Suche Cheats für Gears of War die Englische Version

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Cheats für Gears of War die Englische Version

    Hatte mir vor kurzem Gears of Wars runtergeladen, leider war es die Englische aber auch uncut :)
    Hat jemand evtl ein paar cheats für die Eng Version? Nur für den Singleplayer Modus?? ich komme nämlich nicht mehr weiter und habe auch schon die Nase Voll.

    Bin für jede Hilfe Dankbar :)

    :):) Gruß Marb :) :)
  • Cheats gibt es keine.

    Aber ist hier mal eine Lösung:

    1. Akt: Asche
    14 Jahre Danach
    Nachdem ihr von Dom befreit wurdet werdet ihr auch gleich vor die Wahl gestellt welchen Weg ihr nehmen wollt. In dieser Lösung wählen wir den linken Weg aus, also die Schlacht. Als nächstes geht es in den großen Raum weiter. Achtet jetzt immer genau auf die Einblendungen auf dem Bildschirm und drückt die richtige Taste damit es weiter geht. Weiter vorne findet ihr bei der roten Markierung an der Wand die erste Kor-Marke. Verlässt als nächstes den Raum durch die Tür auf der linken Seite. Sammelt die Munition ein und folgt vorsichtig dem Weg bis ihr auf Feinde stößt. Geht sofort in Deckung und schießt gezielte Salven auf die Gegner. Achtet immer genau auf eure Lebensenergie und geht rechtzeitig in Deckung um euch zu regenerieren

    Auf der anderen Seite des Raumes schnappt ihr euch die Granaten. Zurück in einem etwas größeren Raum erwarten euch drei Feinde auf der gegenüberliegenden Seite. Geht sofort rechts in Deckung und bekämpft von hier aus die Gegner. Als nächstes geht ihr vor der Tür in Deckung und zielt bereits mit der Granate dorthin. Wartet bis die Gegner durchbrechen, dann lässt ihr die Granate los. Erledigt die Überlebenden noch mit der normalen Waffe bevor ihr alles einsammelt. Weiter hinten im Raum, in der entgegengesetzten Richtung zur Tür findet ihr rechts Munition sowie eine Kor-Marke. Draußen im freien lauern vor euch einige Feinde die ihr möglichst behutsam bekämpfen solltet. Links im Gebiet folgt ihr einer kleinen Treppe nach oben und findet links in der Ecke die letzte Kor-Marke dieses Abschnittes. Sind sämtliche Gegner besiegt lauft ihr nach vorne zum Raven.

    Feuerprobe
    Nach der Sequenz werdet ihr angegriffen. Lauft nach vorne, meistens hilft euch der Raven und beseitigt auch die beiden restlichen Feinde für euch. Sammelt die Waffen ein und folgt der Treppe nach oben. Nachdem ihr das Gebäude durchquert habt bekommt ihr jedoch auch schon wieder Gesellschaft. Geht in Deckung und kümmert euch um die drei Feinde weiter vorne. Granaten solltet ihr momentan eher nicht einsetzen da ihr diese später besser gebrauchen könnt. Sind alle beseitigt sammelt ihr auf der anderen Seite hinter einer halb zerstörten Mauer eine Kor-Marke ein.

    Auf der nächsten Ebene seid ihr auch nicht wirklich lange alleine. Schaltet die Feinde weiter vorne aus und versucht dabei jedoch nebenbei so Nahe wie möglich (ohne jedoch dabei Selbstmord zu begehen) nach vorne zu kommen. Meistens wenn nur noch ein Feind übrig bleibt öffnet sich vorne rechts in der Ecke ein so genanntes Ausgangsloch. Wählt schnell eine Granate aus und werft diese in die Richtung des Loches, wenn ihr trefft wird dieses versiegelt und es tauchen weitaus weniger Gegner auf die es zu besiegen gilt. Weiter vorne findet ihr links um die Ecke weitere Feinde. Wenn ihr besonders mutig seid könnt ihr euch rechts halten und so die Feinde von der Seite attackieren. Auf diesem Weg werdet ihr jedoch auch etwas leichter getroffen.

    Den Rest des Weges könnt ihr euch kaum verirren, vor der Brücke findet ihr noch etwas Munition wenn ihr dem Weg geradeaus folgt. Im Gebäude sucht ihr zunächst sofort Deckung. Hier sind einige Feinde im Raum verteilt, haltet die Augen offen und achtet das ihr nicht umstellt werdet. Eher links im Raum wird sich wieder ein Ausgangsloch öffnen, ist es versiegelt geht es links im Raum weiter. Auch hier öffnet sich vor euch ein Ausgangsloch, wenn ihr schnell eine Granate werft haben die Gegner kaum eine Chance euch zu Nahe zu kommen. Links vor dem Ausgang (hinter dem versiegelten Ausgangsloch) liegt eine Kor-Marke. Weiter geht es nach draußen und die Treppe nach unten bis nach vorne zu dem großen Loch im Boden.

    Fisch in einem Fass
    Nach der Sequenz lauft ihr rechts um das große Loch herum. Auf der anderen Seite bewegt ihr euch vorsichtig nach vorne in Richtung der Gegner. Meistens erwartet euch bereits einer der Feinde, versucht ihn so schnell wie möglich zu beseitigen damit er nicht zu viel Schaden anrichtet. Sobald der Weg nach links zurückführt lehnt ihr euch an die Wand und könnt von hier aus ohne Probleme den MG-Schützen aus dem Verkehr ziehen. Kämpft euch schließlich weiter nach vorne bis ihr in einem etwas größeren Bereich landet.

    Springt sofort zur Innenseite des Beckens und holt euch rechts die beiden Handgranaten. Haltet nun die Augen offen nach Ausgangslöchern. Stopft diese sobald sie auftauchen mit Handgranaten, dann geht ihr in Deckung und bekämpft die restlichen Gegner. Bei diesem Kampf öffnen sich meistens um die vier Ausgangslöcher. Seid also mehr als vorsichtig wenn ihr aus der Deckung geht um zu schießen da ihr sehr schnell getroffen werdet. Die beste Methode ist es mit den Handgranaten die Löcher zu stopfen. Es sollten während des Kampfes auch neue Handgranaten auftauchten, dort wo ihr welche aufgenommen habt. Ist der Kampf vorbei sammelt ihr alle Gegenstände und Waffen ein die hier herumliegen. Außerdem findet ihr links weiter hinten im Gebiet eine Kor-Marke, weiter geht es nach rechts zu den anderen.

    Weggabelung
    Erneut dürft ihr den Weg selbst bestimmen. Wir wählen in dieser Lösung den linken der beiden Pfade. Lauft als erstes bis nach vorne zu dem Türbogen. Oberhalb der Treppe lauern bereits zwei Gegner auf euch, erledigt sie so gut es geht aus der Deckung. Weiter geht es in den Raum nach oben, links im Raum versteckt sich ein weiterer Feind. Nun solltet ihr den anderen unter die Arme greifen. Erledigt dazu von hier aus die beiden Gegner bei dem stationären Geschütz. Schießt dazu einfach durch die vernagelten Bretter, achtet aber dennoch auch Deckung zu suchen da sich die beiden durchaus zu wehren wissen. Folgt als nächstes dem Weg durch die Toilette weiter.

    Im nächsten größeren Raum findet ihr links einige Gegner sowie ein Geschütz. Lauft jedoch einfach schnell und geduckt geradeaus weiter bis zum Ende. Geht neben der Tür in Deckung und beobachtet das Gebiet vor euch. Euer Ziel ist das Gebäude auf der rechten Seite. Ihr lauft zunächst nach vorne und sucht hinter dem großen Objekt erneut Deckung um Wunden zu heilen, dann geht es weiter zu der Tür die ihr eintreten solltet. Je nachdem was euch lieber ist erledigt ihr den Gegner mit gezielten Salven oder ihr nutzt die Motorsäge im Nahkampfangriff. Geht hier nun in Deckung und beobachtet die Situation, vor allem ob Gegner von unten nachkommen. Nun ist es ein leichtes die Feinde vor euch beim stationären Geschütz zu attackieren.

    Sind alle Gegner besiegt ist es jedoch noch lange nicht vorbei. Sprintet sofort zum MG los und ballert was das Zeug hält geradeaus. Hier hat sich gerade wieder ein Ausgangsloch geöffnet, jedoch haben die Feinde euerer Schussrate kaum etwas entgegenzusetzen. Ist auch diese Bedrohung vorbei geht ihr vom Geschütz weg und dreht euch um. Visiert die Tür an und wartet bis diese aufgebrochen wird, dann ballert ihr den Feind über den Haufen. Nun ist es tatsächlich geschafft, durchsucht das Gebiet nach Munition bevor ihr weitergeht.

