig zu besuchen...kaum die ferien aus und nicht mal 1 monat in der schule und schon wieder eine woche herbst oder energieferien !

    also, bin ich dafür;)
  • Eine scheinheilige Maßnahme (auch früher schon gewesen übrigens) seitens der Politik bzw. (wenns denn wirklich freiwillig wieder eingeführt wird) der Schulen.

    Denn es wird versucht um das Problem herumzuoperieren, anstatt das Problem an der Wurzel zu packen.
    Dass die Jugend von heute nicht gerade die Hellste ist (sorry, wenn ich das nun so sagen muss) liegt bestimmt nicht daran, dass der Unterricht auf 5 Tage zusammengequetscht wurde, sondern viel mehr an den Lehrmethoden, an den Lehrplänen und auch an den Lehrern selber, wo es zwei Gruppen gibt, die ich in meiner Schulzeit "früher" endlos gehasst habe.
    Das sind a) die ewig Gestrigen, die Lehrer nämlich, die jedes Jahr die Arbeiten vom Vorjahr herausnehmen und so in ihren 30 Unterrichtsjahren KEINEN (!) Fortschritt machen, sich also auch nie mehr angepasst haben und b) die Verweichtlichten (meißt junge Lehrer), die es nichtmal schaffen, dass die Klassenclowns die Schnauze halten.



    Aber ehe ich nun noch Romane schreibe...... Bevor die Politik kein neues Schulsystem aufbaut (und nicht so ein Müll, der im Moment mit testweise aufgebauten Ganztagsschulen und Gesamtschulen versucht wird) und bevor die Lehrpläne nicht endlich von dem Ballast befreit werden (man kann es auch "Entschlacken" nennen) und bevor die Lehrer nicht endlich mal nach neuen Gesichtspunkten bezahlt werden (anders kann man viele ja leider nicht motivieren etwas zu tun) wird sich an der Misere dort draußen gar nichts ändern.

    Das Einzige, was sich durch Samstags-Unterricht ändert, ist der Punkt, dass die Straßen Freitag Abends leer sind und die Eltern ihre Ruhe am freien Tag haben....
  • Jetzt mal ganz ehrlich...Warum sollten wir Samstags zur Schule gehen?Dann werden die Stunden nur auf einen weiteren Wochentag verlegt.Dadurch hat man dann anstatt jeden Tag 6 oder 7 Stunden jeden Tag in der Woche 5.Also im Prinzip macht es keinen Unterschied.

    Außerdem haben die Lehrer auch keine Lust noch einen zusätlichen Tag zu arbeiten.In welchem Beruf muss man denn noch Samstags arbeiten?Also Bürohengste auf jeden Fall nicht.

    Also ich bin eindeutig dagegen.

    mfg Timba
  • also ich war dagegen, als ich noch davon betroffen war...
    wir hatten jede 14 tage am samstag schule...das hiess für mich: am morgen um 6 aufstehen, eine stunde fahren, 40 minuten warten, 4x40 minuten sinnlos zur schule und dann wieder nach hause fahren...und am mittwoch genau das gleiche. wieso diese beiden tage nicht zu einem ganzen zusammengenommen wurde hat niemand verstanden, zumal am samstag keine sau motiviert war und die lerndisziplin ziemlich tief lag...

    gruss
  • Ich bin ganz klar dafür ;) dann nerven mich die Kids nicht :P ... nein scherz ... es hat seine nachteile und vorteile ... und Freizeit haben die Jungenleute eh die noch zu schuhle gehen genügend ... insofer kann das nicht schaden jeden sam bzw jeden 2ten sam mal was zu tun ^^
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]
  • dantur schrieb:

    Ich bin mittlerweile K12 und muss genug lernen ...

    Wie die Bayern (und auch all die anderen, bei denen jetzt 12 Jahre durchgesetzt werden) immer rumbarmen, dass sie ja auf einmal ganz viel zu tun und deshalb fast gar keine Freizeit mehr haben...
    Wir hatten nie so entspannte 13 Schuljahre!
    Seht's doch mal so, dass ihr so besser (wenn auch nicht viel ;)) auf die Zeit nach der Schule vorbereitet werdet - denn angenehmer wird's da vorraussichtlich nicht..

    Ich persönlich bin gegen Samstagsunterricht - vielmehr sollte man aus meiner Sicht die Unterrichtszeiten an den restlichen 5 Werktagen verlängern - wenn die Schüler dann am WE nur noch halbtot in der Ecke oder vorm PC liegen, können sie wenigstens keine Straftaten mehr begehen (maximal noch "Raubkopien", doch sind das ja nur Vergehen) :D

