Welche Partei würdest ihr momentan wählen?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Partei würdest ihr momentan wählen?

    würde die Grünen wählen. Spd und Csu haben zwar viele erfolgreiche Reformen auf den Weg gebracht, da aber jetzt Schröders Agenda 2010 wirken, machen die nen Reformstop.
  • Moin,

    gut, nun steht oben, dass du die SPD sowie die CDU momentan nicht wählen würdest.

    Aber dann stellt sich für mich die Frage: Warum dann ausgerechnet die Grünen :ööm:

    Schließlich stehen nicht nur diese beiden Parteien zur Auswahl, nur als Beispiel gäbe es noch den Zusammenschluss aus der WASG und der PDS, die Linke.
    Oder der rechte Zweig, NPD oder DVU, wobei das wohl nicht der richtige Weg für jeden normal gesinnten Menschen sein sollte! :flag:

    SPD und CDU haben viele erfolgreiche Reformen auf den Weg gebracht - Hm, war das das einzige, was sie bisher getan haben? ;)

    Natürlich gibt es für jede Partei gute bzw. schlechte Seiten, doch da liegt es wiederum am Wähler, wie er diese für sich selbst einteilt und danach auswählt, welche Partei er bei der nächsten Wahl favorisiert.

    Aber nun zurück zu deiner Frage, welche Parteien wir wählen würden. ;)

    Soweit ich wählen könnte/dürfte (noch zu jung... :rot: ), würde ich mich dennoch für die SPD entscheiden, obwohl diese in letzter Zeit natürlich auch eine "Krise" bzw. einen parteiinternen Tiefpunkt durchlebt und ich auf keinen Fall alle ihre Ansichten teile!

    Warum, siehe eher hier.

    Hm...Agenda 2010, Schröder :ööm: Reformstop :ööm:

    Bist du dir da sicher? ;) Also ich würde es eher einen (sinnlosen) Reformwettkampf nennen, wobei das natürlich nur eine subjektive Empfindung meinerseits ist.

    Gruß

    Nasi
    [FONT="Courier New"][COLOR="RoyalBlue"][SIZE="4"][Dantes][/SIZE][/color]
    [/font]
  • Aus meiner Sicht ist es von Vorteil, wenn die regierende Partei möglichst stark im Bundestag vertreten ist, da sie sonst nicht wirklich regieren kann, was wiederum negative Auswirkungen hat.

    Daraus ergibt sich, dass ich bevorzugt eine der beiden größeren Parteien wählen würde, wobei ich persönlich da die CDU der SPD vorziehe, da sie aus meiner Sicht stärker an einer gut funktionierenden Wirtschaft interessiert ist als die SPD, da sie z.B. für einen Ausstieg aus dem geplanten Atomausstieg bis 2022 ist und sie sich darum bemüht, Deutschland zu einem für Unternehmen attraktiven Standort zu machen.
    Im Gegensatz dazu hält die SPD weiterhin an ihren (aus meiner Sicht sinnfreien) Plänen zum Atomausstieg fest und sie versucht, uns einfachen Bürgern das Leben zu versüßen, was uns zwar auf kurze Sicht ein angenehmeres Leben verschafft, doch da so die Unternehmen vernachlässigt werden, wird sich das auf lange Sicht vermutlich negativ auf unser everyday life auswirken - denk ich ma'.

    Damit wüsste ich was ich wählen würde - die CDU. Trotzdem find ich's gut, dass ich noch nicht wählen würde :)

    fu_mo
  • Also hier mal meine Meinung:

    DVU/NPD: dafür dass ich die nicht wähle muss ich mich wohl nicht rechtfertigen.

    CDU/CSU: sind mir im allgemeinen einfach zu konservativ, und Leute wie Schäuble zu unterstützen hab ich nun echt keine Lust.

    SPD: Die bekäckern sich im Moment auch nicht so wirklich mit Ruhm.

    FTP: ziemlich neoliberal und für mich nicht keine wirklichen "Volksvertreter", aber besser als CDU.

    Grüne: labern recht viel tolles und tun dann wenn sie in der Regierung sind doch ziemlich wenig, haben aber auch noch einige gute Politiker, wie z.B. Ströbele

    Umbenannte-SED: hier und da mal gute Ziele, größtenteils utopischer Schwachsinn.

    Piraten: Bin mir ziemlich sicher, dass sie gute Politik in Bereich Copyright, Patentschutz, Bürgerrechte und Datenschutz machen würden, dass ist dann aber auch alles an ihrer Politik.