    Klopf Klopf
    Auf dem großen Platz haltet ihr euch ganz links wo ihr auf der Treppe eine Kor-Marke findet. Nun geht es jedoch nach rechts und die Treppe nach oben. Beobachtet das Gebiet genau, euer Ziel ist die erste Tür ganz rechts. Geht dort hinter den Sandsäcken in Deckung und wartet bis der Gegner angestürmt kommt. Attackiert ihn am besten blind aus der Deckung damit ihr nicht getroffen werdet. Drückt dazu nur die Schuss-Taste wenn ihr euch in der Deckung befindet und zielt in etwa in die Richtung des Fieslings. Bei der nächsten günstigen Gelegenheit solltet ihr weiter ins Gebäude stürmen und dort wiederum hinter einer Säule in Deckung gehen.

    Beobachtet vorsichtig die Gegner vor euch und kämpft euch langsam nach vorne. Weiter vorne, rechts in einem Nebenraum. befindet sich meistens das Ausgangsloch. Versucht es falls möglich mit einer Granate zu stopfen, ansonsten müsst ihr die Gegner einzeln beseitigen. Weiter geht es vorsichtig nach vorne, bei der letzten Tür auf der linken Seite erwartet euch erneut der MG-Schütze. Seid trotzdem sehr vorsichtig wenn ihr ihn von hinten überrascht damit ihr nicht von ihm besiegt werdet.

    Nach einer kurzen Sequenz solltet ihr wiederum die Kontrolle über das MG übernehmen und sämtliche Gegner die weiter vorne angelaufen kommen über den Haufen schießen. Sobald diese Angriffswelle zurückgeschlagen ist öffnet sich rechts im Gebiet ein großes Tor. Schaltet die beiden Feinde aus, seid jedoch sehr vorsichtig und stürmt nicht blind drauf los. Links öffnet sich schließlich ein Tor durch das es weiter geht.

    Hammer
    Wenn ihr oben angelangt seid beobachtet ihr den Bereich unter euch. Bekämpft die auftauchenden Gegner bis der Soldat getroffen wird. Wartet bis Kim das Tor öffnet, dann folgt ihr der Treppe nach unten. Beseitigt noch die überlebenden Feinde, dann lernt ihr euren neuen Teamkameraden kennen. Verlässt wiederum den Raum und folgt der linken Treppe nach oben. Im nächsten Gang folgt ihr den vielen Fußspuren nach links wo ihr eine Kor-Marke findet. Nun kehrt ihr schnellstens zu den anderen zurück und schnappt euch die Schrotflinte weiter hinten bei dem Loch. Sobald die Gegner auftauchen eröffnet ihr das Feuer. Am Anfang tauchen die Gegner nur von vorne auf, nach einer kurzen Dauer jedoch auch von hinten, haltet also unbedingt die Augen offen damit ihr nicht plötzlich von hinten überrannt werdet. Vor allem wenn besonders viele Gegner da sind, solltet ihr versuchen in Bewegung zu bleiben, und mit der Schrotflinte aus direkter Nähe möglichst viel Schaden anrichten. (Ihr müsst dazu praktischerweise auch nur relativ wenig zielen) Ist die Sache überstanden verlässt ihr den Raum durch die nun offene Tür.

    Schnappt euch im nächsten Raum rechts neben der Tür den Hammer der Morgenröte, (Ihr könnt ihn gegen eure Schrotflinte tauschen) dann verlässt ihr das Gebäude. Passt auf die Gegner die sich vor euch befinden auf, und benutzt zwischendurch gleichzeitig den Hammer gegen den Gegner der sich weiter weg rechts befindet. Wenn ihr zweimal mit dem Hammer auf den Gegner hält, er also ordentlich etwas vom Satelliten abbekommt dann sollte er verschwinden. Beseitigt den Rest auf der anderen Seite der Brücke, dann folgt ihr dem Weg weiter. Im nächsten Gebiet wiederholt ihr das ganze, seid jedoch mehr als vorsichtig. Es tauchen ständig kleinere Feinde auf, sie können auch das Leben schwer machen wen ihr sie auf Dauer ignoriert. Verlässt euch daher nicht zu sehr auf eure Kameraden und haltet daher selbst immer die Augen offen ob gerade etwas angehüpft kommt. (Nach diesem Kampf könnt ihr übrigens vorübergehend den Hammer der Morgenröte zurücklassen und gegen eine andere Waffe tauschen)

    Weiter geht es einen der beiden Gänge nach vorne, beseitigt dabei verbleibende Gegner. Wieder in einem Gebäude folgt ihr links der Treppe nach unten. Achtung, um die Ecke lauern euch zwei der springenden Feinde auf, sie sollten euch nicht zu Nahe kommen. Weiter geht es immer den Weg entlang bis ihr wieder auf Feinde stößt. Auch hier gilt es die springenden Gegner zuerst auszuschalten, dann die verbleibenden normalen Gegner. Im nächsten Raum findet ihr die Leiche eines Kameraden, rechts neben der Treppe liegt eine Kor-Marke. Ist diese eingesammelt folgt ihr der Treppe hinter der offenen Tür nach oben.

    Zorn
    Ihr kommt zu einem etwas größeren Raum mit einer Säule in der Mitte. Geht noch vor dem Raum in Deckung und beseitigt alles was sich darin bewegt. Ist die Luft rein lauft ihr zu der Tür am anderen Ende des Raumes und sammelt wieder den Hammer der Morgenröte ein. Geht vorsichtig nach draußen und bleibt sofort in der Deckung. Haltet die Augen offen nach den Fluggegnern die der große Gegner ausspuckt, diese sollten euch auf keinen Fall treffen. Außerdem befinden sich rechts auf der Brücke so wie geradeaus vor euch noch einige der normalen Feinde. Sobald sich eine günstige Gelegenheit ergibt (jedoch eher nur dann wenn viele der anderen Gegner beseitigt sind) solltet ihr die Deckung verlassen und den großen Gegner attackieren. Ist dieser schließlich besiegt kehrt ihr in den vorherigen Raum zurück. Tauscht den Hammer der Morgenröte falls möglich gegen eine andere Waffe, ihn benötigt ihr momentan nicht mehr.

    Links im Raum wird sich früher oder später die Tür öffnen und ihr müsst insgesamt drei Feinde beseitigen. Sucht daher eine geeignete Deckung und wartet mit gezuckter Waffe bis es soweit ist. Folgt ab jetzt zunächst immer den Gängen entlang. Die Gegner am Weg stellen kaum eine Herausforderung dar, bleibt immer in Deckung und kämpft von dort aus und ihr solltet ohne Probleme durchkommen. Irgendwann stößt ihr jedoch trotzdem auf ein stationäres MG. Stürmt jetzt todesmutig in den Gang, verlässt diesen jedoch sofort wieder auf der rechten Seite. Auf dem Weg nach vorne begegnen euch einige der hüpfenden Gegner, haltet also die Augen nach ihnen offen und läuft nicht blind drauf los.

    Am Ende müsst ihr wiederum eine Treppe nach unten laufen, ihr gelangt so hinter den MG Schützen den ihr relativ problemlos beseitigen könnt. Schnappt euch wiederum selbst das Geschütz und schießt auf die Feinde die auf auch zukommen. Sind alle beseitigt verlässt ihr den Bereich durch den nächsten Gang. Folgt immer dem Weg bis ihr wieder auf einige Feinde stößt. Diese könnt ihr nun von der Seite flankieren. Haltet euch vor dem Raum links und ihr gelangt zu den anderen Eingängen des Raumes. Sind alle besiegt schnappt ihr euch die Munition bevor ihr links über die Treppe verschwindet.

    Ihr könnt euch kaum verlaufen, folgt immer dem Weg nach oben. Beseitigt als erstes den Schützen, dann übernehmt ihr selbst die Kontrolle. Ballert auf alles was sich im Gebiet unter euch bewegt. Passt jedoch auch zwischendurch auf die fliegenden Gegner auf die immer wieder auftauchen. Nutzt außerdem die leichte Zoomfunktion des stationären Geschützes damit ihr besser trefft. Solltet ihr zu stark getroffen werden geht ihr am besten in Deckung bevor ihr in Stücke geschossen werdet.

    Porzellanladen
    Geht zunächst geradeaus und um die Ecke. Rechts beim Feuer findet ihr eine Kor-Marke. Weiter geht es in die andere Richtung, sammelt jetzt unbedingt den Hammer der Morgenröte ein. Im nächsten größeren Raum findet ihr links in einem Seitenraum Granaten die ihr dringend benötigt. Sobald ihr auf die Berserkerin stößt solltet ihr noch schnell versuchen rechts in den nächsten Raum zu flüchten. Nun geht es immer geradeaus zu der Tür am Ende des Raumes. Werft eine Handgranate zu der Tür und geht in Deckung. Ist die Tür offen flüchtet ihr schnell in den nächsten Raum. Achtet aber bei dieser Aktion trotzdem sehr auf die Berserkerin, da sie extrem schnell sein kann. Achtung, auf höheren Schwierigkeitsgraden kann es länger dauern bis das Tor offen ist. Im schlimmsten Fall müsst ihr dafür sorgen das die Berserkerin irgendwo dagegen läuft und sich das Tor mehr oder weniger von selbst öffnet. Nutzt in dem Fall unbedingt die schnelle Ausweichrolle (A-Taste) damit ihr nicht zerquetscht werdet.

    Bei dem dritten Tor findet ihr links eine Kor-Marke. Ist auch dieses Tor offen lauft ihr schnell nach links und ihr findet neben einen Block eine weitere Kor-Marke. Nun müsst ihr noch die Berserkerin bekämpfen. Wartet zunächst bis sie angelaufen kommt. Beobachtet sie genau, wenn sie gerade nicht damit beschäftigt ist wild herumzulaufen visiert ihr sie mit dem Hammer der Morgenröte an. Wenn sie vom Strahl getroffen ist wird Dom auf sie schießen. (Wenn ihr Coop spielt muss das logischerweise euer Teamkamerad übernehmen) Ihr benötigt meistens um die zwei Treffer um den Gegner zu besiegen. Vergesst jedoch nicht das ihr den Strahl, sobald er einmal aktiviert ist, auch etwas hin und herbewegen könnt, falls ihr also nicht gleich trefft. Wichtig ist natürlich auch nach wie vor das ihr schnell ausweicht, damit ihr nicht überrannt werdet.




    2. Akt: Einbruch der Nacht
    Tick, Tick, Bumm!
    Folgt dem Weg nach vorne, bei der Ecke könnt ihr den Hammer der Morgenröte gegen die Schrotflinte, die bei der Leiche liegt, eintauschen. Nach einem weiteren Stück steht ihr wiederum vor der Qual der Wahl. In dieser Lösung wird der rechte Weg beschrieben. Lauft den Kanal entlang bis zum Ende, sammelt rechts die Handgranaten ein bevor ihr über die Rampe nach oben gelangt. Zu eurer linken klettert ihr über das Hindernis, und folgt der Treppe nach oben. Haltet euch im Raum links und geht bei dem Geländer in Deckung. Passt sehr gut auf die beiden Gegner auf, werft ihnen am besten eine Handgrante vor die Füße bevor ihr mit dem MG angreift.

    Sind sie ausgeschaltet lauft ihr weiter durch das Gebäude, haltet jedoch die Augen nach weiteren Gegnern offen. Zurück im freien geht ihr in Deckung und kümmert euch von hier aus um die Feinde. Passt besonders gut auf den Scharfschützen auf, er versteckt sich rechts oben in dem halb zerstörten Gebäude. Weiter geht es nach vorne in das Gebäude. Geht jetzt sehr vorsichtig vor und benutzt jede Deckung die euch zur Verfügung steht. Wartet bis sich der MG Schütze nach rechts bewegt, dann könnt ihr versuchen ihn kurz anzugreifen. Achtet jedoch zwischendurch auf mögliche Kriecher.

    Sind alle Feinde beseitigt sammelt ihr die Munition ein die hier herumliegt. Links in der Nähe des stationären Geschützes findet ihr eine Tür. Versucht sie einzutreten, nachdem das nicht funktioniert hilft euch Jack aus. Folgt dem Weg weiter in den nächsten größeren Raum. Über die zweite Treppe gelangt ihr ein eine Sackgasse, zerstört rechts die Couch und sammelt die Kor-Marke ein. Kehrt zurück nach oben und verlässt den Raum durch die Tür.

    Schrot
    Geht sofort in Deckung und bekämpft die Gegner vor euch. Achtet besonders auf den Feind mit dem Raketenwerfer, er sollte euch nicht erwischen wenn ihr gerade den Kopf aus der Deckung streckt. Sobald in eurer unmittelbaren Nähe die meisten Feinde beseitigt sind könnt ihr vorsichtig nach vorne gehen. Haltet nun den rechten Teil des Gebietes unter Beobachtung. Im Gebäude versteckt sich ein Scharfschütze, der nur auf unachtsame Bewegungen wartet. Kümmert euch noch um den Rest der Feinde am Ende beziehungsweise vor der Tür. Füllt wiederum eure Munitionsvorräte auf bevor ihr durch die Tür weitergeht.

    Folgt dem Weg, nachdem der rechte einstürzt bleibt euch ohnehin nicht viel Auswahl. Kümmert euch um die springenden Gegner die euch entgegenkommen und kehrt nach draußen zurück. Auch hier kommen euch zwei Gegner bereits freudig entgegen. Wechselt noch kurz die Richtung und sammelt die Kor-Marke unter der Treppe ein bevor ihr nach vorne weiterläuft. Geht als nächstes in Deckung und wartet bis sich der Rauch gelichtet hat. Links oben müsst ihr den Gegner mit dem Raketenwerfer sowie die beiden normalen Feinde beseitigen. Sammelt noch Munition ein die ebenfalls vorne links liegt bevor ihr der Straße weiter folgt.

    Um überhaupt weiter zu kommen nutzt ihr ein Autowrack als Deckung. Nützlicherweise könnt ihr dieses nach vorne bewegen. Ihr gelangt so in die Nähe des MG Schützen und könnt diesen versuchen aus dem Weg zu räumen. (Achtung, er darf euch dort nicht erwischen da ihr sehr Nahe bei ihm seid, schießt eher blind aus der Deckung, oder nur sehr kurze Salven) Als nächstes kümmert ihr euch um den Rest weiter vorne. Achtet jetzt immer wieder zwischendurch auf einige Gegner die auf euch zukommen, sie dürfen euch auf keinen Fall umlaufen. Ansonsten bleibt vor allem in der Deckung und stürmt nicht zu weit nach vorne da ihr so kaum eine Chance habt. Sind sämtliche Feinde beseitigt folg ihr dem Weg bis zu dem Lager. Lauft jedoch nicht gleich zu dem Tor sondern sammelt links ein Stück entfernt vor dem Tor eine Kor-Marke ein. Als nächstes braucht ihr einfach nur dem Weg zu folgen bis eine kurze Sequenz folgt.

    Vorposten
    Momentan könnt ihr euch nicht wirklich verlaufen. Folgt dem Verlauf der Straße bis zum Ende, links geht es durch die Tür in das Gebäude. Hier habt ihr noch mit keinen Bedrohungen zu rechnen, lauft also immer durch das Gebäude bis ihr es wieder verlassen könnt.

    Tödliche Dämmerung
    Geht zunächst in Deckung und behaltet die Gegner im Auge. Diese neigen dazu nach vorne zu stürmen, da sie mit Schrotflinten ausgestattet sind können sie auch im Nahkampf ordentlich Schaden anrichten. Zusätzlich lauert links vorne im Gebäude ein Scharfschütze, passt also auch hier auf wenn ihr den Kopf aus der Deckung bewegt. Sind alle Fieslinge beseitigt schnappt ihr euch links in der Baracke die Handgranaten. Wenn ihr gut mit dem Scharfschützengewehr umgehen könnt dann solltet ihr dieses mitnehmen. Folgt der Treppe nach unten und kümmert euch auch hier um die Feinde. Ihr müsst jetzt das Rad bei dem Floss drehen damit ihr weiterkommt. Zwischendurch werdet ihr jedoch öfters attackiert. Drückt die X-Taste um von dem Rad wegzukommen und in Deckung zu gehen. Erst wenn die Gegner beseitigt sind solltet ihr weitermachen.

    Auf der anderen Seite angekommen solltet ihr ab jetzt jeden dunklen Fleck meiden. Weder ihr noch euer Partner (solltet ihr Coop spielen) sollten sich zu lange an einem dunklen Ort aufhalten, da ihr es nicht überlebt. Eine eindrucksvolle Demonstration was passiert wenn ihr diesen Rat ignoriert liefern euch die beiden Wachen am Checkpoint. Rechts findet ihr in den Baracken ordentlich Munition sowie Handgranaten. Seid ihr wieder voll ausgerüstet geht es weiter durch das nächste Gebäude. Auf der anderen Seite lauern euch links einige Gegner auf. Geht in Deckung und schießt von hier aus, vermeidet es momentan noch auf die Tanks zu schießen, denn so können die Gegner nicht näher kommen.

    Sind alle Feinde ausgeschaltet schießt ihr zunächst auf den Tank auf der rechten Seite vor dem Auto. Als nächstes muss der Tank mitten auf der Straße, unter dem Brett, dran glauben. So gelangt ihr relativ sicher zu der ehemaligen feindlichen Stellung. Links vom Ausgangsloch gesehen könnt ihr in der Baracke auf den Tank schießen, lauft schnell zu der Baracke und schnappt euch dort die Kor-Marke. Nun zerstört ihr den Tank rechts vom Ausgangsloch und lauft dorthin.

    Schießt auf die Trümmer die mitten auf der Straße liegen und ein Tank kommt zum Vorschein. Stürmt weiter nach unten zu dem Gerät das mitten auf der Straße steht. Nutzt es als Deckung, dann wechselt ihr kurz nach rechts hinter den Kasten und nutzt diesen als Deckung. Zielt jetzt nach links zu der Mauer, dort versteckt sich ebenfalls ein Tank, den ihr in die Luft jagen müsst. Nun gelangt ihr weiter nach unten hinter eine Deckung und der Nähe des letzten Tanks. Schießt als nächstes nach rechts um wiederum den Weg nach vorn zu ebnen. Besonders mutige Kandidaten versuchen lebendig das Haus zu erreichen und dann den MG Schützen von der Seite zu attackieren. Versucht jedoch dort auch den Propan-Tank in die Luft zu jagen. Im Gebäude könnt ihr weiter vorne durch ein Fenster auf der rechten Seite die beiden Feinde ausschalten. Wenn ihr dem Weg folgt springt die Tür auf, schaltet schnell den Gegner aus bevor er euch zu nahe kommt.

    Im nächsten Gebiet könnt ihr bereits rechts die Feinde hören. Ignoriert diese jedoch und lauft geradeaus weiter. Nun folgt ihr dem Weg bis ihr wiederum bei den Feinden ankommt. Seid jetzt sehr vorsichtig und versucht das nächste Gebäude vor euch zu erreichen. Jetzt seid ihr sehr nah beim Ausgangsloch, schnappt euch die Granaten und verstopft dieses. Nun kümmert ihr euch um die restlichen Gegner die jetzt mit keinem Nachschub rechnen können. Durchquert schließlich den Raum und geht in Deckung, da vor euch ein Feind auftaucht, ist er beseitigt geht es weiter.

    Die nächste Straße bietet eine besondere Herausforderung für euch. Geht sofort bei dem Autowrack in Deckung. Erledigt von hier aus den Schützen der sich rechts in dem Gebäude verschanzt. Nun schiebt ihr das Auto bis ganz nach vorne. Wartet hier und schießt auf alles was euch zu Nahe kommt, achtet jedoch unbedingt auf den MG Schützen. Diesen müsst ihr irgendwie mit einer Handgranate attackieren. Steht ihr jedoch zu weit weg trefft ihr nicht, seid ihr zu weit vorne werdet ihr oft (vor allem auf höheren Schwierigkeitsstufen) in Stücke geschossen. Versucht hier also einen Mittelweg zu gehen, ideal ist es wenn ihr einen Teamkameraden dabei habt der den Schützen ablenkt, dann könnt ihr ihn auch treffen. Weiter geht es in das Gebäude, achtet auf Überlebende und folgt dem Gang bis zum Ende. Hier schießt ihr auf den Tank der links neben der Mülltonne steht. Nun könnt ihr dem Weg weiter folgen bis zum nächsten Gebiet.

    Nachdem ihr das Haus durchquert habt werdet ihr wiederum angegriffen. Geht sofort in Deckung und kümmert euch um die Gegner vor euch. Als nächste tauchen links im Gebiet weitere Feinde auf. Versucht zunächst mit einer Handgranate das Ausgangsloch zu treffen, geht jedoch nicht zu weit ins Dunkle. Ansonsten solltet ihr aus sicherer Entfernung schießen, zerstört die Tanks am beste noch nicht dann können euch die Gegner zumindest nicht zu Nahe kommen. Erst wenn der Kampf vorbei ist solltet ihr alle drei Tanks vor euch in die Luft jagen damit ihr sicher auf die andere Seite gelangt. Damit ihr die nächste Straße begehen könnt müsst ihr wiederum einen Tank zerstören. Haltet euch links auf der Straße und zielt nach rechts hinter den großen Müllberg. Ihr müsst bei dieser Aktion relativ vorsichtig vorgehen, geht nicht zu weit nach vorne da ihr ansonsten im Dunklen landet. Weiter geht es nach unten, der nächste Tank befindet sich auf der linken Seite.

    Als erstes lauft ihr im Gebiet nach rechts in das Gebäude. Folgt immer dem Weg entlang in die obere Etage zu dem Scheinwerfer. Zielt damit nach links zu Dom und leuchtet ihm dem Weg nach rechts bis er hinter dem Fahrzeug in Deckung geht. Er bewegt sich als nächstes ein Stück zurück, dann zu dem Haus nach oben und schließlich wiederum nach rechts weiter. Ist das Licht aktiviert zielt ihr mit dem Scheinwerfer zurück nach rechts wo Dom gestartet ist und ein Stück nach oben zu einem Autowrack. Dort könnt ihr euch eine Kor-Marke schnappen. Achtung, am Weg zurück nach unten kommen euch zwei der springenden Gegner entgegen, haltet also die Waffe im Anschlag. Draußen erwarten euch ebenfalls um die zwei Gegner, dann folgt ihr weiter der Straße.

    Bei der nächsten Feindwelle habt ihr es relativ einfach. Flüchtet sofort nach links in das Gebäude und geht dort in Deckung. Witzigerweise können euch die Feinde kaum erreichen, da sie dann durch die Dunkelheit müssen. Somit seid ihr relativ sicher und könnt so angreifen. Besonders mutige werfen noch bevor sie ins Haus flüchten eine Handgranate zu dem Ausgangsloch. Zerstört vor dem Fenster des Gebäudes schließlich den Tank, dann könnt ihr nach draußen klettern. Haltet euch nun rechts und folgt der Straße nach vorne bis es wieder nicht weitergeht. Schießt auf die Rampe links bis sich das Blech wegbewegt und ihr den Tank in die Luft jagen könnt. Nun ist es nur noch ein Katzensprung bis zur nächsten Sequenz.

    Dunkles Labyrinth
    Haltet euch jetzt die ganze Zeit nur im hellen auf. Vermeidet vor allem den langen Hauptgang, hier wechselt ihr immer nur von einem Raum zum nächsten, lauft auf keinen Fall direkt durch. Ebenfalls werdet ihr zweimal angegriffen. Haltet dabei ordentlich Abstand und ballert was das Zeug hält damit euch die Kriecher nicht zu Nahe kommen. Sobald ihr wieder unter freien Himmel seid haltet ihr euch rechts wo ihr eine Kor-Marke findet. Achtung, bevor ihr zu weit ins Dunkle geht müsst ihr zuvor noch etwa erledigen. Schießt dazu auf das Auto das sich etwas weiter entfernt befindet. Dieses wird explodieren und sich langsam nach unten bewegen. Lauft jetzt schnell mit gedrückter A-Taste zu dem Auto und diesem schließlich nach unten nach.

    Pulverfass
    Haltet euch eher links und lauft zu der Tankstelle. Redet mit dem sympathischen Herren, dann aktiviert dieser das Licht bei der Zapfsäule. Dreht das rote Ventil um das Fahrzeug zu betanken, dann flüchtet ihr in das Gebäude. Schnappt euch das Scharfschützengewehr, dann wartet ihr im Gebäude bis die Gegner auftauchen. Kämpft von hier aus mit dem Scharfschützengewehr, versucht die Gegner eher am Kopf zu treffen um Munition zu sparen. Sobald der Gegner mit dem Raketenwerfer auftaucht wird es besonders gefährlich. Dann tauchen springende Gegner auf die meistens direkt zu euch kommen, achtet also jetzt auch genau auf alles was durch die Tür kommt.

    Verbranntes Gummi!
    Fährt geradeaus fast bis zur Kurve. Bleibt nun stehen wenn die Krill auftauchen und benutzt den Scheinwerfer um sie auszuschalten. (Sie kommen meistens aus dem Turm vor euch) Nach einem weiteren kurzen Stück tauchen aus dem Turm rechts bzw. links Gegner auf, dann hinter euch. Nach einem weiteren Stück bekommt ihr wiederum Gesellschaft, dann haltet ihr euch bei der Straße rechts wo ihr nach unten kommt. Hier könnt ihr euch praktischerweise kaum verirren, folgt immer der Straße bis ihr zu einer etwas längeren Gasse kommt. Jetzt müsst ihr feuerbereit sein, da vor euch einige Gegner auftauchen werden. Nachdem ihr wieder oben auf der Straße seid werdet ihr wiederum ein paar Mal attackiert. Je nach Schwierigkeitsgrad und nach Zustand eures Wagens könnt ihr es jedoch auch wagen jetzt einfach nur noch schnell durchzurasen bis zum Ende der Strecke.

    Letztes Gefecht
    Nach der Fahrt mit dem Wagen ist es noch nicht ganz geschafft. Zurück in der vermeintlich sicheren Basis werdet ihr dort attackiert. Schnappt euch ein Scharfschützengewehr sowie Munition und geht weiter vorne in Position. Ihr müsst schnell aus der Deckung feuern und wiederum schnell in Deckung gehen, es lauern euch durchaus einige Gegner auf die ihr nicht unterschätzen solltet. Da hier zusätzlich noch Feinde mit Raketenwerfern auftauchen solltet ihr besonders bei diesen vorsichtig sein damit ihr nicht getroffen werdet. Sind alle Angriffswellen abgewehrt folgt ein etwas überraschender Angriff von hinten. Im großen Bereich hinter euch tauchen plötzlich einige Feinde auf. Schießt schnellstens auf die Fässer unter dem großen Tank aus dem eine Flüssigkeit ausläuft, damit dieser nach unten bricht, und sämtliche Gegner begräbt.




    3. Akt: Bauch der Bestie
    Regenguss
    Nach dem schweren Kampf im Camp landet ihr vor der Fabrik. Der Anfang ist relativ leicht, folgt immer den Weg entlang, ihr könnt euch praktisch nicht verlaufen. Sobald ihr euch wiederum trennt seid ihr auch kurz vor dem nächsten Kampf. In einem größeren Raum werdet ihr von den leicht glühenden Gegnern das erste Mal attackieren. Versucht diese so gut es geht auf Distanz zu halten, sie sollten keinesfalls neben euch explodieren. Das gilt dummerweise selbst für besiegte Gegner, haltet also so gut es geht Abstand. Ist die Gefahr gebannt durchquert ihr den großen Raum, am anderen Ende tauchen im Gang drei weitere Feinde auf. Im nächsten größeren Gebiet haltet ihr euch zunächst rechts wo ihr einem langen Holzsteg folgen könnt um schließlich eine weitere Kor-Marke zu finden. Zurück im Hauptgebiet lauft ihr weiter nach hinten wo ihr im zweiten Gebäude auf der rechten Seite einen Schalter aktivieren müsst. Kehrt zum ersten Gebäude zurück, passt aber auf den Gegner auf der euch hier auflauert. Im Raum gelangt ihr schließlich über einen Lift weiter nach oben. Folgt dem Pfad über das Dach bis ihr links über ein zerstörtes Fenster in das Gebäude gelangt.

    Evolution
    Auch hier verläuft das Spiel relativ ruhig. Lasst euch von den Umgebungsgeräuschen nicht einschüchtern und folgt einfach einem der beiden Gänge bis zum Ende. Versucht die Tür zu öffnen, nachdem das nicht klappt lauft ihr zum anderen Gang wo ihr weiterkommt. Lauft nun weiter durch die Gänge bis in einem Raum wiederum eine etwas beunruhigende Sequenz folgt. Haltet euch links und öffnet die nächste Tür um auf einen Überlebenden zu stoßen. Er übernimmt nun netterweise die Führung und öffnet euch am Weg praktischerweise alle Türen. Am Ende landet ihr jedoch in einem Raum mit etwas lockeren Boden. Passt nun extrem gut auf wo ihr hingeht. Bewegt euch nur sehr langsam und macht euch ständig bereit sofort einen Schritt zurückzugehen damit ihr nicht nach unten fällt. In der rechten oberen Ecke des Raumes findet ihr eine Kor-Marke, den Ausgang erreicht ihr meistens über einen anderen Weg. Solltet ihr trotzdem nach unten fallen müsst ihr wieder in Richtung Eingang laufen und ihr könnt rechts über eine Leiter nach oben fliehen. Da unten praktisch unendliche viele Gegner nachkommen macht es nicht wirklich Sinn gegen diese zu kämpfen.

    Spätestens im nächsten Gang solltet ihr die Schrotflinte einsammeln, damit ihr gegen die schnellen Gegner bessere Karten habt. Im nächsten größeren Bereich werdet ihr auch prompt angegriffen. Bleibt immer in Bewegung und haltet die Augen offen damit ihr nicht überrannt werdet. Haltet euch außerdem wie bereits zuvor von den explodierenden Leichen der Gegner fern. Ist diese Hürde geschafft geht es weiter nach vorne, im nächsten Gang solltet ihr euch von dem einsamen Gegner nicht zu sehr erschrecken lassen. Im kleinen Raum dreht ihr am Rad um rechts einen Bereich begehbar zu machen wo ihr etwas Munition findet. Weiter geht es jedoch in die andere Richtung. Folgt jetzt einfach dem Weg bis ihr wieder auf die anderen trefft.

    Wartet bis die kurze Besprechung vorbei ist und ihr an dem Rad drehen könnt. Im nächsten Gang tauchen von rechts einige Gegner auf, sie befinden sich an der Decke und springen meistens erst dann nach unten wenn sie über euch sind. Links in einem Seitengang erwarten euch hingegen auch einige bewaffnete Locust, seid also auf der Hut und stürmt nicht blind nach vorne. Der folgende lange Gang hält wiederum einige der schnellen Gegner für euch bereit, seid also auf der Hut und haltet die Augen offen. Rechts im Gang findet ihr auf der rechten Seite bei einer Treppe Granaten die ihr sehr gut gebrauchen könnt. Weiter geht es jedoch nach links den Gang entlang wo ihr schließlich auf der rechten Seite versuchen solltet die Tür zu öffnen. Da das leider nicht funktioniert solltet ihr als nächstes sofort in Deckung gehen und bereits eine Granate auf den Lift zielen. Sobald der Lift bei euch ist lässt ihr die erste Granate lossausen und werft sofort eine zweite nach, den Rest müsst ihr mit dem MG erledigen, die beiden Gegner mit dem Raketenwerfer sollten euch auf jeden Fall nicht zu Nahe kommen. Im nächsten Raum lauft ihr zunächst die Treppe nach unten und sammelt rechts neben dieser die Kor-Marke ein. Rüstet euch außerdem noch mit der Schrotflinte aus sowie genug Munition für diese bevor ihr oben rechts den Schalter aktiviert.

    Koalitionsfracht
    Seid ihr ordentlich ausgerüstet lauft ihr nach unten und springt in das vordere der beiden Minenfahrzeuge. Diese Fahrt wird nun mitunter ziemlich schwierig, haltet also die Schrotflinte bereit. Bleibt zunächst in Deckung bis der Wagen vom Feuer umgelenkt wird, dann zielt ihr sofort nach rechts. Auf eurem Weg nach vorne bekommt ihr es mit insgesamt drei Gegnern zu tun. Ballert diese unbedingt so schnell wie möglich ab, sie sollten auf keinen Fall bis zu euch kommen, da sie so enormen Schaden anrichten. Ihr durchquert als nächstes einen großen Raum, bleibt hier einfach die ganze Zeit in Deckung bis ihr diesen wieder verlässt. Hier taucht zunächst nach einem kurzen Stück links ein Gegner auf. Ballert ihn mit der Schrotflinte blind aus der Deckung ab damit er keinen Schaden anrichten kann, dann visiert ihr noch schnell nach vorne. Es kommen hier bereits zwei weitere Feinde an der Decke entlang, sie sollten es jedoch besser nicht bis zu euch schaffen. Am Ende fahrt ihr eine Etage nach unten bevor es weiter geht. Es taucht nun nur noch ein Gegner auf, bleibt am besten einfach in der Deckung und wartet bis ihr an eurem Ziel angelangt seid.

    Öffnet die Tür in den nächsten Raum, dort angelangt erwartet euch auch bereits die nächste Tür. Doch Achtung, ihr werdet hier von einem Gegner attackiert, lasst euch das also bloß nicht zum Verhängnis werden. Im nächsten Gang könnt ihr die Kriecher bereits von weitem sehen, startet also den Angriff bereits von hier dann könnt ihr die Situation besser überschauen. Es komme noch einige nach, stürmt also nicht sofort blind nach vorne. Im runden Gang erwarten euch ebenfalls ein paar Feinde, auch hier heißt es vorsichtig sein. Im großen Raum schnappt ihr euch die Granaten und visiert damit bereits den Lift weiter vorne an. Ihr könnt euch nun bereits denken was auf euch zukommt, ein Gegner mit Raketenwerfer. Sobald die Granate draußen ist solltet ihr in Deckung gehen und den Gegner vorsichtig attackieren. Achtet außerdem auf seinen Kollegen am anderen Lift. Sind beide zu Boden gegangen stürmt ihr zum Lift nach vorne der euch ins nächste Gebiet befördert.