    Sollten mal zusätzliche Stunden eingeführt werden müssen, sollte man die auf die ersten 5 Werktage der Woche verteilen, da sonst noch die Zeit für den Schulweg hinzukommen (bei mir 2x ~75mins pro Tag) und bei einer Einführung von Samstagsunterricht noch ein Tag ruiniert wäre - die anderen Tage sind das ja schon sowieso^^

    fu_mo

    €dit & PS.:
    Es gibt auch Schüler, die nicht jeden Samstag nur dumm rumhängen sondern irgendwas arbeiten. Ist in Großstädten halt nicht soo sehr verbreitet, da dort die wenigsten Familien ein eigenes Haus haben, welches ab und zu ein wenig Zuwendung bedarf.
    Bei einer Einführung von Samstagsunterricht würden derartige Arbeiten an die Eltern fallen oder die Schüler müssten dies nach der Schule machen, die dank der Einführung von 12 Jahren auch in Bayern & Co. inzwischen überall gleich lange dauert, was aus meiner Sicht nicht sehr erstrebenswert wäre.
  • ich bin dagegen ... ich mein mir hocken jeden tag 6 stunden mind. schon in der schule dann noch manchmal 3 stunden nachmittags .. dann noch samstags? sry aber ich find das geht nicht man sollte uns auch mal dran denken das schüler erholung brauchen , sie reden ja immer wie gesund schlafen ist oder die ruhezeiten und dann noch samstags 6 stunden kommen ? ..:flag: ^^
  • Non scholae sed vitae discimus

    Nicht für die Schule sondern für´s Leben lernen wir.

    Also Nachmittagsunterricht und Samstagsunterricht - denn:

    Wissen ist Macht!! Und nicht vergessen: Mandarin lernen. Denn die lernen 12 -16 Stunden pro Tag.

    Grüße sahei
  • Ich sage dazu NEIN!
    denn ich habe jeden 2ten samstag go kart training:D

    wie soll man aber an einem SAMSTAG MORGEN was lernen? und das auch noch in der SCHULE?! klar vieleicht werden die noten besser aber naja... man kann ja auch in der freizeit lernen oder?


    auf jeden fall finde ich das fürn :öm:



    MfG Master2007 :löl: :weg: :fuck: :weg: :löl:
  • Master2007 schrieb:

    wie soll man aber an einem SAMSTAG MORGEN was lernen? und das auch noch in der SCHULE?! klar vieleicht werden die noten besser aber naja... man kann ja auch in der freizeit lernen oder?


    Könnte genauso dich fragen, wie man an einem Montag oder vielleicht Mittwoch oder gar an einem Freitags Morgen etwas lernen sollte und das in der Schule??
    Lernen tuts heute bei euch jugendlichen, sowieso fast keiner mehr, denn es gibt schon die hausaufgaben, Schularbeiten und Ergebnisse im Internet zu lesen.....also, warum der stress ??

    Ihr und in der Freizeit lernen??...soll doch ein Witz sein:D :D
    Ihr wisst ja nicht, was ihr mit euerer Freizeit anzufangen wisst, ausser nur rumhocken und Videospielen und TV und wenns ganz langweilig wird, dann wird eben nur blödsinn angestellt, das mit geld verbunden ist...das sehe ich hier in meiner Gemeinde auch !

    Ich bin einfach zu früh geboren...mist:D :D
  • Ich bin definitiv dagegen
    Schule von montag bis freitag reicht doch vollkommen aus O.ô
    Warum dann auch noch samstags um 6.30 aufstehen und zur schule?
    nein danke...
    sind schon genug hausaufgaben und lange genug schule...
    Und samstags ist immerhin der einige tag wo lange lange schlafen kann und spät ins bett kann xD

    Naja... fairerweise wollen wir die lehrer nicht vergessen :P
    Für die meisten wäre schule am samstag bestimmt auch horror ^^
  • kaum die ferien aus und nicht mal 1 monat in der schule und schon wieder eine woche herbst oder energieferien !
    Solche und ähnliche Sprüche sind patentiert von mir. :D

    als ich noch zur schule gegangen bin, war es absolut normal, dass man alle 14 tage samstags unterricht hat.
    me²
    Sogar jedes Wochenende.
    Ging damals glaub 8Uhr los bis 12Uhr.
    Aber da gab es auch noch einen deutschen Staat, den es heute nimmer mehr gibt.*g*

    Ich würde es mehr als gut heißen, wenn sowas wieder eingeführt würde, auch wenn natürlich alle Schüler dagegen sind... ;)
    Die Stunden sind heutzutage so blöde zusammengezogen(Sport 1h in der Woche, immer weniger Deutsch und Mathe), dazu die viel zu vielen Ausfall und damit meist Frei oder Ersatzstunden, dass man das man diese Zeit gut nutzen könnte. Und bei den Freizeitanteil der heutigen Jugend würden wenige Stunden mehr sie sicher nicht umbringen, aber definitiv weiterbringen.
  • ich würde die Person persöhnlich erschlagen wenn diese person es wieder einführt! ^^ nee nurn scherz aber ich bin strickt dagegen! Ich hab am dienstag und donnertag ganztags schule weil ich mein abi nicht in 13 jahren sondern in 12 jahren machen muss. Ich mach schon genug "überstunden". Also ich würde noch nicht mal aufstehn.