Abmahnung bekommen...

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abmahnung bekommen...

    Hallo
    Ich habe gerade eine Abmahung bekommen. Soll 300 Euro zahlen.Weil ich ein Pc Spiel runtergeladen habe...
    Habe die Unterlassung schon Unterschrieben und hingeschickt.
    Habt Ihr auch schon was bekommen?
    Ist angeblich ne welle im Moment.
    Kann nur jeden wahnen das auf die leichte Schulter zu nehmen.
    Ob man will oder nicht, angeblich muss man zahlen...sonst wird es noch teurer.
    Was wisst ihr darüber?
    Ich habe jetzt mächtig Angst das noch was kommt...wie wahrscheinlich ist das?
    Einige zahlen ja einfach nicht,...aber das ist mir zu riskant...
    Ich habe seit letzter Woche nun alle Aktivitäten eingestellt, kann das nur jeden raten....
    Wie schön war das Netz in den 90ziger Jahren:tata: Aber nun das...:würg:

    Was meint Ihr dazu?


    Gruß
    butter
  • Hallo
    Ich bisher auch noch nicht.
    es ist auf jeden Fall von einer bekannten Adresse für sowas, kann man überall im netz nachlesen. Und anscheinend auch rechtens.
    Habe auch vorher gedacht, mich erwischtes nicht aber, wie man sieht...

    Ob das nun 100 % seriös alles ist, auch mit diesen "Massenabmahnungen", wage ich auch zu bezweifeln.
    Auch die Höhe der Summe, für ein Spiel das 30 euro kostet, und das meiste sind kanzlei kosten....Aber was soll man machen...
    Mich ärgert es extrem, diese masche....
    Auch für Spiele die nicht mal richtig gut sind.
    gruß

    Und passt blos auf..
  • Hi Butterfish,
    auch ich habe im August eine Abmahnung sowie eine zu unterschreibende Unterlassungserklärung zugeschickt bekommen. Kostenpunkt ebenfalls 300 Euro, wovon 250 der Rechtsanwalt und 50 der Musikproduzent bekommen sollte. Reagiert habe ich darauf erst mal nicht. Die Rechtslage ist sehr schwierig. Zum ersten gibt es Urteile, wonach für die Erstellung und Versendung sogenannter Massenbriefe ein Betrag von 250 Euro nicht gerechtfertigt ist. Und gehe einfach mal davon aus, dass es wieder bei dir noch bei mir um Einzelfälle handelt. Zum zweiten existiert ein relativ neues Urteil, wonach die Weitergabe deiner Anschrift von deinem Provider -und von daher hat ja zweifelsfrei der fordernde Anwalt über die Staatsanwaltschaft deine Adresse bekommen- unter das Fernmeldegesetz fällt. Im Klartext bedeutet dies, dass die Anschrift über die jeweilige IP nur angefordert werden darf, wenn eine Straftat vorliegt, der nachgegangen werden soll. Da die Staatsanwaltschaft jedoch die Verfahren, bei denen nur eine geringfügige Anzahl von Uploads erfolgt (denen geht es übrigens ja vielmehr um die Verbreitung der files über den Upload als die Downloads) wegen Überlastung einstellt, wird die Straftat ja nicht weiter verfolgt. Nun schaltet sich aber der clevere Rechtsanwalt ein und versucht, seine Forderungen bzw. die seines Mandanten über den zivilrechtlichen Weg beizutreiben. Und nimmt sich halt Einsicht in die Akten der Staatsanwaltschaft, wo er auch deine Adresse findet. Nur, und das ist hier die wichtige Frage, darf die Adresse überhaupt weiter verwertet werden, da sie ja im Prinzip widerrechtlich erworben wurde.
    Es muß jeder für sich selbst entscheiden, ob er zahlt oder erst mal abwartet, ob und was noch kommt. Ich für mich warte erst mal ab, ggfl. bis zu einem Mahnbescheid. Sicherlich besteht die Gefahr, dass die derzeitigen Kosten von 300 Euro noch höher werden. Auf der anderen Seite hat der Rechtsanwalt aber das Risiko, dass er später vor einem Gericht den kürzeren zieht und somit auf ihn Kosten kommen (Gerichtskosten, Kosten des gegnerischen Anwalts u.ä,). Von daher stellt sich die Frage, ob es der Anwalt so weit kommen lässt oder sich mit denen vielen Usern zufrieden gibt, die aufgrund ihrer Angst, ihres schlechten Gewissens oder wer weiß was noch, direkt die Kosten an ihn überweist.
    Eins ist übrigens sicher...vor einer hausdurchsuchung brauchst du dich nicht mehr zu fürchten. Die Staatsanwalt hat nämlich deinen Fall eingestellt. Denn wie sonst könnte der Anwalt ansonsten dich zivilrechtlich belangen wollen.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend
    Hotwing
  • Hallo Hotwing!
    Ich Danke Dir für die Hilfe!:)

    Blos wie ist es mit der Unterlassungserklärung! Habe diese schon hingesendet, weil dies schnell gefordert wurde. (5 frist)

    Damit habe ich wohl auch die Geldzahlung bestätigt?

    Man hat mir geraten! Das muss Du wohl bezahlen...
    "Das haben schon andere versucht,dagegen anzugehen" u.s.w
    Ich werde den Mist jetzt bezahlen, habe auch kein Bock auf Stress.
    Kann man nur hoffen, das man in Zukunft von sowas verschont bleibt.

    Die meisten Zahlen ja, so wie ich es im chat(muli) mit bekommen habe.