    Angst vor der Dämmerung
    In der großen Höhle angelangt folgt ihr dem Pfad bis sich dieser Teilt. Lauft zunächst nach rechts wo ihr am Ende links hinten eine Kor-Marke findet. Der linke Pfad hingegen führt euch tiefer in die Höhle. Praktischerweise könnt ihr euch hier nicht wirklich verlaufen, kämpft euch also immer den Weg entlang und beseitigt sämtliche Kreaturen die sich euch in den Weg stellen. Glücklicherweise tauchen diese momentan immer von vorne auf, bleibt also immer zurück und beseitigt die Feinde in aller Ruhe noch bevor sie euch zu Nahe kommen. Nach einer kurzen Zwischensequenz seid ihr wiederum eine Etage tiefer. Stürmt auch jetzt nicht zu schnell nach vorne da sich euch ein paar Gegner in den Weg stellen. Sucht daher irgendwo Deckung und schaltet einen nach dem anderen aus. Rechts, noch vor dem Gebäude, könnt ihr eine weitere Kor-Marke einsammeln. Versucht ihr weiterzulaufen stellt sich euch rechts ein Scharfschütze in den Weg. Ballert jetzt kurzerhand auf die Gesteinsformation die von der Decke hängt um den Gegner unter einigen Gesteinsbrocken zu begraben. Auf eurem weiteren Weg nach unten springen euch selbstverständlich wiederum einige Kriecher freudig vor den Lauf, es heißt also nach wie vor behutsam vorzugehen, und nicht zu weit vorzustürmen. Nach einigen weiteren Kriechern taucht ein einsamer Gegner mit einem Raketenwerfer auf. Bleibt in Deckung und schaltet ihn behutsam aus. Folgt dem Weg schließlich weiter und sammelt noch die Munition ein, bevor ihr erneut nach unten fällt.

    In diesem Gebiet kann es durchaus ungemütlich werden. Die Gegner tauchen dummerweise aus allen Richtungen auf, verwendet am besten die Schrotflinte, da ihr so den meisten Schaden anrichtet. Der sicherste Punkt ist weiter hinten im Gebiet, dort wo ihr eine Munitionskiste sehen könnt. Die meisten Gegner tauchen weiter vorne auf, versucht sie so schnell wie möglich auszuschalten bevor sie euch zu Nahe kommen. Ist der letzte Gegner besiegt öffnet sich dadurch auch gleichzeitig euer Ausweg aus dieser Situation. Folgt nun zunächst dem restlichen Weg bis ihr euch erneut aufteilt, wählt hierbei den linken Pfad. Dieser Teil ist eigentlich relativ einfach. Kämpft euch immer den Weg entlang, und passt dabei auf die Gegner auf, vor allem die Kriecher die direkt auf euch zukommen, sind sie erledigt dann kümmert ihr euch um die normalen Feinde. Spielt ihr jedoch im Coop-Modus solltet ihr unbedingt auch eurem Kumpel unter die Arme greifen, damit es keine Probleme gibt. Achtung, ihr solltet prinzipiell auf die Gegner am anderen Pfad aufpassen, da sie euch ebenfalls attackieren können. Am Ende des Pfades vereint ihr euch wiederum und es geht nach unten. Die etwas engere Höhle funktioniert mit derselben Strategie. Bleibt eher weiter hinten und beseitigt zuerst die Kriecher bevor ihr euch um die anderen Feinde kümmert. Stürmt hier außerdem auf keinen Fall zu weit nach vorne da ihr ansonsten sehr schnell überrannt werdet. Auf der anderen Seite angelangt findet ihr rechts eine Kor-Marke bevor ihr weiter nach vorne läuft.

    Wütender Titan
    Nach einer etwas längeren Zwischenpause bekommt ihr es wieder einmal mit einem etwas größeren Brocken zu tun. Wichtig ist zunächst das ihr dem Gegner nie zu Nahe kommt. Ihr solltet zwar nicht zu weit weg stehen, lauft ihr aber zu Nahe hin benutzt der Gegner des Öfteren eine für euch sofort tödliche Stampfattacke. Wartet zunächst bis der Gegner seine unzähligen Beine zur Seite streckt, dann könnt ihr seinen Bauch mit gezielten MG-Treffern attackieren. Habt ihr das gemacht attackiert ihr als nächstes seinen Kopf, und landet somit bereits den ersten Treffern.

    Der Gegner sollte somit ein Stück zurückweichen, folgt ihm also nach, jedoch nicht zu Nahe wie bereits eingangs erwähnt. Nach cirka zwei weiteren Treffern befindet sich der Gegner bereits sehr weit hinten, jedoch werdet ihr es auf diesem Weg nicht schaffen ihn zu besiegen. Werft daher zwischendurch einen Blick zum Boden wo ihr einen Verschlussmechanismus für die Plattform auf der sich der Gegner befindet sehen könnt. Schießt auf beide Verschlüsse die sich links beziehungsweise rechts befinden und der Gegner fällt nach unten. Achtung, während des Kampfes tauchen auch ständig von hinten einige Kriecher auf. Seid ihr jedoch schnell genug mit dem Zwischengegner sollten euch diese kaum etwas anhaben. Ist der Kampf vorbei lauft ihr weiter den Weg entlang.

    Spitze des Eisbergs
    Der letzte Teil dieses Kapitels ist mitunter auch der schwierigste. Folgt zunächst dem Weg, wenn ihr bereits sehr gut mit dem Bogen umgehen könnt sammelt ihr ihn auf der rechten Seite ein. Ansonsten geht es weiter bis sich der Weg erneut teilt. Ihr sollt euch theoretisch links halten während die anderen über den rechten Pfad die Station betreten. Je nach Schwierigkeitsgrad ist es jedoch durchaus vernünftiger bei den anderen zu bleiben um eure Chancen zu erhöhen. Nutzt bei dem Angriff auf die Pumpstation sämtliche Deckungen aus die ihr zur Verfügung habt und haltet unbedingt die Schrotfinte bereit, da der neue Gegnertyp sehr gerne auf euch zustürmt. Kämpft euch daher eher gemächlich nach oben und die Station entlang bis alle Feinde beseitigt sind. Ist das der Fall müsst ihr noch den Aufzug aktivieren, lauft dazu wieder zurück zur Rückseite der Pumpstation wo ihr den Schalter gleich neben dem Aufzug findet.




    4. Akt: Der lange Weg nach Hause
    Campusschleifer
    Das erste Gebiet ist etwas größer gehalten, leider tauchen hier auch dementsprechend viele Gegner auf. Lauft nach vorne und geht gleich in Deckung, von links tauchen zunächst die meisten Gegner auf. Kämpft euch vorsichtig in Richtung der Gegner und betretet am Ende das Gebäude. Von hier aus haltet ihr die Stellung und kümmert euch um den Rest der draußen herumlungert, beziehungsweise neu auftaucht. Gegen Ende bekommt ihr es jedoch dummerweise wieder einmal mit zwei Gegnern mit Raketenwerfern zu tun. Sie tauchen meistens links im Gebiet auf. Sind auch sie beseitigt lauft ihr über den ganzen Platz, auf der anderen Seite findet ihr links neben der Treppe eine Kor-Marke. Haltet euch schließlich links wo ihr zu dem großen Tor müsst und es folgt eine kurze Zwischensequenz, entscheidet euch hier für den linken Pfad.