    Fazit:
    ich will ne Mischung aus den Grünen, von vor 20 Jahren und den Piraten :weglach:

    PS:
    Hier noch ein paar geile Videos zur CDU/CSU:
    YouTube - Extra 3 - Sexy Junge Union Wittmund
    YouTube - Die Ökoradikalen von der CSU
    YouTube - Extra Drei "Freie Liebe in der CSU"
  • darkbob1 schrieb:

    würde die Grünen wählen


    Würdest du sie auch wählen wenn sie beim Parteitag ihre Utopie-Vorstellungen (Grundeinkommen für Jederman) bestätigt hätten? Die Grünen haben sich damit erfolgreich von der Realität verarbschiedet.

    Ich würde im übrigen die REP wählen.
  • Ich würde die SPD wählen wenn ich schon wählen dürfe :D

    Einfach die beste Sozial Politik
    Die sich in meiner Umgebung auch sehr für die Jugend Engagieren! bzw. es haben.
    Wobei von z.b. der CDU/CSU nicht viel kam die eher negative meines erachtens aufvielen!

    Die grünen wären auch ne alternative nur da sie auch nur zu einer Koalition nur wäre das nur eine alternative und nich weiter erwähneswert!

    mfg
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • Meine Ma ist bei den Grünen ...
    ist der erste Grund warum ich die wähle
    zweiter ist da die macht was ich der sage :D:D(bringt aber im endefeckt gar nix)

    naja aber sonst würde ich eine linke Partei wählen ...
    da diese doch eher für die Bürger sind ... die eher rechten sind ja eher für Firmen
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]
  • Ich habe letztes mal die grünen gewählt, das nächste mal aber 100% weder CDU noch die SPD noch die Grünen. Mich hat es doch sehr geschockt als die gesammelte CDU/SPD Mannschaft für die Diäten und für die Vorratsdatenspeicherung gestimmt hat.
    Wahrscheinlich werde ich die FDP wählen, damit eine gewisse Opposition aufgebaut wird und nicht schon wieder eine große Koalition entsteht!

    Die andere Seite ist dunkel, sehr dunkel!
    Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!

  • Linkspartei weiterhin als Mitglied da Ich nix von diesem immer radikaleren Kapitalismus hier halte wo der Markt über allem steht !!
    Mein Wunschtraum läst sich leider sowieso nicht realisieren in absehbarer Zeit nämlich die Einführung eines demokratisierten Sozialismus aber Teilforderungen der Linken sind als realistisch durchsetzbar in absehbarer Zeit als Kompromiss.
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • Für mich ist es eindeutig was ich wählen würde:
    Keine einzige Partei!

    Solange die Parteien nicht lernen Ihr Wort zu halten, solange sollte man diese auch nicht unterstützen (Schließlich bekommt die Partei einen finanziellen Zuschlag für jeden Wähler, der sie gewählt hat).

    Beste Beispiel für die verdrehte Wahrheit:
    Mehrwertsteuererhöhung.

    In vielen von Frau Merkels Wahlkampftexten wurde behauptet, das eine Mehrwertsteuererhöhung mit Ihr als Bundeskanzlerin nicht stattfindet, was Ihr sehr viele Stimmen gebracht hat.
    Mit das erste was geändert wurde, Ihr wisst es sicher schon: Mehrwertsteuer wurde auf 19% erhöht.
  • juna schrieb:

    Für mich ist es eindeutig was ich wählen würde:
    Keine einzige Partei!

    Solange die Parteien nicht lernen Ihr Wort zu halten, solange sollte man diese auch nicht unterstützen (Schließlich bekommt die Partei einen finanziellen Zuschlag für jeden Wähler, der sie gewählt hat).

    Beste Beispiel für die verdrehte Wahrheit:
    Mehrwertsteuererhöhung.

    In vielen von Frau Merkels Wahlkampftexten wurde behauptet, das eine Mehrwertsteuererhöhung mit Ihr als Bundeskanzlerin nicht stattfindet, was Ihr sehr viele Stimmen gebracht hat.
    Mit das erste was geändert wurde, Ihr wisst es sicher schon: Mehrwertsteuer wurde auf 19% erhöht.




    Wahlversprechen geben und diese dann brehen ist eine Grundlage der Politik. - Das gabs früher genau so wie heute und das wird sich auch nie ändern. ^^
  • also ich sage dazu nur am besten niemand sollte mehr zur wahl gehen damit wir den Politikern mal zeigen was wir von ihnen halten nämlich nix.
    Denn immer wenn die idioten gewählt sind machen sie alles andere als das was sie dem Volk uns versprochen haben.

    :flag: Politiker
  • Also ich weiß auch nicht so richtig wenn ich wählen soll.

    Wahrscheinlich NPD (da weiß ich gleich dass das Scheiße ist)

    Nein, ich würde im Moment glaube ich die FDP wählen, da ich persönlich von Guido Westerwelle halte. Aber ich weiß es ehrlich gesagt nicht, würde mich halt noch vor der Wahl mit dem Parteiprogramm beschäftigen.

    LG

    PS. Links :flags:
    Rechts :flags::flags: