Wo wird das alles wohl enden?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wo wird das alles wohl enden?

    Hab mir gerade eben den Thread mit dem Saw 4 Trailer durchgelesen und das hat mich auf die Idee gebracht selbst einen Thread aufzumachen der ein Thema beinhaltet welches doch alle von uns was angeht.
    Außerdem find ich das sehr interessant. :)

    Wie man so in diesem Thread liest gibt es hier einige Fans der Saw-Reihe. Aber ich will hier nicht nur über Saw reden. Es geht hier um Gewalt in Filmen im allgemeinen.
    Ist nicht böse gemeint aber von einigen wird hier die Saw Reihe als eine der besten überhaupt dargestellt. Und da stellt sich mir die Frage:"Das soll Filmkunst im 21.Jahrhundert sein?"

    Also ich hab die vorrangehenden Teile auch gesehen und muss auch sagen, dass ich sie nicht schlecht finde. Aber jedes mal wenn ich aus dem Kinosaal rausging kam mir der Gedanke wo bei Filmen eigentlich die Grenze des ertragbaren liegt.

    Ich bin auf keinen Fall ein befürworter der Zensur und ich steh auch auf Realismus was Blutszenen und so weiter anbelangt aber andererseits ist es schon sehr sehr schlimm was man nicht schon alles in Filmen gesehen hat.

    Wie weit wird das noch gehen mit Filmen wie Hostel oder Saw?
    Was meint ihr dazu?

    lg

    ps: Wenn es so einen Thread hier im Forum schon gibt tut mir das leid. War einfach zu faul um zu suchen.
  • Von mir aus kann das so weit gehen wie die Regisseure es wollen...solange es realistisch bleibt.
    Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass es Menschen gibt die solce Szenen sehen können und welche die dabei auf Klo rennen müssen und sich erbrechen müssen.
    Ich persönlich kann mir sowas ansehen und bin auch Grade dabei mir die Gesichter des Todes Reihe zu besorgen. Es zeigt einfach mal die realität..so wie es ist und weil viele diese Realität nicht akzeptieren können....ja...wird ein film zensiert.

    Wie gesagt solange es im realistischen bereich bleibt kanns ruhig weiter gehen...wenns unrealistisch wird....machts zwar auch keine unterschiede mehr aber dann würd ichs mir nicht angucken.

    Und die Grenze des Ertragbaren ist vollkommen Personenabhängig.
  • Eigentlich hast du ja recht mit dem was du geschrieben hast.
    Du schaust dir solche Filme wie "Gesichter des Todes" an und denkst dir dabei "okay so läufts ab!"
    Aber wieviele Menschen glaubst du gibt es wohl die Gesichter des Todes sehen und sich denken "Wow das muss ich unbedingt mal machen!"
    is zwar jetzt blöd formuliert aber es trifft Sinngemäß zu.

    Also ich will damit sagen das es Sachen gibt, die passieren, die man nicht unbedingt sehen muss da es genug Menschen gibt die deswegen nicht erbrechen müssen sondern sowas eher als anstachelung sehen um es selbst irgendwann zu probieren.

    Für alle die jetzt sagen wollen "Ich spiel ja auch Cs und will deswegen niemanden töten!"

    Ich spiele solche Spiele sehr gerne und schau mir auch Filme wie Saw, Hostel und so weiter an und bin dadurch auch kein Psycho.
    Trotzdem bin ich irgendwie der Meinung, dass es in der Richtung irgendwo eine Grenze geben sollte da nicht jeder gleich reagiert und manche Menschen sicherlich Falsch reagieren wenn diese eben auch psychisch nicht ganz "normal" sind.
  • Hallo Grinch,
    also ich bin soweit eigentlich der Meinung von AllyG und sage auch solange es real ist gefällt mir so ein Film wie Saw auch sehr gut das Problem ist ja immer mit Leuten die es nicht vertragen und da muss ich sagen da es nicht reicht eine Altersbegrenzung zu machen sondern man sollte die Filme unterteilen in Horror 1-10 und aber genauso bei einem Liebesfilm von 1-10 weil so ein schnulz wie Titanic da renne ich dann auf's Klo...
    Aber die Umsetzung von so einer Skalierung ist ja auch nicht einfach.
    also wer es mach soll es sich anschauen wer nicht der lässt es.
    Gruß Blackbumpkin