    Ich weiß jetzt auch nicht was ich machen werde, wenn ich noch mal sowas bekomme. Vielleicht dann auch nicht sofort.
    Für mich ist es sehr viel Geld.

    Das traurige ist, das es wirklich ein gewaltigen Hauch von "Abzocke" hat.
    Die ganze Art und Weise. Und findige Anwälte nutzen das aus.
    In einigen Bereichen ist Deutschland nicht weit entfernt von einer "Bananenrepublik".;)

    Gruß
    Butterfish
  • wo hast du denn bevorzugt gezogen??
    ich habe ab 4.12. entlich ne eigene line (16.000)
    und wollte volle pulle auf RS loslegen.
    hast du antispy oder ähnliche programme benutzt wenn ja welche?´


    Und nach meiner meinung ist die arbeitsweise der kanzlei,
    die da gegen dich arbeitet wirklich nicht besonders koscha!
    aber wen ihr alle 300 euro für lau übrig habt ist das eure entscheidung und mit sicherheit besser als
    diese Asozialen inkassos denen ich bei direktem konntakt die Nase breche und deren Gliedmasen ich als bowlingkugeln misbrauchen werde HHHHHAAAAAHHAAAAha.

    aber zum glück ist mein alter herr in solchen sachen sehr bewandert und würde mir immer raten diese Saftärsche in die pfanne zu hauen und zwar auf einem wege der im rechtstaat dt. nicht auf körperlichen wiederstand trifft. denn wie Hotwing32 bereits sagte sind diese menschen auf nicht legalem wege an private daten deiner selbst gekommen und versuchen dich unter massiven druck zur zahlung von 300€ zu zwingen!! wer weiss schon ob du das game gezogen hast klar war das deine line und du hast die zahlung auch auch schon bestätigt aber ob die dich wirklich vor gericht gebracht hätten wo du das zeug nur gezogen und nicht geup`t hast oder gar ne schnelle mark an der steuer vorbei damit machen wolltest
  • Hi butterfish,
    nachdem du deine Unterlassungserklärung abgegeben hast, rate ich dir ganz dringend, keine Quellen zum saugen mehr zu benutzen, die nachvollziehbar sind. Denn wenn man dich nochmal erwischt, hast du nicht nur illegal Daten verbreitet sondern auch noch gegen die Unterlassungserklärung verstoßen. Und glaub mir, dies wird richtig teuer.
    Inwieweit die Unterzeichnung der Unterlassungserklärung bindend im Zusammenhang mit der Zahlung der Forderung für die Abmahnung besteht, kann ich nicht beurteilen. Solltest du in dieser Unterlassungserklärung zugestanden haben, dass du die Daten zum upload bereit gestellt hast, hast du schlechte Karten. Zumindest einmal dem gegenüber, der das Urheberrecht besitzt. Solltest du einfach erklärt haben, dass du keine Daten verbreiten wirst, hast du ja nicht zugegeben, dass du dies schon einmal getan hast. Aber ich geh davon aus, dass der Rechtsverdreher dies schon beim Aufsetzen der Unterlassungserklärung bedacht hat.
    Dein vorschnelles Handeln ist wohl im Nachhinein ärgerlich, da du ja noch genügend Zeit gehabt hättest, nach einem nächsten oder übernächsten evtl. Schreiben zu reagieren (das erste Schreiben war ja ne einfache Briefpost ohne Zustellungsnachweis).
    Wünsche noch einen schönen Abend
    Hotwing

    Hi tristan,
    das Problem von butterfish ist nicht der download des Games sondern der upload, sprich das Zurverfügung stellen des Games für andere. Denn ob man es will oder nicht, in Tauschbörsen hat man keine Möglichkeit, den Upload zu verhindern. Da nützt es auch nichts, wenn du die runtergezogenen Dateien direkt aus dem Verzeichnis nimmst, da ja schon einzelne Dateisegmente während des Downloads wieder zum Upload gestellt werden. Eins ist jedoch sicher. Weit verbreitete Dateien, die man herunterlädt, bekommt man in einer Tauschbörse niemals von nur einem User. Und dies dürfte m.E. auch eine gute Argumentationshilfe in einem möglichen Verfahren sein. Die Rechtslage ist ungewiss und birgt ein finanzielles Risiko für die abmahnenden Anwälte, wenn sie die Angelegenheit bis zu einem Prozess verfolgen. Und warum sollen sie sich so viele Mühe machen, wenn es genügend "Zahlungswillige" bereits nach dem ersten Massenbrief gibt?
    VG
    Hotwing
  • Hallo
    Also die Unterlassungerklärung gilt aber ja nur für das "eine" Spiel.
    Somit hat es nichts damit zu tun, wenn ich andere Sachen herunterlade...und dabei erwischt werde. (was ich wohl nicht machen werde)
    So steht es jedenfalls drin.
    Wenn ich das "eine" Spiel weiterverbreite, dann wird es teuer..
    So habe ich es verstanden..
    Man muss ja schnelle reagieren, sonst wirds es ja noch teurer, unter Umständen!
    Ich gebe ganz offen zu, ich habs zu leicht genommen...aber keiner kann mir erzählen, das die Leute die alle Flatrates (und das sind wohl die meisten)haben, auch mit 16000 und mehr, das diese sich nur das "Wort zum Sonnstag" in mpeg2 ziehen, oder "Open Office".
    Die Staat sollte blos aufpassen, das hier nicht die Gesellschaft kriminalisiert wird. Für Dateien, die man leicht und einfach mit einen Klick runterladen kann.
    Ich danke Euch für die Hilfe!
    Gruß
    Butter