    Im Gebäude lauft ihr die Treppe nach oben und schaltet auf der obersten Etage den Gegner aus. Schnappt euch das Scharfschützengewehr das hier liegt und unterstützt damit eure Kameraden im unteren Bereich. Ist die Luft rein geht es weiter zum nächsten Freibereich. Hier werdet ihr jedoch ebenfalls attackiert, haltet vor allem die Augen nach den Kriechern offen die zwischendurch immer wieder auf euch zustürmen. Ihr findet links den Hammer der Morgenröte, sobald ihr auf eurer Etage alle Feinde besiegt habt kümmert ihr euch um den dicken Brocken unten im Gebiet. Nachdem dieser aus dem Weg geräumt ist zielt ihr weiter nach unten, es öffnet sich links ein Ausgangsloch, das ihr ebenfalls gleich mit dem Hammer attackieren solltet. (Achtung meistens tauchen jetzt auf eurer Ebene von hinten ein paar Kriecher auf) Folgt schließlich weiter dem Weg bis zum Ende wo ihr am Rad drehen müsst um das Tor unter euch zu öffnen. Im nächsten freien Gebiet kümmert ihr euch um die Feinde rechts unten sowie um den Scharfschützen links vor euch, bevor ihr selbst nach unten laufen könnt. Auch hier kommen euch ein paar Kriecher entgegen, im Gebäude gegenüber lauern außerdem ein paar Gegner auf euch. Verlässt ihr das Gebäude auf der anderen Seite müsst ihr etwas vorsichtiger sein, bleibt in Deckung und aktiviert den MG-Schützen nur dann wenn er nicht direkt zu euch zielt. Zerstört schließlich die Fässer rechts im Gebiet neben dem Auto um den Weg freizumachen.

    Vom Regen in die Traufe
    Gleich zu Beginn lauft ihr nach vorne und nach rechts wo ihr eine Kor-Marke findet. Weiter geht es jedoch nach links durch den Gang mit den Säulen. Bei der nächsten Gelegenheit heißt es wiederum nach links laufen, am Ende solltet ihr versuchen die Tür einzutreten. Da dies nicht funktioniert muss wieder einmal Jack ran, und ihr könnt euch sicherlich denken was das für euch bedeutet. Lauft zunächst schnell zurück zum Gang mit den Säulen und geht bei den Sandsäcken in Deckung. Achtet zunächst auf die unzähligen Kriecher die auf euch zukommen, sie sollten es nicht bis zu euch schaffen. Sind diese schließlich ausgeschaltet kümmert ihr euch um die restlichen Feinde. Doch sobald diese besiegt sind ist es noch nicht ausgestanden. Es tauchen direkt in eurer Nähe zwei Gegner mit Raketenwerfer auf. Wechselt also sofort eure Deckung und attackiert die beiden Feinde bevor sie euch zu Nahe kommen. Ist die Gefahr gebannt gelangt ihr durch die offene Tür in das Gebäude.

    Folgt immer dem Weg entlang bis ihr wieder nach unten in einen größeren Raum kommt, am Weg solltet ihr bereits den Hammer der Morgenröte aufnehmen. Nachdem die Berserkerin nicht lange auf sich warten lässt müsst ihr versuchen an ihr vorbeizukommen. Durchquert den Gang und passt auch hier auf da die Berserkerin durch die Wand bricht. Im nächsten Raum angelangt bleibt ihr zunächst in Bewegung und wartet bis alles etwas zerstörter ist sodass ihr den Hammer der Morgenröte einsetzen könnt. Achtet wie immer darauf in Bewegung zu bleiben, und versucht dabei dennoch so ruhig wie möglich zu bleiben, da ihr durch laute Geräusche euren Gegner nur zusätzlich anlockt. Ist die Berserkerin beseitigt benutzt ihr das Rad am Ende des Raumes um das Feuer links zu löschen. Durch das Loch gelangt ihr somit nach draußen.

    Dunstbildung
    Nutzt die restliche Zeit die euch beim Hammer der Morgenröte bleibt aus um die Gegner in diesem größeren Gebiet zu attackieren. Konzentriert euch dabei zunächst auf das stationäre MG links im Gebiet, dann um alle anderen Feinde. Es öffnen sich um die zwei Ausgangslöcher, zielt direkt mit dem Hammer dorthin, und die Feinde haben kaum eine Chance lebendig die Oberfläche zu erreichen. Wechselt noch bevor ihr ins Gebäude weitergeht den Hammer gegen eine andere Waffe, da er im nächsten Gebiet ohnehin nicht funktioniert. Hier schaltet ihr zunächst den Gegner vor euch am Dach aus, dann alle anderen Feinde. Es tauchen meistens zwei auf, zunächst links im Gebiet, dann geradeaus und schließlich von rechts, wechselt also immer rechtzeitig eure Position damit ihr keine Probleme bekommt. Zu guter letzt gibt sich wiederum ein Gegner mit Raketenwerfer die Ehre, passt also auf das er euch nicht erwischt. Haltet euch im Gebäude rechts und tretet die Tür in der Mitte ein um weiter zu kommen. Im nun folgenden Gebiet müsst ihr zunächst ein Stück laufen bis ihr zu einer Treppe kommt. Bleibt hier weiter hinten und attackiert von hier aus die Feinde damit ihr nicht überrannt werdet. Am Ende erwartet euch der mittlerweile beinahe obligatorische Gegner mit Raketenwerfer, haltet vor allem jetzt auch die Augen offen nach einzelnen nach vorne stürmenden Gegnern. Ist die Luft rein lauft ihr weiter bis ihr wieder auf Feinde stößt.

    Fast zu Hause
    Der nächste größere Bereich hält wiederum einige Gegner für euch bereit. Bleibt von Anfang an in Deckung und schaltet einen Feind nach dem anderen im Gebiet unter euch aus. Sobald die Luft rein ist frischt ihr eure Munition auf, nehmt euch außerdem am besten einen der Explosiv-Bögen mit. Auf der anderen Seite geht es links über einen Friedhof weiter. Da die Gegner hier mit Schrotflinten ausgestattet sind solltet ihr eher nicht in den Nahkampf gehen. Im nächsten Gebiet befindet sich links ein stationäres Geschütz. Haltet ihr euch gleich nach dem Durchgang durch den ihr in das Gebiet gelangt rechts findet ihr einen Bogen, damit lässt sich das Stationäre Geschütz relativ gut ausheben. Kämpft euch weiterhin eher langsam weiter, da euch die Gegner sehr leicht überlaufen, und im Nahkampf dank Schrotflinten enormen Schaden anrichten. Sind alle Gefahren beseitigt öffnet sich ein Tor und es gilt noch einen letzten Feind auszuschalten. Lauft jetzt einfach immer den Weg entlang bis eine Zwischensequenz folgt.

    Imaginärer Ort
    Die längere Treppe zur Villa nach oben könnt ihr selbstverständlich nicht kampflos betreten. Bleibt auch hier eher hinten und schaltet einen verschanzten Gegner nach dem anderen aus. Am Ende taucht zusätzliche in Gegner mit Raketenwerfer auf. Ganz oben angelangt folgt eine kurze Sequenz, danach stürmt ihr nach vorne und ins Gebäude. Geht hier jedoch sofort in Deckung und beobachtet die Situation. Wählt eine Granate aus und bewegt euch ein Stück nach vorne, links weiter hinten in einem Seitenraum öffnet sich das erste Ausgangsloch das es schnellstens zu stopfen gilt. In der oberen Etage lauern euch rechts die nächsten Feinde auf, Dom gibt bescheid sobald das Stockwerk gesichert ist. Kehrt nun vorsichtig nach unten zurück, links bricht ein weiterer Feind durch die Tür, lasst euch von ihm nicht überrumpeln. Folgt dem nun zugänglichen Pfad durch das Gebäude bis zum nächsten Gegnernest. Nutzt falls möglich eine Granate um das Loch am Ende des Raumes zu stopfen, im linken Seitenraum findet ihr neue Granaten. Im nächsten größeren Raum zerstört ihr den Schreibtisch um eine Kor-Marke freizulegen. Folgt weiter dem Weg und dreht schließlich an dem Rad um in den Keller zu gelangen. Die beiden Gegner könnt ihr von hinten überraschen bevor ihr weitermacht.

    Verschanzt
    Im Keller lauft ihr immer dem Weg entlang bis ihr über eine Treppe nach unten in seichtes Wasser gelangt. Haltet euch links und ihr könnt eines der Weinregale bewegen und so die Tür zum Labor freilegen. Es kommt was kommen muss, Jack macht den Weg frei während ihr alles was auf euch zukommt beseitigen müsst. Die Gegner tauchen zunächst meistens nur aus dem mittleren Gang aus, erst am Ende tauchen auch welche ganz links auf. Ist diese Hürde geschafft geht es weiter in das Labor, nach der Sequenz kehrt ihr nach oben zurück. Achtung, ihr werdet jedoch bereits im Keller von einigen Kriechern sowie einem normalen Gegner empfangen. Oben angelangt setzt sich das ganze fort, zunächst kommen relativ viele Kriecher auf euch zu bevor normale Gegner nachfolgen. Der Rest vom Weg ist relativ ruhig, im Eingansbereich der Villa kehrt ihr nach oben zurück zu den anderen.

    Es beginnt wiederum ein etwas schwierigerer Part. Bleibt stets in Deckung und beseitigt sämtliche Gegner vor dem Gebäude so gut es geht. Dummerweise taucht früher oder später ein stärkerer Feind auf der die Tür zerstört. Achtet jetzt nach wie vor auf die Gegner vor dem Gebäude, macht euch aber gleichzeitig bereit auch von hinten attackiert zu werden. Vor allem ein Gegner mit Raketenwerfer der noch auftauchen wird, sollte euch auf keinen Fall irgendwie überraschen. Haltet also weiter die Stellung und wählt eure Deckung so dass ihr nur von einer Richtung attackiert werden könnt. Sobald die Luft rein ist kommt ein Funkspruch das sich hinter dem Haus Gegner befinden. Kehrt zunächst vorsichtig nach unten zurück, wieder einmal taucht ein einsamer Gegner plötzlich auf, lasst auch von ihm bloß nicht erwischen.

    Folgt dem neuen Gang, am Ende müsst ihr eine Treppe nach oben und immer weiterlaufen. Im Gebiet unter euch solltet ihr zunächst das Ausgangsloch mit einer Granate stopfen, bevor ihr euch um die restlichen Feinde kümmert. Genau an der gegenüberliegenden Wand befindet sich eine Tür, schießt auf das explosive Fass um den Weg freizumachen. Seid ihr also nach unten zurückgekehrt könnt ihr nun die Tür eintreten. Ein weiterer Gegner stürmt euch hier meistens noch entgegen, haltet also nach wie vor den Kopf unten. Durchquert den nächsten Raum, im Außengebiet wird es jedoch etwas kritisch. Schaltet so schnell wie möglich die beiden Gegner mit dem Raketenwerfer aus, dann braucht ihr viel Glück. Haltet euch am besten links und lauft blind nach vorne. Ihr müsst es innerhalb des sehr knappen Zeitlimits bis zum Fahrzeug schaffen, dummerweise reicht es nicht aus um die unzähligen Feinde am Weg auszuschalten. Versucht daher irgendwie an ihnen vorbeizukommen, sobald ihr an eurem Ziel angelangt seid ist es geschafft.




    5. Akt: Verzweiflung
    Speziallieferung
    Ihr werdet in diesem Gebiet natürlich alles andere als freundlich empfangen. Geht in Deckung und schaltet die beiden Scharfschützen vor euch aus. Haltet euch als nächstes links und lauft ein Stück nach vorne. Es tauchen ständig Kriecher auf, zusätzlich öffnet sich links ein Ausgangsloch. Schließt dieses so schnell wie möglich mit einer Granate, passt aber nebenbei unbedingt auf die Kriecher auf. Der nächste Scharfschütze taucht nun hinter euch auf, ist er beseitigt öffnet sich kurz danach links ein Ausgangsloch. Achtung, gleichzeitig öffnet sich meistens weiter hinten ein weiteres, wenn ihr also eines verstopft müsst ihr sofort in Deckung gehen. Das letzte Ausgangsloch öffnet sich hinter dem Zaun rechts neben dem Bahnsteig, meistens bekommt ihr es gleichzeitig mit Feinden zu tun die euch vom Wagon aus attackieren. Sucht euch daher vor allem in der letzten Phase des Kampfes eine gute Deckung in der ihr einigermaßen sicher seid. Sobald die Luft rein ist lauft ihr zu dem Wagon am Bahngleis und links über den Steg zum nächsten Bahnsteig wo eine kurze Sequenz folgt.

    Zugwrack
    Kämpft euch den Weg entlang, und sammelt am besten bereits hier den Bogen ein, mit so viel Munition wie ihr tragen könnt, da ihr ihn für den letzten Kampf benötigt. Sucht euch hier immer eine gute Deckung und beseitigt alles bis ihr bei dem nächsten Wagon angekommen seid. Da sich die Tür nicht öffnen lässt muss erneut Jack die Sache übernehmen. Lauft bereits jetzt wieder zurück in die Richtung aus der ihr gekommen seid. Nach einer Sequenz macht euch eine Berserkerin das Leben schwer. Euer erstes Ziel ist der letzte Wagon. Seid ihr dort angekommen lockt ihr die Berserkerin an. Achtung, die Kisten die hier vermeintlichen Schutz bieten werden von eurem Gegner einfach plattgemacht, rollt also trotzdem zur Seite wenn ihr gejagt werdet. Sobald sich die Berserkerin auf dem letzten Wagon befindet lauft ihr schnell weiter und drückt den grünen Schalter um den Wagon abzukuppeln, und so dieses Problem zu beseitigen.

    Lauft wieder zurück zu der nun offenen Tür, links könnt ihr eine Kor-Marke einsammeln. Im nächsten Wagon lauern euch weiter vorne einige Feinde auf, bleibt in Deckung und schaltet sie wie gewohnt aus. Im freien Gebiet bekommt ihr es ebenfalls mit einige Fieslingen zu tun, auch hier sei noch einmal erwähnt das ihr so früh wie möglich damit beginnen solltet den Bogen mit den Explosivpfeilen einzusammeln. Im nächsten Wagon findet ihr rechts eine Kor-Marke, sammelt sie ein bevor ihr den Bereich verlässt. Klettert im kleinen Zwischengebiet die Leiter nach oben und lauft zu dem rechten stationären MG. Holt damit sämtliche Feinde die von hinten auftauchen vom Himmel, schießt dabei am besten immer auf den oberen Teil, dort wo die Gegner sitzen. Achtung, solltet ihr trotzdem am MG immer wieder getroffen werden zieht ihr euch am besten nach hinten zurück und kämpft mir der normalen Waffe weiter, vor allem beim linken MG passiert es sehr viel leichter das man getroffen wird.

    Nachdem ihr von den Kriechern gehört habt tauchen diese auch schon auf. Ihr solltet euch wie gewohnt unbedingt von den explodierenden Leichen fernhalten. Sobald ihr den grünen Schalter aktivieren sollt geht ihr schnell wieder in Deckung da sich rechts zwei fliegende Feinde befinden die es zunächst auszuschalten gilt. Ist das erledigt aktiviert ihr den Schalter und geht weiter nach vorne. In der nächsten Kabine seid ihr leider eingeschlossen. Bleibt beim Eingang stehen und erledigt von hier aus sämtliche Kriecher die vorne auftauchen. Dummerweise bleibt das nicht ewig so, da sich auch bei euch irgendwann die Dachluke öffnet und einige Kriecher direkt bei euch landen, bleibt in dieser Phase in Bewegung damit ihr nicht getroffen werdet. Als nächstes folgt wiederum ein Zeitlimit, ballert euch daher möglichst schnell durch den freien Bereich, es begegnen euch am Weg einige Kriecher, passt daher dennoch auf nicht ganz blind durchzulaufen. Bei dem grünen Schalter könnt ihr euch außerdem umdrehen und den Zugang zu den Kabinen finden, folgt dem Weg und ihr findet am Ende Granaten die ihr später sicherlich gebrauchen könnt.

    Nachdem ihr wieder einen grünen Schalter aktiviert habt könnt ihr euch bei der nächsten Gelegenheit links halten und wieder zurücklaufen. Öffnet am Ende die Tür und ihr findet die letzte Kor-Marke. Lauft wiederum zurück nach vorne und in den nächsten Wagon. Schnappt euch das Scharfschützengewehr sowie genügend Munition. Seid ihr zu zweit wartet ihr einfach irgendwo (jedoch nicht direkt bei den Waffen) bis diese neu auftauchen um mehr Munition zu bekommen.

    Fahles Ross
    Euch erwartet der letzte Kampf des Spieles, und somit auch mitunter der schwierigste. Checkt zunächst noch einmal eure Waffen. Die beste Kombination besteht aus Scharfschützengewehr sowie dem Bogen. So könnt ihr den Gegner mit dem Bogen attackieren um seinen „Schutzschild“, die unzähligen kleinen Kreaturen, zu vertreiben. Ist das erledigt setzt ihr entweder mit dem Bogen oder dem Scharfschützengewehr nach, je nachdem wie viel Munition ihr dabei habt. Habt ihr den Bogen nicht dabei müsst ihr auf das Scharfschützengewehr alleine setzen, sowie zwischendurch dem normalen MG. Sobald euch der Gegner zu Nahe kommt wird es jedoch etwas kritisch. Ihr könnt hier zunächst blind Granaten einsetzen, passt jedoch unbedingt auf euch dabei nicht selbst in die Luft zu jagen, das gilt übrigens auch für den Bogen, wenn ihr ihm im Blindfeuer einsetzt. An dem Gegner vorbeizulaufen ist immer etwas problematisch. Bleibt unbedingt im Licht, und versucht so schnell wie möglich irgendeine Deckung zu erreichen bevor ihr in Stücke geschossen werdet.